Anzeige

HIER KLICKEN!
Hinweise zu RailView | Handhabung und Regeln | Auswahlteam | Hinweise zur Bildbearbeitung | Mitteilung an die Moderation

Galerie: Die Top 3 der Woche (826 Bilder)Seiten: 1 [2] [3] [4] [5] [6] .. [83]
DS RailView | Forenansicht | Sortierung: neueste Beiträge | Suche
 
Die Vogelfluglinie
geschrieben von: RSXler (36) am: 17.05.16, 19:07 Top 3 der Woche vom 29.05.16
Es gibt Strecken, die mit bestimmten Fahrzeugen oder Landschaftsbildern so eng verknüpft sind, dass eine Trennung kaum vorstellbar ist. Eins der besten Beispiele ist die Verbindung "Vogelfluglinie - Rapsfelder - Diesel-ICE": Die Rapsblüte entlang dieser Bahnlinie lockt jedes Jahr unzählige Fotografen in den hohen Norden and eine Strecke, die nicht mit Besonderheiten geizt. Die Verschiffung nach Dänemark, die Baureihe 605 und nicht zuletzt der "Kleiderbügel", die eindrucksvolle Brücke, die Fehmarn mit dem Festland verbindet.
Doch der Mai 2016 soll nach Plänen der DB die letzte Rapsblüte im Leben der 605er sein: Zu aufwändig und zu teuer sei die Instandhaltung dieser Splittergattung, als dass sich ein weiterer Einsatz lohne. Entsprechend war für mich klar, dass bei einem geplanten Aufenthalt in Hamburg ein Tag an der Vogelfluglinie ein Muss ist. Dass sich ausgerechnet an der Brücke ein Rapsfeld inkl. bekletterbarer Baumreihe befindet, war der absolute Glücksfall, und so entstand für mich am Vormittag des 15.05.2016 DAS Bild der Vogelfluglinie schlechthin.

Datum: 15.05.2016 Ort: Fehmarnsund [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 605 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 22 Punkte

9 Kommentare [»]
Optionen:
 
Bescheidene Übergabe im Sonnenaufgang
geschrieben von: CargoLokführer (108) am: 18.05.16, 12:30 Top 3 der Woche vom 29.05.16
Früher gehörte die rund sechs Kilometer lange Strecke zwischen Wunstorf und Bokeloh, gelegen im Nordwesten der Region Hannover, zur Steinhuder Meer-Bahn AG. Seitdem die genannte Strecke im Jahr 2000 an die OHE verkauft worden war, ist von der Steinhuder Meer-Bahn nach 101 Jahren Betrieb nur noch ein Stück Kleinbahngeschichte übrig geblieben. Weit vor dieser Zeit gehörte nämlich eine 53 Kilometer lange Schmalspureisenbahn von Wunstorf nach Uchte zur Steinhuder Meer-Bahn AG, von welcher heutzutage nur ein paar Fahrzeuge erhalten sind.
Von der Vergangenheit nun zur Gegenwart: Wir befinden uns an der OHE-Strecke Wunstorf-Bokeloh, welche heutzutage das K+S-Werk Sigmundshall in Mesmerode mit dem Netz der DB verbindet. Dabei stellt der Bahnhof Wunstorf West die Grenze zwischen den beiden Bahnverwaltungen dar. Im Bedarfsfall ohne feste Fahrzeiten, jedoch in der Regel zweimal am Tag, werden über diese steigungsreiche Strecke Frachten befördert. Im Bahnhof Wunstorf werden die Wagen an DB Cargo übergeben beziehungsweise von der "Staatsbahn" übernommen.
Am frühen Morgen des 04.05.2016 lagen weite Teile Niedersachsens unter einer dichten Nebeldecke, was einer kalten Nacht mit Bodenfrost geschuldet war. Ein Fotograf machte sich zum Sonnenaufgang auf den Weg an die beschriebene Nebenbahn, um das Treiben dort für zwei Stunden beobachten zu können. Während die Stadt Wunstorf noch im Nebel lag, war der Himmel über Bokeloh nahezu klar. Die Sonne befand sich zu diesem Zeitpunkt noch in der dichten Nebeldecke. Kaum angekommen am Gleis kamen Fragen und Zweifel auf: "Wird an diesem Morgen eine Fahrt stattfinden? Aus welcher Richtung wird der Zug kommen, wenn etwas fährt? Wird die Nebelwand im Hintergrund sich rechtzeitig auflösen? Ist das frühe Aufstehen vielleicht völlig umsonst gewesen?" Fragen, auf die man keine Antwort finden konnte...
Ein paar Minuten vergingen, an einem kleinen Überweg wurde das Gleis begutachtet, um eventuell feststellen zu können, ob schon eine Fahrt an diesem frühen Morgen stattfand. Allerdings ließen Flugrost und Raureif keine verlässliche Aussage zu. Vorsichtshalber wurde die Kamera aus der Fototasche heraus geholt und die Leiter in Stellung gebracht. Bei der Wahl des Fotostandpunktes wurde darauf geachtet, dass ein Foto in beide Blickrichtungen möglich wäre, weil immer noch nicht sicher bestimmt werden konnte, von wo ein möglicher Zug kommen würde.
Gegen 06.21 Uhr ertönte aus Richtung Wunstorf schließlich ein Pfeifsignal, welches einer Lok zugeordnet werden konnte. Hektik kam auf, die Kamera wurde um den Hals gehängt und der Fotostandpunkt aufgesucht. Wenige Augenblicke später tauchten im leichten Dunst über den Feldern drei Spitzenlichter auf. Aufgrund der geringen Streckenhöchstgeschwindigkeit sollte noch mindestens eine Minute Zeit vergehen, bis die Fahrt den Fotostandpunkt erreicht. Passend in diesem Moment stieg die Sonne über die Nebelwand hinweg und tauchte die Landschaft in goldenes Licht. Letzter Raureif auf den Schwellen glitzerte mit dem Morgentau auf den Feldern um die Wette. Mit zwei Containertragwagen, auf welchem sogenannte "MOBILER" geladen waren (zum Thema MOBILER folgender Link: [www.railcargo.com]), befuhr die Deutz-Lok 120071 jene Nebenbahn, um wenige Augenblicke später in Bokeloh anzukommen und ins K+S-Werk Sigmundshall Mesmerode zu schieben, Glück gehabt!
Lange wird es nicht mehr dauern, bis der Anblick von OHE-Cargo-Loks auf dieser Strecke der Vergangenheit angehört: Zum 31.12.2016 wird die Güterverkehrssparte der Osthannoverschen Eisenbahnen geschlossen. Wer den Werksverkehr für das K+S-Werk in Mesmerode übernimmt, ist noch nicht geklärt.



Zuletzt bearbeitet am 18.05.16, 13:17

Datum: 04.05.2016 Ort: Bokeloh [info] Land: Niedersachsen
BR: 2XDE (sonstige deutsche Diesellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: OHE
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 22 Punkte

10 Kommentare [»]
Optionen:
 
Frühnebel bei Schweta
geschrieben von: 41 1185 (105) am: 19.05.16, 09:36 Top 3 der Woche vom 29.05.16
Fotozugveranstaltungen ermöglichen bisweilen die Gelegenheit zum Wiederholen einer Szene: So wechselte ich nach Foto [www.drehscheibe-online.de] die Gleisseite und hatte die Chance, den Rollwagenzug noch einmal mit Glint zu fotografieren. Über die moderne Leitplanke rechts und das große Hinweisschild bin ich auch nicht glücklich, aber gewisse Zugeständnisse muss man im Jahr 2016 wohl machen.

Zuletzt bearbeitet am 19.05.16, 11:43

Datum: 07.05.2016 Ort: Schweta [info] Land: Sachsen
BR: 099 Fahrzeugeinsteller: Döllnitzbahn
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 21 Punkte

9 Kommentare [»]
Optionen:
 
Akropolis a´la Neuzeit
geschrieben von: 232 329-3 (64) am: 07.05.16, 21:44 Top 3 der Woche vom 22.05.16
Dieser Eindruck wurde bei mir erweckt, als ich mich am 02. Mai 2016 unter eine Straßenbrücke bei Heimstetten begab.
- Ein 423 nach Erding ließ nicht lange auf sich warten. -

Bildmanipulation: Die unteren Bereiche der vorderen 3 Brückenpfeiler wurden digital von unfotogenen Schmierereien befreit.

Datum: 02.05.2016 Ort: Heimstetten [info] Land: Bayern
BR: 423 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 15 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Unterhalb der Katz
geschrieben von: Cargonaut (62) am: 08.05.16, 10:38 Top 3 der Woche vom 22.05.16
Unterhalb der Burg Katz in St.Goarshausen schlängelt sich die 185 173 mit ihrem Lkw-Walter Zug gen Norden auf der rechten Rheinschiene, 20.04.16

Zuletzt bearbeitet am 10.05.16, 16:26

Datum: 20.04.2016 Ort: St.Goarshausen [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 14 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Sonnenaufgang am Hindenburgdamm
geschrieben von: Dennis G. (21) am: 12.05.16, 15:15 Top 3 der Woche vom 22.05.16
Nur Sekunden bevor die Sonne als leuchtende Scheibe am Horizont auftauchte, erreichten 218 322-6 und 218 359-8 mit dem ersten Sylt-Shuttle des Tages die Insel. Als die Sonne bereits wenige Minuten später hinter der oben sichtbaren Wolkendecke verschwand, wurde es noch einmal dunkel über Sylt und ich war froh, diesen Moment nicht verschlafen zu haben.

Seit einiger Zeit befindet sich an dieser Stelle ein störender Kabelkanal. Dieser wurde digital entfernt.

Datum: 06.05.2016 Ort: Morsum [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 14 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Dem Ziel entgegen... - Teil II
geschrieben von: rene (380) am: 01.05.16, 07:47 Top 3 der Woche vom 15.05.16
Der schönste Abschnitt der Strecke Howth - Greystones ist ohne Zweifel die Umrundung des Bray heads.
Am 30. März war das Wetter herrlich frühlingshaft und so hatte ich die Möglichkeit drei class 8100 Triebwagen zu fotografieren die sich vor ein paar Minuten aus Greystones auf dem Weg gemacht hatten.
Das Ziel der Reise ist die Halbinsel Howth welcher man ganz rechts sehen kann (Luftlinie ungefähr 25 Kilometer entfernt).

Datum: 30.03.2016 Ort: Bray head [info] Land: Europa: Irland
BR: IE-class8100 Fahrzeugeinsteller: Iarnród Éireann
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 20 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der Bahnhof Görlitz
geschrieben von: rlatten (137) am: 04.05.16, 06:41 Top 3 der Woche vom 15.05.16
Der heutige Bahnnof Görlitz gibt es seit 1909 und ist ausgelegt um der umfangreiche Verkehr auf der damals innerdeutsche Hauptstrecke Dresden - Breslau (heute: Wroclaw) sowie den Verkehr auf den Strecken nach Zittau, Cottbus und Hirschberg (heute: Jelenia Góra) zu bewältigen. Von 1923 bis 1945 war der Bahnhof Görlitz und die nach Breslau anschliessende hauptstrecke sogar elektrifiziert. Als 1945 die Oder-Neisse-Linie zur neuen Deutsch-Polnischen Grenze wurde, verlor Görlitz einen Grossteil ihres Bahnfernverkehrs. Wer heute den Bahnhof besucht, erkennt sofort dass Bahnhof, Gleisareal und Bahnhofshalle für den derzeitigen Regionalverkehr völlig überdimensioniert sind.
Der Verkehr zu Polen gestaltet sich heutzutage wie folgt: drei mal am Tag verkehrt ein Zugpaar Dresden - Wroclaw, gefahren von Trilex und Koleje Dolnoslaskie mit DB-Triebwagen der Baureihe 642. Hinzu kommen ca. alle zwei Stunden Regionalzügen von Koleje Dolnoslaskie, wobei es sich handelt um innerpolnischen Verkehre die erst seit Dezember 2015 von Zgorzelec (Görlitzer Stadtteil an polnischer Seite) nach Görlitz erweitert worden sind.
Der solo-Triebwagen SA135 009 von Koleje Dolnoslaskie stand am 1. Mai 2016 im Bahnhof Görlitz alleine und 'verloren' ihre Zeit abzuwarten, um anschliessend nach Jelenia Góra zu fahren. Die Aufnahme wurde mit Stativ gemacht.

Datum: 01.05.2016 Ort: Görlitz [info] Land: Sachsen
BR: 6XAusl (sonstige ausländische Verbrennungstriebwagen) Fahrzeugeinsteller: Koleje Dolnoslaskie
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 10 Punkte

9 Kommentare [»]
Optionen:
 
Buntes Niedersachsen III
geschrieben von: Der Nienburger (21) am: 30.04.16, 20:54 Top 3 der Woche vom 15.05.16
Buntes und stürmisches Niedersachsen war am 24.04.2016 angesagt, vor allem der Himmel lebte dies in voller Pracht aus! Um ca. 19:45 durchfahren 628 151 und 154 der EVB diese nur im April und Mai anzutreffende Bunte Landschaft als RB 78 in Richtung Rotenburg (Wümme):
Aufgenommen auf der Natobahn bei Estorf (Weser).

Datum: 24.04.2016 Ort: Estorf (Weser) [info] Land: Niedersachsen
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: EVB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 8 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Im Seamaul von Esfahan nach Teheran
geschrieben von: Nil (115) am: 25.04.16, 22:25 Top 3 der Woche vom 08.05.16
Im Iran sind allerlei ältere und neuere Wagen aus Europa und China in Betrieb. Diese bunte Mischung macht das Fotografieren des Personenverkehrs unheimlich spannend, denn fast jeder Zuglauf ist wieder mit einer anderen Art Wagen, oder mindestens anders lackierten Wagen, unterwegs.
Das es im Iran aber auch alte Wagen aus Südkorea gibt wussten wir nicht und so waren wir doch sehr überrascht als wir die zum ersten mal sahen. Es handelt sich um Wagen die in Südkorea unter unter der Zuggattung "Seamaul" im Fernverkehr eingesetzt werden. Die Herkunft war klar zu identifizieren, einige Koreanische Anschriften sind an den Wagen noch dran.

Ein Zugpaar welches mit solchen Wagen gefahren wird ist der tägliche Zug von Teheran nach Esfahan und zurück. Erst im Fahrplanwechsel Anfang April als Tagesverbindung eingeführt versucht die Bahn den Bussen und Flugzeugen Fahrgäste abzujagen. Denn Potential ist zwischen den beiden Metropolen zweifelsohne vorhanden.

An diesem Tag war das Wetter grundsätzlich schlecht angekündigt und deshalb verschoben wir uns ganz gemächlich nach dem Frühstück und einer Stadtbesichtigung von Yazd nach Esfahan. Als dann kurz vor der Stadt plötzlich eine blaue Wand das Ende der Schlechtwetterfront markierte keimte Hoffnung auf. Also fuhren wir entlang der Strecke nach Norden und bestiegen diesen Berg hoch über der Strecke, spontan gefunden, wie die Wege entlang der Bahn. Diese Landschaft ist dann auch eher so wie man sich die Landschaft im Iran vorstellt.

Der Nachteil am schlechten Wetter ist natürlich das man im dunkeln sitzt, der Vorteil dafür: wenn man in der Sonne sitzt und auf das schlechte Wetter guckt hilft das den ansonsten langweiligen blauen Himmel ungemein zu bereichern. Und so waren wir nach diesem Bild absolut zufrieden mit dem Tag. Den ein solches Bild macht man so schnell kein zweites ...

Ps. Ja das weisse Auto da unten ist unserer ... als wir dann oben standen merkten wir auch wie blöd der Parkplatz war. Es fand sich aber kein freiwilliger der zum umparken bereit war :-)

Datum: 12.04.2016 Ort: Esfahan, Iran Land: Übersee: Asien
BR: IR-Iran Runner Fahrzeugeinsteller: RAI
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 33 Punkte

14 Kommentare [»]
Optionen:

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen.
Galerie: Die Top 3 der Woche (826 Bilder)Seiten: 1 [2] [3] [4] [5] [6] .. [83]

(c) 2016 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.