DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Achtung: Werbung und Updatemeldungen für Websites werden gelöscht, bzw. ins Allgemeine Forum verschoben!
Links bitte mit kurzer Erklärung zum verlinkten Inhalt versehen, andernfalls werden diese entfernt.
Moin,
seit heute morgen, Betriebsbeginn fährt Hamburgs 2012 eröffnete U-Bahn-Linie 4 weiter zum neuen und erst einmal längerfristigen Endpunkt Elbbrücken. Die S-Bahn-Station hätte auch an diesem Wochenende in Betrieb gehen sollen, doch musste der Termin im Sommer bereits auf "im Laufe des Jahres 2019" verschoben werden... Anbei drei Eindrücke der Betriebsaufnahme - feierliche Eröffnung war bereits gestern. An diesem Wochenende ist die Fahrt zu den Elbbrücken übrigens kostenfrei, und zwischen 17 und 21 Uhr gibt es eine Lichtshow - ein Besuch dürfte sich lohnen.

https://dt5online.files.wordpress.com/2018/12/205-elbbrc3bccken-erster-betriebstag-07-12-2018.jpg?w=800
5:18 Uhr: DT4-Achtwagenzug im neuen Bahnhof - nur die Fahrten 2 und 3 des Tages fahren mit diesem Fahrzeugtyp.

https://dt5online.files.wordpress.com/2018/12/dt5-in-elbbrc3bccken-erster-betriebstag-07-12-2018-4.jpg?w=800
Im Übrigen wird die U4 seit 29. Oktober ausschließlich mit DT5-Doppeltraktionen betrieben.

https://dt5online.files.wordpress.com/2018/12/2x-dt5-in-elbbrc3bccken-erster-betriebstag-07-12-2018.jpg?w=800
Nur früh morgens und spät abends treffen sich hier Züge...



Weitere Eindrücke aus der neuen Station gibt es auf [dt5online.de]


Viele Grüße aus Hamburg!





2-mal bearbeitet. Zuletzt am 07.12.18 08:33.
Die Frage ist aktuell nur: Was will man da? Lichtshow find ich nicht so spannend. Ein Anschluss ans Bussystem fehlt.
Lieber RhBDirk,

das ist ja auch nicht das Ende der Fahnenstange. Und weitere Anbindung erfolgt bei Verknüpfung mit der S3/S31. Auch Buslinien werden bei der Lage sicher noch folgen. Man denke nur an die geplante Grasbrook-Bebauung.
Ich finde nur, dass die HHA hier hervorragende Arbeit geleistet hat. Architektonisch ein großer Wurf!

Blau-rote Grüße
Jürgen
Moin,

es macht schon Sinn die U-Bahn jetzt schon dorthin zu bauen. Wenn die ganzen Freiflächen erst bebaut sind wäre der finanzielle Aufwand erheblich höher.
Ebenso sieht es mit der S-Bahn aus, nur das DB nicht so schnell ist nen Haltepunkt zu bauen (Oke, die bauen bei laufenden Betrieb und hatten Probleme mit dem Bauuntergrund.... das konnte ja auch keiner wissen....) Grinnz

Allen Menschen recht getan - ist eine Kunst, die niemand kann (Quelle unbekannt)
Gröt ut Hamborg
Kai __________Spur N 4ever




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 07.12.18 10:14.

Re: [Hamburg] Neue U4-Endstation Elbbrücken

geschrieben von: Jan Bochmann

Datum: 07.12.18 10:30

Guten Tag,

old. S10 schrieb:
Ich finde nur, dass die HHA hier hervorragende Arbeit geleistet hat. Architektonisch ein großer Wurf!
Eher nicht: Die Außenbahnsteige sind doch alles andere als zweckmäßig, besonders, solange diese Station Endpunkt ist - also wohl für viele Jahre.

Grüße,
Jan B.

Re: [Hamburg] Neue U4-Endstation Elbbrücken

geschrieben von: LaNgsambahNer

Datum: 07.12.18 10:42

Moin,

für den Gleiswechsel zur Rückfahrt macht es aber schon Sinn.

Allen Menschen recht getan - ist eine Kunst, die niemand kann (Quelle unbekannt)
Gröt ut Hamborg
Kai __________Spur N 4ever

Re: [Hamburg] Neue U4-Endstation Elbbrücken

geschrieben von: Bremsprobe

Datum: 08.12.18 11:04

LaNgsambahNer schrieb:
Moin,

für den Gleiswechsel zur Rückfahrt macht es aber schon Sinn.
Sicherlich, baulich sind Außenbahnsteige "einfacher", aber für den Fahrgast an einer Endstation ist die Anordnung Murks.

Ansonsten sind die Prioritäten der Hamburger Verkehrspolitik seltsam gesetzt. Da, wo sich die Fahrgäste stapeln, wird nichts getan, während in der Hafencity schon mal prophylaktisch eine U-Bahn gebaut wird, bevor überhaupt Bebauung da ist. Ich bin mal auf die Auslastung der U4 an einem normalen Werktag gespannt. Ja, das wird durch die S-Bahn-Station sicherlich besser, aber dennoch wird da eine Menge Geld versenkt ...
du hast in den Bildern die Spiegelungen ja toll eingefangen.

Ich will ja kein Wasser in den Wein gießen und alles mies machen:
Mich stört aber dass es da überhaupt Spiegelungen auf dem Bahnsteig gibt. Täuscht das oder steht da, trotz zumindest vorhandenem Dach, das Wasser? Was hats bei euch denn gerade für Wetter?

Viele Grüße

Re: [Hamburg] Neue U4-Endstation Elbbrücken

geschrieben von: luas3001

Datum: 08.12.18 12:04

Die Aussenbahnsteige sind eine Folge aus der möglichen Verlängerung über die Elbe.
Da Entwicklungslängen fehlen müsste die Elbbrücke bei einem Mittelbahnsteig breiter werden.

Da die U4 alle 10‘ fährt und fast ausschließlich unter 10‘ dort steht kann der Betrieb weitestgehend über eine Bahnsteigkante abgewickelt werden. Da sind die Nachteile der Aussenbahnsteige eigentlich weg.

Pay the fare or pay the price.
LUAS
Zitat
Und weitere Anbindung erfolgt bei Verknüpfung mit der S3/S31.
Aber wohin bzw. woher wird da verknüpft?

Wer von Harburg mit der S-Bahn kommt, kann mit der U-Bahn eine oder zwei Stationen weiter in die Hafencity fahren, okay.

Aber darüber hinaus? Die U-Bahn unterquert Elbphilharmonie, Baumwall und Stadthausbrücke/Rödingsmarkt, hält dort aber überall nicht, erst wieder am Jungfernstieg.

Wer aber zum Jungfernstieg will, wird die S-Bahn wohl eher nicht an den Elbbrücken verlassen, oder? Und danach fährt die U4 nach Osten, da wäre die Schleife über die Hafencity auch ein Umweg.

Der Effekt dieser Umsteigestation wäre also arg begrenzt. Sehe ich das falsch?



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 08.12.18 14:56.