DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
Hinweise zu RailView | Handhabung und Regeln | Auswahlteam | Hinweise zur Bildbearbeitung | Mitteilung an die Moderation
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 43
Galerie von Yannick S., nach Einstelldatum sortiert (424 Bilder)
DS RailView | Forenansicht | Sortierung: Top 3 der Woche | Suchfilter löschen | zurück zur Suche
 
Jackpot in der Wundertüte
geschrieben von: Yannick S. (424) am: 24.08.16, 23:33
Der Tag begann sehr früh, der Wecker klingelte um kurz vor 5 und pünktlich mit dem Sonnenaufgang erreichte ich die Ohmtalbahn. Aus zeitnahen Beobachtungen wusste ich, dass letztens gegen 7:30 ein Zug aus Nieder-Ofleiden in Kirchhain ankam und gegen 9Uhr wieder zurück fuhr, daher suchte ich mir zuerst ein Motiv für Züge in Richtung Kirchhain. Kaum dort angekommen fing ich aber an, an meinem Plan zu zweifeln, denn in Nieder-Ofleiden hatte ich keine Lok an der Schotterverladung gesehen, weswegen die Chance eigentlich größer war, dass die Lok zur Zeit in Kirchhain ist und ich somit völlig falsch stehen würde. Also wendete ich fix das Auto und schon 10min später stand ich an meiner alternativen Stelle, diesmal für Züge Richtung Nieder-Ofleiden. Langsam verschwanden die Schatten vom Gleis und die Anspannung stieg langsam aber sicher ins unermessliche, denn ich wusste natürlich nach wie vor nicht von wo denn der Zug auftauchen würde, dass Fahrpläne hier eher der Vollständigkeit dienen hatte ich ja schon beim ersten Besuch dort erfahren...
Es dauerte schlussendlich fast zwei Stunden völlig unentspannten Wartens bis endlich ein Pfiff zu vernehmen war... aus der richtigen Richtung! Aber irgendwas war komisch an diesem Pfiff fand ich, der klang so gar nicht nach Gravita!?

Mit einem hatte ich nicht gerechnet, wenn nämlich mal wieder ein Zug mit frischem Koks aus Polen kommt, dann wird dieser Zug von der Stadtallendörfer 294 nach Nieder-Ofleiden gebracht und nicht von der Wetzlarer 261, die die Schotterzüge bespannt. Den Sinn dahinter habe ich zwar noch nicht gefunden, aber mir war es natürlich mehr als Recht!

Datum: 24.08.2016 Ort: Rüdigheim [info] Land: Hessen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Wolkenloch
geschrieben von: Yannick S. (424) am: 17.08.16, 18:37
Der 29.04.2016 war über weite Strecken ein wettermäßig sehr dürftiger Tag, weswegen wir uns entschieden den Standortwechsel von Budapest ans schwarze Meer mit einem kleinen informativen Umweg über Galati zu verbinden um von dort aus über Tulcea in Richtung Constanta zu fahren. Wirklich rein zufällig und ungeplant kamen wir in der Gegend von Tulcea pünktlich zur Abfahrt des nachmittäglichen Zuges nach Medgidia an und südlich von Tulcea war eine scharfe Wolkenkante zu erkennen; über der Dobrogea hatte sich ein stabiles blaues Loch gebildet. Auch wenn wir letztes Jahr bereits ordentlich Bilder an dieser Strecke aufnehmen konnten, war das jetzt natürlich ein Argument und wir fuhren schleunigst zum Bahnhof von Cataloi, den wir noch aus dem letzten Jahr als sehr fotogen in Erinnerung hatten. Kaum standen wir auf dem Motivschotterhügel rumpelte auch schon der Malaxa in den Bahnhof, das tägliche Sonnenbild hatte geklappt.

Datum: 29.04.2016 Ort: Cataloi [info] Land: Europa: Rumänien
BR: RO-78 Fahrzeugeinsteller: CFR
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Durch die Weiten des Vogelsberges
geschrieben von: Yannick S. (424) am: 13.08.16, 20:32
Im sanften Abendlicht war dieser HLB LINT auf dem Weg Richtung Gießen, als er hier bei Nieder-Gemünden an zwei Fotografen vorbeieilte, die die letzten ca. 20min von sehr, naja nennen wir es, rechten Musik aus einem nahen Kleingarten besudelt wurden und durchaus froh waren nach dem Foto diesen Ort wieder verlassen zu können.

Datum: 05.05.2016 Ort: Nieder-Gemünden [info] Land: Hessen
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Planmäßiger Dampfbetrieb anno 2016
geschrieben von: Yannick S. (424) am: 10.08.16, 17:23
Plandampfveranstaltungen gibt es natürlich auch 2016 noch zu Hauf, doch echter Plandampf, weil man mit Dampf fahren muss, dürfte im Jahr 2016 eine absolute Rarität sein. Doch einen eben solchen Plandampf gab es am 8. und 9. August bei den Eisenbahnfreunden Wetterau; in unregelmäßigen Abständen werden am Endbahnhof Münzenberg nämlich Holzzüge beladen, wofür normalerweise die museumseigene Krauss-Maffei 440 C genutzt wird und falls diese nicht verfügbar ist die V36. Nun kam es aber zu der Situation, dass die Krauss-Maffei einen Schaden hat und die V36 im Bauzugverkehr rund um Friedberg eingesetzt wird und damit auch nicht zur Verfügung stand... tja und dann bleibt nur noch eine Lok übrig, die 1904 von Henschel & Sohn hergestellte Dampflok `Bismarck´.

Hier sehen wir die über einhundert Jahre alte Lok gerade beim bereitstellen des zweiten Zugteils im Bahnhof Münzenberg, der Standort war selbstverständlich abgesprochen und bei den dort gefahrenen Geschwindigkeiten auch völlig ungefährlich.

Datum: 08.08.2016 Ort: Münzenberg [info] Land: Hessen
BR: 0XDE (sonstige deutsche Dampflokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: EFW
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 10 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Hervorragend getarnt
geschrieben von: Yannick S. (424) am: 03.08.16, 13:22
Im Bahnhof Bickenbach(Bergstraße) zweigt eine ca. 3km lange Anschlussbahn ab die zur Major-Karl-Plagge-Kaserne führt. Bis heute ist sie Heimat von Emil, einer 1958 von Jung gebauten Diesellok die den mehr als spärlichen Bahnverkehr übernimmt, der selten über eine Fahrt im Monat hinaus kommt. Trotzdem befindet sich Emil optisch in einem Topzustand und verrichtet zuverlässig seinen Dienst. Hier sehen wir Emil wie er langsam wieder zur Kaserne hochgeschaukelt kommt, nachdem er vorher zwei Flachwagen an DB Cargo übergeben hatte.

Datum: 03.08.2016 Ort: Pfungstadt [info] Land: Hessen
BR: Werkloks Fahrzeugeinsteller: Bundeswehr
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Seit heute Geschichte
geschrieben von: Yannick S. (424) am: 29.07.16, 22:18
Vermutlich hat sie heute ihr siebtes und damit letztes Leben verloren, jetzt hilft nur noch ein mittel bis riesengroßen Wunder, dass hier weiter regelmäßig Züge rollen. Die Rede ist natürlich von der Strecke Pritzwalk-Putlitz, auf der heute ein weiteres Mal der planmäßige Verkehr geendet hat. Am 17.03.2016 fuhr der Schienenbus aber noch und nach einer stressigen Anfahrt per Bahn bis Jakobsdorf konnte dort auf der Rückfahrt des Zuges auch das erste Bild der Tour aufgenommen werden.

Zuletzt bearbeitet am 30.07.16, 16:42

Datum: 17.03.2016 Ort: Jakobsdorf [info] Land: Brandenburg
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: EGP
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Wenn alles passt
geschrieben von: Yannick S. (424) am: 21.07.16, 22:38
Im Bahnhof von Lollar, gelegen an der Main-Weser-Bahn, zweigt eine eingleisige Nebenbahn ab die ursprünglich einmal bis nach Grünberg führte. Heutzutage sind nur noch ca. 5km der Stecke in Betrieb und die Zukunft sieht sehr düster aus, denn der letzte Güterkunde, die Didier-Werke in Mainzlar, haben ihren Vertrag eigentlich schon zum Jahresende 2015 gekündigt gehabt und ihn nur sehr kurzfristig noch einmal um ein Jahr verlängert. Während bis vor einigen Jahren aber noch bis zu drei Bedienungen die Woche stattfanden, sind es heute eher maximal 1-2 im Monat und diese sehr wenigen Bedienungen fahren dann so kurzfristig, dass man kaum Chancen auf ein Foto hat.

Am 19.7. war dann mal wieder eine Fahrt eingelegt, allerdings für mittags gegen 13Uhr, zum Glück erfuhr ich noch rechtzeitig, dass die Fahrt zwar stattfinden soll, allerdings bereits morgens früh! So stand ich also um 5Uhr in Mainzlar am alten Bahnhof und wartete auf den Sonnenaufgang. Als die Sonne endlich über den Horizont geklettert kam war ich doch etwas erschrocken wie extrem schattig die Szenerie die nächste Zeit noch wäre, aber auch, dass das Seitenlicht nicht wirklich lange ausreichen dürfte. Geschätzt dürfte es ein 30min Zeitfenster geben wo tatsächlich beide Parameter in Einklang zu bringen sind. Die Strecke war keine 5min vollständig beleuchtet, als der BÜ endlich anfing zu blinken und der Zug in gemächlicher Fahrt um die Ecke bog. Das frühe Aufstehen hatte sich eindeutig gelohnt. :)

Datum: 19.07.2016 Ort: Mainzlar [info] Land: Hessen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der Schwellennagel
geschrieben von: Yannick S. (424) am: 18.07.16, 21:09
Seit 1952 steckt er in dieser Schwelle, wenn er sprechen könnte, was würde er wohl alles erzählen?

Datum: 16.07.2016 Ort: Siegen [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: keins
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Ein Güterzug in der Wetterau
geschrieben von: Yannick S. (424) am: 15.07.16, 12:19
Leider ist inzwischen jeglicher Güterverkehr auf den Dieselstrecken der Wetterau eingestellt, sodass man schon sehr viel Glück braucht um dort noch etwas anderes zu erwischen als die üblichen Triebwagen. Am 04.07. war mir das Glück aber hold, denn abends um kurz vor 22Uhr sollte ein Bauzug in Beienheim ankommen, der anschließend als Sperrfahrt weiter bis Nidda fahren sollte. Natürlich zielte mein Ausflug hauptsächlich auf Stativbilder im Bahnhof von Beienheim, doch Dank der sehr niedrigen Geschwindigkeit des Zuges war sogar eine High-ISO Streckenaufnahme noch drin.

Datum: 04.07.2016 Ort: Beienheim [info] Land: Hessen
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Klassische Eisenbahn in Fritzlar
geschrieben von: Yannick S. (424) am: 09.07.16, 00:15
Fritzlar ist als einziger Bahnhof der Strecke Wabern-Bad Wildungen noch besetzt und die dortigen Fahrdienstleiter bzw. Weichenwärter haben einen doch recht entspannten Job, denn lediglich in einem 2h Takt kommt ein GTW der Kurhessenbahn vorbei, sodass keine Kreuzungen mehr auf der Strecke stattfinden. Trotzdem hat sich der Bahnhof von Fritzlar bis heute in aller Herrlichkeit gehalten, was sehr wahrscheinlich der Bundeswehr zu verdanken ist, die mit ihren sehr sporadisch anzuliefernden einzelnen Kesselwagen wenigstens ab und zu etwas Abwechslung auf die Strecke bringt, leider völlig unplanbar und somit nur mit gigantisch viel Glück fotografierbar.

Datum: 06.05.2016 Ort: Fritzlar [info] Land: Hessen
BR: 646 (alle Stadler GTW-Bauarten) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

3 Kommentare [»]
Optionen:

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen.
Galerie von Yannick S., nach Einstelldatum sortiert (424 Bilder)
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 43

(c) 2016 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.