DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Achtung: Werbung und Updatemeldungen für Websites werden gelöscht, bzw. ins Allgemeine Forum verschoben!
Links bitte mit kurzer Erklärung zum verlinkten Inhalt versehen, andernfalls werden diese entfernt.

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 All

Angemeldet: -

Zwischen München und Berlin sind in den letzten Wochen mehr als doppelt so viele Passagiere Bahn gefahren wie im gleichen Zeitraum des Vorjahrs. Die Strecke sei ein Renner, so die Deutsche Bahn. Zuletzt gab es auch weniger Zugausfälle und Umleitungen.
Nach Bahnangaben sind inzwischen deutlich über 90 Prozent der Züge auf der Neubaustrecke pünktlich.
Bei einer BR-Umfrage unter Passagieren eines ICE-Sprinters nach der Ankunft in München äußerten sich die Fahrgäste ausnahmslos zufrieden. Manche Vielfahrer unter den Passagieren ärgert die schlechte Presse für die ICE-Neubaustrecke sogar

[www.br.de]

MfG
Das geht doch nicht, sowas kannst du hier nicht schreiben. Die NBS hat ein riesen Fehler zu sein, vor allem ETCS muss ein Irrweg sein der den Betrieb lahmlegt und es fliegen sowieso alle mit EasyJet.
MrEnglish schrieb:
Das geht doch nicht, sowas kannst du hier nicht schreiben. Die NBS hat ein riesen Fehler zu sein, vor allem ETCS muss ein Irrweg sein der den Betrieb lahmlegt und es fliegen sowieso alle mit EasyJet.

du schreibst wirr... oder war die Kritik nach Eröffnung unberechtigt?
monza30 schrieb:
du schreibst wirr... oder war die Kritik nach Eröffnung unberechtigt?
Ich klinke mich mal ein: Ich denke es geht darum, dass einige die Versäumnisse der DB bei der Eröffnung (mangelnde Erprobung der ETCS-Fahrzeuggeräte in ICE1 und ICE3) in eine Pauschalkritik gegen ETCS umwandelten.
Das ist in meinen Augen unberechtigt, da ETCS per se eigentlich eine gute Sache ist.

Darüberhinaus wurde dann gleich noch die "falsche" Streckenführung bemängelt. Vielleicht weil es vielen einfach so nicht in den Kram passt.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 08.01.18 12:59.
Kommt drauf an welche. Wenn es darum ging zu kritisieren, dass die Fahrzeuge nicht ausreichend getestet wurden, dann war das berechtigt. Wenn es aber nur wieder darum ging ETCS zu verteufeln und zu behaupten, dass die Leute ja eh alle fliegen werden, dann war das eben Blödsinn.
Das ist ja eine gute Nachricht.

Was lernen wir daraus? Schnelle Zugverbindungen braucht das Land.

Nur eine Verdopplung?

geschrieben von: Christof_K

Datum: 08.01.18 13:14

sprinter schrieb:
Zwischen München und Berlin sind in den letzten Wochen mehr als doppelt so viele Passagiere Bahn gefahren wie im gleichen Zeitraum des Vorjahrs. Die Strecke sei ein Renner, so die Deutsche Bahn. Zuletzt gab es auch weniger Zugausfälle und Umleitungen.

MfG
Hallo,

bislang war doch die Verbindung Berlin - München eher miserabel. So gesehen ist doch eine Verdopplung der Fahrgastzahlen nicht wirklich ein Gewinn.
Aber vielleicht warten wir noch ein Weilchen, bis sich alles eingespielt hat, und dann sehen wir noch mal nach.

Gruß

Christof

Re: Nur eine Verdopplung?

geschrieben von: Pilot22

Datum: 08.01.18 13:22

Es wäre ja für diese Aussage hilfreich zu wissen, ob sich dieser Wert nur auf die Direkt-Verbindung via HAL oder L bezieht oder die etwas umwegigen, doch schnellen Züge via Göttingen auch enthalten sind?

Re: Nur eine Verdopplung?

geschrieben von: VT605

Datum: 08.01.18 13:23

Christof_K schrieb:
sprinter schrieb:
Zwischen München und Berlin sind in den letzten Wochen mehr als doppelt so viele Passagiere Bahn gefahren wie im gleichen Zeitraum des Vorjahrs. Die Strecke sei ein Renner, so die Deutsche Bahn. Zuletzt gab es auch weniger Zugausfälle und Umleitungen.

MfG
Hallo,

bislang war doch die Verbindung Berlin - München eher miserabel. So gesehen ist doch eine Verdopplung der Fahrgastzahlen nicht wirklich ein Gewinn.
Aber vielleicht warten wir noch ein Weilchen, bis sich alles eingespielt hat, und dann sehen wir noch mal nach.

Gruß

Christof

Ein, zwei Jahre warten, der Modalsplit wird sich zugunsten der Bahn verschieben, auch wenn der "Fernreisende" gleich aufschreien wird. Es wird auch viele neue tägliche Fernpendler geben, Erfurt-Nürnberg ist jetzt ohne Probleme möglich.
Erstens kann noch viel passieren und die Nachfrage kann sich wieder ändern und
zweitens weiß es grundsätzlich jeder(!) im Nachhinein besser. Ich kann Dir sogar die korrekten Lottozahlen vom vergangenen Samstag geben. Die werden zwar stimmen, aber ist das ein Kunststück?

Gruß, Olaf

(,“)
< />
_/\_

Neue Bahnfahrzeuge? System Bananenreife: Ware reift beim Kunden!

Re: Nur eine Verdopplung?

geschrieben von: Winterkind

Datum: 08.01.18 13:50

Es wäre ja für diese Aussage hilfreich zu wissen, ob sich dieser Wert nur auf die Direkt-Verbindung via HAL oder L bezieht oder die etwas umwegigen, doch schnellen Züge via Göttingen auch enthalten sind?

Wir wissen Vieles nicht. Was genau ist in den letzten Wochen, und was genau heißt zwischen München und Berlin?

Wurden nur die Fahrgäste gezählt, die die Gesamtstrecke München-Berlin fuhren, oder auch alle die nur ein Teilstück fuhren? Und wenn ja, werden bspw. Fahrgäste Erfurt-Nürnberg jetzt mitgezählt, die vorher über Eisenach-Fulda fuhren und also vor einem Jahr nicht mitgezählt wurden? Fahräste Jena-Bamberg wiederum fuhren damals ICE und heute RE, fallen also aus der Zählung heraus?

Re: Nur eine Verdopplung?

geschrieben von: Rudolf

Datum: 08.01.18 13:58

Hallo,

warum hatte ICE 1009 (Sprinter) gestern ca. 70 Minuten Verspätung?

Danke.

Re: Nur eine Verdopplung?

geschrieben von: warakorn

Datum: 08.01.18 14:20

wg. Verzögerungen im Betriebsablauf.

Re: Nur eine Verdopplung?

geschrieben von: NBStrecke

Datum: 08.01.18 14:33

Christof_K schrieb:
sprinter schrieb:
Zwischen München und Berlin sind in den letzten Wochen mehr als doppelt so viele Passagiere Bahn gefahren wie im gleichen Zeitraum des Vorjahrs. Die Strecke sei ein Renner, so die Deutsche Bahn. Zuletzt gab es auch weniger Zugausfälle und Umleitungen.
Hallo,

bislang war doch die Verbindung Berlin - München eher miserabel. So gesehen ist doch eine Verdopplung der Fahrgastzahlen nicht wirklich ein Gewinn.
Aber vielleicht warten wir noch ein Weilchen, bis sich alles eingespielt hat, und dann sehen wir noch mal nach.
Man kanns noch negativer sehen, in den letzten Wochen gabs bei den Flugzeugen mangels Konkurrenz nur LH-Exklusivmondpreise. Easyjet legt gerade erst wieder los.

Würde also davon ausgehen, dass die Verdopplung einsame Spitze war und es jetzt wieder etwas weniger werden wird.

Re: Nur eine Verdopplung?

geschrieben von: Weltreisender

Datum: 08.01.18 14:37

Guten Abend,

vielen Dank für die Verlinkung des Artikels. Wenn es jetzt funktioniert, dann ist das ja gut. Das mag ich der DB wirklich gönnen, dass es funktioniert. Hoffentlich bleibt das so.

Herzliche Grüsse
Martin

Re: Nur eine Verdopplung?

geschrieben von: sprinter

Datum: 08.01.18 14:44

Weltreisender schrieb:
Guten Abend,

vielen Dank für die Verlinkung des Artikels.
Wenn es jetzt funktioniert, dann ist das ja gut. Das mag ich der DB wirklich gönnen, dass es funktioniert. Hoffentlich bleibt das so.

Herzliche Grüsse
Martin
Immer gerne!
Heute ein schlechter Tag für viele Forumteilnehmern.......


MfG
Andreas

Grund der Verspätung

geschrieben von: Der Zeuge Desiros

Datum: 08.01.18 14:52

Rudolf schrieb:
Betr.: Nur eine Verdoppelung?
-> warum hatte ICE 1009 (Sprinter) gestern ca. 70 Minuten Verspätung?

Weil der Betreff keinen Bezug zum Beitragsinhalt hatte.

Sorry für die Steilvorlage, aber bittebitte... Einfach mal den Betreff anpassen!

Danke

Heiko

http://www.desiro.net/Signatur-Wichtig2.jpg
Hallo,

dabei wird vergessen:
- die Strecke stand überhaupt "spät" für Fahren zur Verfügung.
- kurz vor der Eröffnung nochmal Vollsperrung wg. SW-Tausch in den ESTW.
- Fahrten lange, lange nur mit "Grüner Welle" - also nur ein Zug überhaupt auf der Strecke (auch die Gegenrichtung ist dann gesperrt).

Es gibt auch Gerüchte, nachdem das EBA einen Vorlaufbetrieb zunächst nicht genehmigt hatte.

Die umgerüsteten ICE-Züge waren kurz vor knapp - aber noch rechtzeitig fertig, aber eine Mischung aus "Strecke nicht verfügbar", knapper Fahrzeugreserve und anderer Parameter führte dann dazu, dass die ICE 1 und ICE 3 nicht auf die Strecke kamen.

Viele Gruesse - Euer Haslizwerg!

Re: Nur eine Verdopplung?

geschrieben von: diesel218

Datum: 08.01.18 15:34

Damit die 10% Unpünktlichkeit gerechtfertigt sind

Re: Nur eine Verdopplung?

geschrieben von: Silli

Datum: 08.01.18 15:57

Eine weitere Steigerung ist nicht möglich, da die Züge eh schon hoffnungslos überfüllt sind. Ein Bekannter wollte am 3.2. via VDE8 nach Nürnberg reisen. Obwohl das noch 1 Monat hin ist, sieht das Ergebnis so aus:

1. Zug 1001 um 8:58 in Nürnberg: ausverkauft
2. Zug 1505 um 9:52 in Nürnberg: ausverkauft
3. Zug 701 um 10:52 in Nürnberg: ausverkauft
4. Zug 1507 um 11:52 in Nürnberg: ausverkauft
5. Zug 703 um 12:52 in Nürnberg: ausverkauft
6. Zug 1723 um 13:23 in Nürnberg: ausverkauft

Kommt halt davon, wenn man wie früher weiter nur 1x stündlich und teilweise in Einfachtraktion fährt. Kann man nur sagen: Herzlichen Glückwunsch.

Grüße
Silli



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 08.01.18 15:59.

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 All

Angemeldet: -