Anzeige

HIER KLICKEN!
Hinweise zu RailView | Handhabung und Regeln | Auswahlteam | Hinweise zur Bildbearbeitung | Mitteilung an die Moderation

Galerie: Die neuesten Beiträge (21327 Bilder)Seiten: 1 [2] [3] [4] [5] [6] .. [2133]
DS RailView | Forenansicht | Sortierung: Top 3 der Woche | Suche
 
Toaster auf Probefahrt
geschrieben von: Toaster 480 (56) am: 01.05.16, 18:45
Erhebliche Mängel an den Drehgestellen der Baureihe 480 haben vor einiger Zeit dafür gesorgt, dass fast alle VZ aus dem Verkehr gezogen wurden. Jetzt kehren sie nach und nach mit sanierten Drehgestellen zurück in den S-Bahn Verkehr, doch zuvor muss jeder Wagen eine Probefahrt absolvieren. Zwei Viertelzüge BR 480, die bereits eine Sanierungsprozedur hinter sich gebracht haben, waren am 21.04.16 auf einer solchen Probefahrt von Mahlsdorf über die Berliner Stadtbahn nach Olympiastadion und wurden von mir am Bahnhof Lichtenberg abgepasst. Planmäßig sieht man auf dem gesamten Laufweg der Probefahrt keine Toaster, auch nicht am ehemals wichtigen Fernbahnhof Lichtenberg. Hinter dem Zug befindet sich das DDR-typische Empfangsgebäude.

Datum: 21.04.2016 Ort: Berlin Lichtenberg [info] Land: Berlin
BR: 480 Fahrzeugeinsteller: S-Bahn Berlin
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Stürmisches Niedersachsen
geschrieben von: Der Nienburger (18) am: 03.05.16, 23:25
Stürmisches Niedersachsen, im wahrsten Sinne des Wortes! Der Kampf eines Hochdruckgebietes gegen ein hartnäckiges Tiefdruckgebiet macht sich eindrucksvoll auf diesem Bild bemerkbar. Um ca. 18:30 hatte das Hoch jedoch schon weite Teile Niedersachsens für sich gewinnen können und so entstand diese Aufnahme einer EVB G1700 mit einem Containerzug in Hasbergen bei Nienburg.

Datum: 03.05.2016 Ort: Hasbergen [info] Land: Niedersachsen
BR: 271,277 (alle Vossloh-Mittelführerstandsloks) Fahrzeugeinsteller: MWB/EVB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Lauscha
geschrieben von: Dispolok_E189 (123) am: 03.05.16, 07:20
Die Kleinstadt Lauscha mit ihren rund 3500 Einwohnern liegt im südlichen Teil Thüringens und ist für so Manches bekannt. Zum einen wurde dieser Ort durch sein Glasbläserhandwerk bekannt. Hierfür gibt es auch ein Museum. Des Weiteren ist auch der Bahnanschluss kein gewöhnlicher, denn die Bahn muss im Bahnhof Lauscha die Richtung ändern um weiter gen Neuhaus fahren zu können. Die Bahnstrecke beginnt in Sonneberg und muss bis Neuhaus am Rennweg rund 430 Höhenmeter überwinden. Hierfür sind einige Brücken und Tunnels notwendig und nicht nur in Lauscha, sondern auch in Ernstthal muss die Richtung wieder gewechselt werden.

Dies ist natürlich ein sehr aufwendiges Unterfangen, wenn man keinen Wendezug zur Verfügung hat. Am 30.04.2016 fuhr 50 3501 mit einem Sonderzug aus Meiningen nach Neuhaus am Rennweg. Der Zug musste insgesamt 3 mal die Richtung wechseln. Ich wartete in Lauscha beim alten Stellwerk auf die Fuhre. Nachdem der Bahnhof erreicht wurde, musste die Lok den Zug umfahren und am anderen Ende wieder ankuppeln. Wenige Minuten später ging es dann weiter gen Ernstthal.


Bildmanipulation:
Schwarz / weiß

Datum: 30.04.2016 Ort: Lauscha [info] Land: Thüringen
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Dampflokwerk Meiningen
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Wagenfurth
geschrieben von: Steffen O. (330) am: 02.05.16, 12:43
Die durch das malerische Fuldatal verlaufende Relation Kassel - Bebra wird, neben Regiotram, Fernverkehr und Güterzügen, nahverkehrsechnisch von Cantus befahren. Zwischen zwei Regenschauern kam die Sonne mal kurz zum Vorschein und passend tauchte ein 427 aus dem Guxhagener Tunnel, welcher im Hintergrund zu erahnen ist, auf und fuhr mir wenige Minuten später vor die Kamera. Nach der Aufnahme nahm ich die Beine in die Hand, um mir ein trockenes Plätzchen zu suchen.

Datum: 28.04.2016 Ort: Wagenfurth [info] Land: Hessen
BR: 427,428,429 (Stadler FLIRT) Fahrzeugeinsteller: Cantus
Kategorie: Stimmungen mit Zug

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
90 Kameras für eine Lok
geschrieben von: Leon (65) am: 01.05.16, 12:59
Inzwischen gilt sie ja fast schon als legendär, die Sonderfahrt mit der letzten in diesem Lack befindlichen Diesellok der polnischen Baureihe SU 45 am 09.04.16. Und somit wird ein weiteres Motiv der weitgehend sonnigen Vormittagstour von Stargard nach Czarne vorgeschlagen: die Ausfahrt aus dem Bahnhof Zlocieniec. Nach dem ereignisreichen Bahnhofsaufenthalt mit Zugüberholung und -kreuzung ging es nach einer knappen Stunde weiter. Die enthusiastische Fotografenmeute hat vor wenigen Minuten ihren teils leiterbepackten Fußmarsch zur Bahnhofsausfahrt hinter sich gebracht, bevor zwischendurch noch weitere Einstellungen mit einer kleinen ehemaligen Lokbehandlungsanlage incl. Drehscheibe vorgenommen werden konnten. Und somit wird nun auch dieses Motiv mit der Signalgruppe an der Bahnhofsausfahrt mit 90 Kameras für die Ewigkeit festgehalten. Inzwischen war aus südlicher Richtung der Wolkenschlonz schon bedrohlich nahe gerückt und hatte hier in letzter Minute ein knappes Einsehen mit uns, bevor bei fast allen nachfolgenden Motiven die letzte Brillanz fehlen wird. Dies hat der Stimmung der Teilnehmer jedoch keinen Abbruch getan! Die bereits in anderen Aufnahmen dieses Bahnhofs zu sehende Fotowolke ist artig mitgewandert und wird sich zusehends aufblasen...

Dritteinstellung wegen nicht genannter Mängel beim Erstversuch.

Zuletzt bearbeitet am 01.05.16, 23:05

Datum: 09.04.2016 Ort: Zlocieniec [info] Land: Europa: Polen
BR: PL-SU45 Fahrzeugeinsteller: Przewozy Regionale
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Alles wie gehabt -
geschrieben von: jutei (360) am: 01.05.16, 20:17
- war der erste flüchtige Eindruck bei Betrachtung des Streckenabschnitt zwischen Wiednitz und Straßgräbchen - wären da nicht die abgelegten Bündel mit Formsteinen für Kabelkanäle gewesen - nun wird hier also auch das Baugeschehen bald beginnen und die Telegrafenmasten sind irgend wann Geschichte ...


Zuletzt bearbeitet am 01.05.16, 20:19

Datum: 13.10.2012 Ort: Bernsdorf [info] Land: Sachsen
BR: PL-232 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Hoch lebe der Raps, hock lebe Luca
geschrieben von: 541 001 (55) am: 01.05.16, 18:28
Zwischen blühenden Rapsfelden schlängelt 861.029 ("Luca") als Os 5116 kurz vor der Haltestelle Andach in Richtung Leopoldov entgegen.

Als Hinweis für Freunden der Lokbespannten Altbauzügen muss erwähnt werden, dass der Zug Mo-Fr (Infolge der geringen Zahl verfügbaren 861ern) oft mit 736.1 & 3 Reisezugwagen (samt Graffiti) gefahren wird.

Zuletzt bearbeitet am 01.05.16, 18:32

Datum: 30.04.2016 Ort: Andac [info] Land: Europa: Slowakei
BR: SK-861 Fahrzeugeinsteller: ZSSK
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
fast wie früher
geschrieben von: Cargonaut (61) am: 01.05.16, 11:54
Fast wie früher zieht eine grüne 140er einen Güterzug unterhalb der Burg Katz am Rhein entlang. Aber es ist die gegenwart in Form von 140 438 mit dem Henkelzug in Richtung Süden.

Datum: 20.04.2016 Ort: St.Goarshausen [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 139,140 Fahrzeugeinsteller: Bayernbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
verkehrt herum verkehrt
geschrieben von: BGD (90) am: 02.05.16, 17:22
Aufgrund von Bauarbeiten zwischen Leipzig und Belgershain und dem damit verbundenen Schienenersatzverkehr bis/ab Belgershain, verkehrten die MRB-Garnituren zwischen Chemnitz und Leipzig ein Großteil des Aprils in gedrehter Reihenfolge, d.h. mit Lok am Nordende und mit einem Waggon weniger. Beides war der Lage des Ausfahrsignals sowie dem knapp bemessenen Bahnsteig in Belgershain geschuldet. Dies ermöglichte das kurze zweigleisige Streckenstück zwischen Narsdorf und Geithain auch mal in der "Abendvariante" umzusetzen, zeigt einen hier doch sonst der Steuerwagen die "lange Nase". Am 21.04.16 traktioniert die noch im IntEgro-Desgin befindliche 223 152 einen der mittlerweile durch die Berichte der Lokalpresse in aller Munde und angeblich auch Ohren bedfindlichen Züge.



Datum: 21.04.2016 Ort: Geithain [info] Land: Sachsen
BR: 223,253 (alle Eurorunner-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: IntEgro
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Grenzgänger
geschrieben von: RSXler (30) am: 02.05.16, 10:50
Im Wald oberhalb von Scharnitz befindet sich ein sehr umfangreiches Ruinenfeld, von dem nur noch die eingewachsenen Grundmauern stehen. Diese sehr imposanten Reste, teilweise bis zu 5 Meter hoch, haben dafür gesorgt, dass sich bis heute ein wunderbar freier Blick ins Isartal und in Richtung Mittenwald erhalten hat.
Was sich dort wohl einmal befand? Bestimmt wurde die Anlage nicht gebaut, um den Bahnverkehr über die Grenze zu fotografieren. Dass sie mit der Grenze zu tun hat, halte ich allerdings für sehr wahrscheinlich: Während die Ruinen noch auf österreichischem Gebiet liegen, befindet sich die Grenze voll im Blickfeld eines hier oben stehenden Beobachters. So steht der Fotograf in Österreich, während sich der Zug, ein 442 auf dem Weg nach Innsbruck, noch auf deutschem Boden befindet und in wenigen Augenblicken die Grenze überquert.

Datum: 29.04.2016 Ort: Scharnitz [info] Land: Europa: Österreich
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven

3 Kommentare [»]
Optionen:

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen.
Galerie: Die neuesten Beiträge (21327 Bilder)Seiten: 1 [2] [3] [4] [5] [6] .. [2133]

(c) 2016 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.