DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Fragen sind keine News, können aber in den anderen Foren gerne gestellt werden. Für Updatemeldungen von Websites bitte das Forum Bahn und Medien verwenden.
Falls noch nicht bekannt:

"05.07.10 - KALBACH - Die Staatsanwaltschaft Fulda hat das Ermittlungsverfahren gegen Verantwortliche der Deutschen Bahn AG wegen Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung im Zusammenhang mit der Entgleisung des ICE 885 am 26.04.2008 um 21:04 Uhr am Landrückentunnel gem. § 170 Abs. 2 StPO eingestellt. Bei dem Unfall wurden 73 der 145 Passagiere des Zuges verletzt. Sie erlitten insbesondere Stauchungen und Prellungen.Nach dem Ergebnis der polizeilichen Ermittlungen und dem Bericht der Eisenbahn-Untersuchungsstelle des Bundes vom 14.05.2010 kann keinem Verantwortlichen oder bestimmten Bediensteten der Deutschen Bahn AG ein pflichtwidriges Verhalten zur Last gelegt werden.
"

Voller Artikel hier:
[www.osthessen-news.de]

Siggi

Re: Ermittlungen zu ICE-Unglück eingestellt (Lammrückentunnel)

geschrieben von: ehemaliger Nutzer

Datum: 05.07.10 15:10

Nicht zu glauben,das die Bahn fein raus ist aus der Sache.

Der Schäfer hatte vor mehreren Jahren die Bahn darauf hingewiesen das dort oben am Tunnel ein Zaun hin müßte.

Die arme Bahn AG lehnte diesen Vorschlag ab.Für mich ist das eine grobe Fahrlässigkeit so einen Vorschlag abzulehen.

Durch einen LZB Nothalt hätte der Lokführer des Gegenzuges der 2 Schafe überfahren hat den 885 noch anhalten können.

Alles wird fein säuberlich unter einen Teppich gekehrt und niemand ist Schuld.Da frage ich mich warum dann der schwere Unfall passiert ist.
Hallo,

die Bahn ist meines Wissens ein Verkehrsunternehmen!
Und warum gibt es den Beruf des Schäfers? Oder war´s vielleicht ein Schläfer?

MfG
hzol
Für mich liest sich das eher danach, dass kein konkreter Schuldiger ermittelt werden konnte - und Sippenhaft haben wir ja Gott sei Dank nicht.

Die S21 fährt von Elbgaustraße nach Aumühle!
Zug 48848 schrieb:
-------------------------------------------------------
> Nicht zu glauben,das die Bahn fein raus ist aus
> der Sache.
>
> Der Schäfer hatte vor mehreren Jahren die Bahn
> darauf hingewiesen das dort oben am Tunnel ein
> Zaun hin müßte.
>
> Die arme Bahn AG lehnte diesen Vorschlag ab.Für
> mich ist das eine grobe Fahrlässigkeit so einen
> Vorschlag abzulehen.
>
> Durch einen LZB Nothalt hätte der Lokführer des
> Gegenzuges der 2 Schafe überfahren hat den 885
> noch anhalten können.
>
> Alles wird fein säuberlich unter einen Teppich
> gekehrt und niemand ist Schuld.Da frage ich mich
> warum dann der schwere Unfall passiert ist.


Der Schäfer ist doch für seine Tiere verantwortlich und nicht die Bahn.

Re: Ermittlungen zu ICE-Unglück eingestellt (Lammrückentunnel)

geschrieben von: ehemaliger Nutzer

Datum: 06.07.10 14:26

bin ich de einzigste, der den Gag "Lammrückentunnel" entdeckt hat?

viele Grüße
G.

Jeder hat herzlich darüber gelacht.;-))))))))))))))))) (o.w.T)

geschrieben von: ehemaliger Nutzer

Datum: 06.07.10 14:43

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2010:07:06:14:44:00.