Anzeige

HIER KLICKEN!
Hinweise zu RailView | Handhabung und Regeln | Auswahlteam | Hinweise zur Bildbearbeitung | Mitteilung an die Moderation

Galerie von Vinne, nach Einstelldatum sortiert (328 Bilder)Seiten: 1 [2] [3] [4] [5] [6] .. [33]
DS RailView | Forenansicht | Sortierung: Top 3 der Woche | Suchfilter löschen | zurück zur Suche
 
Voll in die Sonne
geschrieben von: Vinne (328) am: 22.06.16, 12:18
Kurz vor 21 Uhr rollt der vorletzte SyltShuttle von Westerland kommend über die letzten Meter Hindenburgdamm gen Niebüll.

Während sich mit 245 021 eine der neuen TRAXX DE ME an der Zugspitze betätigen darf (und dabei mit dem übersichtlich ausgelasteten Zug wenig Mühe hat), hängt am Zugschluss das SyltShuttle Plus-Bremsgewicht in Form von 628 535.

Immerhin war die Sonne inzwischen so tief, dass mir ein voll gegenlichtiger Versuch am Damm lohnenswert erschien, dank der aufziehenden Schleierwolken ist auch der Himmel mit interessanten Strukturen versehen.

Zur Bildbearbeitung sei gesagt, dass eine Linsenreflektion entfernt wurde, die kreisenden Insekten im Vordergrund über den omnipräsenten Schafkötteln habe ich der Vollständigkeit halber im Bild belassen.
Zudem sind Helligkeit und Farben nur marginal gegenüber dem originalen Resultat aus der Kamera angepasst und sind daher u.a. der höheren Blende geschuldet, vielleicht mag es dennoch gefallen.

Datum: 12.05.2016 Ort: Friedrich-Wilhelm-Lübke-Koog [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 245 (Bombardier TRAXX P160 DE ME) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Höfe, Felder, Marschbahn
geschrieben von: Vinne (328) am: 19.06.16, 11:20
Zwischen Niebüll und Klanxbüll ist das Umfeld der Marschbahn relativ "norddeutsch klar" gehalten. Außer einzelnen Bauernhöfen, Feldern und Windenergieanlagen finden sich wenige spannende Bauwerke oder natürliche Gegebenheiten, die ein Bild das gewisse Extra verleihen wollen.

Ist der Himmel dann auch noch größtenteils Wolkenfrei, ein erster Schleierwolkenvertreter schiebt sich rechts oben heran, dann landet man zwangsläufig bei einem doch flacheren Bildformat.

So dieseln 218 397 und 380 mit IC 2374 "Wattenmeer" zwischen Rapsfeldern und Gehöften schnurstraks auf den Hindenburgdamm zu.
Rechts des Zuges sind noch das Einfahrvorsignal sowie schwach das Einfahr- samt Ausfahrvorsignal von Lehnshallig zu erahnen.

Datum: 12.05.2016 Ort: Klanxbüll [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Die Wanderdüne und die Rasenmäher
geschrieben von: Vinne (328) am: 09.06.16, 21:12
Spätestens seit dem die SyltShuttle-Plus und die TRAXX P160 DE ME auf der Marschbahn die Verkehre aufgenommen bzw. übernommen haben, gibt es mit den Bezeichnungen "Pappen", "Wanderdünen", "Baggern" und "Rasenmähern" eine Vielzahl neuer Schienenfahrzeugkosenamen auf dem nördlichen Streckenabschnitt.

Während die "Pappen" insbesondere für die Fotografen größtenteils den halbstündlichen Anreiz für Bilder zwischen Niebüll und Bredstedt liefern, sind die "Rasenmäher" in den letzten Tage mehr durch ihre Neigung zum "Trafofieber" in die Schlagzeilen geraten als durch ihre Eignung als Fotomotiv vor den Regionalexpress-Zügen von und nach Hamburg.

Glücklicherweise finden sich insbesondere in Nordfriesland genügend Stellen, an denen sich die örtlichen, alteingesessenen Rasenmäher auf tierischer Basis neben den zuverlässig verkehrenden "Wanderpappdünen" (oder so ähnlich) aufnehmen lassen.
Bei noch TRAXX ME-freundlichen Temperaturen konnte an diesem Maimorgen 628 503 "Morsum" auf seiner D-Zug-Reise nach Bredstedt an der Soholmer Au gemeinsam mit den Natürmähern festgehalten werden.

Dass die letzte Hälfte des 928 noch etwas im Weidezaun hängt, ließ sich nicht wirklich vermeiden, eine Auslösund weiter links klebt der 628 schon deutlich zu stark am Busch, daher gibt es diese Variante zur Auswahl.

Datum: 12.05.2016 Ort: Bargum [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Das Flachland-Dilemma (III)
geschrieben von: Vinne (328) am: 03.06.16, 11:09
Nachdem der zweite Teil meiner kleinen "Dilemma-Serie" bereits mit Buschwerk im Vordergrund zu tun hatte möchte ich nun noch eine dritte Variante des Streckenabschnitts südlich von Hasloh zeigen.

Allerdings ist der Tag inzwischen fortgeschritten, das Licht passt inzwischen für Züge nach Kaltenkirchen von der Westseite aus, wo 622 162 an einer weiteren, so typischen Wiesenzufahrt, genau unter das Baumtor passt.
Die im Himmel sichtbare Quellbewölkung ermöglichte in der Folge auch endlich ansprechende Bilder ohne allzu viel "Dilemma-Lösungen".

Datum: 09.05.2016 Ort: Hasloh [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 622 (Alstom LINT 54) Fahrzeugeinsteller: AKN
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Volldampf unterhalb der Baumgrenze
geschrieben von: Vinne (328) am: 31.05.16, 09:31
In der Nordwestecke der Brockenspirale findet sich der letzte BÜ auf dem Weg zum Brocken am Hirtenweg. 99 7245 hat Zug 8923 am Haken und noch gut einen Kilometer zum Zielbahnhof vor sich, die Baumgrenze wird sogleich passiert werden, rechts hinter dem Fotografen dominieren bereits die typischen, knorrigen Baumreste am höchsten Gipfel Norddeutschlands.

Hinter dem Zug geht der Blick talwärts, eine weite Fernsicht wird an diesem Tag allerdings durch eine deutlich sichtbare Dunstschicht verhindert, immerhin war der Himmel strahlend blau. Die weiteren Tage der Urlaubswoche brachten in der Folge nur noch grau und Regen...

Datum: 26.03.2016 Ort: Brocken [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 099 Fahrzeugeinsteller: HSB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Das Flachland-Dilemma (II)
geschrieben von: Vinne (328) am: 27.05.16, 21:58
Nachdem ich die Löwenzahnwiese von Hasloh mit einem Baumschatten im Vordergrund aufgepeppt hatte war es nun Zeit, etwas neues zu suchen.

Da der Himmel nachwievor ohne jede Fotowolke auskam musste erneut ein "Eyecatcher" für den Vordergrund her. Nur wenige Meter südlich vom zuvor gezeigten Standpunkt fand ich also diesen Durchgang zur Nachbarwiese, garniert mit Treckerspuren und einer "Viehschranke" oder irgendwas derartigem.
Natürlich musste der Standpunkt so gewählt werden, dass einer der neuen LINT-54 noch in die Lücke passt, die Kisten sind nämlich länger als man denkt.

Also war, trotz Flachland, jeglicher Tele-Einsatz unmöglich und mit knapp 20 mm Brennweite brummte 622 152 gen Neumünster durch das knappe Vegetationsfenster - die Auge-Finger-Koordination war übrigens gnadenlos auf Höchstleistung getrimmt.

Datum: 09.05.2016 Ort: Hasloh [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 622 (Alstom LINT 54) Fahrzeugeinsteller: AKN
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Das Flachland-Dilemma
geschrieben von: Vinne (328) am: 24.05.16, 18:18
Jeder Fotograf dürfte für das Hobby den ungehinderten Sonnenstrahl als Beleuchtungsquelle von Zug und Motiv gegenüber jeder anderen Lichtsituation vorziehen - logisch.
Ungehindert bedeutet aber auch keine Wolke (zumindest) vor der Sonne und schon kommen wir zum "Flachland-Dilemma" in der Fotografie.

Im Hügel- und Bergland lässt sich strahlend blauer Himmel zumeist durch die natürlichen Erhebungen im Umfeld abmildern, im Flachland hingegen lässt sich "Höhe" im Bild entweder durch einen attraktiven Wolkenhimmel, Grünzeug oder Bauwerke herstellen.
Blöd, wenn man mitten auf der Wiese steht und zwischen Standpunkt und Zug nichts derartiges sinnvoll zu finden ist. Also bleibt die, abgesehen von einem flachen Bildformat, letzte Möglichkeit: der Vordergrund muss spannend werden.
So konnte bei Hasloh auf der inzwischen bekannten Fotowiese nicht nur das Meer aus Löwenzahnblüten sondern auch ein passender Baumschatten gefunden werden, um 622 159 auf der Fahrt nach Kaltenkirchen einigermaßen spannend auf den Chip zu bannen.
Irgendwie geht es halt doch immer.

Datum: 09.05.2016 Ort: Hasloh [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 622 (Alstom LINT 54) Fahrzeugeinsteller: AKN
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
So weit ist's dann doch nicht...
geschrieben von: Vinne (328) am: 21.05.16, 14:53
Zwischen Einfahrweiche und Einfahrsignal des Bahnhofs Brniště findet sich der Kilometer 107,0 der Bahnstrecke von Řetenice über Lovosice nach Liberec. Durchgehende Züge auf dieser Relation gibt es schon länger nicht mehr und nur der Abschnitt ab Česká Lípa ist überhaupt noch als Hauptstrecke klassifiziert.
Letzterer Status hat aber dazu geführt, dass die Trassenführung aus Böhmisch Leipa in den 1980er Jahren derartig geändert wurde, dass Züge von Děčín aus ohne Richtungswechsel bis nach Liberec durchfahren können.

Genau diese Verbindung ermöglichte es auch 753 751 mit Mn 86120 zügig bis ins Elbtal durchzufahren, wenngleich die Fotografen daher etwas blöd aus der Wäsche gucken durften, da die Abfahrtszeit in Česká Lípa an diesem Tag gut zwei Stunden früher als geplant lag. Die Fahrtstrecke dabei beträgt übrigens knappe 55 Kilometer.

Im Bildhintergrund entschwindet noch ein 843 mit Beiwagen als Os in die größte Stadt Nordböhmens, im Bahnhof mit seiner markanten Fußgängerbrücke kehrt nun wieder Ruhe ein, erst die Übergabe am Folgetag wird hier wieder für richtigen Betrieb sorgen.

Datum: 29.04.2016 Ort: Brniště [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-753 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Der Bedeutung beraubt
geschrieben von: Vinne (328) am: 18.05.16, 13:13
Der Bahnhof von Brniště zeigt sich aktuell nachwievor in seiner großen Ausdehnung vergangener Jahre.

Auch gehört eine inzwischen stark rostige Fußgängerbrücke dazu, welche jedoch noch gefahrlos passiert werden konnte.
Rechts des Bahnhofes dürften seinerzeit diverse Fabrikanschlüsse sowie ein Steinbruch? im nahegelegenen Berg Arbeitsplätze für zahlreiche Menschen geliefert haben, denen die aufgeständerte "Gleisüberquerungshilfe" mehrere hundert Meter Umweg über den BÜ an der südlichen Bahnhofseinfahrt erspart haben dürfte.
Das Bahnhofsgebäude selbst ist auch hier durch einen der typischen "Neuzeitbetonzweckbauten" ersetzt worden, im alten EG ist die Aufsicht dennoch weiterhin "zu Hause", der anliegende Schuppen dazwischen ist übrigens mit einer sehenswerten Sammlung von diversen Bahnschildern versehen.
844 028 hat soeben den Fahrgastwechsel auf der Fahrt nach Děčín beendet und passiert dabei 753 751, die mit Mn 86120 auf Ausfahrt wartet. Der eigentliche Startbahnhof Jablonné v Podještědí wurde an diesem Tag leider nicht angefahren, sodass der Zug erst in Brniště startete. Das wesentliche Wagenaufkommen des Zuges wird ohnehin erst hier beigestellt, was an der Anschlussbahn nach Strហpod Ralskem und den dort vorhandenen Industrieanschlüssen liegt.
Weil der Zug auch noch auf einen weiteren Os warten musste konnte ein weiteres Bild bei der Ausfahrt entstehen, davon später mehr.

Datum: 29.04.2016 Ort: Brniště [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-753 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Blick über 15 Kilometer
geschrieben von: Vinne (328) am: 14.05.16, 18:18
Pünktlich zur Rapsblüte gab es einige schöne Tage im Dresdner Umland, die vor allem an der KBS 500 im Bereich zwischen Jessen und Priestewitz genutzt wurden.
Die Wetterlage erlaubte am 22. April sogar ansprechende Fernsichten vom Kaolintagebau Ockrilla II bis hin zum Kronospan-Werk in Lampertswalde.
189 055 schleppt ihren Mischer derweil nach Dresden-Friedrichstadt und wird noch über eine Minute für den Fotografen sichtbar bleiben, der Standort macht's möglich.

Datum: 22.04.2016 Ort: Jessen [info] Land: Sachsen
BR: 189 (Siemens ES64F4) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen.
Galerie von Vinne, nach Einstelldatum sortiert (328 Bilder)Seiten: 1 [2] [3] [4] [5] [6] .. [33]

(c) 2016 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.