AnzeigeHIER KLICKEN!

 

 
Hinweise zu RailView | Handhabung und Regeln | Auswahlteam | Hinweise zur Bildbearbeitung | Mitteilung an die Moderation

Galerie von Julian en voyage, nach Einstelldatum sortiert (152 Bilder)Seiten: 1 [2] [3] [4] [5] [6] .. [16]
DS RailView | Forenansicht | Sortierung: Top 3 der Woche | Suchfilter löschen | zurück zur Suche
 
Symphonie en bleu - II
geschrieben von: Julian en voyage (152) am: 07.04.15, 15:34

Immer wieder schön ist die farbliche Harmonie von blauem Himmel, weiten Wasserflächen und der edlen blau-silbernen Farbgebung der TGVs, die über zwei Jahrzehnte den französischen Hochgeschwindigkeitsverkehr dominiert hat. Einst folgte sie ab der Lieferung des TGV Atlantique der von Jacques Cooper entworfenen orangen Livrée der Anfangsjahre, heute weicht sie immer stärker dem neuen "Carmillon"-Design.

Ebenfalls auf dem absteigenden Ast sind die zwischen 1978 und 1986 in Dienst gestellten TGV Sud-Est, die vor mittlerweile fast 35 Jahren auf der Strecke Paris - Lyon das Hochgeschwindigkeitszeitalter in Frankreich einläuteten. Von den ursprünglich 109 Garnituren sind heute nur noch 56 Stück im Betriebsbestand und gelangen 2015 praktisch ausschließlich auf "niederrangigen" Province-Province-Relationen zum Einsatz...

Am 3. September 2013 fuhr mir unterhalb der bekannten Felsformationen des "Défilé de Donzère" noch eine Einheit vor die Linse, unterwegs als TGV 6193 von Paris Gare de Lyon nach Miramas (!).

Datum: 03.09.2013 Ort: Donzère [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-TGV Sud-Est Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Zug schräg von vorn

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Un seul train...
geschrieben von: Julian en voyage (152) am: 02.04.15, 17:34

Auch wenn der abschnittsweise zweigleisige Ausbau dem Betrachter etwas anderes suggeriert, ist der Eisenbahnverkehr auf der Strecke von Merrey über Contrexéville, Vittel und Pont-Saint-Vincent nach Nancy ausgesprochen dünn. Das zweite Gleis ist nur noch ein Relikt vergangener Zeiten. Nichtsdestotrotz hatte man es kurz vor meinem Besuch im März 2014 komplett erneuert...

Neben zwei Personenzugpaaren pro Woche (!) bescheren die Mineralwasser-Abfüllanlagen in Vittel und Contrexéville dem Abschnitt von dort bis nach Merrey, wo der Schienenstrang auf die elektrifizierte Hauptbahn Toul - Dijon trifft, immerhin einen regelmäßigen Güterverkehr, dessen Umfang allerdings starken Schwankungen unterliegt.

Um kurz nach neun kündigte sich am 28. März 2014 in der Ferne die 66222 der DB-Tochtergesellschaft Euro Cargo Rail (ECR) mit dem einzigen beladenen Zug des Tages an. Das lautstarke Pfeifen an jedem einzelnen der unbeschrankten Bahnübergänge und ein stetig lauter werdendes Grollen der langen Wagenschlange, die sich durch die S-Kurven wand, gaben mir mehr als genug Vorbereitungszeit für das gewünschte Foto. ;)

P.S.: Ein paar aus der Lok ragende Zweige eines Strauchs habe ich elektronisch entfernt.

Zuletzt bearbeitet am 05.04.15, 16:37

Datum: 28.03.2014 Ort: Tollaincourt [info] Land: Europa: Frankreich
BR: 266 (alle EMD Series 66) Fahrzeugeinsteller: Euro Cargo Rail (ECR)
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 9 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Eine frostige Angelegenheit
geschrieben von: Julian en voyage (152) am: 29.03.15, 15:02

Mit meinem Galerievorschlag Nummer 150 möchte ich euch wieder mal nach Frankreich mitnehmen, an die winterliche "Ligne 4", den legendären Schienenstrang von Paris nach Mulhouse, den zwischen Culmont-Chalindrey und Belfort noch eine intakte Telegrafenleitung begleitet...

Am frostig-kalten 7. Februar 2015 hatte ich mich zum Ausklang des Tages auf einer Straßenbrücke unweit des Weilers Errevet in der leicht gewellten Hügellandschaft des Vogesenvorlands postiert.

Kurz nach fünf zeigte die Uhr, als ein tiefes Dröhnen endlich den - an sich pünktlichen - Schnellzug ankündigte. Das vorangegangene angespannte Warten war zum Einen der beißenden Kälte, zum Anderen auch der Ungewissheit geschuldet, ob die Sonne sich lang genug über den Hügeln halten würde.

Letztlich klappte es aber perfekt und CC 72190 war mit INT 1741, der seinen Zielbahnhof Belfort in wenigen Minuten erreichen wird, im Kasten, zusammen mit der im Streiflicht glänzenden Telegrafenleitung. Mein persönliches Bild des Tages!

Datum: 07.02.2015 Ort: Errevet [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-CC 72100 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 13 Punkte

9 Kommentare [»]
Optionen:
 
Spitze Berge, spitzer Winkel
geschrieben von: Julian en voyage (152) am: 14.03.15, 15:52

Entlang der wunderschönen Bahnstrecke von Lucca nach Aulla im Toskanisch-Emilianischen Apennin erheben sich immer wieder hohe Berge, wobei diejenigen rund um den 1946 Meter hohen Monte Pisanino besonders spektakulär sind.

Zusammen mit der Bahn lassen sich gerade diese spitzen Felsformationen allerdings eher schwer fotografisch festhalten. Am Rand des kleinen Örtchens Serricciolo bietet sich jedoch - spitz am Gleis stehend - eine der wenigen Möglichkeiten...

Am späten Nachmittag des 25. Oktober 2014 schaffte es die Sonne glücklicherweise noch soweit 'rum', dass auch die Front des ALn 663 1137 - unterwegs als Regionale 6970 von Pisa nach Aulla - in mildes Herbstlicht getaucht wurde. Für uns ein gelungener fotografischer Tagesabschluss, ehe wir die Reise danach in Aulla mit zwei wagenradgroßen Pizzen auch kulinarisch ausklingen ließen. ;)

Mit diesem Bild möchte ich meinen fotografischen Streifzug durch die Apenninhalbinsel vorerst beenden und demnächst wieder mit aktuellen und über die letzten Jahre angesammelten Fotos aus Frankreich weiter machen. Vielen Dank an dieser Stelle für eure zahlreichen Kommentare, Sterne und Ergänzungen zu meiner Italien-Serie! :)

Datum: 25.10.2014 Ort: Serricciolo [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-ALn663 Fahrzeugeinsteller: Trenitalia
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 11 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Verwaist
geschrieben von: Julian en voyage (152) am: 08.03.15, 17:52

Absolut menschenleer zeigt sich der weitläufige Strand von Praia a Mare in Kalabrien Mitte April. Noch deutet nur wenig darauf hin, dass sich hier während des "Ferragosto" in einigen Monaten wieder Tausende dicht an dicht auf ihren Liegen tummeln und die Fluten des Tyrrhenischen Meers stürmen werden... Die italienische Strandkultur ist sicher nicht jedermanns Sache! ;)

Da die Temperaturen an diesem Frühjahrsmorgen aber ohnehin noch nicht zum Baden einladen, muss ich mir keine Gedanken machen, ob ich mir den Bagno 'antun' will, sondern belasse es während der Wartezeit auf den nächsten Zug bei einem sehnsüchtigen Blick auf das weite, tiefblaue Meer. :)

Um kurz nach neun rauscht neben der Brandung auch eine "Tartaruga" (deutsch: Schildkröte) mit IC 550 (Reggio di Calabria - Roma Termini) vorbei.

P.S.: Einen Grashalm, der am steilen Hang "manuell" nicht zu erreichen war, habe ich elektronisch gekürzt. ;)

Datum: 16.04.2014 Ort: Praia a Mare [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-E444R Fahrzeugeinsteller: Trenitalia
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Tra l'inverno e la primavera
geschrieben von: Julian en voyage (152) am: 28.02.15, 17:56

Gleich zwei Jahreszeiten konnte bewundern, wer am 18. April 2014 auf der zentralitalienischen Strada statale 5 oberhalb des Örtchens Raiano einen Moment innehielt und den Blick ins Tal schweifen ließ.

Während auf knapp 400 Höhenmetern der Frühling schon mit größtmöglicher Intensität Einzug gehalten hatte und die Bäume und Sträucher in sattem Grün leuchteten, lag auf den Abruzzen-Gipfeln, die den Talkessel rund um die Provinzstadt Sulmona hoch überragen, noch eine geschlossene Schneedecke.

Die Temperaturen zeigten sich schon frühlingshaft mild und machten das Warten auf dem kleinen Steinmäuerchen, das die schwach befahrene Straße zum Hang hin begrenzt, extrem angenehm. Irgendwann gesellte sich zu den eher trägen Eidechsen noch ein redseliger belgischer Filmtechniker auf Montage, sodass die Zeit bis zum anvisierten Foto-Objekt auf den etwa 80 Meter tiefer liegenden Gleisen wie im Flug verging...;)

Gegen halb drei schließlich knatterte die erwartete Doppeltraktion ALn 668 als Regionale 7074 aus Sulmona kommend bergwärts gen L'Aquila und brachte die nötige (kleine ;)) Prise Eisenbahn in das großartige Panorama!

Datum: 18.04.2014 Ort: Raiano [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-ALn668 Fahrzeugeinsteller: Trenitalia
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 6 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Wer hat die Nase vorn?
geschrieben von: Julian en voyage (152) am: 25.02.15, 15:16

Während die Vormittagssonne vom makellosen, blauen Himmel scheint und die Temperaturen rasch in die Höhe treibt, habe ich es mir zusammen mit ein paar Anglern auf der Mole des kleinen Hafens von Bordighera gemütlich gemacht und beobachte das Treiben im und um das Hafenbecken.

Nachdem der stolze Motorbootbesitzer seine Yacht auf Vordermann gebracht hat, läuft er genau zur passenden Zeit aus, um sich ein kleines Wettrennen mit dem entlang der ligurischen Küste ostwärts fahrenden MRS 54409 (Ventimiglia Parco Roja - Savona Parco Doria) zu liefern. Trotz größter Mühen des Hobby-Kapitäns gewann letztlich natürlich die - vollkommen untypisch für Trenitalia Cargo - ebenfalls auf Hochglanz polierte E 652...;)

Datum: 03.09.2014 Ort: Bordighera [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-E652 Fahrzeugeinsteller: Trenitalia
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 7 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Mondschein und Morgenrot
geschrieben von: Julian en voyage (152) am: 21.02.15, 19:25

Nach einer Fahrt durch die nördlich der Alpen sehr regnerische und stürmische, südlich des Hauptkamms allerdings schlagartig sternenklare Nacht kamen wir rechtzeitig vor Sonnenaufgang im Piemont an, sodass auch ohne zu erwartenden Zugverkehr mal die Stative aufgebaut wurden, um das Morgenrot über der Strecke von Cuneo nach Savigliano festzuhalten.

Rot zeigte auch das unweit von Busca allein auf weiter Flur stehende Signal, sogar gleich in dreifacher Ausführung...;)

Das tut es seit der Einstellung des Personenverkehrs zwischen Cuneo, Saluzzo und Savigliano im Juni 2012 auch meistens. Nur eine Handvoll Güterzüge zur Papierfabrik in Verzuolo ist hier werktags noch unterwegs.

P.S.: Stromleitung aus dem oberen Himmelsdrittel entfernt!

Datum: 22.10.2014 Ort: Busca [info] Land: Europa: Italien
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: -
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 11 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Wer suchet, der findet
geschrieben von: Julian en voyage (152) am: 14.02.15, 15:11

Der Bahnhof Minucciano-Pieve-Casola liegt inmitten der traumhaften Berglandschaft des Toskanisch-Emilianischen Apennins an der Bahnstrecke von Lucca nach Aulla, die erst seit 1959 durchgängig befahrbar ist. Er wird auf beiden Seiten von Kunstbauten beachtlichen Ausmaßes begrenzt. Während die Ostausfahrt direkt in die 7,5 Kilometer lange Galleria del Lupacino mündet, schließt sich westwärts ein Bogenviadukt an, ehe die Strecke auch hier für gut 3 Kilometer im Berg verschwindet...

Dass sich von den umgebenden Hängen aus irgendwo ein schöner Blick auf die Szene eröffnen könnte, motivierte uns am 25. Oktober 2014, einem sonnig-milden Herbsttag, zu einer ausgedehnteren Fotostellen-Suche. Die gestaltete sich allerdings gar nicht so einfach. Häufig waren irgendwelche Äste, Häuser oder Stromleitungen "im Weg". Ich war schon kurz davor, das Ganze sein zu lassen, als von der anderen Seite eines kleinen Hohlwegs Sebastians zufriedenes "DAS ist es!" zu hören war. ;)

Und tatsächlich: Der Blick über die Kirche von Argigliano hinweg auf den Viadukt überzeugte uns ohne Abstriche! Passend kam der mittägliche Regionale 6969 (Aulla - Pisa) dann auch noch als Doppeltraktion vorbei.

Datum: 25.10.2014 Ort: Minucciano [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-ALn663 Fahrzeugeinsteller: Trenitalia
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 20 Punkte

9 Kommentare [»]
Optionen:
 
Il Castello Federiciano
geschrieben von: Julian en voyage (152) am: 04.02.15, 19:03 Top 3 der Woche vom 15.02.15

Auf dem Gebiet der Gemeinde Roseto Capo Spulico liegt in traumhafter Lage direkt über dem Golf von Tarent eine Festungsanlage, die in der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts auf Geheiß des römisch-deutschen Kaisers Friedrich II. errichtet wurde. Aber auch zu Zeiten der Normannenherrschaft im "Mezzogiorno" hatte das Kap bereits strategische Bedeutung...

Vor dieser geschichtsträchtigen Kulisse dieselte am 14. April 2014 der ALn 668 1001 als Regionale 12705 (Metaponto - Sibari) über die Küstenstrecke in Richtung Süden, während ich es mir im Schatten einer Pinie gemütlich gemacht habe.

Die ALn 668 der 1000er-Serie gehören zur dritten Generation (Baujahre 1975 - 1983) dieser bis heute in Italien (noch) sehr verbreiteten Baureihe, die insgesamt über einen Zeitraum von fast drei Jahrzehnten (!) in Dienst gestellt wurde. Im Gegensatz zu den nachfolgenden Serien 1200, 3000, 3100 und 3300 haben sie noch zwei auseinander liegende Türen anstatt der für die neueren Triebwagen typischen Doppeltür in der Fahrzeugmitte.

Datum: 14.04.2014 Ort: Roseto Capo Spulico [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-ALn668 Fahrzeugeinsteller: Trenitalia
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 19 Punkte

10 Kommentare [»]
Optionen:

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen.
Galerie von Julian en voyage, nach Einstelldatum sortiert (152 Bilder)Seiten: 1 [2] [3] [4] [5] [6] .. [16]

(c) 2015 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.