DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Achtung: Werbung und Updatemeldungen für Websites werden gelöscht, bzw. ins Allgemeine Forum verschoben!
Links bitte mit kurzer Erklärung zum verlinkten Inhalt versehen, andernfalls werden diese entfernt.
Handelsblatt Nr. 50 vom 12.3.2018 auf Seite 26f. "Lidl schlägt Aldi"
Auf Seite 27 wird berichtet, dass die Deutsche Bahn den besten Zuwachs gegenüber dem Vorjahr hinsichtlich des durch den Kunden empfundenen Preis-Leistungsverhältnis erreichen konnte.

In dem Artikel werden auch Firmen als Beispiele genannt, die trotz Preiserhöhungen mittels Aufwertung ihrer Leistungen eine Verbesserung des durch den Kunden empfundenen Preis-Leistungsverhältnisses erreichen konnten. Auch der Deutschen Bahn wird die Aufwertung ihrer Leistung zugute gehalten. Als Beispiele dafür werden das Angebot neuer Hochgeschwindigkeitsverbindungen und eine verbesserte Aufklärung für das komplexe Dienstleistungsprodukt Bahn genannt.

Man kann auch in die 4.Liga aufsteigen! (o.w.T)

geschrieben von: D 2027

Datum: 12.03.18 12:47

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
Le nationalisme, c'est la guerre! (François Mitterrand)
Platz 1 in der Kategorie "Mobilität" (Condor) hat 11,7 Punkte.
Die Deutsche Bahn konnte sich um 5,5 Punkte verbessern, ist jedoch immer noch nicht in den Mobilität-Top-5, die bei 9,4 Punkten beginnen. Insgesamt sind 21 Marken in der Kategorie "Mobilität" gelisten. Mehr Informationen sind nicht zugänglich.

Das bedeutet folgendes:
1. Die DB hatte letztes Jahr anscheinend ein sehr durchwachsenes Ergebnis von maximal 3,9 Punkten.
2. Unter diesem Gesichtspunkt ist der Zugewinn von 5,5 Punkten sehr beachtlich.
3. Sollte die DB im kommenden Jahr einen annähernd ähnlichen Zugewinn verzeichnen können, ist es sehr wahrscheinlich, dass sie unter die Top-5 in der Kategorie "Mobilität" kommt.
Rollo schrieb:
Auf Seite 27 wird berichtet, dass die Deutsche Bahn den besten Zuwachs gegenüber dem Vorjahr hinsichtlich des durch den Kunden empfundenen Preis-Leistungsverhältnis erreichen konnte.
Zuwachs heißt zwar noch nicht gut, aber die Richtung stimmt schon mal! Glückwunsch!



Rollo schrieb:
Auch der Deutschen Bahn wird die Aufwertung ihrer Leistung zugute gehalten. Als Beispiele dafür werden [..] eine verbesserte Aufklärung für das komplexe Dienstleistungsprodukt Bahn genannt.
Eine "verbesserte Aufklärung für das komplexe Dienstleistungsprodukt Bahn" hört sich für mich so an, als ob, der Tarifjungle jetzt besser erklärt wird. Das tut zwar ein wenig weh, ist aber letztendlich auch ein Fortschritt.

Re: Man kann auch in die 4.Liga aufsteigen!

geschrieben von: VT605

Datum: 12.03.18 19:48

Zumindest ist sie wohl besser als ihr Ruf hier bei DSO. Hier wird ja ständig der Untergang herbeigeredet und niemand würde angeblich nach einem negativen Erlebnis mehr mitfahren (obwohl die steigenden Fahrgastzahlen immer wieder das Gegenteil beweisen). Nur ist das eben nicht die Meinung der meisten Bahnnutzer sondern nur die einiger Hobbyeisenbahner.

Re: Man kann auch in die 4.Liga aufsteigen!

geschrieben von: D 2027

Datum: 13.03.18 10:40

VT605 schrieb:
Zumindest ist sie wohl besser als ihr Ruf hier bei DSO. Hier wird ja ständig der Untergang herbeigeredet und niemand würde angeblich nach einem negativen Erlebnis mehr mitfahren (obwohl die steigenden Fahrgastzahlen immer wieder das Gegenteil beweisen).

Der miese Ruf bei DSO mag vielleicht damit zusammen hängen, dass viele ältere User noch eine verläßliche Bahn in Deutschland kannten und sie halt einfach nur mit der heutigen vergleichen ;-) Und zum zweiten Satz: natürlich steigen die Fahrgastzahlen wenn man sein Produkt so verramscht oder esvielmehr zu marktüblichen Preisen - mehr als 29 Euro ist der Bettel ja meist nicht wert - anbietet.

Ich bin letzten Dienstag von Südbaden nach Nordhessen gefahren um eine Freundin zu besuchen. Sehr kurzfristig zum Flexpreis mit BC weil das Auto für diese Reise definitiv das falsche Verkehrsmittel gewesen wäre. Geboten wurde das volle Programm: ICE-Verspätung von 20 Minuten, deshalb Anschlußverlust in Frankfurt, die nächste RB blieb mit Triebwagenschaden liegen und als wir um 20.31 Marburg erreichten war der Anschlußzug pünktlich um 20.29 abgefahren und der nächste fuhr um 21.29 Uhr. Insgesamt also 2 Stunden Verspätung.

Ab Stuttgart saß eine Dame mit fast gleichem Fahrziel neben mir, die wegen des günstigen Preises von 39,90 Euro mit dem Zug gefahren war und auf der Hinfahrt schon mal eine Stunde Verspätung hatte. Ihr Kommentar nachdem wir gemeinsam beim Hefeweizen in einer Kneipe am Bahnhof das FGR-Formular (von denen hab ich immer welche - auch für Mitreisende - dabei) ausgefüllt hatten war ganz eindeutig: Nett dass es Geld zurück gibt, aber diese Leistung war geschenkt noch zu teuer! Nie wieder!

Ein Einzelfall? Möglich. Aber ohne dauerhafte annehmbare Qualität wird sich auch das "Billigklientel" nicht an die Bahn binden und ich fürchte dass dieser Fahrgast- und Umsatzrekord nur ein Strohfeuer sein könnte.

Erik

Le nationalisme, c'est la guerre! (François Mitterrand)

Re: Man kann auch in die 4.Liga aufsteigen!

geschrieben von: RailServ

Datum: 13.03.18 10:40

VT605 schrieb:
Zumindest ist sie wohl besser als ihr Ruf hier bei DSO. Hier wird ja ständig der Untergang herbeigeredet und niemand würde angeblich nach einem negativen Erlebnis mehr mitfahren (obwohl die steigenden Fahrgastzahlen immer wieder das Gegenteil beweisen). Nur ist das eben nicht die Meinung der meisten Bahnnutzer sondern nur die einiger Hobbyeisenbahner.
Da kann ich mich nur anschließen. Denn Ärger über Zugausfälle und Verspätungen hin oder her, ich nehme dennoch immer wieder gerne die Bahn. Bevor ich im Firmenwagen von Bonn nach München fahren steige ich lieber in den ICE und komme ohne lästige Parkplatzsuche direkt in der City an. Und mit den Kindern nach Norderney oder Föhr? Nur in der Kombination Bahn-Schiff. Ist und bleibt perfekt.

In diesem Sinne, viele Grüße aus dem Zug

Re: Man kann auch in die 4.Liga aufsteigen!

geschrieben von: D 2027

Datum: 13.03.18 11:11

RailServ schrieb:
Bevor ich im Firmenwagen von Bonn nach München fahren steige ich lieber in den ICE und komme ohne lästige Parkplatzsuche direkt in der City an. Und mit den Kindern nach Norderney oder Föhr? Nur in der Kombination Bahn-Schiff. Ist und bleibt perfekt.


Alles richtig, würde ich in diesen beiden Fällen genauso machen. Aber einige die früher auch unter ungünstigeren Voraussetzungen trotzdem die Bahn nahmen tun dies halt jetzt nicht mehr. Deren Fahrgeldausgaben werden jedoch glücklicherweise durch Billigreisende mehr als kompensiert und so ist ja allen gedient...

Erik

der sich mittlerweile immer erst fragt, ob eine Fahrt mit der DB wirklich sein muss und ob es nicht auch ein Ausflug in die Schweiz tut ;-)

Le nationalisme, c'est la guerre! (François Mitterrand)

Re: Man kann auch in die 4.Liga aufsteigen!

geschrieben von: Rollo

Datum: 13.03.18 13:35

D 2027 schrieb:
Erik

der sich mittlerweile immer erst fragt, ob eine Fahrt mit der DB wirklich sein muss und ob es nicht auch ein Ausflug in die Schweiz tut ;-)

;-) Wusste gar nicht, dass die Deutschen wieder gerne in die Schweiz reisen. War ich Deutsche all über all in der Schweiz früher gewohnt, so treffe ich den Deutsche Urlauber heutzutage in der Schweiz doch vergleichsweise extrem selten an. Ach ja, da war doch was mit dem Wechselkurs und der Kaufkraft. Die Deutschen sind dann halt doch die Pfennigfuchser ;-)

Re: Man kann auch in die 4.Liga aufsteigen!

geschrieben von: D 2027

Datum: 13.03.18 15:05

Rollo schrieb:

Wusste gar nicht, dass die Deutschen wieder gerne in die Schweiz reisen. War ich Deutsche all über all in der Schweiz früher gewohnt, so treffe ich den Deutsche Urlauber heutzutage in der Schweiz doch vergleichsweise extrem selten an.

Kommt auf den Wohnort der Deutschen an, dann spielt der Unterschied zwischen Baden-Württemberg Ticket und SBB-Fahrscheinen gar keine so große Rolle mehr ;-)

Mit dem Rest hast Du Recht und auch ohne Pfennigpfuchser zu sein ist ein längerer Aufenthalt in der Schweiz für das Bankkonto der meisten Ausländer nicht gerade eine Erholung. Das ist aber keine deutsche Besonderheit, auch ein Teil meiner Schweizer Freunde fährt nach Österreich Skifahren und wo viele Schweizer gemeinhin einkaufen sehe ich vor meiner Haustür und in meiner Garage; da liegen viele Pakete einschlägiger Onlinehändler...

Erik

Le nationalisme, c'est la guerre! (François Mitterrand)