DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Fragen sind keine News, können aber in den anderen Foren gerne gestellt werden. Für Updatemeldungen von Websites bitte das Forum Bahn und Medien verwenden.
Seiten: 1 2 3 4 5 All Angemeldet: -

Re: Alstoms LINT-Monopol

geschrieben von: ehemaliger Teilnehmer

Datum: 28.02.15 11:54

Baleine rouge schrieb:
-------------------------------------------------------

> Die Polen haben das Ganze Prozedere eben
> unterschätzt.
> "Wir haben die Komplexität des Auftrags
> unterschätzt."
> zum Zulassungsverfahren des Velaros.
> [www.sueddeutsche.de]-
> zug-eurostar-neue-schlappe-fuer-siemens-1.1656139

Jetzt vergleichen wir die Zulassung des Velaro schon mit der eines Nahverkehrstriebwagens oder in die andere Richtung mit der von Straßenbahnfahrzeugen?

PESA wollte rechtzeitig liefern, was in den letzten Jahren keinem deutschen Hersteller gelungen ist. Offensichtlich ist man jetzt, nachdem der Liefertermin schon überschritten ist, nicht in der Lage einen verbindlichen Liefertermin zu nennen.

Wie wäre es, wenn man mal einen einzelnen Zug fertigt und den in Deutschland zulässt? Dann könnte man wenigsten beweisen, dass man dazu überhaupt in der Lage ist und man hätte Erfahrungen was so eine Zulassung an Ressourcen und damit an finanziellem Aufwand erfordert. Angebote sind schnell gemacht und unsere Aufgabenträger lassen sich alles andrehen, Hauptsache es kostet weniger und man hat sich alles mögliche von irgendwelchen Gutachtern bestätigen lassen. Was diese Gutachten wert sind, zeigt die Realität.

Offenbar nicht mal wenn alle Bieter im Cent-Bereich auseinander liegen und ein einzelner im Euro-Bereich drunter liegt wird das Gehirn zugeschaltet.

Wie gesagt: Mit Skoda wird man m.E. ähnliche Erfahrungen machen, als erstes die DB mit dem München-Nürnberg-Express.



6-mal bearbeitet. Zuletzt am 2015:02:28:12:40:05.

angestrebter Zulassungstermin

geschrieben von: E6ACT

Datum: 28.02.15 15:06

[bydgoszcz.gazeta.pl]

Die Unternehmensvertreter von PESA gehen von einer Zulassung Mitte des Jahres 2015 aus.

Gruß Daniel



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2015:02:28:15:17:59.

Re: angestrebter Zulassungstermin

geschrieben von: NBStrecke

Datum: 28.02.15 15:47

E6ACT schrieb:
-------------------------------------------------------
> [bydgoszcz.gazeta.pl]
> 974,Pesa_ma_problem_wart_140_mln_zl__Niemcy_nie_we
> zma.html
>
> Die Unternehmensvertreter von PESA gehen von einer
> Zulassung Mitte des Jahres 2015 aus.

Hmm, komisch, so lange hätte die Länderbahn doch noch warten können, oder?
Die Lints kommen ja erst Mitte 2016 ...
Möglicherweise sahen die den Zeitrahmen wohl nicht ganz so optimistisch ...

Danke für die Info

NBS



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2015:02:28:15:47:25.

Re: angestrebter Zulassungstermin

geschrieben von: E6ACT

Datum: 28.02.15 15:55

Ist es denn jetzt offiziell, dass der Vertrag abgebrochen wurde?

Gruß Daniel

Re: angestrebter Zulassungstermin

geschrieben von: NBStrecke

Datum: 28.02.15 17:55

E6ACT schrieb:
-------------------------------------------------------
> Ist es denn jetzt offiziell, dass der Vertrag
> abgebrochen wurde?

Na les mal die Quelle des Beitrags auf den Du geantwortet hast.
Wieso sollten die sonst Lints bestellen, wenn der Vertrag mit Pesa nicht aufgelöst wäre?

Vorsichtshalber: Wir reden hier natürlich nur über die Oberpfalzbahn, nicht über den DB Rahmenvertrag.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2015:02:28:17:56:27.

Re: angestrebter Zulassungstermin

geschrieben von: E6ACT

Datum: 28.02.15 18:14

NBStrecke schrieb:
-------------------------------------------------------
> Na les mal die Quelle des Beitrags auf den Du
> geantwortet hast.
> Wieso sollten die sonst Lints bestellen, wenn der
> Vertrag mit Pesa nicht aufgelöst wäre?


Die Quelle habe ich gelesen;-) Trotzdem ist dies keine 100%-ige Bestätigung, dass der Vertrag zwischen PESA und abgebrochen wurde.

Re: Alstoms LINT-Monopol

geschrieben von: Baleine rouge

Datum: 28.02.15 21:09

425100
Jetzt vergleichen wir die Zulassung des Velaro schon mit der eines Nahverkehrstriebwagens oder in die andere Richtung mit der von Straßenbahnfahrzeugen?
Dem überlegenen Deutschen Know-How sollte doch nichts zu schwierig sein. Was ist da ein läppischer Hochgeschwindigkeitszug?

Zitat:
PESA wollte rechtzeitig liefern, was in den letzten Jahren keinem deutschen Hersteller gelungen ist. Offensichtlich ist man jetzt, nachdem der Liefertermin schon überschritten ist, nicht in der Lage einen verbindlichen Liefertermin zu nennen.
Erinnert mich an Bombardiers Twindexx.

Zitat:
Wie wäre es, wenn man mal einen einzelnen Zug fertigt und den in Deutschland zulässt? Dann könnte man wenigsten beweisen, dass man dazu überhaupt in der Lage ist und man hätte Erfahrungen was so eine Zulassung an Ressourcen und damit an finanziellem Aufwand erfordert. Angebote sind schnell gemacht und unsere Aufgabenträger lassen sich alles andrehen, Hauptsache es kostet weniger und man hat sich alles mögliche von irgendwelchen Gutachtern bestätigen lassen. Was diese Gutachten wert sind, zeigt die Realität.
Der Link ist in Tschechien zugelassen und dort wird meines Wissens kein Polnisch gesprochen. Der Aufwand für die Übersetzung sollte auch dort angefallen sein.
Du verkennst leider erneut, dass auch von den Deutsch(sprachigen)en Herstellern keine Prototypen gefertigt werden.

Zitat:
Offenbar nicht mal wenn alle Bieter im Cent-Bereich auseinander liegen und ein einzelner im Euro-Bereich drunter liegt wird das Gehirn zugeschaltet.
Du schriebst in einem anderen Thread selbst, dass es in den letzten Jahren keine pünktlich gelieferten Züge gab. Was hat also der Preis damit zu tun? Zudem schafft es bspw. die DB nicht rechtzeitig modernisierte Doppelstockwagen bereitzustellen.

Zitat:
Wie gesagt: Mit Skoda wird man m.E. ähnliche Erfahrungen machen, als erstes die DB mit dem München-Nürnberg-Express.
Wie gesagt: Die Lok existiert bereits und ist in etlichen Ländern bereits zugelassen. Ende 2015 soll zudem der Einsatz der (CD-)Baureihe vor EC erfolgen, es gibt also eine Vorpremiere.

Zu was …

geschrieben von: ehemaliger Teilnehmer

Datum: 28.02.15 21:20

… soll diese »Meinungsdiskussion« im Stil eines Eisenbahn-Quartetts eigentlich wieder führen?

Halten wir uns doch mal an die Fakten, soweit bekannt:
– LINK soll 12/2014 fahren
– tut es nicht
– 2/2015 gibt die Oberpfalzbahn bekannt, LINT zu bestellen
– wenige Tage später erscheint in polnischer Tageszeitung eine Meldung, in der fast beiläufig Storno /Vertragsauflösung zwischen PESA und Oberpfalzbahn mitgeteilt wird
– gleichzeitig vermeldet PESA, daß die viel größere Kiste, der DB Rahmenvertrag, nicht in Gefahr ist

Punkt.

Ich würde es begrüßen, wenn sich in diesem Thread erst wieder jemand zu Wort meldet, der mit näheren Informationen zu den Gründen der bislang nicht erfolgten EBA-Zulassung für die LINK aufwarten kann.
Wer stattdessen labern /seine Rechthabereien zu Markt tragen will, kann ja einen neuen Thread aufmachen: »Am deutschen Wesen soll die Welt genesen vs. osteuropäische Hersteller sind genauso gut wie die hiesigen!« ;-)

Re: Zu was …

geschrieben von: Baleine rouge

Datum: 01.03.15 15:33

Remscheid Hauptbahnhof
Und qualitativ können auch nur noch wenige dt. Automobilhersteller mithalten. VW hat ja in letzter Zeit sehr viele Qualitätsprobleme
Das Problem ist, bis der Ruf versaut ist gehen erst mal ein paar Jahre ins Land...
Mercedes hatte in den letzten Jahr(zehnt)en kräftige Rostprobleme und die Autos verkaufen sich weiterhin. Dank der großen Marketingbudgets werden solche Probleme einfach ausgeblendet und die Mehrheit der Käufer scheint es nicht zu interessieren.

heineken
Ich würde es begrüßen, wenn sich in diesem Thread erst wieder jemand zu Wort meldet, der mit näheren Informationen zu den Gründen der bislang nicht erfolgten EBA-Zulassung für die LINK aufwarten kann.
Für jemanden, der ständig die Traxx DE ME kommentiert ohne bis heute verifizierbare Verbrauchsdaten eingebracht zu haben, lehnst du dich ganz schön weit aus dem Fenster.

Re: Du sagst es! ;-(

geschrieben von: BR146106

Datum: 01.03.15 19:43

Moin,

so ist das wohl, des deutschen Lieblings Kind ist eben unangefochten, egal von welchen Pannen man geplagt wird und der Konzern nicht dahinter steht diese Fehler einzugestehen.

gruß carsten

Für Aktuelle Verkehrsmeldungen der Bahn AG im Störungsfall:[www.bahn.de]

Dein Verbrauch an »Argumenten« …

geschrieben von: ehemaliger Teilnehmer

Datum: 01.03.15 20:37

Baleine rouge schrieb:
-------------------------------------------------------
> Für jemanden, der ständig die Traxx DE ME
> kommentiert ohne bis heute verifizierbare
> Verbrauchsdaten eingebracht zu haben, lehnst du
> dich ganz schön weit aus dem Fenster.

… ist so inflationär wie fehlgehend. Denn weshalb sollte meinereiner Verbrauchsdaten »einbringen«? Wenn es erstens dazu genügend Aussagen (auch bei DSO) gibt und es im Kern bei der kritisierten Maschine um viel mehr als alleine den Verbrauch geht? Nämlich die grundsätzliche Konstruktionsweise. Aber um das zu verstehen muß man halt auch mal ein wenig mehr bringen als Datenblätter abzulesen oder dieses skurrile Eisenbahn-Quartett, welcher Hersteller was könne und hätte, abzuziehen.
Das war jetzt nicht persönlich gemeint. Wirklich nicht.





1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2015:03:01:20:38:38.

Re: Du sagst es! ;-(

geschrieben von: Baleine rouge

Datum: 01.03.15 21:58

BR146106
so ist das wohl, des deutschen Lieblings Kind ist eben unangefochten, egal von welchen Pannen man geplagt wird und der Konzern nicht dahinter steht diese Fehler einzugestehen.
Was soll man auch machen damit man beim Nachbarn nicht den Eindruck erweckt abgestiegen zu sein? Geringe Leasingraten tun ihr übrigens in den "elitären Club" aufgenommen zu werden.

heineken
Denn weshalb sollte meinereiner Verbrauchsdaten »einbringen«?
Anscheinend interessiert sich kein relevanter Akteur für deine ellenlangen Ausführungen, es bleibt theoretisches Geschreibsel. Entscheidend ist wie das Konzept in der Realität abschneidet.

Zitat:
Wenn es erstens dazu genügend Aussagen (auch bei DSO) gibt und es im Kern bei der kritisierten Maschine um viel mehr als alleine den Verbrauch geht? Nämlich die grundsätzliche Konstruktionsweise. Aber um das zu verstehen muß man halt auch mal ein wenig mehr bringen als Datenblätter abzulesen oder dieses skurrile Eisenbahn-Quartett, welcher Hersteller was könne und hätte, abzuziehen.
Genau das meine ich: Du schreibst von grundsätzlichen Konstruktionsmängeln/-unzulänglichkeiten, wie auch immer, und trotzdem findet die Traxx DE ME ihre Abnehmer. Deshalb wäre es doch stichhaltig mit höheren realen Verbräuchen zu argumentieren als sich im Grundsatz auf Ausführungen von Siemensingenieuren zu berufen. Anscheinend reicht es den Bestellern Datenblätter zu stöbern und den Versprechungen von Bombardier zu glauben.

Deine Ausführungen wie "Murks bleibt Murks" sind eben nur der Ausdruck mangelnder sachlicher Informationen zum Konzept.

@Thema
Laut Frankenpost soll es wohl auch Probleme mit der Masse und insbesondere den DG geben.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2015:03:01:21:59:00.

Bestseller?

geschrieben von: ehemaliger Teilnehmer

Datum: 01.03.15 22:05

Baleine rouge schrieb:
-------------------------------------------------------
> Genau das meine ich: Du schreibst von
> grundsätzlichen
> Konstruktionsmängeln/-unzulänglichkeiten, wie auch
> immer, und trotzdem findet die Traxx DE ME ihre
> Abnehmer.

Wahnsinn. Welch Schluß du da ziehst. ;-)
Wieviele Maschinen sind jetzt bestellt? 20 Stück für Regio /SOB, 7 Stück für DB FV und 15 für Paribus. Habe ich was vergessen?
Angesichts eines Rahmenvertrags von bis zu 200 Stück und hochtrabenden Plänen, die Maschine auch im GV einzusetzen, zumindest für den aktuellen Zeitpunkt etwas dürftig, um die Konstruktion als Bestseller zu bezeichnen.

> Deshalb wäre es doch stichhaltig mit
> höheren realen Verbräuchen zu argumentieren als
> sich im Grundsatz auf Ausführungen von
> Siemensingenieuren zu berufen. Anscheinend reicht
> es den Bestellern Datenblätter zu stöbern und den
> Versprechungen von Bombardier zu glauben.

Diese beiden Sätzen zeigen schlechterdings, daß die die Fährnisse der Konstruktion einfach nicht verstehst. Stattdessen kommt immer nur der Kraftstoffverbrauch.

Re: Bestseller?

geschrieben von: Baleine rouge

Datum: 01.03.15 22:36

heineken
Angesichts eines Rahmenvertrags von bis zu 200 Stück und hochtrabenden Plänen, die Maschine auch im GV einzusetzen, zumindest für den aktuellen Zeitpunkt etwas dürftig, um die Konstruktion als Bestseller zu bezeichnen.
Eben, ein Rahmenvertrag über 200 Loks. Bei Bedarf wird abgerufen.
Wie sieht es bei der Einmotorenkonkurrenz aus? Im Personenverkehr ist hierzulande dank Triebzügen ohnehin nicht mehr viel los. Immerhin Vossloh konnte auf dem Britischen Markt punkten.

Zitat:
Diese beiden Sätzen zeigen schlechterdings, daß die die Fährnisse der Konstruktion einfach nicht verstehst. Stattdessen kommt immer nur der Kraftstoffverbrauch.
Wir können auch die leichtere Wartung der seitlich entnehmbaren Motoren thematisieren.
Welche Aspekte der Konstruktion sind relevant für die LCC? Das zählt. Ob aus Gewichtsgründen kleinere Fahrmotoren verbaut werden, ist nicht relevant.

Gähn....

geschrieben von: KBS400

Datum: 02.03.15 12:40

... Ich Naivling dachte hier geht es um Pesa und den Link?!?
Zu rollenden Notstromer ist doch wohl alles gesagt oder gibt es etwas Neues?

Mit freundlichen Grüßen

JD

Re: Alstoms LINT-Monopol

geschrieben von: JeDi

Datum: 02.03.15 13:36

Q-Boy schrieb:
-------------------------------------------------------
> DB Regio hat ja auch die Lieferverzögerungen seit
> 2009 (440 und 442) hinreichend kompensieren
> können.

Mit monatelangen ersatzlosen Zugausfällen...

> Bis 2008 sind mir keine Zulassungsprobleme bei
> Betriebsaufnahmen bekannt (2008: Transregio,
> Eurobahn Hellweg-Netz), aber nach den Ermittlungen
> der Staatsanwaltschaft 2009 gegen EBA-Mitarbeiter
> wegen der Türen am 423 und weiterer
> Verfahrensänderungen im Zulassungsprozess haben
> ALLE Hersteller keine zugelassenen Neufahrzeuge
> zum Fahrplanwechsel gehabt (FLIRT für Eurobahn
> Netz 2, Alstom 440 für Fugger-Netz (?), Bombardier
> Talent 2 für DB Regio), wobei Stadler und Alstom
> innerhalb des ersten Quartals 2010 die Zulassungen
> für die Elektrozüge erhielten, Bombardier hatte
> Verzögerungen von über einem Jahr...
> Seither gelten reibungslose Betriebsaufnahmen mit
> rechtzeitiger Lieferung aller Fahrzeuge als
> Ausnahme.

War Fugger nicht auch schon 2008?

Die S21 fährt von Elbgaustraße nach Aumühle!

Zulassung erst 2018-2022 wg. Anpassung an deutsche Normen?

geschrieben von: ehemaliger Teilnehmer

Datum: 02.03.15 18:21

Hallo!

Wer LINT 41 bestellt, wird wissen, das die Pesa Fahrzeuge grundlegend den deutschen Vorschriften angepasst werden müssen. Da können locker 5-7 Jahre vergehen.
Bin deswegen auch sehr gespannt, ob NEB und DBAG bis 2018-2022 "durchhalten " wollen.

Gruß thomas.splittgerber,berlin



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2015:03:02:18:23:52.
Thomas Splittgerber schrieb:
-------------------------------------------------------
> Hallo!
>
> Wer LINT 41 bestellt, wird wissen, das die Pesa
> Fahrzeuge grundlegend den deutschen Vorschriften
> angepasst werden müssen. Da können locker 5-7
> Jahre vergehen.
> Bin deswegen auch sehr gespannt, ob NEB und DBAG
> bis 2018-2022 "durchhalten " wollen.

Das wäre aber blöd fürs Sauerland. Ist da nicht ein neues Fahrplankonzept mit 140 km/h geplant? Die bisher eingesetzten 628er und Lint dürfen ja nur 120. Aber immerhin, barrierefreie Ersatzfahrzeuge stehen der DB mit den Kölner 644ern ja eigentlich reichlich zur Verfügung, sollte die Anpassung und Zulassung der Pesa-Fahrzeuge tatsächlich so lange dauern.
Thomas Splittgerber schrieb:
-------------------------------------------------------
> Wer LINT 41 bestellt, wird wissen, das die Pesa
> Fahrzeuge grundlegend den deutschen Vorschriften
> angepasst werden müssen. Da können locker 5-7
> Jahre vergehen.

Hm, wieder nur Vermutungen und Spekulationen oder gibt es mal endlich irgendwo etwas handfestes?

Re: Alstoms LINT-Monopol

geschrieben von: Q-Boy

Datum: 03.03.15 00:23

JeDi schrieb:
-------------------------------------------------------
>
> War Fugger nicht auch schon 2008?

Ups, Wikipedia hat mich aufgeschlaut....

Ich meinte die Mainfrankenbahn-Continentals....



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2015:03:03:00:36:56.
Seiten: 1 2 3 4 5 All Angemeldet: -