DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Achtung: Werbung und Updatemeldungen für Websites werden gelöscht, bzw. ins Allgemeine Forum verschoben!
Links bitte mit kurzer Erklärung zum verlinkten Inhalt versehen, andernfalls werden diese entfernt.

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -

Homepage der VMV


Alle Vorschläge und Antworten auf 68 Seiten
>>> Übersicht (PDF)


Gruß,
Marko

Realisierung: Nein

geschrieben von: Lz 86711

Datum: 09.01.18 10:20

Schön das sich der VMV mit den Eingaben intensiv beschäftigt. Aber bei

Zitat
Die zur Bestellung zusätzlicher SPNV-Angebote erforderlichen Mittel stehen angesichts der
sich künftig verschlechternden Ausstattung des Landes Mecklenburg-Vorpommern mit
Regionalisierungsmitteln nicht zur Verfügung. Von der Umsetzung der Vorschläge wird daher
Abstand genommen.
habe ich aufgehört zu lesen.

"Wenn ich ein Gott wär ...", so beginnt Bodo Wartke sein neuestes Lied, in dem er sich gegen radikale, menschenverachtende Auslegungen jedweder Religion wendet.

Bodo Wartke - Nicht in meinem Namen

Re: Realisierung: Nein

geschrieben von: volmefabi

Datum: 09.01.18 14:01

Ich finde es aber gut dass ein weiterer Verkehrsverbund nach dem NVV nun ganz transparent auf die Kundenwünsche eingeht. Hoffe dass da noch weitere nachziehen.

Re: Realisierung: Nein

geschrieben von: Pollofan

Datum: 09.01.18 16:33

In der Tat kommt man sich da doch ziemlich verarscht vor.
Dann stellen sich die Politiker noch hin und wundern sich, warum das Wahlvolk so komische Parteien wählt.
Irgendwann ist halt Schluss mit der Ignoranz des Volkes, dann kommt es halt zu Entwicklungen die eigentlich keiner will und die merken noch immer nichts, machen munter weiter, weil sie vermutlich nicht auf diesem Stern leben.

Gruß Detlef der Pollofan

Hintergrund

geschrieben von: bahamas

Datum: 09.01.18 17:58

volmefabi schrieb:
Ich finde es aber gut dass ein weiterer Verkehrsverbund nach dem NVV nun ganz transparent auf die Kundenwünsche eingeht. Hoffe dass da noch weitere nachziehen.

Ist doch nur eine Beruhigungspille... Außerdem muss man ja beweisen, dass man noch gebraucht wird.

Re: Realisierung: Nein

geschrieben von: 103612

Datum: 09.01.18 19:19

Was erwartet ihr denn? Das die VMV einfach sagt "Entschuldigung, wir haben da noch 20 Millionen gefunden"?

Die machen die Fahrpläne so gut es geht mit den bescheidenen Mitteln und versuchen möglichts viele Bedürfnisse unter einen Hut zu bekommen. Wir sind hier nicht bei "Wühnsch Dir Was". Das sollte auch jedem vernünftigen Menschen klar sein

Re: Realisierung: Nein

geschrieben von: Alibizugpaar

Datum: 09.01.18 20:05

"Dann stellen sich die Politiker noch hin und wundern sich, warum das Wahlvolk so komische Parteien wählt."

Sicherlich bin auch ich traurig, wenn mein Wunsch-RE nicht 10 Minuten früher verkehren kann oder ich nur eine RB statt IC als Anschluss erreiche. Aber deswegen eine komische Partei wählen?



"Irgendwann ist halt Schluss mit der Ignoranz des Volkes, dann kommt es halt zu Entwicklungen die eigentlich keiner will."

Du verstehst, was Du da geschrieben hast? Sicherlich meinst Du die 'Ignorierung des Volkes'. Die 'Ignoranz des Volkes' bedeutet hingegen, daß das Volk etwas nicht kennt, nicht wissen will oder nicht beachtet. Aber vielleicht meinst Du das doch, wenn das Volk komische Parteien(?) wählt.

Gruß, Olaf

(,“)
< />
_/\_

Neue Bahnfahrzeuge? System Bananenreife: Ware reift beim Kunden!

Re: Realisierung: Nein

geschrieben von: alter Schwede2

Datum: 09.01.18 21:37

Wer braucht schon eine umsteigefreie Verbindung zwischen Schwerin und Lübeck? Warum einen Verkehrsverbund für MV gründen? Jeder blamiert sich so gut er kann.

Armes MV!!!

Gruß

alter Schwede2

Re: Realisierung: Nein

geschrieben von: Pollofan

Datum: 09.01.18 21:42

Ich habe das hier aufgeführte Zitat so verstanden, das man erst die Leute ermuntert Vorschläge einzureichen, deren Realisierung dann generell aus Geldmangel gestrichen werden. Mal unabhängig von der Sinnhaftigkeit. Das so etwas nicht gut ankommt, dürfte doch verständlich sein. Der erwartete Geldmangel dürfte ja nicht über Nacht gekommen sein. Da frage ich mich schon was dann die Bürgerbeteiligung sollte.
Da dies kein Einzelfall ist, unabhängig von der Eisenbahn, könnte ja durchaus ein gewisser Frust beim Wahlvolk entstehen. Tut mir leid, aber anders kann ich mir die letzten Wahlergebnisse in D. nicht erklären. Oder hast du eine bessere Erklärung, wie eine Partei fast aus dem Nichts so viele Wähler erreicht?

Gruß Detlef der Pollofan

Liebe 103 612, (o.w.T)

geschrieben von: Doppeler

Datum: 09.01.18 21:49

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)

Re: Realisierung: Nein

geschrieben von: Meier Zwo

Datum: 09.01.18 23:21

Pollofan schrieb:
Ich habe das hier aufgeführte Zitat so verstanden, das man erst die Leute ermuntert Vorschläge einzureichen, deren Realisierung dann generell aus Geldmangel gestrichen werden. Mal unabhängig von der Sinnhaftigkeit. Das so etwas nicht gut ankommt, dürfte doch verständlich sein. Der erwartete Geldmangel dürfte ja nicht über Nacht gekommen sein. Da frage ich mich schon was dann die Bürgerbeteiligung sollte.
Gruß Detlef der Pollofan

Ich finde es dann schon verwunderlich, welche Erwartungshaltung besteht. Es gibt in der Liste etliche umgesetzte Vorschläge. Und es gibt Abwägungen, aus denen erkennbar ist, warum etwas nicht umgesetzt wurde. Dass die zum Teil vorgeschlagene Verdoppelung der Fahrten nicht realistisch ist, sollte eigentlich schon einleuchten.

Ich jedenfalls finde es gut, wenn sich bemüht wird, die Bedürfnisse der Reisenden stärker zu berücksichtigen.

Logisch!

geschrieben von: ALR997

Datum: 09.01.18 23:48

Klingt logisch: die Bevölkerung wählt Rechtsradikale und Holocaustleugner weil irgendwo im Osten nicht alle 10 Minuten Züge durch die Walachei gurken.

Wie weltfremd muss man sein, zu erwarten, dass MV auf die Vorschläge zu Stundentakten auf den vorgeschlagenen Strecken spontan antwortet: "Wie gut, dass ihr das vorschlagt. Wir hatten ohnehin noch 100 Millionen Euro hier herumliegen und DB Netz hat auch schon angerufen und nachgefragt, was sie mit den massigen freien Trassen anfangen sollen. Danke, dass ihr uns einen Vorschlag macht, auf den wir selbst niemals gekommen wären". Solche Fahrplanvorschläge und -kommentierungen beziehen sich naturgemäß fast immer nur auf einzelne Fahrten oder leichte Taktverschiebungen. Und der Dialog ist an dieser Stelle auch wichtig. Aber ich bezweifle, dass irgendein Aufgabenträger in Deutschland die Mittel hat, spontan zu beschließen, sein Angebot auf diversen Linien zu verdoppeln.

So etwas wird bei der langfristigen Nahverkehrsplanung diskutiert und beschlossen, wenn man die Mittel hat.

Re: Logisch!

geschrieben von: fg

Datum: 10.01.18 00:26

Der normale Wähler unterscheidet nicht wer für was zuständig oder verantwortlich ist. Das sind immer "die in Schwerin", und von Seiten der Politik wird man in weiten Teilen des Landes eben alleine gelassen. Letzten Endes ist es ja auch die Politik des Landes, den öffentlichen Verkehr einzuschränken. Die einzige Möglichkeit sich gegen diese Nichtbeachtung zu wehren sehen viele Wähler darin, eben genau die Partei zu wählen, die den größten Aufschrei verursachen wird. Das war bis vor wenigen Jahren die NPD und ist jetzt die AFD.

Vor wenigen jahren war der ehemalige Ministerpräsident in meinem kleinen Städtchen zu Gast, hatte ne Bürgersprechstunde abgehalten. Da saß er nun den ganzen Tag rum und es kamen ganze 9 Leute (davon mindestens 2 von außerhalb). Er nahm das zum Anlaß zu behaupten, die Leute seien ja offensichtlich recht zufrieden. Wenn man dann mal jemanden fragt, warum so wenige diese Möglichkeit wahrgenommen haben, kriegt man als einzige Antwort dass man ja eh nur verarscht und mit schleimigen Worten abserviert wird.
Genau das passierte jetzt durch die VMV wieder. Erst wird den Leuten Hoffnung gemacht, endlich mal zu einem guten Fahrplanangebot zu gelangen und im Endeffekt wird mehr oder weniger alles abgelehnt (ganz zu schweigen von der sehr späten Veröffentlichung).
Geld IST vorhanden, es wird nur anderweitig genutzt.

Re: Realisierung: Nein

geschrieben von: fg

Datum: 10.01.18 00:28

Meier Zwo schrieb:
Pollofan schrieb:
Ich habe das hier aufgeführte Zitat so verstanden, das man erst die Leute ermuntert Vorschläge einzureichen, deren Realisierung dann generell aus Geldmangel gestrichen werden. Mal unabhängig von der Sinnhaftigkeit. Das so etwas nicht gut ankommt, dürfte doch verständlich sein. Der erwartete Geldmangel dürfte ja nicht über Nacht gekommen sein. Da frage ich mich schon was dann die Bürgerbeteiligung sollte.
Gruß Detlef der Pollofan

Ich finde es dann schon verwunderlich, welche Erwartungshaltung besteht. Es gibt in der Liste etliche umgesetzte Vorschläge. Und es gibt Abwägungen, aus denen erkennbar ist, warum etwas nicht umgesetzt wurde. Dass die zum Teil vorgeschlagene Verdoppelung der Fahrten nicht realistisch ist, sollte eigentlich schon einleuchten.

Ich jedenfalls finde es gut, wenn sich bemüht wird, die Bedürfnisse der Reisenden stärker zu berücksichtigen.


"etliche umgesetzte Vorschläge" - hab die ganze Liste nicht durchgelesen, aber überwiegend heißt es 'nein, keine Kohle' oder 'wegen Bauarbeiten blabla...'
Ich jedenfalls habe da mehr erwartet und denke, dass die Beteiligung in diesem Jahr nach der Verarsche sinken wird.

Realisierung: Bitte!

geschrieben von: reisendehr

Datum: 10.01.18 15:49

Pollofan schrieb:Zitat
Ich habe das hier aufgeführte Zitat so verstanden, das man erst die Leute ermuntert Vorschläge einzureichen, deren Realisierung dann generell aus Geldmangel gestrichen werden.
Man kann doch auch gute Vorschläge machen, deren Realisierung kein Geld kosten oder sogar Mittel einsparen würde!

Z.B. finde ich es ausgesprochen fragwürdig, warum solche Metropolen wie Klein Bünzow oder Groß Kiesow unbedingt 5x am Tag durchgehende RE-Verbindungen nach Berlin haben müssen.
Solche Milchkannenhalte machen Fahrzeit und Reisekultur kaputt und haben eine schlechte Umweltbilanz, da wären alternierende Bedienungen bzw. Ruftaxilösungen wohl wesentlich angemessener!

Ohnehin sind die Fahrtangebote momentan wohl nicht wirklich der Flaschenhals im ÖV in MV, viel größere Potentiale als mit zusätzlichen Zugverbindungen ließen sich durch bessere städtebauliche Erschließung und Aufwertung von Stationen aktivieren!
Es gibt etliche Stellen, wo angrenzende Gewerbe- oder Erholungsgebiete aufgrund fehlender Zuwegungen nicht erreichbar sind oder wo Stationen abschreckende Unorte sind.
Verglichen mit den Kosten für mehr Zugkilometer wären städtebauliche Aufwertungen mit wesentlich weniger Aufwand realisierbar!


Hans
Hallo!

Vielleicht hätte man sich mit dem VBB, LNVG und NAH.SH GmbH Mal abgestimmt und dann erst abgelehnt...
Das Gejammer ums Geld kann ich nicht verstehen zu Mal in allen Ländern 2017 neue Rekordüberschusse in den Landeshaushalten vermeldet werden. Die Wirtschaft brummt, die freien Stellen können häufig nicht besetzt werden und immer mehr wollen mit den Öffis fahren.
Warum soll ein erster Frühzug nicht Mal früher fahren, wenn Anschlüsse besser werden?

Es bleibt die Aufgabe des Bundes und der Länder ein Teil der Haushaltsüberschüsse in Infrastruktur, Personal, Fahrzeuge hineinzustecken.

Gruß
thomas.splittgerber, berlin



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 10.01.18 16:32.

Kostenneutrale Vorschläge

geschrieben von: 7904

Datum: 10.01.18 17:14

reisendehr schrieb:
Pollofan schrieb:Zitat
Ich habe das hier aufgeführte Zitat so verstanden, das man erst die Leute ermuntert Vorschläge einzureichen, deren Realisierung dann generell aus Geldmangel gestrichen werden.
Man kann doch auch gute Vorschläge machen, deren Realisierung kein Geld kosten oder sogar Mittel einsparen würde!

Z.B. finde ich es ausgesprochen fragwürdig, warum solche Metropolen wie Klein Bünzow oder Groß Kiesow unbedingt 5x am Tag durchgehende RE-Verbindungen nach Berlin haben müssen.
Solche Milchkannenhalte machen Fahrzeit und Reisekultur kaputt und haben eine schlechte Umweltbilanz, da wären alternierende Bedienungen bzw. Ruftaxilösungen wohl wesentlich angemessener!

Hallo,

ich habe mir das Dokument nun nicht in allen Details durchgelesen, mein Eindruck ist jedoch, dass es den meisten SPNV-Nutzern um Verbesserungen geht, die es ermöglichen - trotz Pendler-Dasein - ein wenig mehr Zeit für sich und die Familie zu haben. (Bitte keine Diskussion darüber, dass diese Leute an ihrem Schicksal selbst schuld seien und beispielsweise ja nach Hamburg umziehen könnten!). Sicher ist da auf dem RE 1 in der HVZ ein 30-Minuten-Takt übertrieben, aber ein Stundentakt auf allen Linien in der HVZ (manchmal bringt da schon eine zusätzliche Fahrt viel) sollte doch auch in M-V nun allmählich zum Standard werden (RE 3 und 5).

Obwohl in keiner Weise betroffen, hatte ich vor ein paar Jahren beispielsweise einmal vorgeschlagen (komplettes Fahrplankonzept und Kilometerberechnung!), die S 2 in der HVZ bis Neustrelitz zu verlängern und dort einen Anschluss zum Stralsunder Ast des RE 5 herzustellen. Damit dies im Zwei-Stundentakt mit den vorhandenen zwei Fahrzeugen möglich ist, müsste der RE 5 zwischen Rostock und Güstrow während dieser Zeit alle Unterwegshalte bedienen. Sicher nicht optimal (Bahnsteiglängen dürften schon allein problematisch werden) - aber so zumindest aufwandsneutral umsetzbar. Die entsprechende Reaktion - die mir leider nicht mehr vorliegt - kam natürlich promt. Ich weiß aber noch, dass damals nicht der zweistündliche Anschluss Rövershagen <> Berlin das Problem war ... :-)

Da ist es auch nicht ganz von der Hand zu weisen, dass sich all diejenigen, die sich in ihrer Freizeit kostenlos Gedanken machen, von denjenigen, die das Glück hatten, trocken, sicher und warm bei Gleitzeit in irgendeiner Amtsstube unterzukommen, vera... vorkommen.


Viele Grüße vom
exElsterwerdaer

Matthias



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 10.01.18 17:17.

Re: Realisierung: Bitte!

geschrieben von: Güterboden

Datum: 10.01.18 18:59

Zu den von Dir beklagten Milchklannenhalten:

Diese Milchkannenhalte haben u.U. Entwicklungspotential.
Anders als die Dörfer, in denen Mehdorn die Milchbänke abgeräumt hat.

Dort wo nix mehr hält zieht auch niemand hin. Zumindest keine Familie mit Kindern. Denn dann folgt unweigerlich Mutti - Vati- Taxi zur Musikschule oder wohin auch immer.
Was fehlt ist neben dem Regionalexpress eine richtige Regionlabahn, die die Milchbänke bedient.
Freie Trassen sollte es dafür geben. Z.B. Rostock - Neustrelitz. Hier könnte man dem aller 2 Stunden fahrenden RE gepflegt den Umweg über Güstrow ersparen und ergänzend statt dessen
eine Regionalbahn über Güstrow auf die Gleise setzen. Mit Halt an möglichst vielen Milchkannen. In Lalendorf, Vollrathsruhe,Grabowhöfe, Kargow und Klockow würden die Preise fürs Bauland wahrscheinlich sofort steigen!

Re: Realisierung: Bitte!

geschrieben von: reisendehr

Datum: 10.01.18 19:27

Güterboden schrieb:
Zitat
Dort wo nix mehr hält zieht auch niemand hin. Zumindest keine Familie mit Kindern. Denn dann folgt unweigerlich Mutti - Vati- Taxi zur Musikschule oder wohin auch immer.
Genau deshalb sollten solche Halte reduziert werden!

Es absolut nicht in öffentlichem Interesse, die Zersiedlung zu fördern und damit dem MIV Vorschub zu leisten.
Wer in MV ernsthaft beabsichtigt ohne Auto zu leben, wird als Wohnsitz nach Möglichkeit einen größeren Ort mit Versorgungseinrichtungen, Radwegen und ÖV-Anschluss wählen, alles andere ist auf Dauer extrem zermürbend.

Praktisch alle Städte der Region haben ausreichend verfügbare Immobilien bzw. Entwicklungsspielräume, insofern wäre ein staatlich geförderter Umzug aufs Land volkswirtschaftlich völliger Unfug!


Hans

Re: Logisch!

geschrieben von: ulrich

Datum: 11.01.18 18:58

Ich greife mal den letzten Satz auf. Wenn in MV Geld vorhanden ist (Hypothese) wofür wird es denn nach Meinung der "kleinen Leute" falsch ausgegeben? Gibt es Leuchtturmprojekte im Landeshaushalt die in Kleinbumsdorf nicht zu sehen sind sondern nur der Landeshauptstadt oder dem Tourismus an der Küste zu Gute kommen? Eisenbahnverkehr in abgelegenen Regionen ist ein schwieriges Feld zu beackern. Das trifft aber auch für Regionen wie Hunsrück, Hocheifel oder die Oberpfalz zu.

Ulrich

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -