DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
April 2017
>
Seiten:
<
1 3 4 5 6 .. 21
>
Auswahl (506):   

April 2017
30.04.17
Stellwerk 1 Schelklingen - 1. Öffnungstag Saison 2017 
Zum Saisonauftakt auf der Schwäbischen Alb-Bahn am 30. April wird auch das Stellwerk von 11:00 bis 17:00 Uhr geöffnet werden. Wie immer erläutert unser fachkundiges Personal an diesem Tag die Funktion des Stellwerks der württembergischen Altbauform "Bruchsal G". Für Kinder besteht die Möglichkeit, die Prüfung zum "Jungstellwerker" zu absolvieren. Der Zugang zum Stellwerk erfolgt über den Bahnsteig am Gleis 1 und ist ausgeschildert.
Stellwerk 1 Schelklingen Mail: stw1-schelklingen@arcor.de
Bahnhofstraße 27/1, 89601 Schelklingen

30.04.17
Unter Dampf zum Bahnhofsfest nach Stockheim 
Fahren Sie mit uns zum Bahnhofsfest nach Stockheim. Unser Zug verlässt gegen 10 Uhr den Hanauer Hauptbahnhof. Weitere Zustiegshalte auf dem Weg nach Stockheim sind Nidderau und Friedberg. Ab Friedberg befahren wir die landschaftlich reizvolle Strecke der sogenannten Horloftalbahn. Über die Unterwegszustiege Beienheim, und Nidda erreichen wir Stockheim gegen 12 Uhr Mittags. Dort erwartet Sie ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Festbetrieb vor dem Bahnhofsgebäude und dem Güterschuppen (Kulturhalle) sowie im Bistro Gleis 4, Kinderkarussell, Hüpfburg, Sonderausstellungen im Gebäude sowie im Freien, musikalische Beiträge und Vorführungen, Oldtimer-Sternfahrten, Modellbahn-Börse und vieles mehr. Die Rückfahrt erfolgt gegen 15 Uhr und Endet gegen 17:30 Uhr wieder in Hanau. Gezogen wird unser Zug voraussichtlich von der Dampflok 5519 (Br. 42) der CFL
Museumseisenbahn Hanau e.V. Mail: fahrkarten@museumseisenbahn-hanau.de
Friedenstraße 18, 63526 Erlensee

30.04.17
Pendelfahrt Stockheim - Büdingen  
Machen Sie mit Ihrer Familie einen Ausflug in die gute alte Dampflokzeit. Unser Dampfzug befährt aus Anlass des Stockheimer Bahnhofsfest die Strecke von Stockheim aus nach Büdingen. Der Zug startet um 13:30 Uhr in Stockheim. Nach einer kurzen Fahrt erreichen wir schon den Endbahnhof Büdingen gegen 13.45 Uhr. In Büdingen umfährt die Dampflok den Zug und setzt sich an das andere Ende des Zuges. Um 14:05 Uhr fahren wir zurück nach Stockheim, wo wir gegen 14:20 Uhr ankommen. Die Fahrkarten erhalten Sie ausschließlich vor Ort beim Bahnhofsfest.
Museumseisenbahn Hanau e.V. Mail: fahrkarten@museumseisenbahn-hanau.de
Friedenstraße 18, 63526 Erlensee

30.04.17
Erlebnisrundfahrten mit historischen Straßenbahnen am Museumsbahnhof Schönberger Strand 

Bei der Museumsstrassenbahn am Museumsbahnhof am Ortseingang vom Schönberger Strand werden historische Strassenbahnen aus Norddeutschland nicht nur ausgestellt sondern können auch auf einer eigens dafür gebauten Strassenbahnstrecke fahrend erlebt werden. Von Ostern bis Ende Oktober bieten wir mindestens jeden Sonn- und Feiertag Erlebnisstrassenbahnfahrten mit einigen unserer Strassenbahnwagen an. In etwa einer halben Stunde erleben Sie die Fahrt in 40 bis 80 Jahre alten Wagen, erfahren etwas über die Geschichte der Strassenbahn und ihrer Wagen und dürfen auch selber mal eine Weiche stellen. Abfahrt vom Bahnhofsvorplatz 11:00 bis 17:00 etwa halbstündlich! Zum Einsatz kommen historische Straßenbahnen aus Hamburg und Braunschweig von 1937 - 1975! Die Fahrten finden be (fast) jedem Wetter statt eignen sich also auch für einen Ausflug bei gemischtem Wetter!
Verein Verkehrsamateure und Museumsbahn e. V. Mail: info@vvm-museumsbahn.de
Museumsbahnhof Schönberger Strand Am Schierbek 1, 24217 Schönberg (Holstein) Telefon (04344) 2323

30.04.17
Kirschblütenfest7Walpurgisfahrt 

Zubringerzüge aus Benndorf und Hettstedt bringen Sie zum Kirschblütenfest am Zirkelschacht. Wandeln Sie entlang der blühenden Kirschbäume, der durch neu gepflanzte Bäume zu alter Schönheit erwachsener Kirschbaumallee zwischen Station Bocksthal und Zirkelschacht. Es erwarten Sie auf dem Festplatz am Zirkelschacht kulinarische Angebote rund um die Kirsche wie z. B.: Kirschkuchen, Kirschwein, Kirschmost, Kirschbowle, Kirschtorte, Kirschmarmelade u.v.a.m. Aber auch Kinderspaß (auch für Erwachsene) wie z. B. Kirschkernkissenweitwurf sind geplant. Abends wartet unser traditioneller Walpurgiszug und es gibt wieder einiges an Hexenvolk und das ultimative Hexenfeuer (diesmal erstmalig am Zirkelschacht geplant) und Hexengulasch sowie weitere teuflische und Leckereien! Termin: 30.04.2017 Sonderfahrplan ab Benndorf und Hettstedt Kupferkammerhütte www.bergwerksbahn.de Tel. 034772 27640
Manfsfelder Bergwerksbahn e.V. Mail: Lange_Klaus@web.de
06305 Klostermansfeld Hauptstr. 15


Mai 2017
01.05.17
Dampftag bei der Sauschwänzlebahn Vormittags- und Nachmittagszug mit Dampflok 262 und Umbauwagen  
Unser Dampfzug startet Pünktlich um 10.10 Uhr und 14.10 Uhr ab dem Bahnhof Zollhaus-Blumberg. Auf der „Sauschwänzlebahn“ erleben Sie nostalgisches Flair umgeben von wunderschöner Natur. Die Strecke führt 25 Kilometer von Blumberg-Zollhaus nach Weizen über vier Brücken und durch sechs Tunnels – und wieder zurück. Der Weg ist gesäumt von tollen Blicken in die Täler der Umgebung, in die Wutachschlucht, in den Schwarzwald und bei gutem Wetter sogar bis in die Alpen.
Bahnbetriebe Blumberg GmbH Co. KG Mail: info@sauschwaenzlebahn.de
Bahnhofstr. 1, 78176 Blumberg, Tel. 0 77 02 / 51 300

01.05.17
Blasmusik unter Dampf bei der Sauschwänzlebahn Abfahrt Blumberg-Zollhaus 10.10 Uhr - Ankunpft 16.40 Uhr 
Der Musikverein Fützen feiert sein Bezirksmusikfest 2017 und Sie sind mit dabei. Nach der Fahrt mit der historischen Dampflok von Blumberg-Zollhaus nach Lausheim-Blumegg führt Sie ein Wanderführer über unsere herrlichen Wanderwege an das Festzelt vom Musikverein Fützen. Dort heißen Sie Blasmusikkapellen bereits willkommen. Genießen Sie ein zünftiges Essen mit kühlem Getränk bevor Sie mit dem Dampfzug die Heimfahrt antreten nach Blumberg-Zollhaus. Abfahrt Bahnhof Blumberg-Zollhaus um 10.10 Uhr - Ankunft Bahnhof Blumberg-Zollhaus 16.40 Uhr.
Bahnbetriebe Blumberg GmbH & Co. KG Mail: info@sauschwaenzlebahn.de
Bahnhofstr. 1, 78176 Blumberg, Tel. 0 77 02 / 51 300

01.05.17
Fahrt in den Mai - Traditionsverkehr auf der Kirnitzschtalbahn 
Die "OVPS Oberelbische Verkehrsgesellschaft Pirna-Sebnitz mbH" und der Verein "Freunde des Eisenbahnwesens - Verkehrsmuseum Dresden e. V." laden Sie recht herzlich zu einer Straßenbahnfahrt wie zu Großmutters Zeiten ein. Erleben Sie die historische Straßenbahntechnik aus dem 20er und 30er Jahren des vergangenen Jahrhunderts beim Einsatz der Traditionsfahrzeuge der Kirnitzschtalbahn (zusätzlich zu den Zügen des Linienverkehrs)! Die Fahrten finden gemäß Sonderfahrplan alle 30 min zwischen dem Kurpark in Bad Schandau und dem Lichtenhainer Wasserfall statt. Lassen Sie sich dabei von der einzigartigen Felsenlandschaft der Sächsichen Schweiz begeistern!
OVPS Oberelbische Verkehrsgesellschaft Pirna-Sebnitz mbH Mail: badschandau@ovps.de
Kirnitzschtalstraße 8; 01814 Bad Schandau

01.05.17
Mit dem historischen Schienenbus ROTER FLITZER zur Saline in Bad Friedrichshall und nach Mosbach  
Panoramarundfahrt unter dem Motto "Salz - Schokolade - Wein". Die Fahrt mit dem ROTEN FLITZER geht durch das reizvolle Neckartal. Erste Station ist Bad Friedrichshall, wo Sie die Saline Kochendorf besichtigen. Mit dem Schienenbus geht es danach ins romantische Städtchen Mosbach. Dort findet eine Weinprobe statt, dazu werden Schokoladen der Schokoladenmanufaktur Schell gereicht. Preis pro Person: Erwachsene 49 Euro, Kinder bis 3 Jahre 0 Euro, Kinder bis 14 Jahre 28 Euro, Familienticket (2 Erwachsene + 2 Kinder bis 14 Jahre) 130 Euro. Bei Zustieg in Lauffen/Neckar ermäßigte Preise. Inklusivleistungen: Fahrt auf reservierten Sitzplätzen ab/bis Stuttgart, Kornwestheim, Ludwigsburg, Bietigheim-Bissingen und Lauffen/Neckar nach Bad Friedrichshall und Mosbach sowie der Eintritt in die Saline Friedrichshall und Wein- und Schokoprobe.
Förderverein Schienenbus e.V., Tel. 07154/1318-36 Mail: info@foerderverein-schienenbus.de
Bolzstraße 126, 70806 Kornwestheim

01.05.17
Sonderfahrten zum Freyburger Weinfrühling 
Sonderfahrten zwischen Naumburg (Saale) und Donndorf (Unstrut) anlässlich des Weinfrühlings in Freyburg (Unstrut). Dazu werden einzelne Regionalbahnen der Burgenlandbahn ab Wangen (Unstrut) bis Donndorf (Unstrut) verlängert.
IG Unstrutbahn e.V. Mail: kontakt@unstrutbahn.de

01.05.17
Fototag im Eisenbahnmuseum Bochum am 1.Mai 2017 
Im Rahmen unseres Doppel-Jubiläums „40 Jahre Eisenbahnmuseum Bochum und 50 Jahre Deutsche Gesellschaft für Eisenbahngeschichte“ veranstaltet das Eisenbahnmuseum Bochum am 1. Mai einen Fototag zum Thema „Ost“ trifft „West“ speziell für Fotografen und Filmfreunde: Auf dem Gelände des ehemaligen Bahnbetriebswerks werden verschiedene Fahrzeugpaare zusammengestellt, dabei zeigen wir zu einem Fahrzeug der DDR-Reichsbahn ein adäquates Fahrzeug der Bundesbahn. Scheinanfahrten, rollende Lokparaden und Fahrzeugpräsentationen auf der Drehscheibe bieten viel Material für Foto- und Filmfans. Weitere Informationen unter www.eisenbahnmuseum-bochum.de
Eisenbahnmuseum Bochum Mail: pressestelle@eisenbahnmuseum-bochum.de
Dr. C. Otto Str. 191 44879 Bochum

01.05.17
Dampfzugfahrten im Hasetal 
Steigen Sie ein in eine Reise in die „gute alte Zeit“ und lassen Sie sich von der schaubenden Dampflok / Diesellok durch das Hasetal fahren. Unser Zug besteht aus 5 historischen Personenwagen, 3 Güterwagen und der Dampflok „Niedersachsen“. Weitere Infos gibt es im Internet unter http://www.eisenbahnfreunde-hasetal.net/ oder bei Facebook unter „Eisenbahnfreunde Hasetal“
Eisenbahnfreunde Hasetal Haselünne Mail: winkelmannchristian1983@gmail.com
siehe Links

01.05.17
Sonderöffnung Modellbundesbahn 

Sonderöffnung am 1. Mai 2017 von 11 bis 18 Uhr Die Modellbundesbahn im historischen Güterschuppen Bad Driburg ist ab sofort wieder Donnerstag bis Sonntags geöffnet, jeweils 11 bis 18 Uhr. Zum 30. Juni 2017 schließt die Modellbundesbahn.
Modellbundesbahn
Brakeler Straße 4 in 33014 Bad Driburg

01.05.17
Saisoneröffnung Museums-Eisenbahn Bruchhausen-Vilsen – Asendorf  

Zum Saisonstart 2017 gibt es gleich drei gute Gründe zu feiern: Den 100. Geburtstag der Dampflok SPREEWALD, den 75. Geburtstag der Diesellok V4 EMDEN und die Einweihung des "Cabrio-Wagens". Des Weiteren plant die Firma LGB eine Präsentation ihres Modells der SPREEWALD, Rollout um 10 Uhr an der Werkstatt in Bruchhausen-Vilsen. Ab 11:30 Uhr Möglichkeit zu Führerstandsmitfahrten auf der FRANZBURG. Außerdem bietet der Mehrzugbetrieb zwischen Bruchhausen-Vilsen und Asendorf viele Gelegenheiten, sich einmal wieder in Niedersachsens längstem Freilichtmuseum den (Fahrt)Wind um die Nase wehen zu lassen. Abfahrten im Bf Bruchhausen-Vilsen um 11:15, 12:55 (Cabrio), 14:15 und 16:15 Uhr (Cabrio), Abfahrten im Bf Asendorf um 12:15, 13:40 (Cabrio), 15:20 und 17:10 Uhr (Cabrio). Fahrkarten gibt’s an der Fahrkartenausgabe oder im WebShop: http://tickets.museumseisenbahn.de/
Deutscher Eisenbahn-Verein e.V. Mail: info@museumseisenbahn.de
Bahnhof, 27305 Bruchhausen-Vilsen

01.05.17
Unstrut-Schrecke-Express“ - mit dem Ferkeltaxi zur Hohen Schrecke 

01.05.2017 - Frühlingserwachen - Wanderung in die Hohe Schrecke Fahrt von Naumburg über Erfurt, Sömmerda, Artern über die sonst nicht befahrene Strecke der Unstrutbahn nach Donndorf/U. Wanderung unter fachkundiger Führung in die Hohe Schrecke, Mittagsimbiss in der Klosterschenke, Besuch Kelterei im ehemaligen Empfangsgebäude in Donndorf mit Führung und Verkostung dort. Fahrzeug: Ferkeltaxi der EBS
IG Unstrutbahn e.V. Mail: kontakt@unstrut-schrecke-express.de
Wiehesche Straße 1, 06571 Donndorf

01.05.17
Erlebnisrundfahrten mit historischen Straßenbahnen am Museumsbahnhof Schönberger Strand 

Bei der Museumsstrassenbahn am Museumsbahnhof am Ortseingang vom Schönberger Strand werden historische Strassenbahnen aus Norddeutschland nicht nur ausgestellt sondern können auch auf einer eigens dafür gebauten Strassenbahnstrecke fahrend erlebt werden. Von Ostern bis Ende Oktober bieten wir mindestens jeden Sonn- und Feiertag Erlebnisstrassenbahnfahrten mit einigen unserer Strassenbahnwagen an. In etwa einer halben Stunde erleben Sie die Fahrt in 40 bis 80 Jahre alten Wagen, erfahren etwas über die Geschichte der Strassenbahn und ihrer Wagen und dürfen auch selber mal eine Weiche stellen. Abfahrt vom Bahnhofsvorplatz 11:00 bis 17:00 etwa halbstündlich! Zum Einsatz kommen historische Straßenbahnen aus Hamburg und Braunschweig von 1937 - 1975! Die Fahrten finden be (fast) jedem Wetter statt eignen sich also auch für einen Ausflug bei gemischtem Wetter!
Verein Verkehrsamateure und Museumsbahn e. V. Mail: info@vvm-museumsbahn.de
Museumsbahnhof Schönberger Strand Am Schierbek 1, 24217 Schönberg (Holstein) Telefon (04344) 2323

03.05.17 - 08.05.17
Zwischen Warthe und Weichsel - Ein Bahnportrait 
Eine wechselvolle Geschichte begleitet die Eisenbahnen im heutigen Polen. Viele territoriale Veränderungen haben das Bild der Eisenbahn geprägt. Heute finden sich im Zentralen Polen preußische Bahnhofsarchitektur, deutsche Lokomotiven und natürlich die Schmalspurbahnen auf abgelegenem Terrain. Beeindruckende Herrschaftssitze und bäuerliche Volksarchitektur bestimmen ebenso das Land wie die vielen Relikte aus der Blütezeit der Eisenbahn. Sehen Sie Eisenbahnmuseen und Bahndenkmäler genauso wie verträumte Schmalspurstrecken und charmante Städte. Kleingruppenreise im Mercedes Benz Minibus ab Berlin, Dresden, Cottbus, Bautzen. Individuelle Halte und Zustiege entlang der Route auf Anfrage.
Schadé-Tours Eisenbahntouristik Mail: info@schade-tours.de
Hohwaldweg 11, 01904 Steinigtwolmsdorf

05.05.17 - 14.05.17
Bulgarien: Güterzugdampf 
Die "großen" Güterzugloks der Baureihen 16 (DR 42) und 46 (F-gekuppelte Tenderlok), sowie die Schmalspurloks der Rhodopenbahn befördern Güterzüge und GmP durch das frühlingshafte Bulgarien.
Tanago Eisenbahnreisen Mail: info@tanago.de
D-13347 Berlin, Malplaquestr.10

06.05.17
Dampftag bei der Sauschwänzlebahn Vormittags- und Nachmittagszug mit Dampflok 262 und Umbauwagen  
Unser Dampfzug startet Pünktlich um 10.10 Uhr und 14.10 Uhr ab dem Bahnhof Zollhaus-Blumberg. Auf der „Sauschwänzlebahn“ erleben Sie nostalgisches Flair umgeben von wunderschöner Natur. Die Strecke führt 25 Kilometer von Blumberg-Zollhaus nach Weizen über vier Brücken und durch sechs Tunnels – und wieder zurück. Der Weg ist gesäumt von tollen Blicken in die Täler der Umgebung, in die Wutachschlucht, in den Schwarzwald und bei gutem Wetter sogar bis in die Alpen.
Bahnbetriebe Blumberg GmbH Co. KG Mail: info@sauschwaenzlebahn.de
Bahnhofstr. 1, 78176 Blumberg, Tel. 0 77 02 / 51 300

06.05.17
Schwarzwaldhof-Ingenieurfahrt bei der Sauschwänzlebahn Abfahrt Bahnhof Blumberg-Zollhaus 
Auf den Spuren von August von Würthenau,dem Erbauer der Sauschwänzlebahn. Um 10:10 Uhr startet die Dampfzugfahrt von Blumberg-Zollhaus über Weizen nach Laufheim-Blumegg. Danach geht es zu Fuß auf der Bahnstrecke über die Wutachbrücke und den Grimmelshofener Tunnel zum Haltepunkt Grimmelhofen. Dabei wird anhand historischer Plänen und Fotos die sagenhafte Leistung nach vollzogen, die die rund 4.000 Bauarbeiter in 3 Jahren vollbrachten, bis die Sauschwänzlebahn 1890 eröffnet wurde. Neben der ingenieurlichen Seite wird auch die damalige geopolitische Situation beschrieben und die baulichen Herausforderungen heute. Um 16:40 Uhr Rückkehr am Bahnhof Blumberg-Zollhaus. (Nur bei guter Witterung)
Bahnbetriebe Blumberg GmbH & Co. KG Mail: info@sauschwaenzlebahn.de
Bahnhofstr. 1, 78176 Blumberg, Tel. 0 77 02 / 51 300

06.05.17
Lange Nacht der Nürnberger Museen und Kultureinrichtungen im KulturDreieck Lessingstraße 
Die Farbe Blau ist – wie sollte es anders sein – seit der ersten Langen Nacht der Nürnberger Museen und Kultureinrichtungen im Jahr 2000 das Markenzeichen jeder Blauen Nacht. Doch schon seit Jahren tritt neben die Magie der Farbe eine inhaltliche Klammer, ein Thema, das die Angebote der über 70 Kunst- und Kulturorte inspiriert. 2017 steht die Blaue Nacht unter dem Motto „Odyssee“. Der Begriff Odyssee ist in vielen Sprachen dieser Welt zum Synonym für Irrfahrt geworden. Doch die Odyssee ist viel mehr als das: Denn sie ist eine Geschichte von Suchen und Finden, Aufbruch und Heimkehr und nicht zuletzt auch der Erkenntnis. Odyssee – ein in jeder Hinsicht aktuelles Thema, zu dem Sie das KulturDreieck Lessingstraße mit einem abwechslungsreichen und kreativen Programm überraschen wird.
DB Museum Mail: info@db-museum.de
Lessingstraße 6, 90443 Nürnberg

06.05.17
Museumsnacht der Städte Halle (Saale) und Leipzig 
Programm: Illumination der Fahrzeuge des DB Museums im Lokschuppen Fachkundige Führungen durch das Museum und auf den Lokomotiven Leckeres vom Grill, Getränke, Kaffee und Kuchenbuffet Dauer: 18 bis 1 Uhr Kosten: Sondereintritt "Museumsnacht Halle + Leipzig"
DB Museum Halle Mail: matthias.mt.koch@deutschebahnstiftung.de
Volkmannstraße 39, 06112 Halle

06.05.17
Leipziger Museumsnacht 
Auch dieses Jahr nehmen wir wieder an der Museumsnacht teil und freuen uns auf ihren Besuch in der Zeit von 18Uhr – 24Uhr. Unsere Fahrzeuge stehen zur Besichtigung zur Verfügung.
Eisenbahnmuseum Leipzig Mail: info@dampfbahnmuseum.de

06.05.17
Mit dem historischen Schienenbus ROTER FLITZER zum Käsemarkt im Freilandmuseum Wackershofen 
Mit dem ROTEN FLITZER geht es auf eine kulinarische Reise in die Welt von 200 traditionell hergestellten Käsesorten! – Ziel ist das Hohenloher Freilandmuseum, wo einer der größten Käsemärkte stattfindet, der sich immer mehr zum Publikumsmagnet entwickelt. - Neben dem Besuch des Marktes haben Sie die Möglichkeit, das Freilandmuseum zu erkunden. Es zeigt auf 40 ha etwa 70 Gebäude, deren Geschichte, das jeweils ausgeführte Handwerk und das gesellschaftliche Leben in der Region Hohenlohe in früheren Zeiten. Preis pro Person: Erwachsene ab 44 Euro, Kinder bis 3 Jahre 0 Euro, Kinder bis 14 Jahre ab 31 Euro, Familienticket (2 Erwachsene + 2 Kinder bis 14 Jahre) ab 119 Euro. Bei Zustieg in Lauffen und Heilbronn reduzierte Preise. Inklusivleistungen: Fahrt auf reservierten Sitzplätzen ab/bis Stuttgart, Kornwestheim, Ludwigsburg, Bietigheim-Bissingen, Lauffen/Neckar und Heilbronn; Eintritt.
Förderverein Schienenbus e.V., Tel. 07154/1318-36 Mail: info@foerderverein-schienenbus.de
Bolzstraße 126, 70806 Kornwestheim

06.05.17
Mit dem Elblandexpress von Dresden zum Hamburger Hafengeburtstag  
Voraussichtlich gezogen von einer historischen E-Lok fahren wir von Dresden und Chemnitz aus - nach Hamburg, wo Sie am Treiben des 828. Hafengeburtstages teilnehmen und /oder einige der vielen Sehenswürdigkeiten dieser schönen Stadt besichtigen können. Ein Besuch im Miniatur-Wunderland lohnt sich auf jeden Fall immer! Dafür werden 2 Flügelzüge aus Dresden und Chemnitz nach Röderau gefahren um diese dort für die Weiterfahrt nach Hamburg zu vereinigen. In Hamburg planen wir einen Aufenthalt von ca. 13:00 - 24:00 Uhr ein, sodass wir in aller Ruhe nach dem abendlichen Feuerwerk die Rückfahrt antreten können.
Sonderzugveranstaltungen Chemnitz Mail: Sonderzuege@gmx.de
Andreas Knaak Rosmarinstraße 17 09117 Chemnitz

Auswahl (506):   

(c) 2017 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.