DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Achtung: Werbung und Updatemeldungen für Websites werden gelöscht, bzw. ins Allgemeine Forum verschoben!
Links bitte mit kurzer Erklärung zum verlinkten Inhalt versehen, andernfalls werden diese entfernt.
Hallo zusammen,

heute bekam ich folgende E-Mail von ticket2go:

Zitat
Sehr geehrte/r ticket2go-Kunde/in,

zum Fahrplanwechsel im Dezember 2018 ergeben sich tarifliche Änderungen bei ticket2go für Sie. Zum 09.12.2018 wird in Baden-Württemberg für den verbundüberschreitenden Bahnverkehr der Baden-Württemberg-Tarif eingeführt. Dieser Tarif ist jedoch nicht Bestandteil von ticket2go. Aus tarifrechtlichen Gründen dürfen wir Ihnen verbundüberschreitende Fahrten innerhalb von Baden-Württemberg mit ticket2go daher ab dem 09.12.2018 nicht mehr anbieten. Für Fragen zum Baden-Württemberg-Tarif verweisen wir auf [www.bwegt.de]. Für Fahrten innerhalb der beteiligten Verkehrsverbünde ändert sich nichts. Hier können Sie ticket2go wie gewohnt nutzen.
Nachdem man also Touch&Travel mit Absicht kaputt gemacht hat, kommt als nächstes ticket2go dran, na toll. Also kann ich mich in Zukunft vom bequemen Reisen mit Check-In/Check-Out verabschieden.

Weiß denn jemand, welche App in Zukunft den bwTarif anbietet? Im DB Navigator geht es noch nicht, auch nicht für Fahrten nach dem 9.12.2018.

Viele Grüße

Erik
Zumindest im DB Navigator erhalte ich für NV-Fahrten durch BW einen Preis angezeigt - ist dies noch nicht der BW-Tarif?
Die Plattform ticket2go wüsste sich bemühen, weitere/neue Tarife zu implementieren.
JumpUp schrieb:Zitat:
Zumindest im DB Navigator erhalte ich für NV-Fahrten durch BW einen Preis angezeigt - ist dies noch nicht der BW-Tarif?
Wenn es nur Fahrten zwischen DB-Tarifpunkten sind, ist das der DB-Tarif. Probiere aber mal z.B. Karlsruhe Markplatz nach Heidelberg Bismarckplatz, da wird dann nur "Teilpreis" angezeigt.
das ist in der Tat eine schwache Leistung die da von BWegt hingelegt wird.
Auf BWegt heißt es einmal:

[www.bwegt.de]

  • erhältlich an Fahrkartenautomaten am Bahnhof, in Reisezentren und als E-Ticket

  • Das heißt für mich nicht über den Navigator sondern irgendwie über E-Ticket Deutschland
    [de.m.wikipedia.org]

    Ebenfalls heißt es aber auf einer andern Unterseite:

    [www.bwegt.de]
    Hat der Fahrgast sich für eine Zugverbindung entschieden, sendet der DB Navigator die Daten an die DB Tickets App weiter

    Es gibt ein Online-Ticket und Tickets für die vor Jahren eingestellte DB-Tickets-App. Ich habe den Eindruck, dass der Text von dieses Seite aus einer Pressemeldung der DB übernommen wurde.

    Auch das es jetzt noch keinerlei Preisauskunft gibt ist sehr enttäuschend. Hoffentlich gibt das keinen Ella 2.0.
    Über den DB Navigator lassen sich Fahrkarten zum Bw-Tarif nur zwischen DB Tarifpunkten verkaufen, selbst bei [www.bahn.de] lässt sich kein Online Ticket mit Bw Tarif kaufen. Das dürfte dann nur über den Fahrkartenautomaten bzw im Reisezentrum gehen. Die DB Automaten können auch schon bw Tarif, ist zwar noch nicht frei geschaltet, aber die Touchfläche ist da.

    Erst ab 9.12.2018 buchbar!

    geschrieben von: Lobedan

    Datum: 05.12.18 16:20

    Der BW-Tarif ist erst ab dem Fahrplanwechsel am Sonntag buchbar, vorher werden alle Fahrten auf den entsprechenden Relationen zu den alten Modalitäten bepreist. Auch am Schalter gibt es jetzt noch keine Möglichkeit, die neuen Preise zu bekommen.
    könnte mir vorstellen, dass das Absicht ist. In den Bussen wird nicht immer ein Lesegerät dabei sein.
    VT schrieb:
    könnte mir vorstellen, dass das Absicht ist. In den Bussen wird nicht immer ein Lesegerät dabei sein.
    Sicher nicht, denn man kann ticket2go ja schon heute im Bus verwenden. Das geht auch in Zukunft, nur nicht mehr verbundübergreifend.

    Ich habe mal eine E-Mail an ticket2go und bwegt geschrieben, mal sehen, was die antworten.
    VT schrieb:Zitat:
    das ist in der Tat eine schwache Leistung die da von BWegt hingelegt wird
    Aber immerhin scheint mein Anruf heute Mittag was gebracht zu haben: Auf "Wie Sie an Ihr Ticket kommen" steht seit ein paar Minuten immerhin einer der Vertriebspartner, nämlich die DB.

    "E-Ticket" benutzen die wohl als allgemeinen Begriff und meinen nicht eTicket Deutschland.



    1-mal bearbeitet. Zuletzt am 05.12.18 17:35.
    Danke

    [vm.baden-wuerttemberg.de]

    Hier gibt es noch ein paar Infos über das Vertriebskonzept.
    Am besten gefällt mir darin diese Formulierung auf Seite 6: :-)

    Der Vorverkauf von Fahrkarten ist für einen Zeitraum von mindestens 31 Tagen im Voraus sicherzustellen.
    VT schrieb:
    das ist in der Tat eine schwache Leistung die da von BWegt hingelegt wird.
    Auf BWegt heißt es einmal:

    [www.bwegt.de]

  • erhältlich an Fahrkartenautomaten am Bahnhof, in Reisezentren und als E-Ticket

  • Das heißt für mich nicht über den Navigator sondern irgendwie über E-Ticket Deutschland
    [de.m.wikipedia.org]
    Das ist doch kein Widerspruch. Wenn man im Navigator Tickets kauft, werden je nach Region bzw. gekauftem Ticket entweder VDV-KA- oder UIC918.3/UIC918.3*-Barcodes erstellt. Die DB ist natürlich auch beim eTicket Deutschland aktiv und setzt die entsprechenden Elementarprozesse um - und ist dort, soweit ich das überblicken kann, sehr gut aufgestellt!
    Mosbach West schrieb:
    VT schrieb:Zitat:
    das ist in der Tat eine schwache Leistung die da von BWegt hingelegt wird
    Aber immerhin scheint mein Anruf heute Mittag was gebracht zu haben: Auf "Wie Sie an Ihr Ticket kommen" steht seit ein paar Minuten immerhin einer der Vertriebspartner, nämlich die DB.

    "E-Ticket" benutzen die wohl als allgemeinen Begriff und meinen nicht eTicket Deutschland.
    Das würde mich sehr wundern, wenn hier keine VDV KA angewendet wird. Immerhin werden/wurden für den BW-Tarif nach meinem Kenntnisstand Tarifmodule nach PKM umgesetzt. Die setzen zwar keine eTickets nach VDV KA aus Output voraus, aber es würde mich schwer wundern, wenn da ein anderer elektronischer Standard zur Anwendung kommt. Oder ist das dort (noch) der UIC918?



    1-mal bearbeitet. Zuletzt am 05.12.18 18:50.

    BW-Tarif eTickets: VDV-KA

    geschrieben von: GeorgR

    Datum: 05.12.18 21:41

    Zitat
    Zitat
    "E-Ticket" benutzen die wohl als allgemeinen Begriff und meinen nicht eTicket Deutschland.
    Das würde mich sehr wundern, wenn hier keine VDV KA angewendet wird. Immerhin werden/wurden für den BW-Tarif nach meinem Kenntnisstand Tarifmodule nach PKM umgesetzt. Die setzen zwar keine eTickets nach VDV KA aus Output voraus, aber es würde mich schwer wundern, wenn da ein anderer elektronischer Standard zur Anwendung kommt. Oder ist das dort (noch) der UIC918?
    Die BW-Tarif eTickets und 2D-Barcodes werden nach VDV-KA-Standards ausgegeben. Siehe dazu u. a. [ted.europa.eu] und das beispielsweise unter [www.diks-consult.de] in der rechten Spalte abrufbare Vertriebskonzept BW-Tarif.

    Grüße,
    Georg
    Hallo,

    Danke für die Info, wie alles rund um den BWTarif mal wieder alle Infos schön lange im Voraus (ist ja erst am Sonntag...)

    Ich finde dies äußerst schade, gerade die ticket2go App wäre dafür prädestiniert den BWTarif umzusetzen! Ich nutze sie bereits heute gerne für kombinierte Fahrten DB/Verbund. Die App teilt die Fahrt, falls kein durchgehendes Ticket möglich ist, dann automatisch in zwei Tickets auf. Im Prinzip genau das, was nun mit dem BW Tarif umgesetzt wird.

    Grüße
    20PSLok
    20PSLok schrieb:
    Ich finde dies äußerst schade, gerade die ticket2go App wäre dafür prädestiniert den BWTarif umzusetzen! Ich nutze sie bereits heute gerne für kombinierte Fahrten DB/Verbund. Die App teilt die Fahrt, falls kein durchgehendes Ticket möglich ist, dann automatisch in zwei Tickets auf. Im Prinzip genau das, was nun mit dem BW Tarif umgesetzt wird.
    Ich finde das auch äußerst schade! Alle reden von Digitalisierung, aber von Touch and Travel über ticket2go bis heute sind nur Rückschritte zu erkennen. Wenn ich von Karlsruhe Tivoli nach Mannheim Paradeplatz mit den günstigsten Tarifen fahren will (Tram–ICE–Tram), brauche ich immer noch drei Tickets in zwei Apps, weil es den Luftlinientarif KVV und Quadrate-Ticket Mannheim nur in ticket2go gibt und nicht im Navigator. Früher ging das durchgängig mit einer App.
    Hallo,

    Genau so mache ich es auf der Verbindung Stuttgart - Odenwald auch, eben mit Bus - Regionalzug - Bus, und da kann man bis morgen noch die Fahrt durchgehend mit ticket2go lösen (die App berechnet dann aus dem Fahrweg automatisch die 2 bis 3 benötigten Tickets). Da zwischendrin ein Regionalzug liegt war dies bisher mit ticket2go noch möglich.

    Naja, theoretisch müsste dies ja mit dem neuen bwtarif auch gehen, eben dann wieder mit einer anderen App.

    Grüße
    20PSLok