AnzeigeHIER KLICKEN!

 

 
Lieferbedingungen | Artikel aussuchen | Warenkorb bearbeiten | Bestellung absenden
Aktuelle Angebote » weiter
Abonnements » weiter
Restposten zum reduzierten Preis +++ Bücher / Broschüren anderer Verlage +++ DREHSCHEIBE - Sonderhefte / Bücher
aktuelle Einzelhefte +++ Probeheft » weiter
Einzelhefte zum reduzierten Preis » weiter

DREHSCHEIBE - Sonderhefte / Bücher
Hans-Dieter Kienitz, Carsten Brecht, Christopher Wulfgramm
Kreidebahnen
und andere historische Transportmittel im Raum Lägerdorf
160 Seiten 24,5 x 17 cm, 310 Abbildungen, teilweise in Farbe, fester Einband. Sh 33 (2014).

Schleswig-Holstein ist ein vergleichsweise rohstoffarmes Bundesland. Eine Ausnahme stellt die Region Itzehoe/Lägerdorf dar. Auf engem Raum finden sich dort sowohl umfangreiche Kreidevorkommen, als auch große Tonlagerstätten. Beide Rohstoffe dienen als Ausgangsmaterialien für die Herstellung von Portland-Zement. Ab Mitte des 19. Jahrhunderts trat „Cement“ seinen Siegeszug in der Bauindustrie an. In der Region Itzehoe/Lägerdorf begannen erste Unternehmen, Zement zu produzieren. Sie expandierten rasant und sorgten in einem vormals landwirtschaftlich geprägten Umfeld für eine wirtschaftliche Revolution. Bald entstanden große Industriebetriebe, wie die Alsensche und Breitenburger Portland Cement Fabrik, die vielen Menschen Arbeit gaben und zugleich eine neue Infrastruktur erforderten. Neben der allenthalben aufstrebenden Eisenbahn übernahmen Drahtseilbahnen und Pipelines den innerbetrieblichen Transport von Rohstoffen, während die Fertigprodukte auf Schienen und Wasserstraßen weiter verbreitet wurden. Heute ist von der einstigen Vielfalt der Transportmittel kaum etwas geblieben. Dieses Buch hat sich zum Ziel gesetzt, der hochinteressanten regionalen Industriegeschichte mit vielen historischen Bildern ein würdiges Denkmal zu setzen.
19,80 Euro
Andreas Christopher, Helge Deutgen
Torfbahnen in Deutschland
160 Seiten A4, 280 Abbildungen, vollständig in Farbe, fester Einband. Sh 32 (2014).

Feldbahnen waren einst in vielen Industriezweigen ein wichtiges Transportmittel, das sich heute nur noch in Torfwerken ein letztes Refugium erhalten konnte. Neben alten Lokomotiven und Wagen auf abenteuerlicher Streckenführung findet man hier aber auch moderne Fahrzeuge auf fast eisenbahnmäßig verlegten Strecken.
In der vollständig überarbeiteten und erweiterten Neuauflage werden sämtliche Torfbahnen in Deutschland beschrieben, die nach 2000 noch in Betrieb waren bzw. noch in Betrieb sind. Zahlreiche Fotos, detaillierte Fahrzeuglisten und Karten liefern eine aktuelle und umfassende Übersicht.
29,50 Euro
Andreas Christopher, Walter Söhnlein.
Von der Weiltalbahn, Homburg-Usinger Bahn und Solmsbachtalbahn zur Erfolgsgeschichte Taunusbahn
160 Seiten, ca. 300 Abbildungen, zum größten Teil in Farbe, Format A4, fester Einband, Sh 31 (2013)

Die meisten Eisenbahnbücher über Nebenstrecken geben einen Rückblick auf viele Jahrzehnte eines mehr oder weniger erfolgreichen Betriebes und enden in der bedauerlichen Feststellung, dass die anfangs mit so vielen Hoffnungen und guten Wünschen begonnene Arbeit leider ein unrühmliches Ende gefunden habe. Hier ist es anders: Die Taunusbahn kann zwar auch schon auf einen Ursprung im 19. Jahrhundert zurückblicken, aber der unmittelbare Anlass dieser Schrift, die Umwandlung in eine kommunale nichtbundeseigene Eisenbahn, liegt erst rund zwei Jahrzehnte zurück und - vor allem - es ist eine Erfolgsgeschichte, die noch nicht abgeschlossen ist, sondern eine weiterhin erfreuliche Entwicklung erwarten lässt. Aber natürlich kommt in diesem Buch auch die historische Entwicklung des Nebenbahnnetzes im Osttaunus nicht zu kurz. Sehr viele Fotos und Zeichnungen sowie zeitgenössische Darstellungen ergänzen den laufenden Text.
29,50 Euro
Joachim Leitsch, Harald Sydow
Bergbaudampflokomotiven in Nordrhein-Westfalen
328 Seiten, 260 Fotos und Zeichnungen, teilweise in Farbe, Format: 17 x 24 cm, fester Einband, Sh 30 (2011)

Die beiden Autoren Joachim Leitsch und Harald Sydow forschen bereits seit über 20 Jahren nach der Geschichte der regelspurigen Dampflokomotiven der Steinkohlenzechen in Nordrhein-Westfalen. Seit der Erstauflage dieses Buches im Jahre 1997 haben sich viele neue Quellen, bislang unbekannte Dokumente und Fotos sowie unzählige weitere Informationen, Hinweise und Ergänzungen ergeben.
In der umfassend erweiterten Neuauflage werden die Dampflokomotiven der großen Bergbaukonzerne sowie der über 180 einzelnen Schachtanlagen im Ruhrgebiet, im Aachener Revier und in Ibbenbüren in umfangreichen Fahrzeuglisten vorgestellt, ergänzt um Angaben zu Umfirmierungen, Nebenbetrieben und Stilllegungen der Anlagen sowie zu Herkunft und Verbleib der Lokomotiven. Mit der Auflistung der Zechen und ihrer Fahrzeugbestände in tabellarischer Form ist dieses Buch als Nachschlagewerk konzipiert. Die wichtigsten Fahrzeugtypen werden außerdem in Datenblättern vorgestellt. Über 260 Fotos und Zeichnungen dokumentieren die Arbeit der Zechen-Eisenbahnen und den Betrieb ihrer Dampflokomotiven.
24,80 Euro

Preise
Bei allen Preisen handelt es sich um Endpreise einschließlich der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Versandkosten sind gesondert ausgewiesen.

Versand
Die Ware wird mit Post/DHL versendet. Abos und Probehefte liefern wir portofrei. Bei Buch- und Einzelheftbestellungen bis zu einem Bestellwert von 10,- Euro berechnen wir einen Versandkostenanteil von 1,- Euro. Für Lieferungen ins Ausland berechnen wir einen Versandkostenanteil von 3,- Euro für den ersten und 1,- Euro für jeden weiteren Artikel. Da wir diese Internetseiten in unserer Freizeit betreiben, kann die Lieferung ein paar Tage dauern und wir bitten daher um etwas Geduld!

bei Fragen zu unserem Lieferprogramm: [Kontaktformular]

Einfach und sicher bezahlen mit PayPal

(c) 2014 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.