Anzeige

HIER KLICKEN!
Hinweise zu RailView | Handhabung und Regeln | Auswahlteam | Hinweise zur Bildbearbeitung | Mitteilung an die Moderation

Galerie von Jan vdBk, nach Einstelldatum sortiert (378 Bilder)Seiten: 1 [2] [3] [4] [5] [6] .. [38]
DS RailView | Forenansicht | Sortierung: Top 3 der Woche | Suchfilter löschen | zurück zur Suche
 
The Potash Local oder "Riesenschwein gehabt!"
geschrieben von: Jan vdBk (378) am: 19.04.16, 20:50 Top 3 der Woche vom 01.05.16
Wir Eisenbahnfotografen wissen alle, aufgrund welcher Unwägbarkeiten Dinge immer wieder nicht so klappen wie erhofft. Aber - es gibt auch den umgekehrten Fall! Wir hatten gerade den Arches Nationalpark verlassen und waren auf der Schnellstraße von Moab nordwärts unterwegs zur großen Ost-West-Autobahn. Parallel führte das Gleis der UP Cane Creek Subdivision, einer kleinen Nebenbahn, die unseren Informationen zufolge nur 5x wöchentlich von einem Uranzug und 1x wöchentlich von einem Kalizug befahren wird. Wir rechneten nicht ernsthaft damit, hier am Ostersonntag (!) einem Zug zu begegnen. Doch das Unglaubliche geschah: Kurz vor Erreichen der Autobahn / Hauptstrecke war vor uns ein Licht zu sehen, das nicht von entgegen kommenden Autos kommen konnte. Dieses gleißend helle Licht kannten wir! Da kam uns auf der Nebenbahn ein Zug entgegen! Und es handelte sich um den Kalizug! Während die Uranzüge nördlich von Moab enden, befährt nur der Kalizug, der "Potash Local", die Strecke komplett. Hinter der Uran-Verladestelle gelangt die Bahnlinie aufwändig trassiert durch einen Tunnel und einen Seitencanyon in die Schlucht des Colorado. Hier führt das einmal pro Woche befahrene Gleis zu Füßen imposanter Felswände entlang. Diese Felsen dienten dann auch als Kulisse für den "Potash Local", der es nun nicht mehr weit bis zum Werk hatte. Auch die Straße führt nur bis zum Werk und war entsprechend leer.

Zuletzt bearbeitet am 20.04.16, 10:41

Datum: 27.03.2016 Ort: Moab, Utah, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: US-EMD GP40M-2 Fahrzeugeinsteller: UP
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 18 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Kingman Canyon
geschrieben von: Jan vdBk (378) am: 15.04.16, 18:56
Wenn man da so auf den Felsen oberhalb des Kingman Canyons sitzt und die beeindruckende Kulisse genießt, kann man sich kaum vorstellen, dass man sich am Rande einer 30000 Einwohnerstadt befindet. Die BNSF Southern Transcon überwindet durch den Canyon einen ordentlichen Höhenunterschied von den kargen Hochplateaus runter zum Colorado. Das Gleis für die Abwärtsfahrer ist dabei etwas direkter angelegt, während das Gleis für Bergfahrer höher am Hang verläuft und jede Gelegenheit nutzt, die Fahrstrecke in die Länge zu ziehen. Ein Kesselwagenzug - wie immer mit Schutzwagen - hat gerade die letzten Häuser von Kingman hinter sich gelassen und rollt durch den Canyon abwärts. Bald wird er nach Kalifornien einreisen.

Datum: 25.03.2016 Ort: Kingman, Arizona, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: US-GE ES44DC Fahrzeugeinsteller: BNSF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 17 Punkte

10 Kommentare [»]
Optionen:
 
Schwere Entscheidung...
geschrieben von: Jan vdBk (378) am: 10.04.16, 17:39
Wer sein Ziel hier nicht findet, dem ist auch nicht zu helfen ;-)

Der Tf von RB 21735 wusste allerdings sehr genau, dass er nach Lübeck wollte, als er Neukirchen in Ostholstein erreichte.

Datum: 02.05.2015 Ort: Neukirchen (Ostholstein) [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 11 Punkte

11 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die Wüste lebt!
geschrieben von: Jan vdBk (378) am: 02.04.16, 23:46 Top 3 der Woche vom 17.04.16
Die Sonne war gerade über die im Osten gelegene Hügelkette gekommen, als sich ein Stacktrain ("Stapelzug") zwischen den Betriebsstellen Fenner und Goffs langsam auf die 792 m hoch gelegene Passhöhe der Mojavewüste hocharbeitete. Beobachtet wurde der ausgesucht bunte Zug von der halben Höhe des Goffs Butte, einem einsam für sich stehenden Berg. Zwischen den Bergen im Hintergrund und unserem Motiv hatte sich plötzlich ein Wolkenschatten ausgebreitet, der hier aber schon wieder am verschwinden war und bestenfalls die Interstate 40 abdunkelte, die neben der Bahn Leben in diese Hochwüste bringt.

Kleiner Ausschnitt aus einer 200mm Aufnahme.

Datum: 22.03.2016 Ort: Goffs, Kalifornien, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: US-GE ES44C4 Fahrzeugeinsteller: BNSF
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 12 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die Formsignale der BNSF
geschrieben von: Jan vdBk (378) am: 29.03.16, 20:49
Viele Formsignale / Semaphore signals gibt es in den Vereinigten Staaten nicht mehr. So richtig im Streckenbetrieb gibt es sie m.W. nur noch auf der BNSF Raton / Glorieta Subdivision, einer Linie, die den südlichsten Zipfel der Rocky Mountains über den Raton Pass quert und dann durch Ebenen und Canyons in Richtung Albuquerque führt. Südlich von Raton gibt es noch an verschiedenen Bahnhöfen und sogar als Blocksignale auf freier Strecke diese Flügelsignale. Sie alle werden über Motoren angetrieben und ferngesteuert. Grundsätzlich ist man in den USA allerdings bestrebt, alle Signale mit beweglichen Teilen (also auch Lichtsignale mit verschiebbarer Farbblende) zu ersetzen. Auch an der Raton Subdivision sind 2015 erste Bahnhöfe ihrer Semaphoren entledigt worden.

Leider fährt auf dieser Strecke nur noch ein einziges Zugpaar am Tag. Es handelt sich um den "Southwest Chief" von Amtrak. Der gesamte Güterverkehr wird über eine weniger steigungsreiche Strecke um die Rockys herum geführt. Am 13.03.2016 hat der Lokführer ordentlich aufgedreht, um die Steigung in den Kreuzungsbahnhof Chapelle zu bewältigen und vielleicht gleichzeitig etwas von seiner etwa einstündigen Verspätung aufzuholen, die er durch die Umstellung von Winter- auf Sommerzeit erlangt hat.

Nach Durchfahrt des Zuges werden die Flügel aller Signale in die senkrechte "Ruhe"position gehen.

Datum: 13.03.2016 Ort: Chapelle, New Mexico, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: US-GE P42DC Fahrzeugeinsteller: Amtrak
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 8 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Bahn über Kanal über Bach
geschrieben von: Jan vdBk (378) am: 07.03.16, 20:02
Eine der wohl markantesten Stellen im schwedischen Bahnnetz ist der Bahnviadukt von Håverud, der den Dalslandkanal an einer Stelle quert, wo dieser gerade einen Fluss per Aquädukt kreuzt. Und das ganze kann man perfekt von einer Straßenbrücke einsehen, die noch ein Stück höher ist als die Bahnbrücke, die über dem Kanal sogar ein klappbares Teil besitzt.
Viel Zugverkehr gibt es hier allerdings nicht zu beobachten. Wir befinden uns an der Nebenbahn Mellerud - Bengtsfors. Nur in den Sommermonaten gibt es hier nachmittags zwei Ausflugszugpaare des DVVJ, Dal- Västra Värmlands Järnväg. Diese werden Mo-Fr mit Y1 (FIAT-Triebwagen der 80er Jahre) und nur noch samstags mit den Y7 Schienenbussen wie auf dem Foto gefahren. Sonntags herrscht Betriebsruhe, was für eine Ausflugsbahn etwas eigentümlich anmuten mag...
Ganzjährig verkehrt hier vormittags zudem ein Güterzug an Mo-Do.
Aber Håverud ist ein allerliebstes Fleckchen Erde mit hübschem Restaurant, Fischräucherei, Dalsland Museum, Bootsfahrten auf dem Övre Upperudshöljen und eben jenem Brückenensemble, das fußläufig erkundet werden kann.

Datum: 11.07.2002 Ort: Håverud [info] Land: Europa: Schweden
BR: SE-Y7 Fahrzeugeinsteller: DVVJ
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 13 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
St Bees
geschrieben von: Jan vdBk (378) am: 04.03.16, 07:43
Wir haben ja mittlerweile einige schöne Ansichten von der nordenglischen Cumbrian Coast gesehen. Nachdem die Strecke bei Whitehaven kurzzeitig durch das Binnenland eine Halbinsel abschneidet, gelangt die Strecke bei St Bees wieder an das Meer. Die Strecke ist hier eingleisig; St Bees ist dabei ein klassischer Ausweichbahnhof mit zwei Gleisen, dessen Einfahrsignal über dem Tennisplatz zu sehen ist. Der "Northern Trains Service" ist aus drei Wagen gebildet; es führt ein einteiliger 153, gefolgt von einem 156 (Zweiteiler). Im Hintergrund fällt der Blick auf die Weite der Irischen See.

Datum: 01.09.2015 Ort: St Bees, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class153 Fahrzeugeinsteller: Northern Rail
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 11 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Hanekenfähr
geschrieben von: Jan vdBk (378) am: 28.02.16, 22:36
Eine filigrane Konstruktion ist die Emsbrücke von Hanekenfähr südlich von Lingen. Während sich im Straßenverkehr beide Fahrtrichtungen eine Brücke teilen müssen, hat man der Bahn gleich zwei Brücken spendiert. Glück war es nun, dass die Straße frei von Autos war, weil die Ampel gerade ihre Richtungsphasen wechselte, und dass der Abdampf des Kernkraftwerks Emsland nur sich selbst, nicht aber die Brücke zuschattete, als 1428 101 als WFB 26227 die Ems überquerte.

Datum: 28.02.2016 Ort: Hanekenfähr [info] Land: Niedersachsen
BR: 427,428,429 (Stadler FLIRT) Fahrzeugeinsteller: WFB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Auf dem Vorfluter
geschrieben von: Jan vdBk (378) am: 25.02.16, 22:24
Auf der Unstrutbahn hatten eigentlich die MAN-Schienenbusse der KEG den Verkehr übernommen, doch als N 15621 tauchte am Nachmittag des 21.11.1995 eine lokbespannte DB-Zuggarnitur auf. Der Zug befindet sich zwischen Karsdorf und Laucha, rollt gerade über die Unstrut-Vorflutbrücke und wird unmittelbar danach am Hp Kirchscheidungen - damals noch besetzt mit Kurbelschranke und Blocksignalen - anhalten.
Scan vom Negativ.

Datum: 21.11.1995 Ort: Kirchscheidungen [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 202,204 (alle V100-Ost-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 15 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Bøylefossbru
geschrieben von: Jan vdBk (378) am: 22.02.16, 22:04
Die spektakulärste Stelle an der norwegischen Arendalsbane dürfte wohl die Bøylefossbru sein, quasi das Wahrzeichen dieser Stichstrecke. Der Nidelven fließt hier durch eine eng eingeschnittene Schlucht und wird sich kurz hinter der Brücke den Bøylefossen hinabstürzen bzw die Turbinen des parallelen Wasserkraftwerks anheizen.
Die 36km lange Arendalbahn ist eine von vielen Zubringerstrecken, die die im Binnenland durch die Wildnis verlaufende Sørlandsbane Oslo - Kristiansand - Stavanger mit den Städten an der Küste verbindet. Im Gegensatz zu den anderen Zubringerstrecken hat sie allerdings einen entscheidenden Vorteil: Sie ist nicht stillgelegt worden! Während alle anderen von der Sørlandsbane abzweigende Stichbahnen ihren Personenverkehr an die Gummireifen-Konkurrenz verloren haben, überstand die Arendalsbane, bis in den letzten Jahren grundsätzlich ein Umdenken zugunsten der Schiene stattgefunden hat. Sie wurde sogar 1996 elektrifiziert, damit man die hier eingesetzten Fahrzeuge nicht immer ganz nach Trondheim (nächstes Diesel-Bw) tauschen musste. Das war für uns Fotografen nun wieder interessant, weil dadurch die relativ modernen Dieseltriebwagen Bm92 durch die alten Elektrotriebwagen Bm68 ersetzt wurden. Auch heute setzt die NSB hier nur ihre ältesten Triebzüge ein - zur Zeit sind das die letzten zweiteiligen Bm69.
Trotz alter Fahrzeuge und trotz der Tatsache, dass die Arendalbahn betrieblich als "Anschlussgleis" (wörtlich übersetzt; dürfte aber eher mit dem deutschen Stichstreckenblock vergleichbar sein) betrieben wird, kam der Rt 2501 am 28.08.2001 dann doch überraschend schnell angebraust, so dass vielleicht nicht der optimalste Auslösepunkt in Brückenmitte getroffen wurde.

Datum: 28.08.2001 Ort: Bøylefossbru [info] Land: Europa: Norwegen
BR: NO-468 Bm68 Fahrzeugeinsteller: NSB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 7 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen.
Galerie von Jan vdBk, nach Einstelldatum sortiert (378 Bilder)Seiten: 1 [2] [3] [4] [5] [6] .. [38]

(c) 2016 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.