AnzeigeHIER KLICKEN!

 

 
Hinweise zu RailView | Handhabung und Regeln | Auswahlteam | Hinweise zur Bildbearbeitung | Mitteilung an die Moderation

Galerie von Jan vdBk, nach Einstelldatum sortiert (330 Bilder)Seiten: 1 [2] [3] [4] [5] [6] .. [33]
DS RailView | Forenansicht | Sortierung: Top 3 der Woche | Suchfilter löschen | zurück zur Suche
 
In der Weite der Dobrogea
geschrieben von: Jan vdBk (330) am: 25.07.15, 08:30

Der Landesteil Rumäniens zwischen der Donau und dem Schwarzen Meer nennt sich Dobrogea. Es handelt sich um ein sympatisches Hügelland, das intensiv der Landwirtschaft dient. Eine Nord-Süd-Bahnstrecke durch die Dobrogea ist die Strecke von Medgidia nach Tulcea. Hier bestreiten noch Malaxa 750 Triebwagen die zwei täglichen Zugpaare. Ein solcher fährt am 11.07.2015 als R 8654 in den Bahnhof Cogealac ein.

Datum: 11.07.2015 Ort: Cogealac [info] Land: Europa: Rumänien
BR: RO-78 Fahrzeugeinsteller: CFR
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Wenn die Straße ausgebaut wird...
geschrieben von: Jan vdBk (330) am: 21.07.15, 17:58

Wenn die Straße ausgebaut wird, hat das sicher nichts Gutes für die Bahn zu bedeuten. Auf der rumänischen Olttalbahn scheint ohnehin ein einzelner Wagen auszureichen. Aber wenn die Straße ausgebaut wird, so eröffnet das auch neue Fotomöglichkeiten. Für die Erweiterung der Nationalstraße 7 auf vier Spuren sind entlang der Straßenböschung viele Bäume gefallen, so dass man besser über den Fluss auf die Bahnstrecke fotografieren kann. Jedenfalls, wenn es einem Spaß macht, dort auf Tuchfühlung mit der endlosen Kolonne der LKWs zu warten.

Der Nachmittagsbummler R 2070 hat gerade den Bahnhof Valea Mărului hinter sich gelassen. Der Bahnhof, dessen südliche Weichenwärterbude noch ganz hinten zu sehen ist, ist per Straße nicht erreichbar. Die Bediensteten müssen sich vom Zug absetzen lassen. Oder hinüberrudern...

Datum: 07.07.2015 Ort: Valea Mărului [info] Land: Europa: Rumänien
BR: RO-82 Fahrzeugeinsteller: CFR
Kategorie: Zug schräg von vorn

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Eisernes Tor
geschrieben von: Jan vdBk (330) am: 18.07.15, 17:49

Als Eisernes Tor wird der enge, schluchtähnliche Durchbruch der Donau durch die südlichen Karpaten bezeichnet. Der Name "Eisernes Tor" steht allerdings auch für eine der beeindruckendsten Fluss-Staumauern Europas: Dem Kraftwerk Eisernes Tor 1 zwischen Drobeta-Turnu Severin und Orşova in Rumänien. Auf der anderen Flusseite beginnt Serbien; das Kraftwerk war eine Gemeinschaftsproduktion Jugoslawiens und Rumäniens.

Unser Wunsch war gewesen, einen Zug zusammen mit der Staumauer fotografieren zu können. In der Ortschaft Gura Văii wurden wir fündig: Vor Kulisse des Porţil de Fier 1 quert der von einer ausgeblichenen 40er gezogene IR 1692 von Arad nach Bukarest den Jidoştiţaviadukt. Das Bild war nicht einfach umzusetzen, gerade mal einen winzigen Durchblick gab die Vegetation frei. Und während der halben Stunde Wartezeit auf den IR wurde ich durchgehend von drei zähnefletschenden Hunden angebellt. Eine genauere Beschreibung der Situation wird es sicher demnächst in einem Reisebericht im Auslandsforum geben.

Ein Stück links von uns hatte sich übrigens Nicolae Ceauşescu eine feudale Villa auf einem Bergvorsprung bauen lassen. Der wollte sicher auch einen schönen Blick auf "sein" Eisernes Tor haben...

Datum: 14.07.2015 Ort: Gura Văii [info] Land: Europa: Rumänien
BR: RO-40 Fahrzeugeinsteller: CFR
Kategorie: Zug schräg von vorn

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Unter der Wolkenbank
geschrieben von: Jan vdBk (330) am: 24.06.15, 18:39

Über Neustadt (Holst) lag eine massive Wolkenbank, unter der Strandexpress RE 21448 am Vormittag des 18.04.2015 hinweggetauchen musste. Doch hinter Hasselburg war wieder alles sonnig. Als sich der Zug dem Bahnhof Groß Schlamin näherte, dienten die Kirche von Altenkrempe aus dem 13. Jh, die Wirtschaftsgebäude der Hasselburger Mühle (am Zugschluss) sowie die Häuser von Hasselburg (rechts) als Hintergrund.

Datum: 18.04.2015 Ort: Groß Schlamin [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Vogelschnellfluglinie
geschrieben von: Jan vdBk (330) am: 19.06.15, 18:22

Während viele Abschnitte der Vogelfluglinie eher nur ein beschaulicheres Tempo ermöglichen, können die ICEs auf der Insel Fehmarn, wo die Strecke abseits der alten Kleinbahn schnurgerade parallel zur B207 trassiert wurde, auf 160 km/h aufdrehen. Mehrere über Bahn und B207 führende Straßenbrücken ermöglichen einen Ausblick, doch die Brücke unmittelbar südlich des Gleisdreiecks Burg West hat den Charme, dass es hier Ab- und Auffahrrampen von/zur Schnellstraße gibt, deren bewaldete Böschungen den Blick auf die Schnellstraße verbergen. So konnte am 24.05.2015 der ICE 33 also gänzlich ohne Autoschaden, dafür mit jeder Menge verblühenden Rapses abgelichtet werden. Links im Hintergrund grüßt das "Wahrzeichen", der Kleiderbügel, also die Fehmarnsundbrücke über die Felder. Auch sie muss im Zuge der Anbindung für die Fehmarnbeltquerung ersetzt werden.

Datum: 24.05.2015 Ort: Fehmarn-Burg [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 605 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Das Baumspalier von Satjewitz
geschrieben von: Jan vdBk (330) am: 15.06.15, 18:05

Unmittelbar südlich des Ausweichbahnhofs von Neukirchen an der Vogelfluglinie steht die markante Baumreihe, die hier schon Thema war. Die Bäume stehen am Rande der Ländereien des Gutes Satjewitz. Im Abendlicht des 01.05.2015 leuchten die Stämme schön vor dem schattigen Hintergrund, und noch leuchtender zieht ICE 39 an der Baumreihe entlang. Wie Schnee leuchten hingegen die örtlichen Büsche herüber, voll von drallen Blüten.

Datum: 01.05.2015 Ort: Neukirchen [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 605 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 13 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Cinque Terre auf schottisch
geschrieben von: Jan vdBk (330) am: 07.06.15, 08:13

Die schottische Ortschaft Kinghorn hat natürlich nicht das geringste mit dem italienischen Küstenstreifen "Cinque Terre" zu tun. Aber ein wenig fühlten wir uns an Motive aus jenem Landstrich Liguriens erinnert, als wir diesen Ausblick auf das zwischen Hügeln und Meer eingeschmiegte Städtchen und die Nordsee genossen. Und natürlich auf den Haltepunkt, der von 170 411 auf seiner Fahrt von Dundee nach Edinburgh "achtlos" durchfahren wird. Der Triebwagen trägt noch die alte Scotrail Farbgebung, doch die Kennzeichen des vorherigen Operators "First" sind bereits entfernt worden.

Datum: 12.05.2015 Ort: Kinghorn, Schottland [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class170 Fahrzeugeinsteller: Abellio Scotrail
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Seekamp Südaufstieg
geschrieben von: Jan vdBk (330) am: 03.06.15, 19:04

Ein Foto vom Nordaufstieg zum Seekamp hatte ich ja schon gezeigt. Diesmal konnte ich beobachten, wie ein Zug von Süden die legendäre Passhöhe von Gut Seekamp im Zuge der Vogelfluglinie bezwang. Das Grummeln der 218 war schon lange durch die einsame Bergwelt Ostholsteins zu hören, bevor der Zug dann tatsächlich in der Ferne vor den Häusern von Ölendorf auftauchte und in angemessenem Tempo die lange Rampe hocheilte. 218 329 war an diesem Tage für den Strandexpress RE 21450 eingeteilt.
Ob hier nach zweigleisigem Ausbau und Elektrifizierung auch Lärmschutzwände stehen? Die Anwohner von Sütel (Häuser links im Bild) haben vermutlich noch immer das Schreckgespenst von 200 zusätzlichen Güterzügen im Kopf. ;-)

Datum: 19.04.2015 Ort: Neukirchen [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
ICE in Schienenbuskulisse
geschrieben von: Jan vdBk (330) am: 30.05.15, 00:28

Es gibt Strecken, auf denen erwartet man, dass jeden Augenblick ein ICE um die Ecke kommt. Und es gibt die Vogelfluglinie. Hier erwartet man eher, dass jeden Augenblick ein Schienenbus um die Ecke brummelt. Dennoch ist es ein ICE, der sich mit dem alten Speicher auf dem verwunschenen Areal des ehemaligen Bahnhofs Heringsdorf ablichten lässt. Mit Aufnahme des internationalen Verkehrs nach Dänemark 1951 bzw als "Vogelfluglinie" 1963 wurde südlich von Heiligenhafen einfach die alte Kleinbahntrasse weitergenutzt. Deshalb ging es eigentlich zu allen Zeiten auf dieser Strecke noch relativ beschaulich zu, auch wenn der Verkehr natürlich gewaltig zugenommen hatte. Doch der starke Verkehr ist vorbei. Seit 1997 geht der gesamte Güterverkehr über Flensburg und den Storebælttunnel. Auf der Vogelfluglinie blieben nur einige wenige Triebwagen - dänische IC3 und später die ICEs. Die Vogelfluglinie verfiel in eine Art Dornröschenschlaf. Viele Ausweichbahnhöfe wurden stillgelegt, so auch Heringsdorf, wo der alte Getreidespeicher vor sich hinrottet.
Doch der Dornröschenschlaf soll beendet werden. Bis 2027 soll hier eine zweigleisige elektrifizierte Hauptbahn stehen. Eines Tages wird man in Heringsdorf also tatsächlich damit rechnen, dass ein ICE um die Ecke kommt...

Datum: 24.05.2015 Ort: Heringsdorf [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 605 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte
Optionen:
 
Ben Nevis Range
geschrieben von: Jan vdBk (330) am: 25.05.15, 12:58

Die Kurswagengruppe des "Caledonian Sleeper" aus den Westhighlands ist soeben in Fort William gestartet und strebt bei Achnabobane auf den ersten Zwischenhalt in Spean Bridge zu. Drei der vier Wagen werden in Edinburgh mit den Zugteilen aus Inverness (Stamm) und Aberdeen vereinigt. Gemeinsam wird am nächsten Morgen London erreicht. Die Westhighlandline nach Fort William weist daher den kuriosen Fahrplan von nur drei Regionaltriebwagenzügen und eben diesem Nachtzug auf. Oft schon wurde diese Kurswagengruppe in Frage gestellt, doch auf kommunaler Ebene wird an diesem Zug(teil) festgehalten. Wie schon bei Frits' Bild vom Sleeper auf der Highland Mainline zu lesen war, hat zum 1. April der Betreiber des Caledonian Sleepers gewechselt. Statt First betreibt jetzt Serco den Nachtzug. Die Lok zeigt sich - soweit es die Reflektion zulässt - bereits im neuen Dunkelgrün/-türkis von Serco.

Als Kulisse für das kurze Gespann dient die Ben Nevis Range, das Bergmassiv rund um den Ben Nevis Gipfel, der mit 1344m nicht nur den höchsten Berg Schottlands, sondern auch ganz Großbritanniens markiert. Während sich der britische Rekordgipfel allerdings verschämt im Hintergrund hält, dominiert im Vordergrund der Aonach Mor Gipfel (1221m).

Datum: 14.05.2015 Ort: Spean Bridge, Schottland [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class 67 Fahrzeugeinsteller: Serco Caledonian Sleeper
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 12 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen.
Galerie von Jan vdBk, nach Einstelldatum sortiert (330 Bilder)Seiten: 1 [2] [3] [4] [5] [6] .. [33]

(c) 2015 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.