DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Achtung: Werbung und Updatemeldungen für Websites werden gelöscht, bzw. ins Allgemeine Forum verschoben!
Links bitte mit kurzer Erklärung zum verlinkten Inhalt versehen, andernfalls werden diese entfernt.

[BY] 17. Video-DB Reisezentrum in Hof Hbf

geschrieben von: La-Stelle

Datum: 09.01.18 12:33

DB-Pressemitteilung von heute:
Zitat
Dank neuem Video-Reisezentrum längere Beratungszeiten im Hauptbahnhof Hof
Persönliche Beratung per Webcam und Sprachkontakt • Siebzehntes Video-Reisezentrum in Bayern

Im Beisein des Hofer Bürgermeisters Eberhard Siller wurde das neue Video-Reisezentrum am Hofer Hauptbahnhof offiziell eröffnet. Die mit Bildschirm, Mikrofon und Lautsprecher sowie einem modifizierten Fahrkartenautomaten ausgestattete Video-Kabine ermöglicht eine persönliche Beratung und einen Fahrkartenkauf auch zu Zeiten, an denen das bisherige Reisezentrum geschlossen ist.

Die Öffnungszeiten des herkömmlichen Reisezentrums bleiben unverändert:

montags und freitags 6.50 – 12.15 Uhr und 13.00 – 18.00 Uhr
dienstags bis donnerstags 7.40 – 12.00 Uhr und 13.00 – 18.00 Uhr
samstags 7.15 - 12.30 Uhr
sonntags 10.45 -16.30 Uhr

Im Reisezentrum Hof arbeiten drei Mitarbeiter im Schichtbetrieb. In der Kabine des neuen Video-Reisezentrums erhalten die Kunden darüber hinaus eine persönliche Beratung zu folgenden Zeiten:

montags 7.00 – 19.00 Uhr
dienstags – freitags 7.30 – 19.00 Uhr
samstags 8.00 – 15.00 Uhr
sonn- und feiertags 9.00 – 14.00 Uhr

Die Berater im Video-Reisezentrum sitzen in der Zentrale in Schweinfurt. Dort sind drei Arbeitsplätze besetzt, die insgesamt acht Video-Reisezentren in Nordbayern bedienen. Bayernweit gibt es jetzt 17 Video-Reisezentren. Die Zentrale für Südbayern befindet sich in Kempten.

Und so funktioniert das neue Video-Reisezentrum in Hof: Der Fahrgast meldet sich über eine Ruftaste beim Reiseberater in der Schweinfurter Zentrale an. Dieser schaltet sich auf den Bildschirm in Hof auf. Berater und Kunde sind über eine Webkamera, Mikrofone und Lautsprecher miteinander verbunden. Der Kunde kann auf einem zweiten Bildschirm die Arbeitsschritte des Reiseberaters verfolgen, wie z.B. die Suche nach einer passenden Verbindung oder einem günstigen Fahrpreis. Service und Angebot entsprechen nahezu dem üblichen Reisezentrum. Fahrkarten, Reservierungen und BahnCards werden direkt in der Kabine erstellt. Akzeptiert werden Kreditkarte, EC-Karte oder Bargeld. Gewechselt werden auch größere Scheine.
[www.deutschebahn.com]

Wenn ich richtig aufgepasst habe, ist das das erste Video-Reisezentrum, was die Öffnungszeiten eines herkömmlichen Reisezentrums ergänzt und nicht einen Schalter ersetzt. Aber mal sehen, wie lange das eigenständige Reisezentrum bei der Konkurrenz bestehen bleibt...

Ansonsten finde ich den Ansatz mit der Videotechnik gut, um personalbedienten Verkauf auch an Orten zu belassen, deren Umsatz nicht berückend ist. Allerdings frage ich mich, wie hoch die Fixkosten im Vergleich sind...

Re: [BY] 17. Video-DB Reisezentrum in Hof Hbf

geschrieben von: gastronomie1916

Datum: 09.01.18 14:46

Sollte es aber mal zu Einschränkungen der Öffnungszeit des regulären RZ kommen, wäre es eine deutliche Verschlechterung für Senioren, die schlecht hören bzw. für Hörgeschädigte bzw. Gehörlose.

Re: [BY] 17. Video-DB Reisezentrum in Hof Hbf

geschrieben von: 6NGT-LDZ

Datum: 09.01.18 19:04

La-Stelle schrieb:
Wenn ich richtig aufgepasst habe, ist das das erste Video-Reisezentrum, was die Öffnungszeiten eines herkömmlichen Reisezentrums ergänzt und nicht einen Schalter ersetzt.

In Freising gab es das auch schon, wobei nicht klar wird ob da Schalter entfernt wurden: [www.deutschebahn.com]

"Jaja, VVO und VBB - das ist wie Feuerlöschen mit Löschpapier." (Zitat von 204 261-2)

Re: [BY] 17. Video-DB Reisezentrum in Hof Hbf

geschrieben von: diesel-fan

Datum: 09.01.18 19:35

Servus,

Ich würde anhand des Links zum Fall Freising anhand des Beitrages herauslesen, daß in Freising auch wie in Hof die "Video-Fahrkartenausgabe" als Zusatz dient.
Was mich erfreut hat, ist der Hinweis bei Freising auf den Video "So funktioniert ein Video DB Reisezentrum". Da wird erklärt wie das so abläuft. Negativ für mich ist das Beispiel Bad Neustadt/Saale. Denn da ist kein persönlicher Fahrkartenverkauf mehr dort möglich, nur halt mit der modernen Form.



Gruß
diesel-fan