AnzeigeHIER KLICKEN!

 

 
Hinweise zu RailView | Handhabung und Regeln | Auswahlteam | Hinweise zur Bildbearbeitung | Mitteilung an die Moderation

Galerie von hbmn158, nach Einstelldatum sortiert (251 Bilder)Seiten: 1 [2] [3] [4] [5] [6] .. [26]
DS RailView | Forenansicht | Sortierung: Top 3 der Woche | Suchfilter löschen | zurück zur Suche
 
Morning rush-hour
geschrieben von: hbmn158 (251) am: 26.05.15, 20:00

Der Blick aus der Anglerperspektive auf die riesige Forth Railway Bridge verdeutlicht am Besten die gewaltigen Dimensionen dieses Bauwerks, das im Jahr 1890 eröffnet wurde. Der Zug, knapp 50 Meter über der Wasseroberfläche, ist winzig.
Mit dem Bau einer ersten Brücke über den Firth of Forth wurde 1879 begonnen, aber die bauartgleiche Brücke über den River Tay stürzte ein, der Bau hier wurde unterbrochen und neu begonnen, dieses Mal viel größer und stabiler, um den Fahrgästen das Vertrauen in die Konstruktion zurück zu geben, was offensichtlich gelang.
Im Hintergrund kann man die Forth Road Bridge erahnen, stilistisch sechzig Jahre jünger.
Das ist der Preis für einen fotogenen Wolkenhimmel. Für einen fast schattenfreien Blick auf das gesamte Bauwerk benötigten wie einen zweiten Anlauf sechs Tage nach unserem ersten Besuch und hatten an diesem Morgen das Glück, daß nur der interessanteste Zug "im Licht ging": class 68 006 "Daring" mit ASC 07.35 Cardenden - Edinburgh hat gleich das Südufer erreicht und wird im Bahnhof Dalmeny weitere Pendler aufnehmen

Datum: 13.05.2015 Ort: South Queensferry, Schottland [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class 68 Fahrzeugeinsteller: Abellio Scotrail
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Bealach Druim Uachdair
geschrieben von: hbmn158 (251) am: 23.05.15, 12:45

... ist die gälische Schreibweise. Auf der Fahrt nach Norden muß der Pass of Drumochter, mit 452 Metern der höchste Punkt des britischen Eisenbahnnetzes, bezwungen werden. Während der längste Abschnitt der Highland Mainline nur noch eingleisig ist, liegen zwischen Blair Atholl und Dalwhinnie zwei Gleise und wirken daher auch mehr wie eine Mainline.
Die ganz großen Güterströme sind hier oben nicht zu erwarten. Ein wenig Kraftwerks- und Zementverkehr, ab und zu Sonderzüge für die Ölindustrie, werktäglich ist nur der "Intermodal" von Glasgow nach Inverness unterwegs, am frühen Morgen rauf und am Nachmittag wieder runter.
Kurz vor dem Scheitelpunkt bespannt class 66 305 den ordentlich ausgelasteten DRS 05.08 Mossend Yard - Inverness und leistet ihren Beitrag für volle Regale in den Supermärkten in den Highlands

Datum: 08.05.2015 Ort: Dalnaspidal, Schottland [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class 66 Fahrzeugeinsteller: Direct Rail Services
Kategorie: Zug schräg von vorn

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Baby, it's cold outside
geschrieben von: hbmn158 (251) am: 19.05.15, 18:21

Am 1. April hat im Nachtzugverkehr von London nach Schottland der Betreiber gewechselt, der Caledonian Sleeper ist jetzt sogar eine eigene TOC (war vorher Bestandteil von First Scotrail) und wird jetzt von Serco betrieben. Eine neue Lackierung ist bei der Jungfernfahrt von Caledonian Sleeper in Fort William vorgestellt worden, der achtteilige Stammzug nach Inverness ist allerdings sechs Wochen später noch komplett altfarben unterwegs. Bis Oktober werden DB Schenker-class 67 für Bespannung sorgen, anschließend kommen frisch motorisierte class 73.9 (ehemalige Electro-Diesels der Southern Region, mittlerweile 50 Jahre alt) von GB Railfreight hier im Norden zum Einsatz.
Anfang Mai liegt noch Schnee auf den Gipfeln um Dalnaspidal als class 67 011 mit der Highland Portion, dem SCS 21.16 London Euston - Inverness, um kurz vor Sieben unter Aufsicht des Mondes durch das Hochmoor brummt


Datum: 08.05.2015 Ort: Dalnaspidal, Schottland [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class 67 Fahrzeugeinsteller: Serco Caledonian Sleeper
Kategorie: Zug schräg von vorn

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Locohauled on the Fife Circle
geschrieben von: hbmn158 (251) am: 16.05.15, 15:01

Seit einigen Jahren werden auf dem Fife Circle, nördlich von Edinburgh, in der "rush hour" lokbespannte Züge eingesetzt, nach Fahrplanjahr differierend, gab es mal ein oder zwei Umläufe. Mit dem Betreiberwechsel von First auf Abellio vor einigen Wochen änderte sich auch die eingesetzte Garnitur, Lok und Wagen werden jetzt von DRS gestellt, zum Einsatz kommt die neueste Diesellokbaureihe, eine class 68 von Vossloh. Über Sinn oder Unsinn eines solchen Umlaufs läßt sich wohl streiten, die Loks stehen ansonsten den ganzen Tag herum.
Die zweite Rückleistung ist sogar nur als Leerfahrt unterwegs, hier class 68 002 "Intrepid" in der originalen "compass livery" von DRS als ASC 18.24 Cardenden - Motherwell TMD über den Dächern von North Queensferry. Die benachbarte Forth Road Bridge verleiht hier Flügel und erlaubt einen Standpunkt auf Gleishöhe

Zuletzt bearbeitet am 16.05.15, 17:10

Datum: 07.05.2015 Ort: North Queensferry, Schottland [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class 68 Fahrzeugeinsteller: Abellio Scotrail
Kategorie: Stimmungen mit Zug

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Warrington skyline
geschrieben von: hbmn158 (251) am: 23.04.15, 08:59

Der Blick von Straßenbrücke Slutchers Lane in Warrington auf den Bahnhof Bank Quay und die große Chemiefabrik dahinter gehört zu den Klassikern. Hier wird die West Coast Mainline - die Oberleitung ist deutlich zu sehen - von einer zweigleisigen Strecke, Warrington low level, unterquert, die einzig von den Kohlezügen nach Fiddlers Ferry p.s. befahren wird. Der Betriebsablauf ist recht aufwändig, denn die WCML wird ostwärts verlassen und nach anschließendem Kopfmachen westwärts unterfahren.
An einem Samstagmorgen schlugen wir hier für gute eineinhalb Stunden auf und wurden mit reichlich Zugverkehr, immerhin fünf Leistungen und drei verschiedene Baureihen, verwöhnt. Das Beste kam zum Schluß: Freie Fahrt zeigt das "semaphore" für einen DB Schenker-Leerzug mit class 60 099 in silberner "Tata Steel" advertising livery. Der DB Keks auf der Lokfront bleibt allerdings noch immer gewöhnungsbedürftig ...


Datum: 24.03.2012 Ort: Warrington, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class 60 Fahrzeugeinsteller: DB Schenker UK
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Beautiful spring sunshine in the High Peak
geschrieben von: hbmn158 (251) am: 14.04.15, 07:20

Auf den ersten Blick ist der Streckenplan in "the High Peak" etwas verwirrend, da sich die Strecke nach Buxton und die ehemalige Midland Mainline von Manchester nach London, die heute nur noch im Güterverkehr bis zu den Steinbrüchen um Peak Forest genutzt wird, mehrfach kreuzen.
Erstere ist fest in der Hand der Dieseltriebwagen von Northern Rail und - trotz fehlender locohauled trains - besonders im oberen Abschnitt sehr fotogen, die herrliche Mittelgebirgslandschaft sei Dank, außerdem gibt es auf dieser Strecke noch reichlich "semaphore signals".
class 150 226 und 150 118, letzterer noch in der alten West Midlands livery, als NT 12.52 Manchester Piccadilly - Buxton verlassen den Barmoor Clough Tunnel zwischen Chapel-en-le-Frith und Dove Holes am frühlingshaften 27. März 2012

Datum: 27.03.2012 Ort: Dove Holes, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class150 Fahrzeugeinsteller: Northern Rail
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Things to come
geschrieben von: hbmn158 (251) am: 26.02.15, 07:27

Die ersten Meilen der Great Western Mainline von London Paddington bis nach Hayes vermitteln einen Eindruck der Zukunft dieser Strecke, denn im Zuge der Anbindung an den internationalen Großflughafen Heathrow wurde dieser Abschnitt schon vor mehr als zehn Jahren elektrifiziert.
Eines der klassischen Motive in West London ist der Gastower in Southall, meine letzten Besuche hier waren noch in den Neunzigern vor der Elektrifizierung zu Zeiten lokbespannter IC's und so war es nicht sicher bei meinem letzten London-Besuch ob die Stelle überhaupt noch geht. Auf dem Geländer hatte man - wie vielfach in den letzten Jahren - einen engmaschigen Zaun oben drauf gesetzt, aber dieser ließ sich so hochbiegen, daß man ein einigermaßen freies Schußfeld bekam.
Hier pendeln die in Spanien gebauten Siemens-ET's der class 332 von Heathrow Express im Viertelstunden-Takt nonstop zwischen dem Flughafen und dem Terminus Paddington, darüber hinaus gibt es auch noch elektrische "stopping trains", die unter dem Label von Heathrow Connect vermarktet werden.
class 332 012 und eine zweite Garnitur - beide mit Vollwerbung für einen großen Telefonanbieter - fahren auf der "up fast" als HX 10.57 Heathrow Terminal 5 - London Paddington mit hoher Geschwindigkeit in Richtung City


Datum: 12.09.2014 Ort: London Southall, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class332 Fahrzeugeinsteller: Heathrow Express
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Winterliche Rollbahn
geschrieben von: hbmn158 (251) am: 21.02.15, 09:59

Der Nordwesten der Republik mußte in diesem Jahr weitgehend auf die vierte Jahreszeit verzichten, kaum Frost, an Schnee war bisher überhaupt nicht zu denken ... aber auch hier hilft ein Blick ins Archiv: Ende Januar 2013 lohnte der eine oder andere Ausflug rund um den Kirchturm für jahreszeitliche Stimmungen, hier bespannt ME 146-06 den 82006 auf dem Weg nach Bremen kurz vor dem Bahnhof Sagehorn.

Duplizität der Gedanken ;-) Grüße nach Berlin

Datum: 25.01.2013 Ort: Sagehorn [info] Land: Niedersachsen
BR: 146 Fahrzeugeinsteller: metronom
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 8 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
A new kid in town
geschrieben von: hbmn158 (251) am: 22.01.15, 07:30

In den Jahren 1998 bis 2000 wurden von Alstom in Birmingham insgesamt 30 vierteilige class 458 "Juniper" ET's an South West Trains und 8 achtteilige class 460 an Gatwick Express geliefert, die mittlerweile durch 10 Jahre ältere class 442 Triebwagen ersetzt wurden. South West Trains hat die class 460 übernommen und läßt die Fahrzeuge bedarfsgerecht in fünfteilige class 458.5 umbauen; in diesem Zuge werden die alten class 458 ebenfalls modernisiert, mit neuer Front versehen, in blau umlackiert und um einen Wagen zu einer fünfteiligen Garnitur aufgestockt.
Seit dem Sommer werden die ersten Umbauten ausgeliefert und in den Umläufen anderer Fahrzeuge im Alltagseinsatz getestet, so wie dieser schachtelneue class 458 502 auf der "Windsor Line" beim Verlassen des Bahnhofs Putney, einem typischen Londoner Vorortbahnhof im Stromschienenland


Datum: 10.09.2014 Ort: London Putney, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class458 Fahrzeugeinsteller: South West Trains
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Empty oil tanks from Theale
geschrieben von: hbmn158 (251) am: 18.01.15, 16:05

Neben der werktäglichen Verbindung nach Westerleigh bei Bristol wird auch dreimal in der Woche das Tanklager Theale bei Reading von Robeston aus bedient, und auch diese Züge werden planmäßig mit class 60 bespannt.
Die Rückleistung DBS 13.00 Theale - Robeston findet zu äußerst fotofreundlicher Zeit bei bestem Nachmittagslicht statt, class 60 063 wummert hier mit dem "empty bogie tanks" durch den frühlingshaften Einschnitt bei Chipping Sodbury auf der Mainline nach South Wales

Datum: 15.04.2014 Ort: Chipping Sodbury, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class 60 Fahrzeugeinsteller: DB Schenker UK
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen.
Galerie von hbmn158, nach Einstelldatum sortiert (251 Bilder)Seiten: 1 [2] [3] [4] [5] [6] .. [26]

(c) 2015 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.