DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
Hinweise zu RailView | Handhabung und Regeln | Auswahlteam | Hinweise zur Bildbearbeitung | Mitteilung an die Moderation
Seiten: 2 3 4
>
Galerie von Andreas T, nach Einstelldatum sortiert (35 Bilder)
DS RailView | Forenansicht | Sortierung: Top 3 der Woche | Suchfilter löschen | zurück zur Suche
 
Alpen-See-Express vor der Rüdesheimer Rheinfront
geschrieben von: Andreas T (35) am: 11.01.17, 21:36
Zur Schönheit der Rüdesheimer Rheinfront muss an sich nichts gesagt werden. Weit schweift der Blick vom links sichtbaren „Mäuseturm“ über die Weinberge, die oben am Waldrand stehende „Germania“ bis zu den hübschen Hotelfassaden entlang der hinter der Bahn liegenden Rheinstraße.
Vor diesem wunderbaren Panorama ist am Morgen des 05.09.1986 die Triebwagengarnitur 601 015 / 601 xxx als Alpen-See-Express 13415 gen Süden unterwegs.

In der Galerie gibt es unter [www.drehscheibe-online.de] zwar bereits ein motivlich ähnliches, aktuelleres Triebwagenbild. Ich schlage mein Bild aber dennoch vor, schon weil auf meinem Bild das Nationaldenkmal „Germania“ noch nicht durch Bauplanen verdeckt wird und mein Standort auf einem Schiffsanleger deutlich weiter vom Gleis entfernt ist. Wie viel Zeit zwischen den beiden Bildern liegt, kann man übrigens gut an dem Wachstum des Baumes sehen, der bei meinem Bild lediglich ein niedriges Gestrüpp unterhalb der nach der damaligen Teil-Mauersanierung noch hellen „Brömserburg“ ist.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)


Zuletzt bearbeitet am 12.01.17, 15:00

Datum: 05.09.1986 Ort: Rüdesheim am Rhein [info] Land: Hessen
BR: 601 (histor. VT11.5) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Rheinhessen: Rübenverkehr südlich Alzey
geschrieben von: Andreas T (35) am: 08.01.17, 18:16
Den ganzen Tag über hatten 212 363 und 212 053 in Rheinhessen rund um Alzey Zuckerrübenwagen gesammelt und dabei interessante und zum Teil nur im Rübenverkehr bediente Strecken wie nach Wendelsheim oder Dittelsheim-Hessloch bedient. Alle beladenen Wagen wurden dann in Alzey zum Güterzug 63071 Richtung Zuckerfabrik Offstein (in der Nähe von Worms) zusammengestellt, mit Fahrweg über Monsheim und Grünstadt.

Wir sehen im weichen Abendlicht des 23.10.1990, wie 212 262 und 212 053 mit dieser Leistung den Bahnhof Alzey verlassen sowie das kleine Flüsschen Selz überquert haben und jetzt mit donnernden Motoren und deutlicher Abgasfahne in einer weiten Rechtskurve den gegenüberliegenden Talhang erklimmen.
Schön, dass ich damals als Student der Uni Mainz auch mal folgenlos solch einen Tag "blau" machen konnte.

Bildmanipulation: Im Schotterbett rechts unterhalb der Lok wurde ein kleines Metallgitter entfernt.

Skan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)


Datum: 23.10.1990 Ort: Alzey [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Der letzte Winter in Gau Odernheim mit Personenzug
geschrieben von: Andreas T (35) am: 31.12.16, 18:43
Es wäre viel zu freundlich formuliert, wenn man sagen würde, der Bahnverkehr in Gau Odernheim habe am 04.01.1985 und damit am damaligen Jahreswechsel vor einer ungewissen Zukunft gestanden. Denn das Ende des Personenverkehrs auf der in Rheinhessen gelegenen Strecke von Alzey über Bodenheim nach Mainz zum 31.05.1985 stand da bereits längst fest. Und deswegen stellte der hinter dem Bahnhofsgebäude hervorschauende Bahnbus viel mehr dar als ein bloßes böses Omen für die Zukunft dieser hübschen Bahnstrecke.

Aber lassen wir solche düsteren Gedanken hinter uns und verzichten auch auf jeden - im Übrigen völlig unpassenden - Bezug zu heute. Freuen wir uns stattdessen über ein Bild aus einem damals noch besetzten Bilderbuchbahnhof mit Formsignalen, der sowohl als Kreuzungsbahnhof als auch im herbstlichen Rübenverkehr wegen der hier abzweigenden Nebenbahn nach Dittelsheim-Hessloch (-Osthofen) eine wichtige Rolle spielte.
Vom Rübenverkehr zeugten auch die links am Bildrand stehenden O-Wagen, welche lange Schatten auf das Überholgleis warfen. Wobei diese Schatten die sinnvolle fotografische Umsetzung des eigentlichen betrieblichen Höhepunkts der Strecke an diesem Tage verhinderten, nämlich die Kreuzung mit einem ebenfalls altroten weiteren 515.

Zu sehen sind 815 610 und (edit:) 515 120 als Nahverkehrszug 5683 auf dem Weg nach Alzey. Ist Euch übrigens aufgefallen, wie stark wegen des Gewichts der Akkumulatoren der Wagenkasten des hinten befindlichen 515 durchhängt? Über die damaligen Außen-Temperaturen und meine eisigen Füße während des Fotografierens brauche ich Euch sicherlich nichts erzählen, außer dass das freundliche Personal mir durchaus ein kurzes Aufwärmen im großzügigen, hellen und gut geheizten Stellwerksraum erlaubte.
Einen Blick wert sein dürfte aber auch die Dame rechts vor der Hecke mit ihrem auffälligen Pelzmantel - damals trug man so was noch ......

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Ich wünsche Euch allen einen guten Rutsch in das neue Jahr.

Mehr Bilder aus Gau Odernheim? [www.nahebahn.de] !


Zuletzt bearbeitet am 01.01.17, 18:41

Datum: 04.01.1985 Ort: Gau Odernheim [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 515 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte
Optionen:
 
628 102 in Fischen mit beiden Kirchtürmen
geschrieben von: Andreas T (35) am: 27.12.16, 17:26
Von der Vorserien-Baureihe 628.1 / 928.1 waren Anfang der 80er Jahre insgesamt drei Garnituren ausgeliefert worden. Der hier am 04.07.2006 vor den beiden Kirchtürmen als RE 32819 nördlich Fischen vorbeifahrende und sich im Grundbach spiegelnde 628 102 / 928 102 war seit dem 21.01.1982 für die DB im Betrieb, wurde Anfang 2008 "z"-gestellt und im Jahr 2011 nach Kanada verkauft.

Es gibt zwar bereits zwei andere Bilder dieser keineswegs neuen Fotostelle in der Galerie [www.drehscheibe-online.de] [www.drehscheibe-online.de]. Diese zeigen aber beide 218er-Leistungen, ohne neben der Frauenkapelle auch den Kirchturm der Pfarrkirche St. Verena abzubilden.

Am rechten Bildrand kann man den dortigen Bahnübergang nebst Halbschranke erahnen. Der im Wasser stehende Schwan putzte sich lieber, anstatt fotogen den Hals nach oben zu strecken - vielleicht war es ja ein Weibchen?

Bildmanipulation: Ein mich störender Laternenmast mit Verkehrsschild im vorderen Zugteil wurde elektronisch entfernt. In der Spiegelung kann man ihn noch erahnen.
Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Ich habe als Maßstab für die Ausrichtung des Bildes den Zug und die Kirchturmspiegelung der Frauenkapelle gewählt und die damit verbundene Bildverzerrung im rechten Bildteil billigend in Kauf genommen.


Zuletzt bearbeitet am 27.12.16, 17:33

Datum: 04.07.2006 Ort: Fischen Allgäu [info] Land: Bayern
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Schienenbus auf dem Weg nach Floß
geschrieben von: Andreas T (35) am: 23.12.16, 12:55
Auf seinem Weg von Weiden (Oberpfalz) nach Floß überquerte östlich des Bahnhofs Störnstein die Bahn die dortige Bundesstraße. Und dort befindet sich eine hübsche, gut in das Bild integrierbare kleine Felsformation.

Zu sehen sind als Nachschuss 796 690 und 996 749 als N 7953 am 15.05.1992, also wenige Tage vor Ende des planmäßigen Personenverkehrs zum Sommerfahrplan 1992.

Zum Glück sind hier in der Galerie nur Bilder unerwünscht, bei denen sich der Fotograf im Gleisbereich befindet und sich so selbst gefährdet. Hier war ein Bild ohne jedes Auto (da musste man also nichts herausretouschieren) nur möglich, indem wir zu zweit (also mein Kumpel Frank und ich) den Straßenverkehr Richtung Floß kurzzeitig auf der Straße stehend zum Erliegen brachten, sonst hätten sich die Autos vor dem Bahnübergang zurückgestaut. Was zu verhindern war.

Heute befindet sich auf der Trasse jenseits von Neustadt /(Waldnaab) ein Radweg.

Bildmanipulation: Zwei störende Lampen wurden "passend" gemacht.

Der Telegrafenmast steht so schief, dass er nicht als Maßstab für die "richtige" Bildausrichtung dienen kann.

Mehr Bilder aus Störnstein (und Gailersreuth)? [www.drehscheibe-online.de] !

Zuletzt bearbeitet am 24.12.16, 10:32

Datum: 15.05.1992 Ort: Störnstein [info] Land: Bayern
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 11 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Schienenbus vor der Ortskulisse von Neustadt (Wald
geschrieben von: Andreas T (35) am: 16.12.16, 20:49
Vor der malerischen Ortskulisse von Neustadt an der Waldnaab überquert an einem herrlichen Frühlingsnachmittags die Schienenbusgarnitur 796 690 / 996 749 die zu diesem Zeitpunkt schon modernisierte Brücke über die Waldnaab.

Wer hätte gedacht, dass die am 16.10.1886 von Neustadt (Waldnaab) bis Vohenstrauß eröffnete Nebenbahn, welche zwei Wochen nach diesem Bild für den Personenverkehr stillgelegt wurde, am 09.12.2007 wenigstens in einem kleinen Teilstück wiedereröffnet werden würde? Jedenfalls kann der interessierte Eisenbahnfreund auch heute noch planmäßigen Zugverkehr auf dieser Brücke erleben. Deswegen gibt es in der Galerie ein hübsches aktuelles Bild [www.drehscheibe-online.de] , welches sich aber motivlich hinreichend von meinem Bildvorschlag unterscheiden dürfte. Der alte Keilbahnhof wird jedenfalls heute nicht mehr bedient, es existiert betrieblich nur noch eine Weichenverbindung auf der zweigleisigen Hauptbahn und das abzweigende Streckengleis.

Mehr alte Bilder aus Neustadt an der Waldnaab gibt es unter
(Nebenbahnseite) [www.drehscheibe-online.de] und
(Hauptbahnseite) [www.drehscheibe-online.de]

Scan vom KR64-Dia.

Zuletzt bearbeitet am 20.12.16, 08:29

Datum: 13.05.1992 Ort: Neustadt Waldnaab [info] Land: Bayern
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Gemischter Güterzug nach Wildflecken
geschrieben von: Andreas T (35) am: 13.12.16, 17:56
Warum mir dieses Bild eines gemischten Güterzugs südöstlich von Zeitlofs (gelegen an der Rhön-Strecke Jossa – Wildflecken) persönlich so gut gefällt?
Es zeigt, wie wunderbar unauffällig und kaum störend sich eine an einem Wiesenhang gelegene Bahntrasse in eine bilderbuchmäßige bayrische (edit: oder fränkische?) Agrarlandschaft einfügen kann. Genau genommen fällt der Feldweg, auf dem ich damals stand, fast mehr auf als das Streckengleis. Welch ein Gegensatz zur Neubaustrecke Hannover-Würzburg, die westlich von Zeitlofs das Sinntal überquert. Wenn ihr ganz genau hinschaut, kann man über dem ersten gedeckten Güterwagen zwischen den Baumwipfeln eine waagerechte graue Struktur erahnen – hier habe ich relativ erfolgreich die große Talbrücke der Neubaustrecke hinter dem Waldstück versteckt. Nicht dass ich missverstanden werde: Ich bin wirklich kein Gegner neuer Bahnprojekte, ganz im Gegenteil, aber die Landschaftsverluste schmerzen trotzdem.

Egal, als wir am 13.05.1988 zu dritt an diese Fotostelle hetzten, war der herannahende gemischte Güterzug 68154 und die dank der Pflege des Bw Hof gut im Lack stehende altrote 211 051 (sogar mit Puffertellerwarnanstrich!) schon deutlich zu hören; fast hätten wir diesen Zug noch verpasst. Aber es ist ja noch mal alles gut gegangen, wie übrigens erstaunlich viel an dieser denkwürdigen Fototour.

Hübsch finde ich übrigens, wie entspannt der Lokführer seinen rechten Arm aus dem Fenster heraushängen lässt. Ob er das damalige schöne Wetter und den ausbrechenden Frühling genau so genossen hat wie wir?

Scan vom Da (Kodachrome 64)



Zuletzt bearbeitet am 15.12.16, 08:35

Datum: 13.05.1988 Ort: Zeitlofs [info] Land: Bayern
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Geradezu explodierender Frühling in Riedenberg in
geschrieben von: Andreas T (35) am: 06.12.16, 22:35
Auf dem Weg an die damals zur Stilllegung anstehenden Bahnlinie Ebern-Maroldsweisach mit ihrem abendlichen Alibi-Zugpaar besuchten wir im Frühjahr 1988 vormittags die Strecke Jossa - Bad Brückenau - Wildflecken [de.wikipedia.org]. Dort entstand bei Riedenberg dieses Schienenbusbild mit geradezu explodierender Frühlings-Vegetation. Später ging es über Bischofsheim und Hofheim weiter nach Marolsweisach - ein herrlicher Tag mit zusätzlchem Fotografen-Glück in Form des morgentlichen Güterzugs nach Wildflecken mit der altroten 211 051 und der altroten 211 021 vor dem Nahverkehrszug nach Marodsweisach.

Hoffen wir, dass die Bemühungen zur Wiederbelebung dieser auch landschaftlich hübschen Nebenbahn bald Erfolg zeigen.

Falls mir als Verbesserung der Vorschlag unterbreitet werden sollte, den Schienenbus doch ein Stückchen weiter nach rechts fahren zu lassen, hätte dies aus meiner Sicht den entscheidenden Nachteil, dass dann der Telegrafnemast nicht mehr - wie hier wenig störend - zwischen Motorwagen und Beiwagen verschwinden würde, sondern sich dann vor dem Steuerwagen befinden würde.

Datum: 13.05.1988 Ort: Riedenberg [info] Land: Bayern
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 2 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der Bahnhof als Aushängeschild und Tor der Stadt
geschrieben von: Andreas T (35) am: 01.12.16, 22:12
Früher waren die Bahnhöfe einmal das Aushängeschild und das Tor einer jeden Stadt, und vielleicht werden Bahnhöfe dies ja auch eines Tages mal wieder sein. Im Spätsommer des Jahres 1980 machte jedenfalls das Gebäude und die liebevolle Gestaltung des Bahnsteiges mit buntem Blumenschmuck und sonstigen hübschen Verzierungen der Kur- und Kreisstadt Bad Schwalbach im Taunus noch alle Ehre - man spürte eben die engangierte Hand des örtlichen Bahnpersonals.

Nach einem Fototag mit frustrierendem Nieselregen und geschlossener Wolkendecke war plötzlich kurz vor Sonnenuntergang doch noch die Sonne herausgekommen und goss ihr weiches Abendlicht über uns aus. Und so stehen 517 007 und 817 605 als N 5689 fotogen vor dem Bahnhofsgebäude und warten auf die Rückfahrt Richtung Diez/Limburg.

Die zuletzt im Bw Limburg stationierten, formschönen Akkutriebwagen der Baureihe 517 (ursprünglich acht Triebwagen und acht Steuerwagen) wurden planmäßig noch bis zum Herbst 1983 eingesetzt, und verkehrten auch noch auf der Aartalbahn Wiesbaden - Bad Schwalbach - Diez.

In der Galerie befindet sich schon ein 517-Bild aus Bad Schwalbach [www.drehscheibe-online.de], welches sich aber motivlich und von der Lichtstimmung hinreichend von meinem Bildvorschlag unterscheiden dürfte.

Heute wartet das Bahnhofsgelände - im Dornröschenschlaf liegend - übrigens noch immer tapfer, aber bislang vergeblich auf die Wiederaufnahme des Museumsbetriebs .....

P.S.: Wer noch ein paar weitere Bundesbahn-Bilder aus Bad Schwalbach sehen möchte:
[www.drehscheibe-online.de]
[www.drehscheibe-online.de]



Zuletzt bearbeitet am 02.12.16, 18:16

Datum: 14.08.1980 Ort: Bad Schwalbach [info] Land: Hessen
BR: 5XX (sonstige Akkutriebwagen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 12 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der Aalschokker "Eugenie" vor dem Adlerturm
geschrieben von: Andreas T (35) am: 27.11.16, 22:36
Über viele Jahre, nämlich bis zum Jahr 1993, war der Aalschokker "Eugenie" eines der Wahrzeichen der Stadt Rüdesheim am Rhein und lag vor dem markanten "Adlerturm", dem bedeutensten Rest der früheren Rüdesheimer Stadtbefestigung, vor Anker. Die "Eugenie" konnte gerettet werden; sie liegt heute im Rüdesheimer Hafen.

Auf diesem durch das winterliche Blau geprägtem Bild kann der interessierte Betrachter von links nach rechts fast alles sehen, was Rüdesheim und dessen Rheinfront zu bieten hat: Vom Bahnübergang der B 42, der Signalbrücke, dem Bahnhofsgebäude, den Gebäuden der früheren Firma Asbach (Werbespruch: "Im Asbach Uralt ist der Geist des Weines"), der Brömserburg, dem ehemaligen Landratsamt, den mittlerweile verschwundenen Bahnwärterhäuschen, die das Stadtbild prägenden Hotelfassaden an der Rheinfront und dann schließlich noch den Adlerturm, aber auch oben am Waldrand das Nationaldenkmal "Germania", die dort hinführende Kabinenseilbahn und die auffälligen goldenen Schriftzüge der Rüdesheimer Weinbergslagen. Lediglich die "Drosselgasse" kann man von hier aus nicht sehen. Selbst die Tierfreunde müssten eigentlich (am rechten Bildrand) bei diesem Bild auf ihre Kosten kommen. Dass außerdem noch eine 601-Garnitur als "Alpen-See-Express" mit auf dem Bild ist, erscheint da fast schon nebensächlich.

Das Bild ist - bei bitterer Kälte - von einem der vielen Schiffsanleger aus entstanden. "Dank" der Kernkraftwerke am oberen Rheinlauf und der Wasserverschmutzung friert der Rhein aber seit vielen Jahren nicht mehr zu.

Edit: Werbespruch vervollständigt


Zuletzt bearbeitet am 30.11.16, 22:52

Datum: 31.01.1987 Ort: Rüdesheim am Rhein [info] Land: Hessen
BR: 601 (histor. VT11.5) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 12 Punkte

9 Kommentare [»]
Optionen:

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen.
Galerie von Andreas T, nach Einstelldatum sortiert (35 Bilder)
Seiten: 2 3 4
>

(c) 2017 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.