[<]
22.04.14
[>] 
 

Bild des Tages: Auswahl aus der DSO-Galerie

 
 
Foto enthält Positionsdaten! Die Kartenansicht erfordert JavaScript! Zur Ansicht bei: DS RailView | Google Maps | Bing Maps | OpenStreetMap

 
 [<]
Die Bahn kürzt ab
[>] 
 geschrieben von: Hannes Ortlieb am: 04.04.11, 21:06

 
 
Schwieriges Terrain fanden die Erbauer der Brenzbahn rund um den Siebten Fuß mit seinen vielen Quellen vor. So fiel die Entscheidung auf einen sich auch positiv auf die Streckenlänge auswirkenden Tunnel, der in Form des 257 m langen Brunnenkopftunnels für zwei Gleise nach württembergischen Profil verwirklicht wurde. Somit konnte man 1864 stolz sein auf eine "richtige" Eisenbahn mit Tunnel und Brücken. Ein zweites Gleis hat die Brenzbahn auch auf dem ältesten Abschnitt zwischen Aalen und Heidenheim noch nicht erhalten, immerhin sind bei einer erwünschten Taktverdichtung eine Elektrifizierung und ein paar zweigleisige Begegnungsabschnitte in der Diskussion. Wesentlich greifbarer als diese Zukunftsdiskussionen war allerdings das Ergebnis einer Hangrodung am Waldrand bei Heidenheim-Aufhausen, die diesen neuen Blick zum Siebten Fuß ermöglichte, um den die Brenz wie eh und je mäandert. 611 044 ist am Abend als IRE nach Aalen unterwegs.

zuletzt bearbeitet am 07.04.11, 09:38

 
 Datum: 01.04.2011 Ort: Heidenheim-Aufhausen Land: Baden-Württemberg
BR: 611 EVU: RAB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven

EXIF-Daten:
Hersteller: SONY , Modell: DSLR-A700, Belichtungszeit: 1/640sec, Blende: F/5,6, Empfindlichkeit (ISO): 160, Datum/Uhrzeit: 01.04.2011 18:34:13, Brennweite: 55mm
 

[zurück]

(c) 2014 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.