AnzeigeHIER KLICKEN!

 

 
Hinweise zu RailView | Handhabung und Regeln | Auswahlteam | Hinweise zur Bildbearbeitung | Mitteilung an die Moderation

         
 
 
 
Foto enthält Positionsdaten zur Ansicht bei: DS RailView | Google Maps | Bing Maps | OpenStreetMap

 
   
Zick-Zack-Kurs
   
 geschrieben von Jan vdBk am: 05.05.12, 19:39 Top 3 der Woche vom 20.05.12
Aufrufe: 1615
 
 
Die Masse der Sylt-Urlauber war dabei, sich einen Aussichtspunkt für die Observation des Sonnenuntergangs zu suchen, doch Einer fiel aus der Reihe: Der suchte sich die höchste Düne am Morsumer Kliff und genoss den Ausblick auf einen späten Autozug, der letzte Urlauber oder Sylt-Bewohner der untergehenden Sonne entgegen brachte. Das Erlebnis war einzigartig: Dutzende verschiedene Vogelstimmen, nur untermalt vom Grummeln zweier hart arbeitender 218er "draußen auf See", auf dem Hindenburgdamm.

Dies ist ein Ausschnitt von ca 3/4 Breite der Originalaufnahme mit 200mm.

 
 Datum: 02.05.2012 Ort: Morsum Land: Schleswig-Holstein
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
 
 
EXIF-Daten:
Hersteller: SONY, Modell: DSLR-A900, Belichtungszeit: 1/1250sec, Blende: F/4,5, Empfindlichkeit (ISO): 250, Datum/Uhrzeit: 02.05.2012 20:10:41, Brennweite: 200mm
 

 

geschrieben von: Yannick S.
Datum: 06.05.12, 22:47

Wunderschön! =)
 
 

geschrieben von: 110er Fan
Datum: 06.05.12, 22:59

Zwei wundervolle Dammbilder so kurz hintereinander, genial!
 
 

geschrieben von: Michael Boettcher
Datum: 07.05.12, 20:35

Moin Jan,
da ist Dir ein wirklich vorzügliches Marschbahnfoto gelungen, allein am äusserst wohl gestalteten Vordergrund kann sich das Auge so richtig austoben. Die feine Eisenbahn nebst sich anschliessender Fernsicht machen das Bild dann einfach rund!

Klasse Foto!:-)

Schönen Gruss aus Bremen


Michael
 
 

geschrieben von: Jan vdBk
Datum: 21.05.12, 07:26

Vielen Dank für die netten Kommentare und für die Sterne!
Viele Grüße, Jan
 

 direkter Link zu diesem Beitrag zur Weiterleitung in Emails:  


(c) 2014 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.