Anzeige

HIER KLICKEN!
Hinweise zu RailView | Handhabung und Regeln | Auswahlteam | Hinweise zur Bildbearbeitung | Mitteilung an die Moderation

Galerie: Die neuesten Beiträge (20517 Bilder)Seiten: 1 [2] [3] [4] [5] [6] .. [2052]
DS RailView | Forenansicht | Sortierung: Top 3 der Woche | Suche
 
Auch mit einem Wagen deutlich vernehmbar
geschrieben von: JLW (281) am: 07.02.16, 08:00
... war 202 764 an diesem herrlichen Tag im Oktober 1999 in der stetigen Steigung von Rochlitz hinauf nach Narsdorf.

Ein nächster Herbst mit Anschluss an die "große Welt" sollte dem einstigen Bahnknoten Rochlitz nicht mehr vergönnt sein.

Die gerade noch im Einschnitt sichtbare Feldwegbrücke weckt die Erinnerung an das Jahr 1986, als ich dort oben stehend die phänomenale Durchfahrt eines wegen einer Sperrung der Muldentalbahn im Raum Lunzenau über Narsdorf und Obergräfenhain und wieder hinab nach Penig umgeleiteten Sandzuges mit der kurz zuvor nach Glauchau umstationierten 50 3666 und einer ebenfalls am Rande der Erschöpfung arbeitenden "Zehner" als Schublok erleben durfte.

Zuletzt bearbeitet am 07.02.16, 09:58

Datum: 04.10.1999 Ort: Stollsdorf [info] Land: Sachsen
BR: 202,204 (alle V100-Ost-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Mit RTC in den Süden
geschrieben von: Dennis Kraus (301) am: 06.02.16, 20:53
Ein besonders schöner Tagesausflug war der Tag südlich von Bozen in Südtirol und Trentino. Nachdem der Bergschatten endlich die Strecke bei Salurn/Salorno freigegeben haben, wurde der von EU 43 004 geführte Güterzug bildlich festgehalten.

Datum: 07.03.2015 Ort: Salorno [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-EU43 Fahrzeugeinsteller: Rail Traction Company (RTC)
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Das Isental im Überblick
geschrieben von: Vesko (274) am: 05.02.16, 19:31
Blick auf die typische Landschaft des Isentals samt der KBS 940

Datum: 30.01.2016 Ort: Dorfen [info] Land: Bayern
BR: 245 (Bombardier TRAXX P160 DE ME) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
23:37 Uhr in Lappland
geschrieben von: Jan vdBk (366) am: 06.02.16, 08:57
Bei diesem Foto habe ich mir sogar die Uhrzeit notiert. Es war 23:37 Uhr, als Erzzug Mgt 9922 durch den Bahnhof Vassijaure röhrte. Dabei war man freilich noch ein Stück vom Sonnentiefststand entfernt, denn auch in Lappland gilt die Mitteleuropäische Sommerzeit. Danach war der Tiefststand für 0:50 zu erwarten gewesen. Und um 0:50 geht auch in Vassijaure für 1-2 Stunden das Licht aus, weil die Sonne hinter einigen entfernten Bergzacken im Norden verschwindet.

Ganz erfreut waren wir allerdings über die Tatsache, dass überhaupt etwas fuhr. Schließlich waren wir an Schwedens heimlichen Nationalfeiertag, dem Mittsommardagen, dort. Nachdem die eigentlichen Feiern in der Vornacht (Mittsommarafton) stattgefunden hatten, lag am jetzt zuende gehenden Tag das ganze Land im Koma. Das heißt - nein; dem Gegröle aus einigen umliegenden Hütten zufolge hatten einige jüngere Leute noch verwertbare Reste gefunden.

Vassijaure ist einer von vier Bahnhöfen an der Erzbahn, in deren Empfangsgebäude Transformatoren für die Bahnstromeinspeisung eingebaut waren. In Vassijaure hat man sogar beidseitig des EG mit paar Masten die alte Bahnstromleitung museal wieder aufgebaut (die Drähte am oberen Bildrand gehören dazu). Vassijaure liegt an dem namensgebenden See (nicht der im Bild, den haben wir den "Westlichen Bahnhofsteich" genannt) und besteht auch nur aus einer kleinen Ansammlung von Holzhäusern für Bahnarbeiter (jetzt Ferienhütten) rund um das trutzige Empfangsgebäude - mitten in der Wildnis. Früher wurden hier die Zugpersonale gewechselt; die Grenze ist nicht weit entfernt, und auf dem norwegischen Teil fuhren halt Norweger.

Zwei aus dem Boden und ins Fahrwerk der Lok ragende Schneestangen wurden von mir ins digitale Nirwana geschickt.

Zuletzt bearbeitet am 06.02.16, 09:01

Datum: 21.06.2003 Ort: Vassijaure [info] Land: Europa: Schweden
BR: SE-Dm3 Fahrzeugeinsteller: MTAB
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Nebel mit Reifbildung
geschrieben von: CargoLokführer (84) am: 05.02.16, 20:34
Die Wetterberichte waren sich für die Nacht vom 17.01.2016 auf den 18.01.2016 einig: Strenger Frost mit Temperaturen von bis zu -16°C und gefrierendem Nebel sorgten für eine klirrend kalte Winternacht in weiten Teilen Niedersachsens. Hoher Luftdruck sorgte vielerorts für sonniges Winterwetter, anderenorts hielt sich die Nebeldecke den ganzen Tag über und gab der Sonne somit keine Chance, um die Winterlandschaft in warmes Licht zu tauchen. Zu den Ecken, an denen sich der Nebel pünktlich zum Sonnenaufgang auflöste, gehörte in Niedersachsen die Region rund um Seesen im Vorharz.
Unbeirrt vom strengen Frost lief der Betrieb auf den Bahnstrecken im Vorharz erstaunlich reibungslos: Keine witterungsbedingten Störungen an Fahrzeugen oder Infrastruktur konnten am Morgen und Mittag verzeichnet werden.
Die Sonne war gerade hoch genug gestiegen, um über die Hügel des Vorharzes zu scheinen, schon lösten sich letzte Nebelfelder auf. 648 276/648 776 eilte währenddessen auf die Minute pünktlich als RB von Herzberg nach Braunschweig Hbf dem nächsten Halt Salzgitter-Ringelheim entgegen. Links im Hintergrund erkennt man die Ortschaft Nauen, über welcher die letzten Nebelschwaden hingen.

---

Ein paar Worte zur Wahl des Fotostandpunktes: Um die letzten Reste des Morgennebels besser im Bild betonen zu können, habe ich diese Stelle mit recht seitlichem Sonnenstand ausgewählt.
Die frühe Auslösung des Zuges sagt mir am meisten zu, um nicht zu viel von der Baumreihe rechts zufahren lassen zu müssen.

P.s. Es gibt auch eine spätere Auslösung ;)

Zuletzt bearbeitet am 07.02.16, 17:02

Datum: 18.01.2016 Ort: Nauen [info] Land: Niedersachsen
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Oberaudorf
geschrieben von: Steffen O. (317) am: 05.02.16, 16:41
Im nachmittäglichen Streiflicht eilt eine Maschine der BR 1216 mit einem Eurocity vom Brenner kommend durch das deutsche Inntal in Richtung München. Sie passiert gerade das Kloster Reisach und den Ort Oberaudorf.

Datum: 30.01.2016 Ort: Niederaudorf [info] Land: Bayern
BR: AT-1216 Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Pain au chocolat
geschrieben von: Julian en voyage (187) am: 06.02.16, 21:04
Das Pain au chocolat ist ein aus Plunder- oder Blätterteig bestehendes, mit Schokolade gefülltes und - nebenbei bemerkt - ausgesprochen leckeres französisches Feingebäck. So weit, so gut! Was das jedoch mit dem obenstehenden Bild zu tun hat, mag sich der ein oder andere Betrachter jetzt sicher fragen...

Die Erklärung ist recht trivial: An jenem Oktobermorgen war ich in aller Herrgottsfrühe eher missmutig, unmotiviert und hungrig aus dem Hotel in Cannes gestolpert, um mit Sebastian ins Esterelmassiv zu fahren. Auch die spektakulären, mir aber inzwischen bestens bekannten Felsformationen aus rotem Porphyr konnten keine wirkliche Begeisterung aufkommen lassen... Schlagartig änderte sich das jedoch, nachdem ich dem Bäcker im benachbarten Agay einen Besuch abgestattet und mich dort mit einer prall gefüllten Tüte noch warmer und frisch duftender Pains au chocolat eingedeckt hatte, die ich mir beim Warten auf die am Mittelmeer entlang fahrenden Züge einverleiben konnte. ;)

Vollends perfekt war das Glück dann, als um kurz vor neun die glänzende BB 22335 (bei der betongrauen Livrée alles andere als selbstverständlich...) mit INT 4283 (Straßburg - Nizza) unweit des Cap Roux bei Anthéor um die Kurve bog. Als besonderes Gimmick lief an erster Stelle hinter der Lok zudem ein Liegewagen in der älteren blau-weißen Farbgebung im Zugverband mit.

Nach links hin fiel der Blick an diesem ungewöhnlich klaren Morgen über das auf einem Hügel gelegene Anthéor bis hin zu jener Halbinsel am Fuße des Massif des Maures, auf der unter anderem der Schickeria-Ort Saint-Tropez liegt.

Datum: 24.10.2014 Ort: Anthéor [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 22200 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Zug schräg von vorn

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Teures Pflaster
geschrieben von: Entenfang (2) am: 05.02.16, 14:46
ist der Stockholmer Strandvägen. Nachdem die Straßenbahn nach der Umstellung von Links- auf Rechtsverkehr 1967 aus dem Stadtbild der Innenstadt verschwunden war, kehrte sie einige Jahrzehnte später auf einem kurzen Abschnitt zurück.

2. Versuch mit mehr Licht und Schärfe.
Eine Version, bei der das Ende nicht vom Mast verdeckt ist, existiert nicht (mehr). Vielleicht hätte ich die Serie aufheben sollen...


Datum: 08.09.2015 Ort: Stockholm [info] Land: Europa: Schweden
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: SL
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Zwischen Bergen, Landwirtschaft und Industrie
geschrieben von: Vinne (293) am: 04.02.16, 18:06
Kurz vor Lovosice finden wir am Porta Bohemica das Ende des "klassischen" Elbtals in Tschechien. Ab hier folgt ein längerer Abschnitt schnurgerade durch das Becken rund um den bedeutenden Industriestandort an der Bahnstrecke von Děčín nach Prag.

Während 371 005 "Pepin" mit EC 171 am Haltepunkt von Nové Kopisty nun auf Höchstgeschwindigkeit beschleunigt sehen wir rechterhand die Ausläufer des großen Areals von Lovochemie, während linkerhand vor allem Landwirtschaft zu finden ist. Einzige nennenswerte Ausnahme südlich der Strecke hier stellt ein Betonwerk dar, ansonsten ist der Blick aus dem Zugfenster hier etwas eintönig.

Über dem Böhmischen Mittelgebirge ist der Mond noch gerade so zu erkennen, ein schöner Start in den Fototag.

Datum: 01.10.2015 Ort: Nové Kopisty [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-371 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Der Schülerzug
geschrieben von: Frank H (70) am: 04.02.16, 20:38
Bis weit in die Neunziger Jahre verkehrten in der weitgehend 628 – „verseuchten“ Vorderpfalz montags bis freitags zwischen Bad Dürkheim und Neustadt zwei mittägliche, lokbespannte Schülerzugpaare, zunächst noch mit 212, später mit 218 bespannt.

Aufgrund der Fahrzeiten waren diese Leistungen für den normalen Arbeitnehmer – außer vielleicht im Urlaub – eigentlich nicht fotografierbar. Allerdings arbeitete ich zu dieser Zeit in der Ludwigshafener Unfallklinik, wo es aufgrund des hohen OP-Aufkommens schon damals einen sogenannten Spätdienst gab. Alle paar Wochen kam man in den Genuss, fünf Tage am Stück zwischen 15 und 23.30 Uhr aktiv zu sein. Was lag also näher, in der freien Mittagszeit den Focus auf genau diese Schülerzüge zu legen?

So entstand bei einem meiner zahlreichen Ausflüge auch die Aufnahme der 212 074, die am 16. September 1997 gerade Bad Dürkheim verlassen hat und auf die kleine Feldwegüberführung am südlichen Einfahrsignal zurollt.

Heute erinnern allenfalls noch die neuen LINT von DB Regio an die lange vergangenen, rot-weißen Farbenspiele.


Amnerkung: Der Standort im Hang war unbedenklich, der Bildzuschnitt wurde so gewählt, um die Spannrolle mit abzubilden. Die Mauersteine sind genauso auf dem Dia (keine "Entrauschung"), und die Lok touchiert nicht die Blätter des Strauches.

Scan vom Kodachrome 64 - Dia


Datum: 16.09.1997 Ort: Bad Dürkheim [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven

1 Kommentar [»]
Optionen:

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen.
Galerie: Die neuesten Beiträge (20517 Bilder)Seiten: 1 [2] [3] [4] [5] [6] .. [2052]

(c) 2016 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.