AnzeigeHIER KLICKEN!

 

 
Hinweise zu RailView | Handhabung und Regeln | Auswahlteam | Hinweise zur Bildbearbeitung | Mitteilung an die Moderation

Galerie von Nil, nach Einstelldatum sortiert (98 Bilder)Seiten: 1 [2] [3] [4] [5] [6] .. [10]
DS RailView | Forenansicht | Sortierung: Top 3 der Woche | Suchfilter löschen | zurück zur Suche
 
TGV und die Alpen
geschrieben von: Nil (98) am: 25.11.14, 23:03

Dieses TGV Duplex doppel, wobei der hintere sogar mit Réseau Triebköpfen, fährt mit annähernd 300km/h nach Süden. Sein Ziel ist Marseilles am Mittelmeer und er wird an diesem Freitag Abend ganz viele Pendler und Wochenenedurlauber befördern.

Von den Neubaustrecken in Frankreich sieht man allgemein ja kaum Bilder, dabei ist die Vielfalt an Fahrzeugen, und aktuell Lackierungen, höher z.B. in Spanien. Obs daran liegt das es gar nicht so einfach ist tolle Ausblicke zu finden? Man könnte es ja vermuten.

Um diesen Standpunkt zu finden brauchten wir auch zwei Anläufe durch das mannshohe Buschwerk. Am Schluss standen wir drei dann dicht an dicht gedrängt an diesem einzigen vernünftigen Ausblick - eine Leiter würde Wunder wirken. Die Mühe hat sich aber gelohnt!

Zweite Einstellung: Bild von seinem dusteren Schatten befreit :-)

Datum: 2014 Ort: Chansau, La Roche-sur-Grane [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-TGV Réseau Duplex Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Zug schräg von vorn

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Verbindung in die Welt
geschrieben von: Nil (98) am: 18.11.14, 22:53

Zwei mal täglich verbindet ein Talgo Almeria mit Madrid, und somit mit der Welt. Gut, viel Kunden wird es für die beiden kurzen RENFE Talgos nicht geben, sonst würden sie wohl häufiger fahren - aber Sinngemäss klingt es doch ganz nett :-).

Landschaftlich bietet die Strecke vor allem im Süden unheimlich viel Potential und so ist auch der Aufstieg aus dem Tal bei Guadix eine Augenweide! Für die vielen Stellen gibt es leider viel zu wenig Zugverkehr, entsprechend viel Zeit muss man investieren wenn man ein bisschen etwas reissen will. Aber Guadix ist eine hübsche kleine Stadt in der man auch locker eine Woche verbringen kann.

Datum: 20.06.2014 Ort: Guadix [info] Land: Europa: Spanien
BR: ES-334 Fahrzeugeinsteller: RENFE
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
In klapprigen Kisten nach Khasuri
geschrieben von: Nil (98) am: 06.11.14, 23:26

Immerhin zwei mal täglich verbindet der Regionalzug Zestafoni mit Khasuri (u.z.). Und er hat eine wichtige Funktion für die erschliessung des Chkherimela Tals. Das Tal mit den zahlreichen kleinen Dörfern ist sonst nur über einen grausamen Karrenweg erschlossen. Der ist zwar immer befahrbar, aber im Schnitt keine 20km/h erlaubt. Da ist dann sogar der Regionalzug trotz seiner vielen Halte schneller, auch wenn sich die Strecke im engen Tal dicht an die Hänge gedrängt hin und her windet.
Im Fahrplan der Georgischen Eisenbahn sind diese Regionalzüge als "Elektrotriebzüge" vermerkt, umso erfreuter waren wir als wir an diesem schönen Mittag diese Lokbespannte Garnitur erwischten.




Datum: 24.10.2014 Ort: Marelisi, Georgien Land: Übersee: Asien
BR: GE-4E10 Fahrzeugeinsteller: Georgische Staatsbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte
Optionen:
 
Mit dem Seamaul durchs Hinterland
geschrieben von: Nil (98) am: 14.08.14, 15:04

In Südkorea gibt es durchaus auch Gegenden in denen nicht alles verbaut ist. Da wird dann dafür die ganze Fläche Landwirtschaftlich genutzt. So auch hier, im östlichsten Landesteil zwischen
Um diesen Ausblick zu bekommen mussten wir uns auf einen Hügel durch dichten Wald kämpfen, um dann über einer Felswand gerade so in einem Baum hängend einen ungestörten Ausblick auf die Strecke zu bekommen.

Ein "Seamaul" von Seoul nach Iksan durchquert auf der "Nebenstrecke" dieser fast am Meer liegende Landesteil.

zuletzt bearbeitet am 09.11.14, 23:44

Datum: 03.05.2014 Ort: Gunsan, Südkorea Land: Übersee: Asien
BR: KR-7300 Fahrzeugeinsteller: Korail
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Kohle für Asien ...
geschrieben von: Nil (98) am: 03.08.14, 21:20

Die Kohle Südafrikas wird vor allem nach Asien verkauft und dazu wurde am Indischen Ozean in den 1970er Jahren sowohl der Hafen von Richards Bay wie auch die Eisenbahn für den Transport aus dem Boden gestampft. Die Kohle kommt aus den Gruben die sich östlich von Johannesburg angesiedelt haben und werden über ca. 500 Kilometer mit der Bahn zum Hafen gefahren. Die Kohlezüge sind bis eindrückliche 3 Kilometer lang und über 20'000 Tonnen schwer, wohlgemerkt auf Kapspur!

Dieser Zug mit zwei Loks der Reihe E07 in der alten Spoornet Lackierung ist natürlich keiner dieser Superzüge, aber er mag am Motiv trotzdem gefallen. Aufgenommen zwischen Ololiwe und Eqwasha.



zuletzt bearbeitet am 09.11.14, 23:45

Datum: 30.07.2014 Ort: Eqwasha, Südafrika Land: Übersee: Afrika
BR: ZA-E07 Fahrzeugeinsteller: Spoornet
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
 
Züri Oberland
geschrieben von: Nil (98) am: 18.05.14, 18:37

Der Blick schweift über das malerische Zürcher Oberland, über die Stadt Wetzikon, den Bachtel bis in die noch schneebedeckten Glarner Alpen.

In dieser Gegend gibt es noch echte Lebensqualität! Man ist schnell im grünen und die S-Bahn verbindet Wetzikon im 1/4h Takt mit Zürich (und der Welt ;)). Im Bild ist ein Siemens RABe514 als S15 von Affoltern aA. nach Rapperswil.

Das grosse Gebäude im Talgrund zeugt von der industriellen Vergangenheit der Gegend, wo die Textilindustrie Arbeitsplätze und Wohlstand brachten. Diese Geschichte ist übrigens mit einem Lehrpfad und in einem Museum zu erleben, falls mal jemand in der Gegend ist ;)

Datum: 18.05.2014 Ort: Wetzikon [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-514 Fahrzeugeinsteller: SBB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Verdichtet Gebaut
geschrieben von: Nil (98) am: 11.05.14, 19:26

Südkoreas Landmasse misst etwas mehr als 1/4 derer Deutschlands, trotzdem leben in dem kleinen Asiatischen Land über 50 Millionen Menschen.
Diese sehr hohe Bevölkerungsdichte macht sich im Land überall bemerkbar, es wird verdichtet gebaut und der Platz genutzt. Wolkenkratzer sind auch in kleineren Städten ganz normal und neue Infrastruktur, ob Strasse oder Bahn, wird in besiedelten Gebieten gerne aufgeständert und Platzsparend trassiert.

So ist es auch in Cheonan, wo die KTX Strecke von Seoul nach Busan am Stadtrand immer in ein paar Meter Höhe geführt wird. Dem Ort hat man sogar einen KTX Bahnhof spendiert, er wurde nach Cheonan und der Partnerstadt Asan benannt. Er ist ganz am Rand noch zu erkennen.

Auf dem Bild pfeifft eine KTX II Garnitur als KTX 407 von Seoul nach Jinju über das Viadukt. Diese formschönen Züge sind von Hyundai Rotem und die Verwandtschaft mit dem TGV von Alstom ist nicht von der Hand zu weisen.



Datum: 30.04.2014 Ort: Seoul Land: Übersee: Asien
BR: KR-KTX Fahrzeugeinsteller: Korail
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Das Ziel im Blick
geschrieben von: Nil (98) am: 24.02.14, 22:06

Dieser Zug der Ferronor nach Portrerillos (Chile) ist seinem Ziel nicht mehr Fern. Die Kupfermine verarbeitet das Gold der Atacama Wüste in Kupferplatten. Die werden gewinnbringend in alle Welt verkauft und halten auch diese spektakuläre Eisenbahn am Leben.

Das Bild ist eher zum "an die Wand werfen" und kommt selbst bei der maximalen Auflösung in der Galerie kaum zur Geltung.

Datum: 11.06.2011 Ort: Portrerillos (Chile) Land: Übersee: Südamerika
BR: CL-EMD GR12 Fahrzeugeinsteller: Ferronor
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Sonnenuntergang auf dem Cumbre
geschrieben von: Nil (98) am: 10.01.14, 00:03

Die FCAB (Ferrocarril de Antofagasta a Bolivia) überwindet um vom Pazifik Hafen Melljones ins Hinterland zu gelangen die erste Bergkette über den Cumbre. Mit nur knapp über 1000 M.ü.M. ist der Pass nicht wirklich hoch, die Steigungen sind aber doch ordentlich und kaum ein beladener Zug meistert die ersten Kilometer bis auf die Passhöhe ohne Schublok. Zum Meer wird vor allem Kupfer aus den Minen transportiert, in die Gegenrichtung werden Güter für die Minen befördert, unter anderem Schwefelsäure - wie in diesem Zug.
Dieser Zug rollt in den aller letzten Sonnenstrahlen des Tages auf der Passhöhe ein. Als der Zug zum stehen kam war die Sonne bereits verschwunden und dieser Moment dauerte nur wenige Sekunden. Wir standen am richtigen Ort und wurden für Stunden ohne Verkehr am Nachmittag etwas entschädigt.

Bearbeitung: Einige Lensflares um die Sonne entfernt.


Datum: 20.06.2011 Ort: Cumbre Land: Übersee: Südamerika
BR: CL-EMD GR12U Fahrzeugeinsteller: FCAB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Über dem Pazifik
geschrieben von: Nil (98) am: 05.01.14, 15:14 Top 3 der Woche vom 19.01.14
Fast 90 Jahre alt sind diese BoxCabs von GE, seit der Elektrifikation der Strecke von Tocopilla nach Barilles 1927 befinden sich diese Loks im Dienst - auch 2013! Die neuen Loks aus Chile waren in diesem Jahr nur noch abgestellt, wo sie 2011 und 2012 noch aktiv zu sehen waren ... sie kommen mit der Infrastruktur nicht zurecht wie man hört.
Weit über dem Pazifik kehrt dieser Boxcab von Barilles mit einem vollen Zug nach Tocopilla zurück und sein Ziel ist auf dem Bild schon zu sehen. Er erreicht Tocopilla mittels einer Spitzkehre in den Bergen wo die Lok den Zug umfährt.
Wir hatten an diesen Wintertagen das Glück, dass sich der Nebel an der Küste auflöste und erst mit der untergehenden Sonne zurück kehrte, in dieser Jahrsezeit kann es auch anders sein.

zuletzt bearbeitet am 08.01.14, 22:54

Datum: 20.07.2013 Ort: Tocopilla (Chile) Land: Übersee: Südamerika
BR: CL-Boxcab Fahrzeugeinsteller: SQM
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 34 Punkte

18 Kommentare [»]
Optionen:

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen.
Galerie von Nil, nach Einstelldatum sortiert (98 Bilder)Seiten: 1 [2] [3] [4] [5] [6] .. [10]

(c) 2014 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.