AnzeigeHIER KLICKEN!

 

 
Hinweise zu RailView | Handhabung und Regeln | Auswahlteam | Hinweise zur Bildbearbeitung | Mitteilung an die Moderation

Galerie von Julian en voyage, nach Einstelldatum sortiert (147 Bilder)Seiten: 1 [2] [3] [4] [5] [6] .. [15]
DS RailView | Forenansicht | Sortierung: Top 3 der Woche | Suchfilter löschen | zurück zur Suche
 
Tra l'inverno e la primavera
geschrieben von: Julian en voyage (147) am: 28.02.15, 17:56

Gleich zwei Jahreszeiten konnte bewundern, wer am 18. April 2014 auf der zentralitalienischen Strada statale 5 oberhalb des Örtchens Raiano einen Moment innehielt und den Blick ins Tal schweifen ließ.

Während auf knapp 400 Höhenmetern der Frühling schon mit größtmöglicher Intensität Einzug gehalten hatte und die Bäume und Sträucher in sattem Grün leuchteten, lag auf den Abruzzen-Gipfeln, die den Talkessel rund um die Provinzstadt Sulmona hoch überragen, noch eine geschlossene Schneedecke.

Die Temperaturen zeigten sich schon frühlingshaft mild und machten das Warten auf dem kleinen Steinmäuerchen, das die schwach befahrene Straße zum Hang hin begrenzt, extrem angenehm. Irgendwann gesellte sich zu den eher trägen Eidechsen noch ein redseliger belgischer Filmtechniker auf Montage, sodass die Zeit bis zum anvisierten Foto-Objekt auf den etwa 80 Meter tiefer liegenden Gleisen wie im Flug verging...;)

Gegen halb drei schließlich knatterte die erwartete Doppeltraktion ALn 668 als Regionale 7074 aus Sulmona kommend bergwärts gen L'Aquila und brachte die nötige (kleine ;)) Prise Eisenbahn in das großartige Panorama!

Datum: 18.04.2014 Ort: Raiano [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-ALn668 Fahrzeugeinsteller: Trenitalia
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Wer hat die Nase vorn?
geschrieben von: Julian en voyage (147) am: 25.02.15, 15:16

Während die Vormittagssonne vom makellosen, blauen Himmel scheint und die Temperaturen rasch in die Höhe treibt, habe ich es mir zusammen mit ein paar Anglern auf der Mole des kleinen Hafens von Bordighera gemütlich gemacht und beobachte das Treiben im und um das Hafenbecken.

Nachdem der stolze Motorbootbesitzer seine Yacht auf Vordermann gebracht hat, läuft er genau zur passenden Zeit aus, um sich ein kleines Wettrennen mit dem entlang der ligurischen Küste ostwärts fahrenden MRS 54409 (Ventimiglia Parco Roja - Savona Parco Doria) zu liefern. Trotz größter Mühen des Hobby-Kapitäns gewann letztlich natürlich die - vollkommen untypisch für Trenitalia Cargo - ebenfalls auf Hochglanz polierte E 652...;)

Datum: 03.09.2014 Ort: Bordighera [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-E652 Fahrzeugeinsteller: Trenitalia
Kategorie: Zug schräg von vorn

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Mondschein und Morgenrot
geschrieben von: Julian en voyage (147) am: 21.02.15, 19:25

Nach einer Fahrt durch die nördlich der Alpen sehr regnerische und stürmische, südlich des Hauptkamms allerdings schlagartig sternenklare Nacht kamen wir rechtzeitig vor Sonnenaufgang im Piemont an, sodass auch ohne zu erwartenden Zugverkehr mal die Stative aufgebaut wurden, um das Morgenrot über der Strecke von Cuneo nach Savigliano festzuhalten.

Rot zeigte auch das unweit von Busca allein auf weiter Flur stehende Signal, sogar gleich in dreifacher Ausführung...;)

Das tut es seit der Einstellung des Personenverkehrs zwischen Cuneo, Saluzzo und Savigliano im Juni 2012 auch meistens. Nur eine Handvoll Güterzüge zur Papierfabrik in Verzuolo ist hier werktags noch unterwegs.

P.S.: Stromleitung aus dem oberen Himmelsdrittel entfernt!

Datum: 22.10.2014 Ort: Busca [info] Land: Europa: Italien
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: -
Kategorie: Stillleben

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Wer suchet, der findet
geschrieben von: Julian en voyage (147) am: 14.02.15, 15:11

Der Bahnhof Minucciano-Pieve-Casola liegt inmitten der traumhaften Berglandschaft des Toskanisch-Emilianischen Apennins an der Bahnstrecke von Lucca nach Aulla, die erst seit 1959 durchgängig befahrbar ist. Er wird auf beiden Seiten von Kunstbauten beachtlichen Ausmaßes begrenzt. Während die Ostausfahrt direkt in die 7,5 Kilometer lange Galleria del Lupacino mündet, schließt sich westwärts ein Bogenviadukt an, ehe die Strecke auch hier für gut 3 Kilometer im Berg verschwindet...

Dass sich von den umgebenden Hängen aus irgendwo ein schöner Blick auf die Szene eröffnen könnte, motivierte uns am 25. Oktober 2014, einem sonnig-milden Herbsttag, zu einer ausgedehnteren Fotostellen-Suche. Die gestaltete sich allerdings gar nicht so einfach. Häufig waren irgendwelche Äste, Häuser oder Stromleitungen "im Weg". Ich war schon kurz davor, das Ganze sein zu lassen, als von der anderen Seite eines kleinen Hohlwegs Sebastians zufriedenes "DAS ist es!" zu hören war. ;)

Und tatsächlich: Der Blick über die Kirche von Argigliano hinweg auf den Viadukt überzeugte uns ohne Abstriche! Passend kam der mittägliche Regionale 6969 (Aulla - Pisa) dann auch noch als Doppeltraktion vorbei.

Datum: 25.10.2014 Ort: Minucciano [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-ALn663 Fahrzeugeinsteller: Trenitalia
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 20 Punkte

9 Kommentare [»]
Optionen:
 
Il Castello Federiciano
geschrieben von: Julian en voyage (147) am: 04.02.15, 19:03 Top 3 der Woche vom 15.02.15

Auf dem Gebiet der Gemeinde Roseto Capo Spulico liegt in traumhafter Lage direkt über dem Golf von Tarent eine Festungsanlage, die in der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts auf Geheiß des römisch-deutschen Kaisers Friedrich II. errichtet wurde. Aber auch zu Zeiten der Normannenherrschaft im "Mezzogiorno" hatte das Kap bereits strategische Bedeutung...

Vor dieser geschichtsträchtigen Kulisse dieselte am 14. April 2014 der ALn 668 1001 als Regionale 12705 (Metaponto - Sibari) über die Küstenstrecke in Richtung Süden, während ich es mir im Schatten einer Pinie gemütlich gemacht habe.

Die ALn 668 der 1000er-Serie gehören zur dritten Generation (Baujahre 1975 - 1983) dieser bis heute in Italien (noch) sehr verbreiteten Baureihe, die insgesamt über einen Zeitraum von fast drei Jahrzehnten (!) in Dienst gestellt wurde. Im Gegensatz zu den nachfolgenden Serien 1200, 3000, 3100 und 3300 haben sie noch zwei auseinander liegende Türen anstatt der für die neueren Triebwagen typischen Doppeltür in der Fahrzeugmitte.

Datum: 14.04.2014 Ort: Roseto Capo Spulico [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-ALn668 Fahrzeugeinsteller: Trenitalia
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 19 Punkte

10 Kommentare [»]
Optionen:
 
Circumetnea - II
geschrieben von: Julian en voyage (147) am: 30.01.15, 19:19

- Fortsetzung zu: [www.drehscheibe-online.de] -

Majestätisch erhebt sich der Gipfel des Ätna über die bizarren Strukturen aus erstarrter Lava, die er vor Jahren, Jahrzehnten, vielleicht Jahrhunderten selbst zutage gefördert hat. Auch wenn er an diesem Frühjahrsabend so friedlich aussieht, zählt der Berg nach wie vor zu den aktivsten Vulkanen Europas. Ein gewisser Respekt bleibt auch bei uns.

Derweil rattern auf den Gleisen, die quer durch die spitzen Felsen des Lavastroms verlaufen, zwei noch nicht modernisierte Triebwagen der Ferrovia Circumetnea als Zug 40 aus Randazzo kommend auf dem Weg nach Catania dem nächsten Zwischenhalt im gut 80 Meter tiefer gelegenen Bahnhof von Bronte entgegen. Das kleine sizilianische Städtchen ist für die Verarbeitung und den Verkauf von Pistazien bekannt, die in der näheren Umgebung angebaut werden. Besonders empfehlenswert ist das Pistazien-Eis aus der örtlichen Gelateria!

Die bereits am Horizont kratzende Aprilsonne ermöglichte durch den langen Schattenwurf passend zur Zugdurchfahrt auch noch ein kleines "Selbstportrait" der beiden Fotografen, die auf bröckeligem Untergrund balancierten. ;)

Datum: 09.04.2014 Ort: Bronte [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-ADe Fahrzeugeinsteller: Ferrovia Circumetnea (FCE)
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 16 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Am Golf von Tarent
geschrieben von: Julian en voyage (147) am: 25.01.15, 17:29

Zwischen Apulien, dem Absatz des italienischen "Stiefels", und der Stiefelspitze Kalabrien erstreckt sich als nördlicher Abschluss des Ionischen Meeres der Golf von Tarent. Ab Tarent/Taranto folgt seinem Verlauf auch eine eingleisige Bahnstrecke, wobei das tiefblaue Wasser des Golfs meistens in Sichtweite liegt. Bis Sibari und von dort aus landeinwärts geht es prinzipiell sogar elektrisch voran, obwohl der spärliche Personenverkehr ausschließlich in der Hand von Dieselfahrzeugen ist. Einzig der (noch dünnere...) Güterverkehr, der sich im Wesentlichen auf Züge beschränkt, die von der Adria-Küste kommen und Sizilien zum Ziel haben, gibt der Oberleitung eine gewisse Daseinsberechtigung.

Am Nachmittag des 14. Aprils 2014 hatten wir es uns am Rand eines kleinen Rastplatzes, auf dem zwischen überquellenden Mülltonnen ein lokaler Obts- und Gemüseverkäufer seine Waren an den Mann zu bringen versuchte, gemütlich gemacht und harrten auf der Leitplanke sitzend der Dinge, die da kommen sollten! ;)

Die Bilanz zum Sonnenuntergang konnte sich sehen lassen - gemessen natürlich an der örtlichen Verkehrsdichte: Neben einem ALn 668 als Regionale und dem lokbespannten InterCity aus Reggio di Calabria ging auch der zweimal wöchentlich verkehrende KLV-Zug TC 58100 (Bari Lamasinata - Bicocca) ins Netz, zu unserer Überraschung sogar mit zwei Loks! Einer abgebügelten Schwesterlok hatte man die E 652 097 vorgespannt, die offensichtlich kurz zuvor einen neuen Stromabnehmer erhalten hatte, der noch in frischem rot glänzte.

P.S.: Einer der beiden Nothegger-Auflieger wurde virtuell aus der Zugmitte etwas in Richtung Loks gerückt, um eine Lücke zu schließen.

zuletzt bearbeitet am 25.01.15, 18:22

Datum: 14.04.2014 Ort: Roseto Capo Spulico [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-E652 Fahrzeugeinsteller: Trenitalia
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Nach dem großen Regen
geschrieben von: Julian en voyage (147) am: 19.01.15, 14:35

Auf der heute von der Ente Autonomo Volturno (EAV) betriebenen Ferrovia Alifana in Kampanien kommt neben den bei Trenitalia und zahlreichen italienischen Privatbahnen gleichermaßen verbreiteten Triebwagenbaureihen ALn 668 und ALn 663 gelegentlich auch noch der betagte ALn 773 012 zum Einsatz - 1958 bei Officine Meccaniche gebaut, danach gut 30 Jahre in Staatsbahndiensten und schließlich seit 1991 auf der Alifana, ist er nach einer Restaurierung 2013 in seiner schicken blau/weißen Lackierung wieder ein besonderes Schmuckstück!

Am 17. April 2014 zeigte sich nach teilweise starken Niederschlägen in der Nacht und den vergangenen Tagen, die in den Hochlagen des Parco Regionale del Matese noch einmal als Schnee gefallen waren, zaghaft die Sonne. ALn 773 012 war als R 7867 (Piedimonte Matese - Napoli Centrale) vor der im Hintergrund liegenden Gebirgskette in Richtung Großstadt unterwegs. Die Wiesen, die er auf seinem Weg passierte, waren noch von den Regenfällen gezeichnet. Gleichzeitig explodierte die Natur förmlich und die meisten Bäume leuchteten bereits in frischem Grün.

Dieser Landstrich im Norden der Region ruft einem in positiver Weise in Erinnerung, dass Kampanien nicht nur aus organisierter Kriminalität, illegaler Giftmüllentsorgung und korrupten Lokalpolitikern besteht, sondern genauso auch aus toller Landschaft, verträumten Orten und wahnsinnig gastfreundlichen Menschen...

zuletzt bearbeitet am 19.01.15, 14:37

Datum: 17.04.2014 Ort: Alife [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-ALn773 Fahrzeugeinsteller: Ente Autonomo Volturno (EAV)
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Der einsame Mann am Strand
geschrieben von: Julian en voyage (147) am: 16.01.15, 00:06

Viel los ist an einem Frühjahrsmorgen auf dem weitläufigen Strand zwischen Letojanni und Sant'Alessio Siculo nicht. Nur ein einsamer Mann dreht unablässig seine Runden und hinterlässt seine kreuz und quer verlaufenden Spuren... - Gut, ganz alleine hat er das dann doch nicht geschafft! ;)

Ein Teil der Abdrücke im Sand gehört auch den zwei deutschen Fotografen, die sich hierher "verirrt" haben, um von einem direkt am Strand aufragenden Felsen, der sich mit etwas Kletterei relativ mühelos erklimmen lässt, den ersten nordwärts fahrenden Intercity sowie den nachfolgenden Güterzug abzupassen. Denn das heißt auch: Zwei von einem "Caimano" geführte Züge im Blockabstand!

Den Anfang machte mit E 656 033 eine Vertreterin der ersten Bauserie. Am Haken hatte sie IC 722 von Siracusa nach Messina, wo die vier Wagen auf IC 728 (Palermo Centrale - Roma Termini) übergehen und somit eine umsteigefreie Verbindung in die Hauptstadt bieten.

Datum: 11.04.2014 Ort: Letojanni [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-E656 Fahrzeugeinsteller: Trenitalia
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 9 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Circumetnea - I
geschrieben von: Julian en voyage (147) am: 10.01.15, 15:43

Einst gab es auf Sizilien ein ausgedehntes Netz an Schmalspurbahnen - Viel ist davon nicht mehr übrig geblieben, aber die 110 Kilometer von Catania rund um den Ätna bis nach Riposto werden weiterhin rege befahren und blicken einer gesicherten Zukunft entgegen. Die Ferrovia Circumetnea als Eigentümer hat in den letzten Jahren in die Modernisierung eines Teils der Triebwagenflotte ebenso investiert wie in die Neubeschaffung weiterer Fahrzeuge, deren Ablieferung nun ab 2015 erfolgen soll.

Am Morgen des 10. April 2014 zeigte sich der 3323 Meter hohe und im Frühjahr noch schneebedeckte Vulkan weitgehend wolkenlos, was nicht allzu häufig vorkommt. An vielen Tagen, besonders außerhalb der Trockenzeit im Hochsommer, hüllt sich der Gipfel in dichte Wolken, während einige Kilometer entfernt wieder schönster Sonnenschein herrscht. Wir fackelten also nicht lange, ließen das geplante Frühstück auf der Dachterrasse unseres Ferienhauses Frühstück sein und steuerten einen nah gelegenen Bahnübergang zwischen Piedimonte Etneo und Linguaglossa an. ;)

Mit einiger Verspätung zuckelte dann auch der modernisierte ADe 19 als Zug 1 (Catania Borgo - Riposto) unter lautem Getröte der gut gelaunten Herren im schwarzen Dress auf dem Führerstand durch die fruchtbaren Gärten am Fuße des Ätna. Ein schöner Tagesauftakt! Zwei Stunden später war vom Gipfel übrigens nichts mehr zu sehen...

zuletzt bearbeitet am 30.01.15, 18:38

Datum: 10.04.2014 Ort: Linguaglossa [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-ADe Fahrzeugeinsteller: Ferrovia Circumetnea (FCE)
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 12 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen.
Galerie von Julian en voyage, nach Einstelldatum sortiert (147 Bilder)Seiten: 1 [2] [3] [4] [5] [6] .. [15]

(c) 2015 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.