AnzeigeHIER KLICKEN!

 

 
Hinweise zu RailView | Handhabung und Regeln | Auswahlteam | Hinweise zur Bildbearbeitung | Mitteilung an die Moderation

Galerie von Philosoph, nach Einstelldatum sortiert (141 Bilder)Seiten: 1 [2] [3] [4] [5] [6] .. [15]
DS RailView | Forenansicht | Sortierung: Top 3 der Woche | Suchfilter löschen | zurück zur Suche
 
Die Brücke von Mayschoß
geschrieben von: Philosoph (141) am: 23.07.15, 14:49

ist ein äußerst beliebtes und fast zu jeder Tageszeit aus allen Blickwinkeln umsetzbares Fotomotiv an der Ahrtalbahn. Glücklicherweise hat sie allerdings nicht den zweifelhaften Ruhm eines anderen Bauwerks erlangt, dessen Reste die Fahrgäste bereits kurz nach Beginn der Fahrt passiert haben.



Zuletzt bearbeitet am 27.07.15, 09:46

Datum: 04.06.2015 Ort: Mayschoß [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 620 (Alstom LINT 81) Fahrzeugeinsteller: DB Regio
Kategorie: Zug schräg von vorn

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
View From A Hill
geschrieben von: Philosoph (141) am: 04.07.15, 07:15

Wer kennt ihn nicht, den Klassiker der englischen Kultband "The Chameleons".

[www.youtube.com]

Feel myself falling to the ground
Solitary silence there's no sound
Open my eyes and look around
Colours and concepts that confound

Na gut, ich schweife ab. Vermutlich kennt die Band außer mir auch niemand. Bewegt sich irgendwo zwischen Joy Division, The Cure und U2.

Nun aber zum Bild: Ich stand bereits zwei Stunden früher dort oben um den ersten Zug des Tages bei der Ausfahrt aus Kreuzberg aufnehmen zu können. Die Stimmung war dort oben großartig und es herschte noch völlige Stille im Tal. Da der Zug in Kreuzberg im Freien übernachtet, meinten leider einige Idioten Vandalismus betreiben zu müssen, so dass diese Fahrt nicht stattfinden konnte. Daher steht der Zug zum Aufnahmezeitpunkt noch im Bahnhof. Er wurde dann notdürftig repariert und um die Mittagszeit dann abgefahren. So entstand diese Aufnahme leider etwas später als geplant.

Den Fotostandort kann ich auch sonst nur empfehlen. Man hat dort nicht nur auf den Bahnhof einen großartigen Blick. Allerdings solle man schwindelfrei sein, nur ein Schritt nach vorn und es geht ca. 30 Meter senkrecht in die Tiefe. Im Hintergrund kurz vor dem Berg gab es früher auch noch ein BW. Davon zeugen auch heute noch der Lokschuppen und einige Nebengebäude. Leider ist mittlerweile alles im Dschungel verschwunden. Die freie Fläche vor dem EG führte einst die Zufahrtsgleise zum BW.

Zuletzt bearbeitet am 06.07.15, 21:20

Datum: 04.06.2015 Ort: Kreuzberg (Ahr) [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 620 (Alstom LINT 81) Fahrzeugeinsteller: DB Regio
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 1 Punkt

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Knotenpunkt Malchin
geschrieben von: Philosoph (141) am: 30.06.15, 18:42

Die Eröffnung der Strecke Bützow - Szczecin und damit auch des Bahnhofs Malchin erfolgte am 11. November 1864. Als Betreibergesellschaft wurde die Friedrich-Franz-Eisenbahn gegründet, deren Sitz in Malchin war. Nicht zuletzt deswegen bekam Malchin eines der repräsentativsten Empfangsgebäude der Strecke. Mit der Aufnahme des Verkehrs nach Waren und Dargun wuchs der Bahnhof Malchin zum Knotenpunkt heran. Mit dieser Herrlichkeit war es dann erst 1996 vorbei, als der Betrieb auf den beiden letzt genannten Strecken eingestellt wurde. Außer dem repräsentativen und weitestgehend im Originalzustand erhaltenen Empfangsgebäude ist von der alten Herrlichkeit nicht viel geblieben. Mit Ausnahme des Hausbahnsteigs bieten die Bahnanlagen ein Bild des Jammers. Nicht einmal die Kreuzung von Personenzügen ist noch möglich.

Diese Aufnahme ist ausschließlich in den Monaten Mai - August einmal am Tag möglich, da die Sonne erst nach 20.00 Uhr richtig steht. Die markante Kreuzungsweiche konnte aufgrund des Bewuchses leider nicht vollständig in das Bild integriert werden. Der Standort des Fotografen befindet sich außerhalb der auch nicht mehr befahrenden Gleise.

Zuletzt bearbeitet am 30.06.15, 19:09

Datum: 05.06.2015 Ort: Malchin [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB Regio
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Kloster Kalvarienberg
geschrieben von: Philosoph (141) am: 27.06.15, 13:29

Mit der Historie des Klosters möchte ich euch hier nicht langweilen, die Namensgebung finde ich dann aber doch erwähnenswert:

Nach seiner Rückkehr von einer Pilgerfahrt 1440 fiel einem Kreuzritter eine angebliche landschaftliche Ähnlichkeit von Ahrweiler mit Jerusalem auf. In der Ahr sah der Pilger den Bach Cedron, und der südlich gelegene Hügel schien dem Kalvarienberg in der Heiligen Stadt zu ähneln. Auch verschiedene Entfernungsangaben stimmten überein. So sollte der Abstand zwischen der Ahrweiler Ortsmitte zur Bergkuppe mit der Entfernung zwischen dem Prätorium des Pilatus in Jerusalem und dem Berg Golgota identisch sein. Diese „Entdeckungen“ wurden publiziert, so dass man den Hügel von da an Kalvarienberg nannte. Rat und Volk von Ahrweiler fühlten sich bald verpflichtet, das Hochgericht von besagtem Hügel weg zu verlegen und den Hügel dem gekreuzigten Heiland und seiner Mutter zu weihen. Im gleichen Jahr wurde die erste Kapelle auf den Weg gebracht, ein kleines Fachwerk-Gotteshaus, das 1505 geweiht wurde und in dem sich bereits eine Kreuzigungsgruppe befand, die dann später in die zweite Kapelle und schließlich in die jetzige Klosterkirche übernommen wurde.

Quelle: [de.wikipedia.org]


Soweit mir bekannt, ist die Baureihe 620 noch nicht heilig. Dennoch hat 620 529 vor der Kulisse des heiligen Berges (Hügels) soeben den HP Walporzheim verlassen und strebt nun seinem Ziel Ahrbrück entgegen.





Zuletzt bearbeitet am 29.06.15, 19:31

Datum: 04.06.2015 Ort: Walporzheim [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 620 (Alstom LINT 81) Fahrzeugeinsteller: DB Regio
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Endlich Sommer
geschrieben von: Philosoph (141) am: 11.06.15, 18:56

wurde es Anfang Juni in Mecklenburg Vorpommern. Da auf meiner Lieblingsstrecke zeitnah radikale Veränderungen anstehen, wurde das lange Wochenende nochmals für einen Kurztripp genutzt um letzte Fotopunkte abzuarbeiten. Auf diesem Bild hat 628 547 soeben den Bahnhof Lalendorf verlassen und erreicht in Kürze den Haltepunkt Neu Wokern.

Von dieser Stelle hatte ich bereits ein Bild in die Gegenrichtung gezeigt. Auf Wunsch von Ludger nun noch diese Variante mit Brücke.

Zuletzt bearbeitet am 11.06.15, 19:54

Datum: 05.06.2015 Ort: Raden [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB Regio
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Saffenburg
geschrieben von: Philosoph (141) am: 08.06.15, 18:19

Die oberhalb von Mayschoß gelegene Saffenburg wurde im 11. Jahrhundert von Graf Adolf von Nörvenich und Albert von Saffenburt erbaut. Im Jahr 1081 fand die Saffenburg erstmals eine urkundliche Erwähnung - und gilt somit als die älteste Burgenanlage im Ahrtal.

Ungeachtet dessen hat 620 529 soeben den nach der Burg benannten Saffenburger Tunnel durchquert und strebt nach einem kurzen Halt am HP Mayschoß nun seinem Ziel Ahrbrück entgegen.

Zuletzt bearbeitet am 12.06.15, 16:56

Datum: 04.06.2015 Ort: Mayschoß [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 620 (Alstom LINT 81) Fahrzeugeinsteller: DB Regio
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Durch die Mecklenburgische Schweiz
geschrieben von: Philosoph (141) am: 02.06.15, 23:07

Während die KBS 175 zwischen Lalendorf und Neu Wokern durch "plattes Land" verläuft, beginnt am ehemaligen Bahnhof Neu Wokern die Mecklenburgische Schweiz, in deren Verlauf einige Einschnitte und Steigungen zu bewältigen sind. Der erste Einschnitt beginnt direkt am Haltepunkt, in dessen Mitte auch heute noch das ehemalige Stellwerk W2 von der einstigen Betriebsamkeit des ehemaligen Bahnhofs zeugt. Am 24.05.2015 konnte hier 928 654 auf der Fahrt nach Bützow abgelichtet werden. Direkt vor dem Stellwerk befand sich einst eine Feldwegbrücke, deren Reste links vom Stellwerk noch erkennbar sind.

@Ludger: Das Brückenbild kommt noch!

Datum: 24.05.2015 Ort: Neu Wokern [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB Regio
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Endlich Sommer
geschrieben von: Philosoph (141) am: 30.05.15, 22:42

war zumindest ansatzweise über Pfingsten in Mecklenburg Vorpommern zu verspüren. Da auf meiner Lieblingsstrecke zeitnah radikale Veränderungen anstehen, wurden die freien Tage mit der Familie für einen Kurztripp genutzt. Viel fotografieren war zwar nicht drin, aber zumindest konnten einige Bilder zwischen Lalendorf und Teterow angefertigt werden. Auf diesem Bild hat 628 420 soeben den Haltepunkt Neu Wokern verlassen und erreicht in Kürze den Bahnhof Lalendorf.



Zuletzt bearbeitet am 01.06.15, 21:35

Datum: 24.05.2015 Ort: Raden [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB Rego
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Kirchblick Hadamar
geschrieben von: Philosoph (141) am: 02.05.15, 21:34

Das Jahr Jahr 2007 war das erste Jahr, in dem ich mich ernsthaft mit der Fotografie von fahrenden Zügen beschäftigt habe. Bislang hatte ich mich fast ausschließlich mit der Dokumentation stillgelegter Strecken beschäftigt. Meine erste Wahl für einen entsprechenden Ausflug viel auf die Strecke Au - Limburg, da ich diese durch diverse Zugfahrten zu unserem Schulungszentrum nach Erbach recht gut kannte. Vom Zug aus waren einige Motive bereits fest eingeplant, so auch die Kirche am ESig von Hadamar. Die Umsetzung erwies sich als recht schwierig, da der Standpunktpunkt nur über einen recht steilen und mit Brombeeren zugewachsenen Abhang zu erreichen war. Trotzdem konnte von dieser Stelle ein unbekannter 648 auf der Fahrt nach Limburg abgelichtet werden. Obwohl mich eine verbesserte Umsetzung reizen würde, werde ich diese Fotostelle nicht nochmals aufsuchen.

Zuletzt bearbeitet am 02.05.15, 21:35

Datum: 26.03.2007 Ort: Hadamar [info] Land: Hessen
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: Vectus
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Unverhofft kommt eher selten!
geschrieben von: Philosoph (141) am: 24.04.15, 21:10

Zumindest bei mir. Ab und zu passiert es dann aber doch. So jedenfalls am Morgen des 20.08.2013, als mich eine unbekannte 218 mit V 100-122 im Schlepp am Stellwerk W1 in Rätzlingen überraschte. Nie zuvor und danach habe ich eine 218 auf dieser Strecke gesehen. Der Anlass dieser Fahrt ist mir leider nicht bekannt. Vielleicht weiß es ja jemand.

Zuletzt bearbeitet am 24.04.15, 21:11

Datum: 20.08.2013 Ort: Rätzlingen [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 202,204 (alle V100-Ost-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: EBS
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen.
Galerie von Philosoph, nach Einstelldatum sortiert (141 Bilder)Seiten: 1 [2] [3] [4] [5] [6] .. [15]

(c) 2015 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.