Anzeige

HIER KLICKEN!
Hinweise zu RailView | Handhabung und Regeln | Auswahlteam | Hinweise zur Bildbearbeitung | Mitteilung an die Moderation

   
   
   

Foto enthält Positionsdaten zur Ansicht bei: DS RailView | Google Maps | Bing Maps | OpenStreetMap

   
Autofreier Ortsblick
   
geschrieben von Steffen O. am: 31.05.12, 20:36
Aufrufe: 824

Wenn man bei Altenstadt einen Hügel erklimmt, hat man die Möglichkeit, den Ort Oberau mit umzusetzen. Am 29.05.2012 nutze ich diese Chance und machte von dort ein Bild der 218 108 mit dem RE 15556 am Haken. Sie befand sich auf der Fahrt von Frankfurt nach Glauburg-Stockheim und hat nach der nächsten Kurve den Bahnhof Altenstadt erreicht. Zu meinem Glück befand sich bei der Durchfahrt des Zuges kein Auto im Bild, denn ein großer LKW hatte sich sicher nicht so sonderlich gut gemacht.


Eine Leitung wurde technisch entfernt!

zuletzt bearbeitet am 31.05.12, 20:38

Datum: 29.05.2012 Ort: Altenstadt Land: Hessen
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB Regio
Kategorie: Zug schräg von vorn

EXIF-Daten:
Hersteller: NIKON CORPORATION, Modell: NIKON D90, Belichtungszeit: 1/500sec, Blende: F/9, Empfindlichkeit (ISO): 200, Datum/Uhrzeit: 29.05.2012 17:37:33, Brennweite: 35mm



geschrieben von: Gunar Kaune
Datum: 04.06.12, 08:44

Auch wenn ich mit der Meinung wahrscheinlich ziemlich allein dastehe: Ein Auto auf der rechten Hälfte der Straße könnte das Bild durchaus bereichern!


geschrieben von: Ptb710
Datum: 04.06.12, 21:26

Schön, dass sich an der Niddertalbahn immer wieder neue unbekannte Motive umsetzen lassen. Der Blick gefällt mir sehr gut, mir persöhnlich wäre allerdings ein 628er, die an den Wochenenden verkehren, lieber gewesen, er würde so schön ganz ins Bild passen.


geschrieben von: Steffen O.
Datum: 04.06.12, 21:38

Hallo,

die Idee mit dem 628er ist eine ziemlich Gute, wie ich finde, sollte man auch mal in Angriff nehmen, so lange sie noch unterwegs sind...

Ansonsten ist die Stelle aber nicht komplett unbekannt.

Viele Grüße
Steffen


geschrieben von: Marlo
Datum: 05.06.12, 18:20

Oder man wartet noch eine halbe Stunde, dann kommt der 15560 mit drei Wagen.

Grüße, Martin

direkter Link zu diesem Beitrag zur Weiterleitung in Emails:


(c) 2016 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.