DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Achtung: Werbung und Updatemeldungen für Websites werden gelöscht, bzw. ins Allgemeine Forum verschoben!
Links bitte mit kurzer Erklärung zum verlinkten Inhalt versehen, andernfalls werden diese entfernt.
Hallo

Erst einmal "Danke" für die Geduld dafür, das ich meine Ankündigung nicht gleich real umsetzen konnte so wie ich es eigentlich geplant hatte.

Dann möchte ich noch auf einen Umstand am Ende dieses Beitrages hinweisen der mich total überrascht hat und mich auch sehr verärgert.
Aber dazu am Ende dann mehr.

Für alle diejenigen die meinen ersten Beitrag nicht gelesen haben ist hier nochmals der direkte Link dazu: [www.drehscheibe-online.de]

Der zweite Beitrag ist dann über diesen Link zu finden: [www.drehscheibe-online.de]

Ok, los gehts!

Bei meinem zweiten Beitrag habe ich den Brückenneubau ausgelassen und das will ich jetzt als erstes nachholen denn auch da ist mittlerweile wieder ein Baufortschritt sichtbar.

Auf dem Weg zur Baustelle steht allerlei schweres Gerät herum. Mich interessierten vor allem die beiden kleinen Hilfswagen die dort hinten rechts zusehen sind.

http://abload.de/img/13zsqo.jpg

Der kleine Bach wurde aufgestaut und das Wasser umgeleitet bzw. abgepumpt um hinter der Baustelle seinen gewohnten Lauf wieder einzunehmen. Zu sehen ist hier das Fundament das die Rohrleitungen für den späteren Wasserlauf des Baches aufgenommen hat.

http://abload.de/img/2mwox8.jpg

Aus etwas näher sah das dann so aus. Der gelbe Kasten beinhaltet einen Dieselgenerator der die Pumpen antreibt. Diese Pumpen stehen hinter den beiden roten Kisten.
Der Bagger in Bildmitte links steht genau auf dem ehemaligen Verlauf der Strecke.

http://abload.de/img/33hjsc.jpg

Ein Blick in Richtung Braunschweig zeigt dann eigentlich das für mich wichtige Utensil. Diese Hilfswagen sind schon drollig.

http://abload.de/img/4e6str.jpg

Und der Gleichen gibt es gleich zwei. Auf dem rechten Bild ist auch gut zu sehen das auf der Landstrasse recht viel Betrieb ist. Normalerweise kann man auf dieser Straße auch mal hinfallen ohne das man sich da Gedanken machen muß das man über den Haufen gefahren wird. Momentan würde ich das aber nicht empfehlen. Das größere Verkehrsaufkommen ist auch dem Bau des Logistikzentrum zu verdanken. Zur Zeit ist die Bundesstraße 214 an der Kreuzung nach Harvesse und Groß Schwülper voll gesperrt und der Verkehr wird großräumig umgeleitet und eben halt auch über Wendeburg.

http://abload.de/img/55gy4o.jpg,http://abload.de/img/68vqs7.jpg

Ich weiß nicht wieso aber ich gab den Beiden auch Namen: Donald und Daisy! Passt irgendwie. :-))

Auf dem Rückweg zum Auto dann nochmals zwei Aufnahmen des Fundamentes. In einer Woche sieht das anders aus!
Gerade das zweite Bild zeigt schön in der Verlängerung den Bachverlauf.

http://abload.de/img/9x1bvb.jpg http://abload.de/img/10m4pal.jpg

Soviel zum Rückblick auf die Bilder die ich nachreichen wollte.

Mit den neuen Bildern von gestern fange ich an gleicher Stelle wieder an. Vielleicht hat der Ein und Andere ja noch die beiden Hilfswagen vor seinem geistigen Auge als "Donald" da auf dem Gleis stand.
Ok, die Beiden sind noch da - nur die Schienen sind weg!

http://abload.de/img/13uqsy2.jpg

Jetzt kam ich richtig ins rotieren. Ich meine die hatten schon das Gleis angehoben und neu eingeschottert und jetzt sind die weg?
So richtig Sinn machte das nicht.
Also folgte ich mal dem Bahndamm um zu sehen wie weit die das Gleis demontiert haben und mußte gar nicht mal so weit gehen.
Aber zuerst kamen meine beiden "Freunde" wieder zum Vorschein.
Während "Donald" sich einen erhabenen Ausguck gesucht hat lag "Daisy" schon wieder im Graben.
Die Beiden kann man übrigens wunderbar auseinander halten! "Donald" hat noch längere Fristdaten angeschrieben während "Daisy" bald zur Kur muß.

http://abload.de/img/140cqsp.jpghttp://abload.de/img/15bno6r.jpg

Nach einer langen Linkskurve sah ich dann bis wo man das Gleis demontiert hatte. Die Schienen wurden sehr sauber durchgeschnitten was mich zu der Behauptung treibt das die das alte Gleis wieder verbauen werden. Ich denke das der Untergrund zu schwammig ist und auch saniert wird. Eine andere Erklärung habe ich nicht für den plötzlichen Rückbau.

http://abload.de/img/16k3uvg.jpghttp://abload.de/img/18dcsq9.jpg

Keine 50 Meter weiter lagen dann auch die fehlenden Gleisstücke die fein säuberlich aufgestapelt wurden.
Für mich ein weiteres Indiz dafür das die wieder eingebaut werden.
Auch das die jeweiligen Endstücke der Reihe nach durchnummeriert wurden spricht dafür, denke ich.
Interessant auch das diese Schwellen Schienen Kombination verschraubt ist und nicht wie in dem anderen Beitrag beschrieben, geklemmt.
Es gab hier wohl alles erdenkliche was man verbaut hat. Vielleicht ist es auch dem Kurvenradius zu verdanken das eine Schraubverbindung Pflicht ist. Ich weiß es nicht.

http://abload.de/img/19rcus8.jpghttp://abload.de/img/20baubc.jpg

Anschließend ging ich die Kurve bis zum Ende einmal weiter um zu sehen wie es dahinter aussah.
Eigentlich hätte ich es mir auch denken können denn da war nur die lange gerade Strecke die zum Abzweig zur Deponie führt. Die zu sehende Brücke ist auch aus dem letzten Beitrag bekannt.
Blickrichtung Braunschweig!
Bei dem Anblick der Ausrichtung der Gleise hätte diese Aufnahme wohl auch irgendwo in Afrika entstanden sein können!?

http://abload.de/img/2295jy2.jpg

Jetzt machte ich kehrt und ging zurück.
Dabei kam mir wieder so ein Gedanke aus meiner Kinderzeit in den Sinn als ich dieses Bild machte!

http://abload.de/img/238ss6s.jpg

Mein Vater sagte mal: Eisenbahn und Sandkiste passen nicht zusammen!
Wenn ich das Bild so anschaue - wohl doch! Leider kann ich Ihm das nicht mehr sagen ...!

Zurück ging es Baustelle denn auch hier gab es Fortschritte.

http://abload.de/img/24cgkh7.jpg

Das Rohrfundament bekam jetzt seinen Aufbau gegossen der im späteren Verlauf die eigentliche Brücke tragen wird.

http://abload.de/img/255rs27.jpg

Die andere Seite sieht so aus.

http://abload.de/img/26qxusw.jpg

Was hier im ganzen schon Unsummen verschlungen haben dürfte, und da muß ich immer wieder drüber nachdenken, zahlt das Land keinen Cent. Das bezahlt alles VW aus eigener Tasche.

Jetzt machte ich mich auf den Weg zum Auto. Mein nächstes Ziel hieß "Bahnhof" aber eine Änderung stellte ich hier dann doch noch fest nämlich das auch an dem alten Streckenverlauf schon Bohrungen gemacht wurden für die Aufnahme von Fundamenten für die Lärmschutzwände. Auf dem Bild zu sehen - die gelben Abdeckungen links von der alten Trasse. Gleich daneben liegt das vierte Neubaugebiet von Wendeburg.

http://abload.de/img/274qrr3.jpg


Standortwechsel Bahnhof Wendezelle

Hier war am wenigsten Baufortschritt zu erkennen, abgesehen davon das das gelagerte Gleismaterial weniger wird.
Ein Blick auf das neu gelegte Gleis zeigt auch das man es schon erheblich weiter gebaut hat.

http://abload.de/img/28g2kq1.jpg

So machte ich mich dann mal auf parallel zur Stecke zu fahren um zu sehen wie weit die schon gekommen sind, tja und dann sah ich etwas das ich hier nicht erwartet hatte und was mich zwang nun doch meine Dschungelerfahrung mit einzubringen.
Nämlich das hier: Eine Dschungelgleissperre!

http://abload.de/img/29x0syf.jpg

Scherz beiseite. Damit hatte ich nicht gerechnet. Überhaupt wusste ich ja bis vor kurzem nicht mal das hier Weichen gelegen haben ...!
Aber neugierig wie ich bin schlug ich mich also in die Büsche.
Blickrichtung Braunschweig also nach Süden. Links das neu gelegte, alte Gleis. Das alte Empfangsgebäude vom Bf. Wendezelle ist genau in Bildmitte hinter den Bäumen.

http://abload.de/img/30r2uo5.jpg

http://abload.de/img/313fuv6.jpghttp://abload.de/img/32jcubt.jpg

Auch diesem Gleis folgte ich ein kurzes Stück um festzustellen das dass Linke in einem leichten Linksradius geradezu auf das ehemalige Empfangsgebäude zuführte während das rechte Gleis geradeaus ins ... führte! Güterschuppen?

http://abload.de/img/36pnu12.jpg

Blickrichtung Harvesse und einen Zweiwegbagger erahnend sah das alles so aus.

http://abload.de/img/34jluyy.jpg

Die Gleissperre interessierte mich immer noch da die auch noch in einem sehr guten Zustand war / ist.
Also schaute ich sie mir näher an und stellte überrascht fest das die auch noch voll funktionsfähig ist. Die Mechanik funktioniert einwandfrei und ich hätte die Sperre öffnen können wenn sie nicht abgeschlossen gewesen wäre!
Nun, egal ob es dafür noch einen passenden Schlüssel gibt oder nicht, diese Gleissperre sperrt kein rollendes eisenbahntechnisches Material mehr.
Aber diese gute Allgemeinzustand hat mich doch richtig verwundert. Das Ding sieht aus als würde es noch heute in regelmäßigen Abständen gewartet. Von der Signalisierung abgesehen ist das Ding super in Schuss.

http://abload.de/img/377hu13.jpg


Standortwechsel - auf nach Harvesse

Dort angekommen zeigte sich das sich auch hier viel getan hat in dieser Woche.
Mein erster Blick ging nach Norden und zeigte mir dieses Bild.

http://abload.de/img/38rhstw.jpg

Mein Weg aber war der in Richtung Braunschweig denn ich erahnte da etwas in der Ferne was ich eigentlich schon länger an der Strecke hier, vermisst habe.
Auf dem Weg zu meinem Ziel schaute ich mir auch wieder die verlegten Schwellen an und stelle einige der gemachten Aufnahmen jetzt mal in Reihe nach ein.

http://abload.de/img/39egjaf.jpghttp://abload.de/img/40hwjky.jpg
http://abload.de/img/4118kt1.jpghttp://abload.de/img/421fukc.jpg
http://abload.de/img/439iu6v.jpg

Die haben hier wirklich alles verbaut was nicht Niet und Nagelfest war. Wenn ich mir die Jahreszahlen anschaue wird mir ganz mulmig zu mute.
Zwischen den beiden Weltkriegen!
Das heißt das diese Strecke auch schon bestand als Braunschweig als vorbereitender Übungsangriff für die Vernichtung Dresdens, am 15 Oktober 1944 in Schutt und Asche gelegt wurde.
Anders ausgedrückt - ich hätte meine Stadt von hier aus sehen können wie sie brennt.
Wen es interessiert. Die Stadt sollte systematisch ausradiert werden und dazu bemächtigte man sich mit 12,000 Sprengbomben, Luftminen usw um erst einmal großen Schaden an den Gebäuden anzurichten. Hinweis: Braunschweig war eine Fachwerkstadt. Als nächstes kam dann das Heimtückische!
200.000 Brand, - und Phosphorbomben. Dem hatte die Stadt nichts mehr entgegen zusetzen und der Feuersturm vernichtete die Stadt zu 90%. Der Angriff dauert 40 Minuten und das reichte aus - das alte Braunschweig gab es nicht mehr!
Ein Krieg ist ohnehin schon reich an Perversionen - zumindest für Normaldenker. Aber eine Angriff auf die Zivilbevölkerung und dann zur Übung für ein anderes Ziel, sprengt dann doch den Rahmen. Das Leid des Einen ist dann wohl das Glück des Anderes. Das man für dieses ... aber dann auch noch ein Denkmal (Arthur Harris) bekommt finde ich abartig.
Wer sich das mal als Film anschauen möchte: [www.youtube.com]

Genug des Hostorie - weiter geht es mit der Eisenbahn.

Den hier hatte ich erspäht und er ist hier wohl der letzte seiner Art! 41 - 8.
Wie heißt der eigentlich? Einfach nur Kilometerstein oder hat der noch einen anderen Namen!?
Wer jetzt sehen möchte wo genau ich mich befinde der schaut mal hier: [de.wikipedia.org]

http://abload.de/img/44cnskz.jpghttp://abload.de/img/456lsnx.jpg

Auf dem Weg zurück, in Richtung Harvesse irritierte mich dann dieser Zustand der Schwellen. Sind die zusammengeschweißt worden oder warum ist das so gemacht?

http://abload.de/img/46yfyij.jpg

Ich habe das in ähnlicher Form schon einmal gesehen weiß aber eben nicht mehr wo.

Auch dieses Schild ist mir bekannt - habe ich es doch erst vor kurzem in einer etwas neueren Bauart am Abzweig gesehen!

http://abload.de/img/478ushs.jpg

Und schon sind wir am Einfahrbereich des LOZ angekommen und ich bin erstaunt wie schnell die hier gearbeitet haben.
Im letzten Beitrag wurde nachgefragt ob hier eine Weiche eingebaut wird um den Bf. Harvesse noch erreichen zu können.
Nun, ich denke das wird nicht mehr so sein. Das Gleis zum Bf. wurde getrennt und somit ist ein erreichen des Bf. jetzt nicht mehr möglich.
Der Schüttgutwagen im Hintergrund ist mir auch bekannt. Der war im letzten Beitrag noch auf dem Gelände des LOZ.

http://abload.de/img/48u5yih.jpg

Bei näheren herankommen zeigte sich dann folgendes:

http://abload.de/img/52b2uxk.jpg

Die andere Seite dann so:

http://abload.de/img/531suqj.jpg

Leider hat der Wagen keine Baureihenbezeichnung sonst könnte man ihn als ersten Wagen festhalten der diese Schienen befahren hat.

Auch stumme Zeitzeugen habe ich ausfindig machen können. Dank der eigenwilligen Bauform der Stahlschwellen ist der Schotter darunter fast hermetisch abgeriegelt gewesen vor Umwelteinflüssen und sieht richtig Neu aus!

http://abload.de/img/50wcpql.jpg

Ich habe mir zwei der Steine mitgenommen. Die sind fast 100 Jahre alt ...!

Das Gleis ist bis in das LOZ fertig verlegt und eingeschottert ...

http://abload.de/img/545clmq.jpg

... und die Frage nach dem zwei oder dreigleisigen Ausbau ist auch geklärt.

http://abload.de/img/56c6s7f.jpg

Die Zusammenführung der am anderen Ende der kleinen Gleisharfe ist ebenso fertig

http://abload.de/img/572abvw.jpg

wie die Einfahrt ins Logistikzentrum.

http://abload.de/img/59pyyuy.jpg

Wie der Verlauf auf dem VW Gelände ist kann ich nicht erkennen. Auch mit max. Zoom kann ich nicht erkennen ob es sich um Stumpfgleise handelt oder ob die beiden sich hinter der Halle wieder vereinen.

http://abload.de/img/604pu0m.jpg

Soviel dann erst einmal von mir zu den jetzigen Zustand an der Baustelle.
Ich bleibe da weiter am Ball und bin auch aus anderer Sicht sehr daran interessiert wie es hier weiter geht, denn - und jetzt kommt der Punkt den ich Anfangs erwähnt hatte und der mich wütend macht, selbst wenn das hier alles fertiggestellt ist wird hier erst einmal nicht ein einziger Zug fahren!!!

Richtig gelesen. Es gibt da eine Bürgerinitiative die sich auch noch in meiner Heimatstadt eingenistet hat, die es erwirkt hat das sich jetzt die Gerichte mit dem Zugverkehr beschäftigen müssen!
DAS ist unglaublich. Die sind der Meinung das man sie verschaukelt hat als man ihnen erlaubte an einer stillgelegten Strecke Häuser zu bauen. Nur stillgelegt war sie ja nie so richtig denn der Zugverkehr zur Deponie lief ja ohnehin mehrmals in der Woche! Ferner heißt stillgelegt eben nicht entwidmet!
Diese - Entschuldigung, @#$%& feiern ihr Demokratisches Recht gegen alles und jeden zu sein. Die sind ehrlich der Meinung das der Flugverkehr zu dem Braunschweiger Flughafen ja auch eine Schleife über sonst wo fliegen könne nur eben nicht über BS-Watenbüttel und Völkenrode.

Ich füge hier mal einen Link ein der zu dieser Bande führt. Aber VORSICHT! Für alle die an das demokratische Recht glauben ist diese Homepage nichts.
Denn da wird genauestens dargelegt das Demokratie auch eine Kehrseite hat oder die zweite Seite der Medailie ist.
Also auf deren Page sich umschauen - nur auf eigen Gefahr!
Hier der Link: (http://www.verkehrsinfarkt-vö-wa.de) Der Link geht nur wenn man ihn kopiert und ihn im Browser rein kopiert.

Ein herausragendes Zitat von Spock - Star Treck sagt: Das Wohl von Vielen, es wiegt schwerer als das Wohl von Wenigen oder eines Einzelnen!
Ein Grundsatz der Demokratie. Leider hat sich das nicht bis zu denen herum gesprochen.

Toto

Edit sagte etwas von einem Link-Problem!



4-mal bearbeitet. Zuletzt am 2015:04:21:02:20:02.

Bin gespannt!

geschrieben von: DeisterExpress

Datum: 19.04.15 22:08

und schon einmal vielen Dank für deine Mühe!

Gruß Carsten


Nur keine Hektik. Freue mich schon!

Gruß
Andreas (der gestern auch wieder vor Ort war)

http://www.hgli.lima-city.de/DSO/Signatur.jpg
Ich mich auch :-)

Dennoch, keine Hektik, kein Streß!

Und danke dafür, dass Du Dir diese Zeit nimmst, wann auch immer ..

und ...

ein Gruß an Deine Regierung!

Rainer
Aber nicht das du wegen uns Ärger mit deine Regierung bekommst. Diplomatische Verwicklungen müssen nicht sein.....
Hallo Torsten,

ein sehr schöner Beitrag!

Ich darf ergänzen, dass der "Bach" der "Aue-Oker-Kanal" ist [de.wikipedia.org]

Der Bahnhof Wendezelle hatte mal drei Gleise (vier Weichen). Eine Weiche in der Nordeinfahrt von Gleis 2 nach 3 wurde etwa Ende der 70er-Jahre ausgebaut.

Der Gleisplan ist hier schön zu sehen:

[www.hgli.lima-city.de]

Die Mitteilung der Bürgerinitiative aus Völkenrode bzw. Watenbüttel ist etwas wirr geschrieben. Offenbar mischt man dort Gerichtsanträge mit möglichen Entscheidungen. Die Kollegen sind ja bisher nicht unbedingt durch besonders wahrheitsgemäße Informationen aufgefallen. Daher würde ich das nicht überbewerten.

Viele Grüße,
Michael
Der Wendezeller schrieb:
-------------------------------------------------------
> Die Mitteilung der Bürgerinitiative aus Völkenrode
> bzw. Watenbüttel ist etwas wirr geschrieben.
> Offenbar mischt man dort Gerichtsanträge mit
> möglichen Entscheidungen. Die Kollegen sind ja
> bisher nicht unbedingt durch besonders
> wahrheitsgemäße Informationen aufgefallen. Daher
> würde ich das nicht überbewerten.

Wie lang sollen die VW-Züge dort werden? Wieviel LKW-Ladungen passen auf so einen Zug? Wird der Spediteur nicht für die kurze Strecke die Autobahnmaut vermeiden wollen? LOZ - Watenbüttel Celler-(heer-) Straße - Ring - Hamburger Straße - VW. Wenn ich Watenbütteler wäre und die Wahl zwischen einem Zug oder vielen LKW hätte, würde meine Entscheidung natürlich davon abhängen, ob ich an der Bahnstrecke oder an der Bundesstraße wohne.
An dem LOZ ist nicht mehr zu rütteln. Das ist bald fertig und die Waren werden transportiert, auf der Straße oder auf der Schiene. Vielleicht teilt sich die BI dort bald in LKW- und in Bahngegner. Auch eine zu bauende Umgehungsstraße wird an einer Seite des Ortes langführen. Auch davon ist immer jemand betroffen, aber eben nicht alle.

Marcus
Hallo Michael

Danke dir für den Link. Jetzt kann ich mir endlich auch mal vorstellen wie das hier früher mal ausgesehen hat.

Sehr interessant ist das linke, mittlere Bild auf dem die Trapeztafel zu sehen ist.
Die ist auch auf meinem Bild zu erahnen (Bild 28 - Blickrichtung Harvesse). Ich habe an dieses Schild gedacht als ich das Foto gemacht habe, habe aber allen ernstes nicht gedacht das ich mit meiner Vermutung so dicht dran war.
So, und jetzt hast DU Schuld weil ich da noch mal hin muß um mir das aus der Nähe anzuschauen! http://i.imgur.com/MOnG2.gif

Danke auch für den Namen des "Baches". Wieder etwas neues gelernt.

@ Marcus

Das Thema mit dieser Bürgerinitiative will ich eigentlich hier gar nicht vertiefen. Mich macht so eine Art von Vorgehen nur richtig wütend und wäre da nicht ein unmittelbarer Zusammenhang zwischen den beiden Themen hätte ich das hier auch nicht erwähnt.
Die von dir angesprochene Umgehungsstraße war auch schon Thema zwischen mir und einem Herrn Brandt aus diese BI. Diese Gruppierung ist absoluter Befürworter dieser Straße weil das auch aus Sicht der Anwohner so gewollt ist!
Ein einfaches Hinterfragen - haben Sie denn mit den Bürgern darüber diskutiert um ein Meinungsbild zu haben - brachte schon den Zusammenbruch dieser Behauptung!
Und so läßt sich das um ein vielfaches Erweitern. Da werden Behauptungen aufgestellt die völlig haltlos sind - werden aber als Wahrheit verkauft.
Nur um sich selbst zu Produzieren werden die eigenen Anwohner mit Halbwahrheiten und / oder Unwahrheiten gefüttert um Unsicherheit und Frust zu ernten oder aber um Zulauf zu bekommen.
Wenn die das dann auch noch als ihr "Demokratisches Recht" ansehen und das auch so öffentlich Kundtun platzt mir der Kragen oder fliegt einfach der Draht aus der Birne.
Eine Unverschämtheit!

Aber damit ist der Drops für mich jetzt auch gelutscht und ich werde mich wieder meinem eigentlichen Thema widmen - dem hiesigen Bahnbau.

Gruß
Toto



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2015:04:21:14:11:55.
Hallo Torsten,

vielleicht lässt sich diese merkwürdige klagende BI einfacher entlarven, in dem man auf einem Plan von Watenbüttel die Häuser markiert, in denen BI-Mitglieder wohnen. Danach wissen wir auch, wo nach deren Vorstellungen die Umgehungsstraße hin soll. Oder warum die lieber den Bus als die Bahn wollen. Erinnert an die Gerichtsprozesse, in denen Aufsdorfgezogene gegen die Kirchturmglocken und gegen das Hahnengeschrei klagen.

Marcus
Hallo Torsten,

vielen Dank für deinen aktuellen Bericht!

Bahnhof Wendezelle am 28.04.1989:
http://www.hgli.lima-city.de/DSO/hist/Wendezelle_280489.jpg
(Aufnahme von Simon Pikart, Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung)

Gruß
Andreas

http://www.hgli.lima-city.de/DSO/Signatur.jpg
Torsten Lüddecke schrieb:
-------------------------------------------------------
> Ich füge hier mal einen Link ein der zu dieser
> Bande führt. Aber VORSICHT! Für alle die an das
> demokratische Recht glauben ist diese Homepage
> nichts.
> Denn da wird genauestens dargelegt das Demokratie
> auch eine Kehrseite hat oder die zweite Seite der
> Medailie ist.
> Also auf deren Page sich umschauen - nur auf eigen
> Gefahr!
> Hier der Link:
> (http://www.verkehrsinfarkt-vö-wa.de) Der Link
> geht nur wenn man ihn kopiert und ihn im Browser
> rein kopiert.

Danke für die Bilder!
Ich möchte die Gelegenkeit nutzen, um auch auf die für die Bahnstrecke kämpfenden Bürger aufmerksam zu machen: [spargel-express.de]

„Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, sondern die Illusion, wissend zu sein.“ -Stephen Hawking
Hallo,

vergesst die Völkenroder nicht! Da gibt es seit einigen Jahren ein Neubaugebiet südlich der Bahnstrecke.
Der genannte Herr Brand wohnt m.W. in Völkenrode...


In Wendezelle (bzw. der Gemeinde Wendeburg) gab es mal eine ähnliche Bürgerinitiative (die auch zeitweise im Gemeinderat saß) und sogar einen Bürgerentscheid; die Hauptinitiatoren wohnten direkt an der Strecke bzw. waren in Ungnade gefallene Kommunalpolitiker:

[www.wendeburg.de]


Ich bin letzten Samstag übrigens auch an der Baustelle unterwegs gewesen (an der Aue-Oker-Kanal-Brücke wurde sogar gearbeitet); komisch, dass ich niemanden getroffen habe;-)
Der Wendezeller schrieb:
-------------------------------------------------------
> vergesst die Völkenroder nicht! Da gibt es seit
> einigen Jahren ein Neubaugebiet südlich der
> Bahnstrecke.

Da war dann aber die Bahnstrecke eindeutig eher da. Wenn ich Lotto spiele, kann ich mich auch nirgends beschweren, wenn ich nichts gewonnen habe.

> Der genannte Herr Brand wohnt m.W. in
> Völkenrode...

Im Online-Telefonbuch steht Äckernkamp. Das ist noch relativ weit weg von der Bahnstrecke. Aber unter dem Namen möchte jemand als Immobilienmakler auch eine 3-Zi.-Wohnung in nähe des BÜs an den Mann oder die Frau bringen. Der Herr hat übrigens damals zu den Zeiten als die RegioStadtBahn im Gespräch war und auch die Bürger in Wendezelle abstimmen durften eine sehr polemische Hassseite gegen das Projekt im Internet gehabt.

Marcus



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2015:04:22:08:15:07.

LOZ eröffnet - erste Züge im Juni!

geschrieben von: Marcus Else

Datum: 13.05.15 13:36

In der Braunschweiger Zeitung war heute ein Artikel über die Eröffnung des LOZ.
Darin wurde ein VW-Manager zitiert, dass ab Juni die ersten Züge fahren würden. Die Bedenken der BI in Watenbüttel seinen ausgeräumt.

Marcus