DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Fragen sind keine News, können aber in den anderen Foren gerne gestellt werden. Für Updatemeldungen von Websites bitte das Forum Bahn und Medien verwenden.
DB Fernverkehr meldet seit gestern früh auf bahn.de/aktuell:
Zitat
Einschränkungen auf der Intercitylinie Berlin - Hannover - Osnabrück - Amsterdam (Schaden an einem Bahnübergang)
bis einschließlich Sonntag, 08. Juli 2018

Aufgrund Nachwirkungen eines durch verlorenes Ladegut verursachten Schadens an einem Bahnübergang bei Salzbergen werden die Züge der Intercitylinie Berlin – Hannover – Osnabrück – Amsterdam nur eingeschränkt verkehren.

Bis einschließlich Sonntag, 8. Juli 2018 verkehren die Züge dieser Linie nur zwischen Berlin und Bad Bentheim.
In Bad Bentheim besteht Anschlussmöglichkeit zu den niederländischen Fahrtzielen
Hengelo, Almelo, Deventer, Apeldoorn, Amerfoort, Hilversum und Amsterdam.

Bitte rechnen sie mit einer etwa 45 Minuten länger dauernden Fahrtzeit.

Zudem kann es zu einzelnen Zugausfällen auf der gesamten Intercitylinie Berlin – Amsterdam kommen.

Bitte informieren sie sich vor Reiseantritt über ihre Verbindung auf [www.bahn.de], im DB Navigator oder bei der telefonischen Reiseauskunft 0180/6996633 (20 ct/Anruf, Mobilfunk maximal 60 ct/Anruf)

Das Formular für die Fahrgastrechte bei verspäteten oder ausfallenden Zügen finden Sie hier: [www.bahn.de]

Letzte Aktualisierung 02.07.2018 08:46 Uhr - DB Fernverkehr AG
[www.bahn.de]

In der Streckeninfo der DB Netze kann ich keine Störungsmeldung für die Strecke finden... Weiß jemand, was genau dort los ist und weshalb die ICs deswegen nicht durchgängig fahren?

Meine Erklärungsidee: eine Eingleisigkeit bei Salzbergen führt zu ca. 15 Minuten Verspätung in Bad Bentheim und die NS erwartet aber wegen ihres Taktsystems pünktliches Abfahren und hat sich daher für eine Teilung der Linie entschieden.
Ist ja auch irgendwie merkwürdig.
Der gestörte BÜ liegt also in Salzbergen, also genau in dem Streckenteil (Rheine-Bad Bentheim) der planmäßig befahren wird?
Also was stört nun wirklich zwischen Bad Bentheim und der Staatsgrenze (bzw. Staatsgrenze-Amsterdam) ???
Oder ist der Verfasser dieser Nachricht in der Verkehrsgeographie nicht ganz kundig und hat auch evtl. Bahnfachbegriffe nicht verstanden?
Salzbergen ist ja schließlich der letzte Trennungsbahnhof auf DB Netzinfrastruktur vor der Grenze.
Ja in den Büros der Bahn sind halt immer weniger gelernte Eisenbahner zu finden.
Evtl. kann uns ja jemand aus der Umgebung dieses Streckenabschnittes aufklären.

Zwei Trapeze pro Bahnhof statt zwei einfacher Weichenverbindungen !!!




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2018:07:03:14:42:46.
Hallo!

Es gab bei Salzbergen wohl Schweißarbeiten (so dringt es jedenfalls im internen Buschfunk durch) bei denen nicht sauber gearbeitet wurde. Durch die nicht richtig geschliffenen Schweißstelle wurde die Radsätze der Züge beschädigt, was zu dem Theater seit Freitag führte. Die Radsätze müssen allesamt kontrolliert und ggf. bearbeitet werden.
Da nach NL ja mehrspannungsfähige Wagen notwendig sind und die Anzahl der entsprechenden Wagen recht dürftig ist, sind / müssen Wagenparks gebildet werden, in denen dann auch "normale" Wagen enthalten sind. Umkehrschluß: Die Züge können nur noch bis / ab Bentheim fahren und es muß dort umgestiegen werden.

Deutsche Bahn - jeder Tag ein Abenteuer!

Ein statistisch signifikanter Anteil der Gesamtbevölkerung beweist jeden Tag auf´s Neue, daß fehlende Hirnmasse nicht zwangsläufig zum Tod führen muß!

BAHN 4.0 ... Erfunden von analogen Vollpfosten..., denen Typen helfen, deren Röhre durchgebrannt ist!
La-Stelle schrieb:
DB Fernverkehr meldet seit gestern früh auf bahn.de/aktuell:
Zitat
Einschränkungen auf der Intercitylinie Berlin - Hannover - Osnabrück - Amsterdam (Schaden an einem Bahnübergang)
bis einschließlich Sonntag, 08. Juli 2018

Aufgrund Nachwirkungen eines durch verlorenes Ladegut verursachten Schadens an einem Bahnübergang bei Salzbergen werden die Züge der Intercitylinie Berlin – Hannover – Osnabrück – Amsterdam nur eingeschränkt verkehren.
...
Bitte rechnen sie mit einer etwa 45 Minuten länger dauernden Fahrtzeit.
[www.bahn.de]

In der Streckeninfo der DB Netze kann ich keine Störungsmeldung für die Strecke finden... Weiß jemand, was genau dort los ist und weshalb die ICs deswegen nicht durchgängig fahren?

Meine Erklärungsidee: eine Eingleisigkeit bei Salzbergen führt zu ca. 15 Minuten Verspätung in Bad Bentheim und die NS erwartet aber wegen ihres Taktsystems pünktliches Abfahren und hat sich daher für eine Teilung der Linie entschieden.
Hier
[www.ns.nl]
findet sich zumindest für kommenden Sa/So die Erklärung: etwa 30km der Strecke in der Nähe von Amsterdam, nämlich der Abschnitt Hilversum-Amersfoort, wird für Bauarbeiten gesperrt. Daß nur bei Totalsperrung an der Strecke gearbeitet werden darf, ist Gesetz. Es gibt deswegen jedes Wochenende solche Sperrungen sowie die genannte Internetseite, die sie für etwa 2 Monate im voraus meldet.

Die Unterbrechung über eine ganze Woche und das Abbinden der Linie schon in Bentheim erklärt das allerdings nicht. Wenden könnte man auch in Amersfoort und die Fahrgäste über Utrecht nach Amsterdam schicken.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2018:07:04:08:55:37.
Ja das ergibt Sinn, weil eigentlich fehlen die Wagen seit Sonntag, der Buschfunk erzählt was von 3 Umläufen. Ich sah Sonntag auch mind. 2 Garnituren auf der RZ Seite in Rummelsburg und seit mind Sonntag fahren auch ständig Ersatzzüge nach Bentheim.
Samstag Vormittag bin ich selbst noch durch Salzbergen gefahren, bemerkt habe ich aber nichts.

Grüße
Wie geht es denn ab Bad Bentheim weiter? Mit der Eurobahn nach Hengelo und von dort mit den nächsten planmäßigen Zügen oder fährt die NS Ersatzzüge ab Bad Bentheim?

Ich habe selbst mal den kurzfristigen Ausfall einer zum Glück nur schwach besetzten DB-Garnitur in Hengelo erlebt, Grund war eine Türstörung am Zug. Alle haben in Hengelo den nächsten IC eine halbe Stunde später gestürmt, der aber nur aus einem kurzen 3 Wagen Triebzug bestand und daraufhin total überfüllt war. Ich habe den trotz der Überfüllung auch genommen, eine ganze Stunde wollte ich dann auch nicht warten, um weiter nach Amsterdam zu fahren.
BLOaner schrieb:
Hallo!

Es gab bei Salzbergen wohl Schweißarbeiten (so dringt es jedenfalls im internen Buschfunk durch) bei denen nicht sauber gearbeitet wurde. Durch die nicht richtig geschliffenen Schweißstelle wurde die Radsätze der Züge beschädigt, was zu dem Theater seit Freitag führte. Die Radsätze müssen allesamt kontrolliert und ggf. bearbeitet werden.
Da nach NL ja mehrspannungsfähige Wagen notwendig sind und die Anzahl der entsprechenden Wagen recht dürftig ist, sind / müssen Wagenparks gebildet werden, in denen dann auch "normale" Wagen enthalten sind. Umkehrschluß: Die Züge können nur noch bis / ab Bentheim fahren und es muß dort umgestiegen werden.
Passt ja gut, es ist eh gerade heiß. Letztes Jahr gab es ja noch das Sommer-Programm mit ähnlichem Effekt.

Keine Rosinenpickerei im Fernverkehr!
Wer "München - Berlin" sagt, muss auch "Hof - Görlitz" sagen!

@Bm235

geschrieben von: BLOaner

Datum: 03.07.18 17:59

Bis jetzt pendelte ein (?) Wagenpark zwischen A´dam und Bentheim, wie sich das jetzt bis Sonntag entwickelt keine Ahnung. Vllt. kommt man mit der NS überein, daß diese mit einem ihrer Züge pendelt. Die Kopplooper waren ja schon mal bis Bentheim gekommen.

Deutsche Bahn - jeder Tag ein Abenteuer!

Ein statistisch signifikanter Anteil der Gesamtbevölkerung beweist jeden Tag auf´s Neue, daß fehlende Hirnmasse nicht zwangsläufig zum Tod führen muß!

BAHN 4.0 ... Erfunden von analogen Vollpfosten..., denen Typen helfen, deren Röhre durchgebrannt ist!

Re: Ersatz durch DB-IC

geschrieben von: K.G.F

Datum: 03.07.18 18:32

Es sollen dort die intakten DB-IC fahren. Und etwas in Richtung Schweißen und Bahnübergang habe ich auch gehört. Nur war von Sabotage die Rede. Fehler bei Bauarbeiten klingen wahrscheinlicher.
Lt. [www.somda.nl] fuhren gestern:
245: met 1739 tot Bh
141: met 1745 tot Bh
1739 kehrte nicht auf 242, ab Hgl 300242 4242+4013
143: met 1744 tot Bh
240: met ICB-stam met 1739 en 1745 beide Enden
145: met 4239+4071 tot Bh (!)
148: met ICB-stam met 1744 en 1746 beide Enden
147: met 4242+4013 tot Bh (!)
146: met 4239+4071
144: met 4242+4013
241: met ICB-stam met 1761 en 1746 beide Enden (In Asdwpl wurde also 1744 gegen 1761 getauscht).
142: met ICB-stam met 1739 en 1745 beide Enden
140: met ICB-stam met 1761 en 1746 beide Enden

(Bh=Bentheim, Hgl=Hengelo, Asdwpl=Amsterdam Zaanstraat; 40xx+42xx=7Wagen ICMm)
Heute zeigt sich ein ähnliches Bild.

Ergo: Die NS fährt die Züge (teilweise mit mehr Komfort) als sonst.

Diese Signatur ist keine Signatur...




2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2018:07:03:19:41:23.

Re: Ersatz durch DB-IC

geschrieben von: rvdborgt

Datum: 03.07.18 19:56

K.G.F schrieb:
Es sollen dort die intakten DB-IC fahren.
Na ja, es wurden Wagen ohne Klima gesichtet. IR-Wagen?

Gruß,
Rian
kmueller schrieb:
Hier
[www.ns.nl]
findet sich zumindest für kommenden Sa/So die Erklärung: etwa 30km der Strecke in der Nähe von Amsterdam, nämlich der Abschnitt Hilversum-Amersfoort, wird für Bauarbeiten gesperrt. Daß nur bei Totalsperrung an der Strecke gearbeitet werden darf, ist Gesetz.
Nein, ist es nicht. Es kommt darauf an, was für Bauarbeiten es sind und wie man die durchführt.

Gruß,
Rian



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2018:07:03:19:59:44.
Asd-Hvs ist nur in der Nacht vom 7. auf den 8. Von 0115 bis 0630. Sonst würden die Züge über Zwolle und Almere fahren, was aber aufgrund von extrem umfangreichen Arbeiten in Zl nicht geht.

Diese Signatur ist keine Signatur...

Re: @Bm235

geschrieben von: BLOaner

Datum: 03.07.18 21:23

Meine Vermutung hat sich bestätigt. Als 142-Ersatz stand ein Gespann aus 2 Kopploopern am Bahnsteig.

Deutsche Bahn - jeder Tag ein Abenteuer!

Ein statistisch signifikanter Anteil der Gesamtbevölkerung beweist jeden Tag auf´s Neue, daß fehlende Hirnmasse nicht zwangsläufig zum Tod führen muß!

BAHN 4.0 ... Erfunden von analogen Vollpfosten..., denen Typen helfen, deren Röhre durchgebrannt ist!

Jetzt weiß ich ...

geschrieben von: lostforwords

Datum: 04.07.18 14:39

...; warum ich Montag in einem Erstzpark von Osnabrück nach Hamm unterwegs war...
Spoorslag '70 schrieb:
Lt. [www.somda.nl] fuhren gestern:
245: met 1739 tot Bh
141: met 1745 tot Bh
1739 kehrte nicht auf 242, ab Hgl 300242 4242+4013
143: met 1744 tot Bh
240: met ICB-stam met 1739 en 1745 beide Enden
145: met 4239+4071 tot Bh (!)
148: met ICB-stam met 1744 en 1746 beide Enden
147: met 4242+4013 tot Bh (!)
146: met 4239+4071
144: met 4242+4013
241: met ICB-stam met 1761 en 1746 beide Enden (In Asdwpl wurde also 1744 gegen 1761 getauscht).
142: met ICB-stam met 1739 en 1745 beide Enden
140: met ICB-stam met 1761 en 1746 beide Enden

(Bh=Bentheim, Hgl=Hengelo, Asdwpl=Amsterdam Zaanstraat; 40xx+42xx=7Wagen ICMm)
Heute zeigt sich ein ähnliches Bild.

Ergo: Die NS fährt die Züge (teilweise mit mehr Komfort) als sonst.
?Frage an Spoorslag:
Goedenavond! Vieviel in Bh zugelassenen Koplopers stünden zur Verfügung?..Lokbespannten Züge bringen auf der NL Seite viel Aufwand wegen Lok-umsetzen kuppeln,bremsen usw.Groetjes!E
Im Prinzip sind alle ICM bis Bad Bentheim zugelassen. Ich meine mich (düster) entsinnen zu können, dass für solche Einsätze NS International einige ICM erhalten hat (bin mir aber nicht ganz sicher).
Die lokbespannten Garnituren wurden ja wohl alle "gesandwiched".

Diese Signatur ist keine Signatur...
Spoorslag '70 schrieb:
Im Prinzip sind alle ICM bis Bad Bentheim zugelassen. Ich meine mich (düster) entsinnen zu können, dass für solche Einsätze NS International einige ICM erhalten hat (bin mir aber nicht ganz sicher).
Die lokbespannten Garnituren wurden ja wohl alle "gesandwiched".
Middag! Danke für deine Antwort! NS Internanal hatte die ICM bei Bedarf auch nach Emmerich fahren lassen.Groetjes.E