Anzeige

HIER KLICKEN!
Hinweise zu RailView | Handhabung und Regeln | Auswahlteam | Hinweise zur Bildbearbeitung | Mitteilung an die Moderation

Galerie: Die neuesten Beiträge (20511 Bilder)Seiten: 1 [2] [3] [4] [5] [6] .. [2052]
DS RailView | Forenansicht | Sortierung: Top 3 der Woche | Suche
 
Pain au chocolat
geschrieben von: Julian en voyage (187) am: 06.02.16, 21:04
Das Pain au chocolat ist ein aus Plunder- oder Blätterteig bestehendes, mit Schokolade gefülltes und - nebenbei bemerkt - ausgesprochen leckeres französisches Feingebäck. So weit, so gut! Was das jedoch mit dem obenstehenden Bild zu tun hat, mag sich der ein oder andere Betrachter jetzt sicher fragen...

Die Erklärung ist recht trivial: An jenem Oktobermorgen war ich in aller Herrgottsfrühe eher missmutig, unmotiviert und hungrig aus dem Hotel in Cannes gestolpert, um mit Sebastian ins Esterelmassiv zu fahren. Auch die spektakulären, mir aber inzwischen bestens bekannten Felsformationen aus rotem Porphyr konnten keine wirkliche Begeisterung aufkommen lassen... Schlagartig änderte sich das jedoch, nachdem ich dem Bäcker im benachbarten Agay einen Besuch abgestattet und mich dort mit einer prall gefüllten Tüte noch warmer und frisch duftender Pains au chocolat eingedeckt hatte, die ich mir beim Warten auf die am Mittelmeer entlang fahrenden Züge einverleiben konnte. ;)

Vollends perfekt war das Glück dann, als um kurz vor neun die glänzende BB 22335 (bei der betongrauen Livrée alles andere als selbstverständlich...) mit INT 4283 (Straßburg - Nizza) unweit des Cap Roux bei Anthéor um die Kurve bog. Als besonderes Gimmick lief an erster Stelle hinter der Lok zudem ein Liegewagen in der älteren blau-weißen Farbgebung im Zugverband mit.

Nach links hin fiel der Blick an diesem ungewöhnlich klaren Morgen über das auf einem Hügel gelegene Anthéor bis hin zu jener Halbinsel am Fuße des Massif des Maures, auf der unter anderem der Schickeria-Ort Saint-Tropez liegt.

Datum: 24.10.2014 Ort: Anthéor [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 22200 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Teures Pflaster
geschrieben von: Entenfang (2) am: 05.02.16, 14:46
ist der Stockholmer Strandvägen. Nachdem die Straßenbahn nach der Umstellung von Links- auf Rechtsverkehr 1967 aus dem Stadtbild der Innenstadt verschwunden war, kehrte sie einige Jahrzehnte später auf einem kurzen Abschnitt zurück.

2. Versuch mit mehr Licht und Schärfe.
Eine Version, bei der das Ende nicht vom Mast verdeckt ist, existiert nicht (mehr). Vielleicht hätte ich die Serie aufheben sollen...


Datum: 08.09.2015 Ort: Stockholm [info] Land: Europa: Schweden
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: SL
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Zwischen Bergen, Landwirtschaft und Industrie
geschrieben von: Vinne (293) am: 04.02.16, 18:06
Kurz vor Lovosice finden wir am Porta Bohemica das Ende des "klassischen" Elbtals in Tschechien. Ab hier folgt ein längerer Abschnitt schnurgerade durch das Becken rund um den bedeutenden Industriestandort an der Bahnstrecke von Děčín nach Prag.

Während 371 005 "Pepin" mit EC 171 am Haltepunkt von Nové Kopisty nun auf Höchstgeschwindigkeit beschleunigt sehen wir rechterhand die Ausläufer des großen Areals von Lovochemie, während linkerhand vor allem Landwirtschaft zu finden ist. Einzige nennenswerte Ausnahme südlich der Strecke hier stellt ein Betonwerk dar, ansonsten ist der Blick aus dem Zugfenster hier etwas eintönig.

Über dem Böhmischen Mittelgebirge ist der Mond noch gerade so zu erkennen, ein schöner Start in den Fototag.

Datum: 01.10.2015 Ort: Nové Kopisty [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-371 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Der Schülerzug
geschrieben von: Frank H (70) am: 04.02.16, 20:38
Bis weit in die Neunziger Jahre verkehrten in der weitgehend 628 – „verseuchten“ Vorderpfalz montags bis freitags zwischen Bad Dürkheim und Neustadt zwei mittägliche, lokbespannte Schülerzugpaare, zunächst noch mit 212, später mit 218 bespannt.

Aufgrund der Fahrzeiten waren diese Leistungen für den normalen Arbeitnehmer – außer vielleicht im Urlaub – eigentlich nicht fotografierbar. Allerdings arbeitete ich zu dieser Zeit in der Ludwigshafener Unfallklinik, wo es aufgrund des hohen OP-Aufkommens schon damals einen sogenannten Spätdienst gab. Alle paar Wochen kam man in den Genuss, fünf Tage am Stück zwischen 15 und 23.30 Uhr aktiv zu sein. Was lag also näher, in der freien Mittagszeit den Focus auf genau diese Schülerzüge zu legen?

So entstand bei einem meiner zahlreichen Ausflüge auch die Aufnahme der 212 074, die am 16. September 1997 gerade Bad Dürkheim verlassen hat und auf die kleine Feldwegüberführung am südlichen Einfahrsignal zurollt.

Heute erinnern allenfalls noch die neuen LINT von DB Regio an die lange vergangenen, rot-weißen Farbenspiele.


Amnerkung: Der Standort im Hang war unbedenklich, der Bildzuschnitt wurde so gewählt, um die Spannrolle mit abzubilden. Die Mauersteine sind genauso auf dem Dia (keine "Entrauschung"), und die Lok touchiert nicht die Blätter des Strauches.

Scan vom Kodachrome 64 - Dia


Datum: 16.09.1997 Ort: Bad Dürkheim [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Bahnhof Ottenhöfen
geschrieben von: Der Knallfrosch (467) am: 05.02.16, 17:51
VT 125 der SWEG steht an einem herrlich klaren Herbsttag am Hausbahnsteig des Bahnhofs Ottenhöfen, Endpunkt der Achertalbahn, und wartet auf Fahrgäste für die nächste Fahrt nach Achern. Der Einsatz dieser Baureihe ist auf dieser Strecke inzwischen leider Geschichte.

Hinweis zur Bildmanipulation: Eine rechts leicht ins Bild ragende Laterne wurde digital entfernt.

Datum: 24.10.2014 Ort: Ottenhöfen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 626 (NE 81) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Zug schräg von vorn

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Mitten durch den Ort
geschrieben von: Johannes Poets (154) am: 05.02.16, 12:15
Friedland im südlichsten Zipfel Niedersachsens nahe dem Drei-Länder-Eck mit Hessen und Thüringen ist vor allem bekannt durch das Lager Friedland als Grenzdurchgangslager, zuerst für heimatvertriebene Deutsche aus den ehemals deutschen Ostgebieten und dem Sudetenland. In den Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg wurden zudem Hunderttausende Heimkehrer aus der Kriegsgefangenschaft in Friedland empfangen. Später wurde das Lager als Übergangslager für Übersiedler aus der DDR genutzt, dann vor allem als Aufnahmelager für Spätaussiedler. 2013 kamen in Folge des syrischen Bürgerkrieges die ersten Flüchtlinge aus Syrien an.

Mitten durch den Ort verläuft die Nord-Süd-Strecke von Hannover nach Würzburg. Vor der Fertigstellung der Neubaustrecke war sie die wichtigste Nord-Süd-Verbindung im östlichen Teil der alten Bundesrepublik. Entsprechend dicht war die Zugfolge. Tagsüber kamen zu den 2 Intercitys pro Stunde und Richtung noch etliche D-, E- und N-Züge sowie zahlreiche Güterzüge hinzu.

Wir sehen die 103 241-6 vor dem IC 177 "Hispania" Hamburg-Altona – Genéve, fast auf die Minute genau heute vor 34 Jahren in Friedland (Han) aufgenommen. Gut zu sehen in der Bildmitte das Stellwerk Ff am Bahnübergang der B 27 (siehe [www.drehscheibe-online.de]) und im Hintergrund links der Bahnhof. Heute befinden sich beidseits der Strecke Lärmschutzwände.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 05.02.1982 Ort: Friedland (Han) [info] Land: Niedersachsen
BR: 103 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Farewell to Arms
geschrieben von: hbmn158 (283) am: 05.02.16, 08:03
Die North Lincolnshire Line von Scunthorpe nach Cleethorpes wurde am Ende des Jahres auf moderne Lichtsignaltechnik umgestellt, der letzte mechanisch kontrollierte Zug fuhr an Heiligabend. Sämtliche Semaphoren und die meisten „signal boxes“ an der Strecke wurden abgerissen, die beiden Stellwerke in Barnetby bleiben allerdings erhalten, da die Gebäude unter Denkmalschutz stehen. Erste Güterzüge fuhren bereits am 30. Dezember und seit dem 10. Januar sind die Bauarbeiten abgeschlossen, der Verkehr - kontrolliert vom „Regional Operating Centre“ in York - läuft wieder in vollem Umfang.
Ein Abschiedsbesuch zu den Signalflügeln in Barnetby stand auf dem Wunschzettel auf unserer letzten Herbstreise ganz oben, denn es galt: Jetzt oder Nie! Strahlender Sonnenschein an der Ostküste am Morgen des 25. September und reichlich Verkehr führten zu einem erfreulich intensiven „farewell“. Mit einem „empty coal“ vom Stahlwerk in Scunthorpe, dem DBS 07.49 Scunthorpe B.S.C. - Immingham Bulk Terminal, wummert class 66 182 durch das Bahnhofsvorfeld


Datum: 25.09.2015 Ort: Barnetby, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class 66 Fahrzeugeinsteller: DB Schenker UK
Kategorie: Zug schräg von vorn

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Werksverkehr
geschrieben von: Gunar Kaune (170) am: 04.02.16, 19:15
Immer etwas los ist auf dem Werkbahnhof der Peiner Träger GmbH. Da werden Rangierfahrten zwischen den verschiedenen Werksteilen durchgeführt, Züge zum Peiner Hafen oder dem Stahlwerk in Salzgitter zusammengestellt oder Wagen zum Abtransport der fertigen Stahlträger bereitgestellt. Eine der zahlreichen Werkloks der VPS ist praktisch ständig irgendwo unterwegs. Schön beobachten lässt sich das Ganze von einer Straßenbrücke, die das Bahnhofsareal überspannt und von der man auch einen Teil der Werksanlagen einsehen kann.

Zuletzt bearbeitet am 05.02.16, 12:59

Datum: 07.02.2015 Ort: Peine [info] Land: Niedersachsen
BR: 2XDE (sonstige deutsche Diesellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: VPS
Kategorie: Zug schräg von vorn

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Sonnenaufgang über der Halde
geschrieben von: Der Bimmelbahner (9) am: 04.02.16, 17:58
Die alte Bergwerkshalde in Radusa bietet einen wunderbaren Blick über die Bahnanlagen, das im Krieg arg in Mitleidenschaft gezogene Empfangsgebäude, den Ortskern von Radusa mit der Moschee bis hin zur Sar Planina, die mit ihren über 2000m hohen Kuppen leider noch im Dunst der Fabrik in Jegunovce versinken. Pünktlich läuft der Morgenzug aus Kicevo im Bahnhof ein und nimmt eine Menge Pendler nach Skopje auf: 661 146 mit iR 661.



Datum: 08.07.2014 Ort: Radusa [info] Land: Europa: Mazedonia
BR: MK-661 Fahrzeugeinsteller: MZ
Kategorie: Zug schräg von vorn

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ludmilla an der Waterkant
geschrieben von: km 106,5 (75) am: 03.02.16, 19:30
Primäre Aufgabe bei den Marschbahnumleiter war es die 232/233 in typisch norddeutscher Umgebung abzulichten
und was ist typischer als ein im Hafen liegender Krabbenkutter?

Nichts!!! Vielleicht der Hindenburgdamm aber der stand ja nie zur Debatte.

Eine weitere Aufgabe war gerade an dieser Stelle keine Touris mit aufs Bidl zu bekommen bzw sie so einzubauen das es ästhetisch aussah.

Pünktlich zur Durchfahrt von 232 572-7 passte dann alles am Hafen

Datum: 20.07.2015 Ort: Husum [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

5 Kommentare [»]
Optionen:

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen.
Galerie: Die neuesten Beiträge (20511 Bilder)Seiten: 1 [2] [3] [4] [5] [6] .. [2052]

(c) 2016 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.