AnzeigeHIER KLICKEN!

 

 
Hinweise zu RailView | Handhabung und Regeln | Auswahlteam | Hinweise zur Bildbearbeitung | Mitteilung an die Moderation

Galerie von hbmn158, nach Einstelldatum sortiert (261 Bilder)Seiten: 1 [2] [3] [4] [5] [6] .. [27]
DS RailView | Forenansicht | Sortierung: Top 3 der Woche | Suchfilter löschen | zurück zur Suche
 
Highland spring on the Oban Line
geschrieben von: hbmn158 (261) am: 24.07.15, 09:00

In Crianlarich werden die West Highland Züge getrennt, der Hauptteil fährt nach Fort William und weiter nach Mallaig, ein VT wird abgehängt und bedient die Nebenstrecke nach Oban. Die Fotomotive auf diesem Streckenast sind nicht ganz so zahlreich, eine der bekanntesten Stellen ist der Orchy Viaduct, der den Ausläufer von Loch Awe überquert. Vor der Kulisse des 1126 Meter hohen Ben Cruachan quert class 156 474 als ASC 12.21 Glasgow Queen Street - Oban diese markante Brücke auf dem Weg an die Küste. Der Triebwagen trägt noch die alte First livery, allerdings wurde die Beschriftung auf das nötigste "Scotrail" reduziert.

Manipulation: aus optischen Gründen wurde die Fahrtrichtung gewechselt

Datum: 14.05.2015 Ort: Dalmally, Schottland [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class156 Fahrzeugeinsteller: Abellio Scotrail
Kategorie: Zug schräg von vorn

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Twelve year old Single Malt
geschrieben von: hbmn158 (261) am: 19.07.15, 11:50

Reifezeiten von mehr als einem Jahrzehnt, ausschließliche Verwendung von gemälzter Gerste und Whiskies aus einer einzigen Brennerei sind die Erfordernisse für die Spitze des schottischen Nationalgetränks, das Beste vom Besten, man kann davon ausgehen, daß der Hochprozenter daher seine längste Zeit in einem Holzfass verbringt.
Die Fässer stehen in solchen unscheinbaren Hallen, hier, am Stadtrand von Keith, in der bedeutenden Whiskyregion Speyside, lagern die "Chivas Brothers" ihr wertvolles Produkt, solche Lagerstätten findet man im ganzen Land.
An einem Sonntag war auf der Strecke Inverness - Aberdeen ein Sonderzug, NR 13.15 Inverness - Keith, unterwegs, ein sog. General Purpose Vehicle mit einer uns vertrauten Front, das von Windhoff in Rheine gebaut wurde. Der Fahrgrund ist offensichtlich, im Zeichen sprachlicher Abrüstung nicht mehr als Weed Killing- sondern als Weed Control Train, dem betroffenen Unkraut dürfte es egal sein ...

Datum: 10.05.2015 Ort: Keith, Schottland [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-MPV Fahrzeugeinsteller: Network Rail
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
All stations to Waterloo
geschrieben von: hbmn158 (261) am: 15.07.15, 07:50

Der Nahverkehr von South West Trains wird von den seit 1982 in Dienst gestellten vierteiligen class 455 bestritten, die von London Waterloo die Vororte bedienen.
Sie traten nach wenigen Jahren die Nachfolge der class 507/508 an, die in das Liverpooler Stromschienennetz weitergereicht wurden. Da dort nur dreiteilige Garnituren zum Einsatz kommen, wurde ein Mittelwagen entnommen und beim Nachfolger mit eingereiht, das zweite Fahrzeug mit der abweichenden Dachlinie ist ein solches Fahrzeug. Die inner suburban livery von SWT gehört zu den attraktivsten Lackierungen bei den Bahngesellschaften auf der Insel, so ein knalliges Rot macht sich immer gut.
class 455 728 und 848 fahren auf der "up slow" als SWT 11.09 Chessington South - London Waterloo in Richtung Zentrum und werden gleich im Tennismekka Wimbledon halten, die Aufnahme entstand von der obersten Ebene eines Parkhauses

Zuletzt bearbeitet am 15.07.15, 07:51

Datum: 10.09.2014 Ort: London Wimbledon, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class455 Fahrzeugeinsteller: South West Trains
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Sunny spells in Burntisland
geschrieben von: hbmn158 (261) am: 08.07.15, 21:42

Dies ist in Schottland eine heilige Wiese und am dritten Montag im Juli geht es hier richtig ab. Seit mehr als 350 Jahren, seit 1652, finden hier die traditionellen Burntisland Highland Games statt, die zweitälteste Veranstaltung dieser Art in der Welt. Starke Männer in Röcken messen sich u.a. in Disziplinen wie "Putting the Stone", "Tossing the Caber", "Tug o' war" oder "Scottish Hammer", nichts anderes als Steinstoßen, Baumstammwerfen, Seilziehen und Hammerwurf, aber auch traditionelles Highland Dancing und Dudelsackspielen gehört zu den festen Ritualen, deren Ursprung in den regelmäßigen Treffen schottischer Clans liegt.
Ein großes Spektakel für die Schotten und Touristen aus aller Welt.

Während die Einheimischen sich die Zeit an diesem Abend mit "Walking the dog" vertrieben, stand für uns "Spotting the train" auf dem Programm: Ein HST in der aktuellen Mischlackierung, mit führendem Triebkopf class 43 315 als VEC 14.00 London Kings Cross - Aberdeen auf dem Weg nach Norden, war der Preis des Abends

Datum: 12.05.2015 Ort: Burntisland, Schottland [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class 43 Fahrzeugeinsteller: Virgin East Coast Trains
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
On the right track
geschrieben von: hbmn158 (261) am: 30.06.15, 08:23

Der Hauptgüterverkehr auf der Great Western Mainline zwischen London und Reading sind die "stone trains" aus dem Raum Westbury zu verschiedenen Destinationen im Großraum London. Irgendwo wird der Baustoff immer benötigt und die Steinbrüche in den Mendips scheinen schier unerschöpflich.
An Nachmittagen lassen sich auf dem Viergleisabschnitt die westwärts fahrenden Leerzüge gut umsetzen, allerdings gibt es eine Unbekannte: Die Züge biegen in Reading links ab, wenn sie von der Mainline auf die Berks & Hants Line ausfädeln, und je nach Verkehrslage wechseln sie manchmal schon recht früh bereits von der reliefline auf die fastline. Das Motiv Sonning Cutting läßt sich allerdings nur auf der reliefline wirklich gut umsetzen.
Doppeltes Glück "for the two chaps from Germany" im letzten Frühjahr als der ellenlange DBS 12.27 Hither Green - Whatley auf der "relief" daher kam und das hartnäckige Wolkenfeld im allerletzten Moment ein Einsehen hatte und der bildwichtigste Teil volles Sonnenlicht bekam.
Zuglok war class 59 204, die ihre Karriere als blaue National Power-Lok im Kohleverkehr in den Midlands begann bevor sie in den anspruchsvollen "stone traffic" aus den Mendips versetzt wurde

Datum: 14.04.2014 Ort: Sonning, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class 59 Fahrzeugeinsteller: DB Schenker UK
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Men at work
geschrieben von: hbmn158 (261) am: 20.06.15, 12:39

Wer eine solche Bootsfahrt unternimmt, der hat es nicht eilig, denn das Schleusen an den Narrowboatkanälen ist schon recht zeitintensiv, und es gibt Abschnitte, da hangelt man sich von Schleuse zu Schleuse in kurzen Paarhundertmeterschritten ... Entschleunigung pur. Eine der schönsten Eisenbahn- und Kanalstellen auf der Insel ist die Straßenbrücke in Little Bedwyn, wo die Berks & Hants Line und der Kennet & Avon Canal parallel verlaufen und eine strategisch günstig gelegene Schleuse es ermöglicht den "Narrowboatern" beim Arbeiten zuzuschauen, allerdings läßt die Hecke seit vielen Jahren nur noch einen Nachschuß zu.
Auf diesem Streckenabschnitt gibt es noch Nahverkehr bis Bedwyn, ein paar Kilometer weiter westlich, die geplante Elektrifizierung wird jedoch nur bis Newbury durchgeführt und die Reststrecke zukünftig vom Nahverkehr abgehängt.
Hier sind die Anfang der Neunziger in Dienst gestellten "Network Turbos" im Einsatz, der klimatisierte class 166 210 hat seine Fahrt als FGW 10.39 Bedwyn - London Paddington gerade erst angetreten und wird in mehr als einer Stunde den Great Western Terminus erreichen


Zuletzt bearbeitet am 20.06.15, 12:41

Datum: 14.04.2014 Ort: Little Bedwyn, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class166 Fahrzeugeinsteller: First Great Western
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 1 Punkt

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Back and forth on the Jubilee Line
geschrieben von: hbmn158 (261) am: 16.06.15, 07:42

Nein, die London Underground besteht nicht nur aus dunklen Kellerlöchern, wo in regelmäßigen Abständen mal ein Zug hält, im Gegenteil, die meisten Streckenkilometer liegen oberirdisch bis in die Außenbezirke der Metropole, bis zu vierzig Kilometer vom Zentrum entfernt.
Im Nordwesten liegen drei Linien parallel, da ist ganz links die stromlose Chiltern Line nach Birmingham, daneben liegen vier U-Bahngleise, außen die Metropolitan Line, die auf diesem Streckenabschnitt fünf Stationen planmäßig durchfährt und quasi als Schnellzug unterwegs ist. Das innere Gleispaar wird von der Jubilee Line genutzt, die alle Bahnhöfe an der Strecke bedient, wie 1996 Tube Stock No. 96121 beim Verlassen von Willesden Green Station auf der Fahrt nach Stratford. Dieser vorbildlich restaurierte Bahnhof wurde im Jahr 1879 von der Metropolitan Railway eröffnet. Die Warnzeichen rechts geben dem Fahrer Auskunft wieviele Wagen noch im Bahnsteigbereich stehen

Zuletzt bearbeitet am 16.06.15, 07:45

Datum: 12.09.2014 Ort: London Willesden Green, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-1996 Tube Stock Fahrzeugeinsteller: London Underground
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Highland spring at its best
geschrieben von: hbmn158 (261) am: 09.06.15, 18:06 Top 3 der Woche vom 21.06.15

So konnte das auf keinen Fall bleiben. Im März 2012 hatte ich den gleichen Zug schon einmal von diesem Hügel versucht, die 12.21-Leistung von Glasgow Queen Street nach Mallaig, aber die Szenerie war nicht mehr ganz ausgeleuchtet, im Gegenteil: Der komplette Damm war bereits eingeschattet und einzig die gelbe Nase des Triebwagens leuchtete aus dem Wäldchen heraus. Hier mußte man also noch einmal hin.
Mitte Mai steht die Nachmittagssonne noch hoch genug um diesen schottischen Motivklassiker komplett auszuleuchten, class 156 492 rollert gemütlich an Loch Eilt entlang, das Blau der neuen "saltire livery" strahlt mit dem Blau des Wassers um die Wette. So will man das hier haben

Datum: 09.05.2015 Ort: Lochailort, Schottland [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class156 Fahrzeugeinsteller: Abellio Scotrail
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 13 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Hey mate, you're late
geschrieben von: hbmn158 (261) am: 04.06.15, 08:21

Das große Zementwerk Oxwellmains, an der East Coast Mainline östlich von Edinburgh gelegen, versorgt den Norden mit dem Baustoff, zweimal wöchentlich werden Aberdeen und Inverness mit Ganzzügen angefahren. Neben den üblichen Staubwagen sind hier auch zwei geschlossene Wagen im Zugverband, für den Transport von Zementsäcken. Die beiden ehemaligen Ferrywaggons wurden früher im Fährverkehr nach Mainland Europe eingesetzt.
Für den Fotografen bringt es eine willkommene farbliche Abwechslung, denn die "cement trains" werden mit grünen class 66 von Freightliner bespannt.
Mit zwei Stunden Verspätung hat class 66 603 mit FHH 16.52 Aberdeen Craiginches - Millerhill die Rückfahrt angetreten, und fuhr im Blockabstand hinter dem südfahrenden Intermodal, so daß für uns aus dem geplanten und entspannten zwei Fotostellen für zwei Züge nur eine Fotostelle für zwei Züge wurde ... aber die kann sich ja durchaus sehen lassen, in Muchalls zwischen Ginster und Nordsee bei feinster abendlicher Beleuchtung


Datum: 11.05.2015 Ort: Muchalls, Schottland [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class 66 Fahrzeugeinsteller: Freightliner Heavy Haul
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Tea is being served now!
geschrieben von: hbmn158 (261) am: 30.05.15, 12:24

Fünf Tage und vier Nächte für mehr als 5.000 Euro? Kein Problem, mit dem "Royal Scotsman" auf einer Luxusreise durch Schottland auf einiger der faszinierendsten und landschaftlich schönsten Schienenstrecken im hohen Norden. Der "Royal Scotsman" zählt zu den luxuriösesten Zügen der Welt. Nur max. 36 Gäste werden in 20 liebevoll restaurierten Kabinen umsorgt. Für entspanntes Reisen sorgt der gemütliche Salonwagen, dessen großzügige Fenster eine Rundumsicht auf die ständig wechselnde Szenerie gewähren. Kulinarisch präsentiert sich das Restaurant vom Feinsten, in Begleitung edler Champagner- und Weinsorten. Es gibt formelle und informelle Abendessen, die sich für gewöhnlich abwechseln. Für die formellen Dinner empfehlen wir den Herren einen dunklen Anzug, einen Smoking oder Kilt, den Damen ein Cocktailkleid o.ä. Bei den "zwanglosen" Abendessen sind Jackett und Krawatte ausreichend. Die komfortablen Kabinen sind holzgetäfelt und verfügen über zwei untere Betten und ein privates Bad mit Dusche/WC. Seit 2005 bespannen Lokomotiven von West Coast Railways (WCR) den Zug und haben für diese Einsätze diverse class 37 und class 47 in der dunklen "maroon livery" in Schottland im Einsatz.
Die faszinierende Aussicht auf die schottische Nordseeküste südlich von Aberdeen und den Zug in voller Länge gab es für uns umsonst: class 47 854 "Diamond Jubilee" bespannt die "Tag 1-Leistung" der Classic Tour, WCR 13.43 Edinburgh - Keith, zwischen Muchalls und Newtonhill


Datum: 11.05.2015 Ort: Newtonhill, Schottland [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class 47 Fahrzeugeinsteller: West Coast Railways
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 7 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen.
Galerie von hbmn158, nach Einstelldatum sortiert (261 Bilder)Seiten: 1 [2] [3] [4] [5] [6] .. [27]

(c) 2015 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.