DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Achtung: Werbung und Updatemeldungen für Websites werden gelöscht, bzw. ins Allgemeine Forum verschoben!
Links bitte mit kurzer Erklärung zum verlinkten Inhalt versehen, andernfalls werden diese entfernt.

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -

ESTW in Düsseldorf für 330 Millionen €

geschrieben von: fahremitderbahn4020

Datum: 05.12.18 15:37

Hallo,

wie die Achenener Nachrichten berichten, erhält Düsseldorf ein neues ESTW für einen 43km langen Abschnitt vom Düsseldorfer Süden bis zur Kölner Stadtgrenze.
Baubeginn soll im Jahr 2021 sein und der Bau soll größtenteils unter rollenden Rad stattfinden.
Pofalla sagte dazu, dass das ESTW auf DSTW umrüstbar sei und die aktuell neun Stellwerke ersetzt.
Kostenpunkt rund 330 Millionen €.

Nachzulesen hier [www.aachener-nachrichten.de]

Mal schauen, ob Düsseldorf dann auch so eine (oder mehrere) lange Sperrung(en) droh(t)(en), wie im letzten Jahr Wuppertal.

Viele Grüße



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 05.12.18 16:26.

Re: ESTW in Düsseldorf für 330 Millionen €

geschrieben von: agw

Datum: 05.12.18 16:04

fahremitderbahn4020 schrieb:
wie die Achenener Nachrichten berichten, erhält Düsseldorf ein neues ESTW für einen 43km langen Abschnitt vom Düsseldorfer Süden bis zur Kölner Stadtgrenze.
Baubeginn soll im Jahr 2021 sein und der Bau soll größtenteils unter rollenden Rad stattfinden.
Profalla sagte dazu, dass das ESTW auf DSTW umrüstbar sei und die aktuell neun Stellwerke ersetzt.
Kostenpunkt rund 330 Millionen €.

Wenn 2021 Baubeginn ist, sind die Pläne sicher schon lange fertig. Das lässt vermuten, dass man die wenige Jahre später folgenden RRX-Ausbauten ignoriert und lieber alle Kabel zweimal verlegen wird.

Re: ESTW in Düsseldorf für 330 Millionen €

geschrieben von: Wessex Trains

Datum: 05.12.18 16:18

Warum sollte man den RRX Ausbau, wenn er denn irgendwann mal kommt und das Planfeststellungsverfahren durch ist nicht berücksichtigen? Deshalb baut man doch vorher ein ESTW, in einem ESTW lassen sich neue Gleise, Weichen und Signale sehr einfach einbinden, das ist ein simpler Softwarewechsel, bei den vorhandenen Spurplanstellwerken muss man aufwändigst die ganzen Relaisverbindungen neu verkabeln bzw neue Relais ein bauen und den Stelltisch, bzw die Stelltafel anpassen und teilweise neu verkabeln. Neue Gleise bei der Verlegung der Kabelkanäle zu berücksichtigen ist kein wirkliches Problem. Neue Weciehnverbindungen gleich bei der Softwareprogrammierung zu berücksichtigen ist auch kein Problem

Re: ESTW in Düsseldorf für 330 Millionen €

geschrieben von: ESTW_Spessart

Datum: 05.12.18 16:20

330 Mios für ausschließlich Düsseldorf Hbf? Sauber.

Düsseldorf Hbf ist 43 km lang???

geschrieben von: Octeon

Datum: 05.12.18 16:23

vllt mal mit lesen probieren... es geht um neun Stellwerke

Wer baut es?

geschrieben von: IC-Fan

Datum: 05.12.18 16:26

Hoffentlich nicht Bombardier...

Re: ESTW in Düsseldorf für 330 Millionen €

geschrieben von: ingo st.

Datum: 05.12.18 16:49

Der planfestgestellte zweigleisige Ausbau erhöht die Zahl der Trassen für den 15-Takt RRX, 15-Takt S-Bahn und ICEs, FLIX und Gedöns und Pofalla wird seine 20% Zugzuwachs auf sein DSTW zurückführen...

Re: ESTW in Düsseldorf für 330 Millionen €

geschrieben von: hsimpson

Datum: 05.12.18 17:08

Steppo95 schrieb:
Um dem Link mal eine Beschreibung zu gönnen: Was Stoppo95 vlt. sagen will, ist, dass das Stellwerk Teil des RRX-Projektes ist. Damit dürfen sich die Anhänger der "alle anderen machen ohnehin nix vernünftig"-Fraktion gerne dem nächsten Thema zuwenden.

Grühe

Re: ESTW in Düsseldorf für 330 Millionen €

geschrieben von: IC-Fan

Datum: 05.12.18 17:10

Was mich wundert, wenn man sich die verlinkte Datei anguckt, dass die anderen Zulaufstrecken außen vor bleiben.

Man hätte gut folgende Stw. noch ersetzen können:
- Düsseldorf-Rath
- Ratingen Ost
- Ratingen West
- Düsseldorf-Bilk
- Düsseldorf Abstellbahnhof
- Düsseldorf-Gerresheim(Fernsteuerung aus dem ESTW z.B. über OC15)

Das hätte den charmanten Vorteil, dass man nur Anpassungen an Relaisstellwerke(Köln-Mülheim, Düsseldorf-Eller, Neuss, Hösel(Essen Hbf)) oder andere ESTWs(Wuppertal, Duisburg-Großenbaum(Hbf), Duisburg-Wedau) bräuchte

Re: Wer baut es?

geschrieben von: ESTW_Spessart

Datum: 05.12.18 17:14

IC-Fan schrieb:
Hoffentlich nicht Bombardier...
Was spricht dagegen?

Re: Wer baut es?

geschrieben von: IC-Fan

Datum: 05.12.18 17:32

ESTW_Spessart schrieb:
IC-Fan schrieb:
Hoffentlich nicht Bombardier...
Was spricht dagegen?

Wuppertal Wf(immer noch massivste Software-Fehler und nur unter Auflagen in Betrieb), Euskirchen Evf und Oberhausen-West Owf(immer noch nicht vollständig in Betrieb)

Re: ESTW in Düsseldorf für 330 Millionen €

geschrieben von: DB Regio NRW

Datum: 05.12.18 19:15

ESTW_Spessart schrieb:
330 Mios für ausschließlich Düsseldorf Hbf? Sauber.
Nein, und das steht sogar im Ursprungsbeitrag.

Gruß Christian

http://www.sloganizer.net/style1,DB-spc-Regio-spc-NRW.png

*Lieber die Züge benutzen, als Bahn-Bashing betreiben*

Re: ESTW in Düsseldorf für 330 Millionen €

geschrieben von: ESTW_Spessart

Datum: 05.12.18 20:12

DB Regio NRW schrieb:
ESTW_Spessart schrieb:
330 Mios für ausschließlich Düsseldorf Hbf? Sauber.
Nein, und das steht sogar im Ursprungsbeitrag.
Sorry, ganz schlecht formuliert .....
Ohne Düsseldorf Hbf war gemeint.

Re: ESTW in Düsseldorf für 330 Millionen €

geschrieben von: 707

Datum: 05.12.18 22:23

Irgendetwas stimmt in der Meldung nicht, es sind doch keine 43 km vom Düsseldorfer Süden bis zur Kölner Stadtgrenze.
Oder was übersehe ich?

Re: ESTW in Düsseldorf für 330 Millionen €

geschrieben von: 403_307

Datum: 05.12.18 22:36

707 schrieb:
Irgendetwas stimmt in der Meldung nicht, es sind doch keine 43 km vom Düsseldorfer Süden bis zur Kölner Stadtgrenze.
Oder was übersehe ich?
Hast du dir die Broschüre angeguckt? Anscheinend nicht, das ESTW beginnt in Unterrath und schließt an das mit Duisburg Hbf zusammen.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 05.12.18 22:38.

Re: Wer baut es?

geschrieben von: ave-fan

Datum: 05.12.18 22:39

IC-Fan schrieb:
ESTW_Spessart schrieb:
IC-Fan schrieb:
Hoffentlich nicht Bombardier...
Was spricht dagegen?
Wuppertal Wf(immer noch massivste Software-Fehler und nur unter Auflagen in Betrieb), Euskirchen Evf und Oberhausen-West Owf(immer noch nicht vollständig in Betrieb)
Mein Lieblingssoftwarefehler ist der scharfe Geschwindigkeitsprüfabschnitt VOR dem Abzw. Linden wenn das Signal dort Ks2 zeigt weil das Esig Gruiten noch Hp0 zeigt. Der dürfte nur scharf sein, wenn die Fahrt in Richtung Düsseldorf mit Zs3 Kz10 geht, ist er aber auch fälschlicherweise bei o.g. Signalisierung mit Fahrtrichtung Solingen.

Re: Wer baut es?

geschrieben von: FEG514

Datum: 05.12.18 22:57

ave-fan schrieb:
Zitat:
Wuppertal Wf(immer noch massivste Software-Fehler und nur unter Auflagen in Betrieb), Euskirchen Evf und Oberhausen-West Owf(immer noch nicht vollständig in Betrieb)
Mein Lieblingssoftwarefehler ist der scharfe Geschwindigkeitsprüfabschnitt VOR dem Abzw. Linden wenn das Signal dort Ks2 zeigt weil das Esig Gruiten noch Hp0 zeigt. Der dürfte nur scharf sein, wenn die Fahrt in Richtung Düsseldorf mit Zs3 Kz10 geht, ist er aber auch fälschlicherweise bei o.g. Signalisierung mit Fahrtrichtung Solingen.
Das sind dann aber keine Softwarefehler, sondern fehlerhafte Daten.

Wenn die PTII-Planung schon Fehler hat, kann der Hersteller nichts dafür.

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -