Anzeige

HIER KLICKEN!
Hinweise zu RailView | Handhabung und Regeln | Auswahlteam | Hinweise zur Bildbearbeitung | Mitteilung an die Moderation

Galerie von Yannick S., nach Einstelldatum sortiert (402 Bilder)Seiten: 1 [2] [3] [4] [5] [6] .. [41]
DS RailView | Forenansicht | Sortierung: Top 3 der Woche | Suchfilter löschen | zurück zur Suche
 
Maintal mit Raps
geschrieben von: Yannick S. (402) am: 22.04.16, 16:37
Wieeeee langweilig... schon wieder Maintal; das werden jetzt vielleicht einige denken, doch ein Blick in die Galerie zeigt, dass die Anzahl der Raps-Bilder aus dem Maintal gen Null tendiert. Also zeige ich ganz frech einfach mal mein Bild vom 20.04. , als ich ohne Raps-Vorwissen ins Maintal fuhr und hocherfreut war an der bekannten Stelle in Himmelstadt welchen vorzufinden.

Datum: 20.04.2016 Ort: Himmelstadt [info] Land: Bayern
BR: 151 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 8 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Im Ausziehgleis
geschrieben von: Yannick S. (402) am: 18.04.16, 20:54
Aufgrund des Umbaus der letzten beiden "Straßenbahnhaltestellen" zu zeitgemäßen Hochbahnsteigen gibt es derzeit eine Stummellinie der U5 von Preungesheim bis zur Haltestelle Marbachweg/Sozialzentrum, von dort geht es leer zum ehemaligen Depot Schwabstraße wo noch aus alten Straßenbahnzeiten ein Wendedreieck existiert welches normalerweise nicht befahren wird. Planmäßig würde es zwar befahren werden um das Wenden der Züge etwas zu entzerren, doch in aller Regel geht es auch ohne das Dreieck, denn bei einer Dreickfahrt muss der Fahrer drei Mal eine Weiche von Hand umstellen, bei einer Fahrt ohne zu dreiecken hingegen nur einmal. Ich hatte allerdings Glück und ein Fahrer nahm den Fahrplan genau und fuhr ins Ausziehgleis worüber sich sogar die Sonne freute.

Datum: 06.04.2016 Ort: Frankfurt [info] Land: Hessen
BR: Untergrund- und Hochbahnen Fahrzeugeinsteller: VGF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Die Frankenberger Übergabe
geschrieben von: Yannick S. (402) am: 14.04.16, 21:46
Die Übergabe von Frankenberg nach Wetzlar und ich haben ein sehr angestrengtes Verhältnis zueinander; seit inzwischen gut 3,5 Jahren habe ich versucht diesen Zug einmal zu erwischen. Alles begann im Oktober 2012 in Cölbe als ich von der Existenz dieses Zuges nichts wusste und ich dementsprechend überrascht war als der Zug plötzlich im besten Licht auftauchte... leider stand ich so unglücklich, dass kein Foto möglich war. Kurz habe ich mich darüber geärgert, dann aber gefreut, dass es eine scheinbar zuverlässig im tollen Licht fahrende Übergabe in Hessen gibt, denn der Zug war an dem Tag pünktlich und gar nicht mal so kurz.

Fortan war ich sehr häufiger Gast an der Kurhessenbahn, doch irgendwas lies sich der Zug immer einfallen, mal fiel er einfach aus, dann fuhr er weit vor Plan, oder aber es waren keine Wagen am Zug. Alles sehr supotimal...

Das mit der üblicherweise deutlichen Verfrühung hatte ich irgendwann dann auch mal kapiert, blieben noch die Probleme kompletter Ausfall oder keine Fracht. Letztes Jahr im Herbst wusste ich dann, dass Wagen oben sind und somit sehr wahrscheinlich auch der Südfahrer nach Wetzlar Fracht am Haken hat, Wetter war keins, aber mir war inzwischen alles egal, ich wollte überhaupt mal endlich ein Bild des Zuges. Das Ganze klappte sogar, das Bild dazu ist auch in der Galerie zu finden. Fortan folgten diverse Wetterkapriolen bei den weiteren Versuchen, die stets zuverlässig zu meinen Ungunsten ausgingen. Es war wirklich zum Mäuse melken.

Dann kam der Freitag der 08.4.2016, ich wusste, dass relativ viele Wagen in Frankenberg stehen und ich musste gegen frühen Nachmittag in Berlin sein, Abfahrt Frankfurt wäre sowas zwischen 0 und 10 gewesen. Irgendwie fand ich den Gedanken aber doof bei angesagten 12h Sonne den Taüg im Zug zu verbringen und langsam reifte eine Idee in mir; wieso denn nicht einen klitzekleinen Umweg nach Berlin fahren? Das Problem war, dass in Friedberg Bauarbeiten stattfanden, weswegen alle Züge über Nidderau umgeleitet wurden, was für mich bedeutete, dass ich frühestens 7:54 in Münchhausen sein könnte. Die Abfahrt für mich musste aber schon um 8:57 wieder sein, denn ich musste ja noch weiter nach Berlin. Ich hatte also eine Zeitlücke von ziemlich genau einer Stunde und in dieser einen Stunde liegen die beiden Trassen auf denen die Übergabe am häufigsten zu finden ist. Perfekt wäre für mich die Trasse mit Abfahrt in Frankenberg gegen 8:25, doch auch die frühere um 7:37 sollte gehen, außer wenn der Fahrdienstleiter hoch motiviert ist. Die Sache ist nämlich die, die Übergabe fährt um 7:37 ab in Frankenberg und ist dann gegen 7:50 in Münchhausen und kreuzt dort prinzipiell mit dem Zug mit dem ich ankomme. Jetzt ist es aber so, dass die RB die um 7:54 in Münchhausen ankommt aus zwei 628 besteht von denen der hintere abgekuppelt wird und zurück nach Marburg fährt, Planabfahrt 8:03. Zwischen Ankunft und Abfahrt gibt es also ein 9min Zeitfenster, bis zum nächsten Bahnhof Wetter braucht man auch ziemlich genau 9min, es kommt also durchaus vor, dass die Übergabe direkt Ausfahrt bekommt, wenn "meine" RB eingefahren ist.
So saß ich also zitternd in der RB, ich hatte inzwischen raus, dass in der 7:37 Trasse gefahren wird, stets in der Hoffnung 1-2min Verspätung zu machen, damit man auf keinen Fall mehr vorher ausfahren kann, dummerweise hatten wir die aber nicht; man fährt also in Münchhausen ein und hofft, dass der BÜ hoch geht... das tat er auch und die Gravita stand mit ausgeschaltetem Motor auf dem Nachbargleis. Jackpot!

Jetzt hieß es rennen zur Fotokurve, am Ende hat es zwar locker gereicht und ich hab sogar noch den 628 erwischt, doch mein Herzschlag war vermutlich jenseits von Gut und Böse. Zur erwarteten Zeit war dein ein Tröten aus dem Bahnhof zu vernehmen und die Übergabe fuhr durchaus zügig an mir vorbei... mit Sonne... mit Wagen!



Zuletzt bearbeitet am 14.04.16, 21:55

Datum: 08.04.2016 Ort: Münchhausen [info] Land: Hessen
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 14 Punkte

20 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein letztes Mal
geschrieben von: Yannick S. (402) am: 11.04.16, 13:14
Am vergangenen Wochenende fand eine Abschiedsfahrt für die vorletzte SU45 der Przewozy Regionale statt. Gestartet wurde früh morgens in Krzyz, von dort ging es nach Stargard um dann ab Runowo über eine herrlich unmodernisierte Strecke bis nach Czarne zu fahren und von dort das Ganze wieder zurück. Unterwegs gab es natürlich viele Fotohalte, so unter anderem am Haltepunkt von Suliszewo.

Datum: 09.04.2016 Ort: Suliszewo [info] Land: Europa: Polen
BR: PL-SU45 Fahrzeugeinsteller: PR
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Miniparade in Oravita
geschrieben von: Yannick S. (402) am: 04.04.16, 21:06
Nachdem sie den einzigen Zug des Tages aus Anina nach Oravita gebracht hat wird die rote 69er direkt vom Zug abgekuppelt und ins BW gefahren, dabei passierte sie ihre grüne Schwesterlok die sich derzeit in Reparatur befindet, sich dabei aber trotzdem draußen sonnen darf.

Datum: 14.07.2015 Ort: Oravita [info] Land: Europa: Rumänien
BR: RO-69 Fahrzeugeinsteller: CFR
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein bekanntes Feld
geschrieben von: Yannick S. (402) am: 30.03.16, 22:40
Ein Feld das wirklich jeder Bahnreisende kennen dürfte ist das Feld bei Frankfurt-Oberrad welches man durchfährt während gerade die Ansage den nächsten Halt - Frankfurt Hbf - ansagt und im ganzen Zug Hektik ausbricht weil natürlich jeder zuerst seinen Koffer haben möchte um letztendlich zuerst an der Tür zu sein. Letzteres ist meinen Erfahrungen zufolge zwar meist nicht mehr möglich, wenn man sich in Oberrad gen Tür bewegt, da es immer irgendwelche panischen Mitreisenden gibt, die bereits in der Bahnhofsausfahrt von Fulda das Gleisvorfeld von Frankfurt zu erkennen vermögen, aber das ist eine andere Geschichte...
Noch ein paar Worte zum Zug, zu sehen ist die neue Baureihe 147 die ab demnächst für DB Regio fahren soll. In diesem Fall hier war das Ganze ein Testzug um das Bremsverhalten zu testen, dazu wurde an diversen RE-Halten ein Halt eingelegt, der nächste Halt des Zuges war dann kurz darauf die verbotene Stadt am Main.

Datum: 18.03.2016 Ort: Frankfurt [info] Land: Hessen
BR: 1XDE (sonstige deutsche Ellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Abendliche Wetterau
geschrieben von: Yannick S. (402) am: 27.03.16, 16:49
Seitdem keine 218 mehr an den Verstärkern in der Wetterau hängen, sondern deren moderne Nachfolger die Baureihe 245, sieht man kaum noch Bilder aus der Gegend. Zu unrecht eigentlich, denn auch mit einer 245 ergeben sich durchaus schöne Züge, insbesondere im Vergleich zu den sonst hier fahrenden Desiros. Auf dem Foto ist der erste abendliche Verstärker auf seiner gemütlichen Fahrt gen Glauburg-Stockheim zu sehen, hier kurz vor seinem letzten Zwischenhalt in Glauburg-Glauberg.

Datum: 16.03.2016 Ort: Glauburg-Glauberg [info] Land: Hessen
BR: 245 (Bombardier TRAXX P160 DE ME) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 11 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Taunusbahn
geschrieben von: Yannick S. (402) am: 24.03.16, 10:56
Im Gegensatz zur FKE hat die TSB durchaus Abschnitte die noch sehr ländlich geprägt sind, leider haben beide Strecken gemeinsam, dass der Kaffee der Vegetationspfleger ganz besonders gut zu schmecken scheint weswegen die Strecken zum Teil fürchterlich verkrautet sind. Bei Neu-Anspach kann man aber doch die eine oder andere Stelle finden wo man dann nur noch auf ein fotofreundliches Gespann warten muss, das in Form eines doppelten VT2E an diesem Abend auch zeitnah erschien.

Datum: 28.09.2015 Ort: Neu-Anspach [info] Land: Hessen
BR: 609 (LHB VTA und VT2E) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 7 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Bald vergangene Romantik
geschrieben von: Yannick S. (402) am: 20.03.16, 22:00
In der Regel ist eine Eisenbahnstrecke tot wenn auf ihr erst einmal der Verkehr eingestellt wurde, eine Ausnahme davon ist die Strecke Pritzwalk-Putlitz die tatsächlich bis 2016 überlebt hat wofür es diverse Wunder gebraucht hat. Ein weiteres Wunder das den Verkehr auch ab August weiter sichert ist aber nicht in Sicht; die Züge sind sehr schwach besetzt, die Strecke ist in einem bemitleidenswerten Zustand und auch das Fahrzeug hat wohl schon bessere Tage hinter sich.

Auf diesem Foto sehen wir den 798 bei seiner 15Uhr Fahrt ab Pritzwalk, die an diesem Tag die einzige Fahrt war mit einer nennenswerten Anzahl von Schülern, kurz vor dem Hp. Kuhbier.

Datum: 17.03.2016 Ort: Kuhbier [info] Land: Brandenburg
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: EGP
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der endgültige Feierabend naht
geschrieben von: Yannick S. (402) am: 16.03.16, 22:15
Während es am gestrigen 16.März nur das Abstellen nach einem harten Einsatztag im Betriebshof Eckenheim an der Schwabstraße war, so wird es wohl nur noch wenige Tage dauern bis die Einsatzdauer des P-Wagens in Frankfurt endgültig vorbei ist. Ab dem Dienstag nach Ostern werden auch die letzten beiden Stationen barrierefrei umgebaut und bereits während dieser Bauphase dürften bereits U5-Wagen zum Einsatz kommen auf der Stummellinie. Der Standort befindet sich auf öffentlichem Gelände, zumal das Foto nur Dank der freundlichen Unterstützung des Fahrers aufgenommen werden konnte.

Datum: 16.03.2016 Ort: Frankfurt Betriebshof Eckenheim [info] Land: Hessen
BR: Untergrund- und Hochbahnen Fahrzeugeinsteller: VGF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen.
Galerie von Yannick S., nach Einstelldatum sortiert (402 Bilder)Seiten: 1 [2] [3] [4] [5] [6] .. [41]

(c) 2016 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.