AnzeigeHIER KLICKEN!

 

 
Hinweise zu RailView | Handhabung und Regeln | Auswahlteam | Hinweise zur Bildbearbeitung | Mitteilung an die Moderation

Galerie von Julian en voyage, nach Einstelldatum sortiert (160 Bilder)Seiten: 1 [2] [3] [4] [5] [6] .. [16]
DS RailView | Forenansicht | Sortierung: Top 3 der Woche | Suchfilter löschen | zurück zur Suche
 
L'oeuvre de Paul Arzens
geschrieben von: Julian en voyage (160) am: 20.06.15, 20:50

Der französische Designer Paul Arzens (1903 - 1990) war in den Nachkriegsjahren einer der bevorzugten der SNCF. Nicht nur die charakteristische, heute als "nez cassé" (deutsch: gebrochene Nase) bekannte Frontpartie mehrerer E- und Diesellokbaureihen, zu der ihn laut eigener Aussage der Anblick eines Sprinters auf dem Startblock inspirierte, ist seinem Werk zuzurechnen. Auch für die überaus gelungene und selbst ein halbes Jahrhundert später noch nicht altbacken wirkende "Grand Confort"-Farbgebung der CC 6500 und BB 15000 zeichnete er verantwortlich.

Während die letzten sechsachsigen CC 6500 im Jahr 2007 den Dienst quittierten, ist ein gutes Dutzend BB 15000 auch 2015 noch in der orange-rot-grauen Livrée unterwegs. Eine der Einsatzstrecken ist dabei die seit 1996 elektrifizierte Normandie-Magistrale Paris - Caen - Cherbourg inklusive ihrer Zweigstrecke ins Seebad Deauville.

Am Morgen des 21. August 2014 hatte BB 15017 "Frühschicht" und war mit INT 3334 (Caen - Paris Saint Lazare) unterwegs. Um viertel vor neun hat sie gerade das malerische Städtchen Conches-en-Ouche im Département Eure mit seiner Flamboyant-Kirche Sainte-Foy unterquert und strebt der Hauptstadt entgegen.

Datum: 21.08.2014 Ort: Conches-en-Ouche [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 15000 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Zug schräg von vorn

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
"Marschbahnwetter"
geschrieben von: Julian en voyage (160) am: 13.06.15, 17:45

"Marschbahnwetter" - Diesen Begriff hat die fotografierende Zunft Norddeutschlands geprägt, um das Wetter zu beschreiben, das nötig ist, um an der flachen und an herausragenden Landschaftsmotiven armen Strecke nach Westerland zu stimmigen Ergebnissen zu kommen. Essentiell dafür sind die sich auftürmenden Quellwolken, die den großen, weiten Himmel strukturieren.

Genau dieses "Marschbanwetter" herrschte am Nachmittag des 20. Augusts 2014 auch in der Picardie entlang der Strecke von Amiens nach Boulogne-sur-Mer an der französischen Kanalküste. Und auch hier kann man etwas Pepp am Himmel ganz gut gebrauchen! ;)

Von den Hügeln bei Fontaine-sur-Somme aus beobachtete ich bei idealen Randbedingungen den INT 2022 (Boulogne-sur-Mer - Paris Nord), den an diesem Tag eine BB 67400 im blauen Ursprungslack bis Amiens brachte. Eine gute Stunde vorher stand ich noch in Amiens im Starkregen, der zwischenzeitlich dankenswerterweise ostwärts abgezogen war...

P.S.: Drei Sträucher, deren Spitzen noch über dem Zug heraus geschaut haben, habe ich elektronisch gestutzt...;)

Datum: 20.08.2014 Ort: Fontaine-sur-Somme [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 67400 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 8 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Sonnenglück
geschrieben von: Julian en voyage (160) am: 10.06.15, 17:23

Frohen Mutes hatten wir am Abend des Vortags die Gegend rund um Laqueuille angesteuert, versprach der Wetterbericht für den 5. Juni doch makellosen Sonnenschein von früh bis spät. Bei Sonnenaufgang zeichnete sich jedoch bereits ein spannender Sonne-Wolken-Mix über dem vulkanischen Hochplateau ab, der die anstehenden Fotos des Mineralwasser-Verkehrs zu einer regelrechten Zitterpartie werden lassen sollte...

Letztlich wurde unser weiter Weg aber immer mit einer Wolkenlücke im richtigen Augenblick belohnt, fotogene Wolkenformationen im Hintergrund inklusive! Daran könnte ich mich gewöhnen. ;)

Um kurz nach sieben rollten BB 67579 und 67471 mit den ersten drei leeren Wagen von Laqueuille zur Abfüllanlage der SMDA bei La Bourboule, nachdem sie wenig vorher mit dem frühmorgendlichen Leerzug 426501 aus Clermont-Les Gravanches im einstigen Abzweigbahnhof eingetroffen waren. Der Verkehr in Richtung Eygurande/Ussel ruht seit Juli 2014 und auch um den Ast nach La Bourboule/Le Mont-Dore ist es - jedenfalls im Personenverkehr - nicht gut bestellt...


Datum: 05.06.2015 Ort: Hors [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 67400 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 7 Punkte

9 Kommentare [»]
Optionen:
 
T - G - V
geschrieben von: Julian en voyage (160) am: 17.05.15, 17:35

TGV - Train à grande vitesse

Diese drei Buchstaben stehen in Frankreich als Synonym für den technischen Fortschritt. Die eleganten Züge, die auf einem leistungsfähigen Netz mit derzeit 2036 Kilometern Länge - Tendenz steigend - mit bis zum 320 Kilometern pro Stunde die großen Städte des Hexagons untereinander, vor allem aber mit der Hauptstadt Paris, verbinden, sind das Aushängeschild der SNCF.

Danach kommt in der Priorität der Eisenbahn lange nichts, viele Nebenbahnen sind im Niedergang oder bereits stillgelegt - Eine Politik, die durchaus überdenkenswert ist, ohne die Erfolge, die das System TGV seit seiner Einführung 1981 erreicht hat, infrage zu stellen...

Unbestritten hingegen beeindruckt die bauliche Leistung, die zur Umsetzung der Hochgeschwindigkeits-Projekte notwendig war und ist. Ein schönes Beispiel ist der 1730 Meter lange Viaduc de Ventabren, der bei Aix-en-Provence in einer weit geschwungenen Kurve die LGV Méditerranée über die A8 "La Provençale" führt.

Am 4. März 2014 überquert ein Euroduplex als TGV 6108 (Marseille-Saint-Charles - Frankfurt am Main) das Bauwerk.

Zuletzt bearbeitet am 17.05.15, 17:41

Datum: 04.03.2014 Ort: Ventabren [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-TGV 2N2 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 8 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Les cailloux de Pagnac
geschrieben von: Julian en voyage (160) am: 12.05.15, 19:13

Unweit des Ortes Verneuil-sur-Vienne im Limousin liegt der Steinbruch von Pagnac, der nach wie vor für einen relativ beachtlichen Güterverkehr durch das Tal der Vienne nach Limoges sorgt. Neben diversen Dieselloks der Infrastruktursparte setzt die SNCF dort auch BB 75000 des Geschäftsbereichs FRET in der typischen grünen Livrée ein.

Saftig grün zeigte sich an jenem 5. August 2014 auch die Natur am Flussufer in Aixe-sur-Vienne. - Kein Wunder, war der Sommer 2014 in der Gegend doch ziemlich unbeständig und von viel Regen geprägt... Wenigstens für einen Tag konnten wir aber einfach mal entspannt unter blauem Himmel auf den Zug warten, ohne vor den nächsten dicken Wolken, die einem das geplante Foto versauen können, Angst haben zu müssen.

Nun ja, wenn ich mich so erinnere, habe eigentlich nur ich entspannt warten können, während Yannick in regem, eher weniger erfreulichen, Austausch mit seinem Mobilfunk-Anbieter stand...;)

Unterwegs war die BB 75113 mit ihren acht Schotterwagen als FRET 424151 (Verneuil-sur-Vienne - Limoges Puy Imbert).

Datum: 05.08.2014 Ort: Aixe-sur-Vienne [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 75000 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Nördlings Erbe - III
geschrieben von: Julian en voyage (160) am: 09.05.15, 18:49

- Fortsetzung zu [www.drehscheibe-online.de] -

Mit dem dritten und vorläufig letzten Bild meiner kleinen Serie als Hommage an Wilhelm Nördling, den aus Schwaben stammenden langjährigen Chefingenieur der einstigen Compagnie du chemin de fer de Paris à Orléans, möchte ich den Viaduc de Rouzat vorstellen, der bei Saint-Bonnet-de-Rochefort im Verlauf der Bahnstrecke Gannat - Commentry das tief eingeschnittene Tal der Sioule überspannt.

Das insgesamt 181 Meter lange und maximal 58,9 Meter hohe Bauwerk wird von zwei auf mächtigen Steinsockeln ruhenden eisernen Pfeilern gestützt, wovon einer direkt neben der Straßenbrücke der D37 im Flussbett steht.

Ausgeführt - und teilweise modifiziert - wurde Nördlings Planung durch den heute allseits bekannten Bauingenieur Gustave Eiffel, wobei der Viaduc de Rouzat natürlich keine Touristenströme generiert, die auch nur annähernd mit denjenigen vergleichbar sind, die Jahr für Jahr den gut 300 Kilometer weiter nördlich inmitten der französischen Hauptstadt am Marsfeld stehenden Turm besuchen...;)

So klickte am 14. April 2015 dann auch nur eine einzige Kamera, als TER 873055 (Clermont-Ferrand - Montluçon) das Bauwerk überquerte.

Zuletzt bearbeitet am 10.05.15, 15:25

Datum: 14.04.2015 Ort: Saint-Bonnet-de-Rochefort [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-X 73500 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 7 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Nördlings Erbe - II
geschrieben von: Julian en voyage (160) am: 02.05.15, 18:38

- Fortsetzung zu [www.drehscheibe-online.de] -

Auch von der anderen Talseite, unweit des Weilers La Gravière, bietet sich am Morgen ein wunderschöner Blick auf den von Wilhelm Nördling entworfenen und 1869 fertiggestellten Viaduc du Bellon, dessen schmiedeeiserne Fachwerkträger im Streiflicht glänzen. Jedoch ohne die mittlerweile angesetzte Patina verhehlen zu können...

494.000 Francs hat das Bauwerk einst gekostet. Die laufenden Kosten für die aufwändige Instandhaltung dürften ebenfalls immens sein. Dennoch kann die Brücke einer gesicherten Zukunft entgegensehen, ist sie doch seit 2009 - wie alle Brücken Nördlings zwischen Gannat und Commentry - als "Monument historique" klassifiziert.

Auch erfreut sie sich eines für französische Nebenstrecken erstaunlich dichten Verkehrs. Schon eine gute halbe Stunde nach dem letzten Zug aus Teil 1 meiner kleinen Serie polterte ein einzelner "Baleine" als TER 873053 aus Clermont-Ferrand in Richtung Montluçon.

Datum: 14.04.2015 Ort: Louroux-de-Bouble [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-X 73500 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 10 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Nördlings Erbe - I
geschrieben von: Julian en voyage (160) am: 26.04.15, 13:46

Auf der Strecke von Gannat über Lapeyrouse nach Commentry und weiter in Richtung Montluçon im zentralfranzösischen Département Allier erinnern gleich vier aus Guss- und Schmiedeeisen bestehende Viadukte an Wilhelm Nördling, den aus Schwaben stammenden langjährigen Chefingenieur der einstigen Compagnie du chemin de fer de Paris à Orléans.

Während die 1868 und 1869 errichteten Viadukte von Rouzat und Neuvial auf Grundlage von Nördlings Plänen durch die Firma des anderweitig berühmt gewordenen Baumeisters Gustave Eiffel ausgeführt wurden, zeichneten für den Bau des insgesamt 231 Meter langen und maximal 48,5 Meter hohen Viaduc du Bellon bei Louroux-de-Bouble die Firmen J.F Cail & Cie und Fives-Lille verantwortlich.

Am Morgen des 14. Aprils 2015 überquert im morgendlichen Berufsverkehr eine "Triplette" X 73500 als TER 873051 (Clermont-Ferrand - Montluçon) das Bauwerk und wird wenig später im Bahnhof von Louroux-de-Bouble einen Zwischenhalt einlegen.

Datum: 14.04.2015 Ort: Louroux-de-Bouble [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-X 73500 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 18 Punkte

13 Kommentare [»]
Optionen:
 
Symphonie en bleu - II
geschrieben von: Julian en voyage (160) am: 07.04.15, 15:34 Top 3 der Woche vom 19.04.15

Immer wieder schön ist die farbliche Harmonie von blauem Himmel, weiten Wasserflächen und der edlen blau-silbernen Farbgebung der TGVs, die über zwei Jahrzehnte den französischen Hochgeschwindigkeitsverkehr dominiert hat. Einst folgte sie ab der Lieferung des TGV Atlantique der von Jacques Cooper entworfenen orangen Livrée der Anfangsjahre, heute weicht sie immer stärker dem neuen "Carmillon"-Design.

Ebenfalls auf dem absteigenden Ast sind die zwischen 1978 und 1986 in Dienst gestellten TGV Sud-Est, die vor mittlerweile fast 35 Jahren auf der Strecke Paris - Lyon das Hochgeschwindigkeitszeitalter in Frankreich einläuteten. Von den ursprünglich 109 Garnituren sind heute nur noch 56 Stück im Betriebsbestand und gelangen 2015 praktisch ausschließlich auf "niederrangigen" Province-Province-Relationen zum Einsatz...

Am 3. September 2013 fuhr mir unterhalb der bekannten Felsformationen des "Défilé de Donzère" noch eine Einheit vor die Linse, unterwegs als TGV 6193 von Paris Gare de Lyon nach Miramas (!).

Datum: 03.09.2013 Ort: Donzère [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-TGV Sud-Est Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 11 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Un seul train...
geschrieben von: Julian en voyage (160) am: 02.04.15, 17:34

Auch wenn der abschnittsweise zweigleisige Ausbau dem Betrachter etwas anderes suggeriert, ist der Eisenbahnverkehr auf der Strecke von Merrey über Contrexéville, Vittel und Pont-Saint-Vincent nach Nancy ausgesprochen dünn. Das zweite Gleis ist nur noch ein Relikt vergangener Zeiten. Nichtsdestotrotz hatte man es kurz vor meinem Besuch im März 2014 komplett erneuert...

Neben zwei Personenzugpaaren pro Woche (!) bescheren die Mineralwasser-Abfüllanlagen in Vittel und Contrexéville dem Abschnitt von dort bis nach Merrey, wo der Schienenstrang auf die elektrifizierte Hauptbahn Toul - Dijon trifft, immerhin einen regelmäßigen Güterverkehr, dessen Umfang allerdings starken Schwankungen unterliegt.

Um kurz nach neun kündigte sich am 28. März 2014 in der Ferne die 66222 der DB-Tochtergesellschaft Euro Cargo Rail (ECR) mit dem einzigen beladenen Zug des Tages an. Das lautstarke Pfeifen an jedem einzelnen der unbeschrankten Bahnübergänge und ein stetig lauter werdendes Grollen der langen Wagenschlange, die sich durch die S-Kurven wand, gaben mir mehr als genug Vorbereitungszeit für das gewünschte Foto. ;)

P.S.: Ein paar aus der Lok ragende Zweige eines Strauchs habe ich elektronisch entfernt.

Zuletzt bearbeitet am 05.04.15, 16:37

Datum: 28.03.2014 Ort: Tollaincourt [info] Land: Europa: Frankreich
BR: 266 (alle EMD Series 66) Fahrzeugeinsteller: Euro Cargo Rail (ECR)
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 9 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen.
Galerie von Julian en voyage, nach Einstelldatum sortiert (160 Bilder)Seiten: 1 [2] [3] [4] [5] [6] .. [16]

(c) 2015 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.