DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
Hinweise zu RailView | Handhabung und Regeln | Auswahlteam | Hinweise zur Bildbearbeitung | Mitteilung an die Moderation
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 110
>
Galerie: Suche >> Deutsche Bundesbahn, nach Einstelldatum sortiert (1095 Bilder)
DS RailView | Forenansicht | Sortierung: Top 3 der Woche | Suchfilter löschen | zurück zur Suche
 
Spritzzugeinsatz in den Tiefen des Taunus
geschrieben von: Andreas T (47) am: 24.03.17, 21:33
Wie tief sich das kleine Flüsschen „Aar“ zwischen Bad Schwalbach und Michelbach in die Tiefen des hessischen Taunusgebirges eingeschnitten hat, vermag dieses Bild vom 10.06.1986 eindrücklich zu zeigen. Hoch oben thront die Burgruine Hohenstein, während weit unten im Tal die Bahnlinie den Berg in einem Tunnel unterquert und sich das enge Tal mit der Bundesstraße und der Aar teilen muss. Hinter dem Bergrücken liegt übrigens verdeckt der Bahnhof Hohenstein (Nass.).
Eigentlich hatte ich eine lange morgentliche Zugpause genutzt, um ein passendes Motiv für die später verkehrende 515-Pendelleistung nach Bad Schwalbach zu finden. Und während ich auf einem kleinen Felsen arglos frühstückte und wartete, wurde ich durch das Geräusch des aus dem Tunnel herausfahrenden, von 211 176 gezogenen, arbeitenden Unkraut-Spritzzuges völlig überrascht. Aber es hat ja gerade noch geklappt. Morgenstund‘ hat halt nicht immer nur Gold im Mund, manchmal reicht es mit ein bisschen Glück auch ein für ein ungewöhnliches Bild. Anschließend habe ich auch noch die beiden Personenzüge fotografiert, aber da herrschte wieder – wie eigentlich immer – heftiger Autoverkehr auf der Bundesstraße.
Wenige Wochen später wurde im September 1986 auch der Personenverkehr bis Bad Schwalbach eingestellt. Heute wartet die Aartalbahn in diesem Abschnitt auf die Wiederaufnahme des Museumsbetriebs.



Zuletzt bearbeitet am 26.03.17, 15:11

Datum: 10.06.1986 Ort: Hohenstein [info] Land: Hessen
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Unterhalb von Schloss Bieberstein
geschrieben von: Andreas T (47) am: 21.03.17, 21:30
Am 06.09.1986 hatte die Schienenbusgarnitur 998 909 + 998 167 + 798 602 als N 5830 auf ihrem Weg von Fulda nach Hilders (gelegen in der hessischen Rhön) bislang noch wenig zu leisten. Doch ab dem am Horizont sichtbaren, hübschen Schloss Bieberstein musste die in den Jahren 1889 und 1890 eröffnete Strecke die Steigung in einer weiten S-Kurve bis zum 1173m langen Scheiteltunel unter der „Milseburg“, einem markanten „sargförmigen“ Bergrücken, erklimmen.

Gelangweilt ließen sich damals die Kühe durch den vorbeiknatternden Schienenbus und auch von uns Eisenbahnfotografen nicht vom Fressen ablenken. Sie wussten ja nicht, dass hier schon drei Wochen später der letzte planmäßige Reisezug fahren sollte. Ich bin damals übrigens im letzten Zug mitgefahren. Weil erst jetzt – zu spät –die Züge brechend voll waren, verkehrten zu diesem traurigen Anlass zwei Wendezüge mit 216, die dann gemeinsam am letzten Betriebstag von Hilders zurückkehrten.

Güterverkehr fand noch bis Ende 1992 statt. Die komplette Stilllegung erfolgte am 31.07.1993. Die Gleise wurden im November 1995 abgebaut. Seit 2003 befindet sich hier ein Radweg, übrigens auch durch den zu diesem Zweck beleuchteten Milseburgtunnel hindurch.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)


Datum: 06.09.1986 Ort: Bieberstein [info] Land: Hessen
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Alibi-Zug in Voccawind
geschrieben von: Andreas T (47) am: 18.03.17, 21:26
Die am 26.10.1897 eröffnete Nebenbahn von Ebern nach Maroldsweisach wurde vor der Stillegung im Personenverkehr am 27.05.1988 nur noch von einem einzigen Alibi-Zugpaar bedient. Eine Wendezuggarnitur mit Hofer 211 pendelte abends nach Maroldsweisach und zurück. Solche Alibi-Zugpaare gab es in den 80ern im Großraum Nürnberg übrigens öfterts, so auf den Strecken Bamberg-Scheßlitz, Forchheim-Höchstadt und Erlangen-Herzogenaurach.

Wir sehen am 13.05.1988, also zwei Wochen vor der Stilllegung, die altrote 211 021 als N 8726 bei Voccawind mit der hübschen Ortschaft Geroldswind im Hintergrund. Die Fototour an diesem Tag stellte einen der Höhepunkte an Fotoausbeute dar, Abschluss war eine Zugverfolgung von Ebern nach Marolsweisach und zuürck. Heute schäme ich mich zwar für die damalige Raserei (man wird halt älter und reifer), freue mich aber dennoch uneingeschränkt über die Vielzahl der damals gelungenen Bilder.

Am 21.11.2001 wurde die Strecke auch für den Güterzugverkehr stillgelegt und zwischenzeitlich abgerissen. Heute befindet sich hier ein Radweg.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)


Datum: 13.05.1988 Ort: Voccawind [info] Land: Bayern
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Primsweiler
geschrieben von: NAch (457) am: 18.03.17, 07:42
Für die heutige Bahn ist dieser Ort nicht existent. Die Deutsche Bundesbahn hatte im Schülerverkehr alle vier Bahnsteigkanten belegt, wenn auch nur mit Schienenbussen und bis eben mit einem Wagenzug.
023 Tender voraus - eher pflichtschuldig habe ich abgedrückt.
Heute sehe ich dies KB-Negativ mit anderen Augen, allein die vielen Nebengleise; der Rohbau unten rechts, auf den könnte ich auch heute noch verzichten, zum Stempeln ist er aber einfach zu groß.


Zuletzt bearbeitet am 18.03.17, 09:38

Datum: 15.06.1974 Ort: Primsweiler [info] Land: Saarland
BR: 020-039 (Personenzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Der Frühling naht
geschrieben von: Frank H (112) am: 18.03.17, 19:30
Obwohl die heute gezeigte Aufnahme schon vom 1. Mai stammt, zeigen sich am Niedersonthofener See bei Waltenhofen im Allgäu gerade mal die ersten Blätter an den Bäumen und Sträuchern. Wenigstens die ersten gelben Löwenzahnblüten schauen zaghaft aus der Wiese hervor.

An diesem schönen, wenn auch noch etwas dunstigen Frühlingsmorgen müssen sich die Reisenden im vollständig aus Wagen der Deutschen Reichsbahn gebildeten D 2002 von Oberstdorf nach Berlin-Lichtenberg von den Bergen verabschieden, was so manchem Urlauber sicher nicht leicht gefallen sein dürfte. Interessanterweise war der Zug laut Fahrplan exakt 12 Stunden unterwegs, um 10.01 Uhr ab Oberstdorf bis zur Ankunft in Berlin um 22.01 Uhr.

Zwei Stunden später startete dann mit dem D 2067 nach Dresden eine ähnliche Garnitur gen Norden, diesen Zug habe ich vor einiger Zeit in Wunsiedel-Holenbrunn schon gezeigt: [www.drehscheibe-online.de]

Ob man heute dieses Motiv noch so umsetzen kann, entzieht sich meiner Kenntnis, wurden doch die Gegebenheiten vor Ort durch den Bau der neuen B 19 erheblich verändert. Dementsprechend unsicher ist auch mein Railview - Eintrag.

Scan vom Kodachrome 64 – KB - Dia


Datum: 01.05.1992 Ort: Waltenhofen [info] Land: Bayern
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Frühmorgens an der Windmühle in SG-Lichtenberg
geschrieben von: Andreas T (47) am: 12.03.17, 20:48 Top 3 der Woche vom 26.03.17
Der idyllische Landbahnhof Salzgitter-Lichtenberg besaß seit dem 18.07.1886 planmäßigen Personenzugverkehr. Kurz vor dem 100. Geburtstag wurde der Personenzugverkehr am 01.06.1984 wieder eingestellt .
Ein paar Wochen vorher hatten wir noch einmal die Gelegenheit, diesen mit Formsignalen versehenen Bahnhof fotografisch umzusetzen. Und so standen wir am 26.04.1984 frühmorgens um 7.16 Uhr – mit ausdrücklicher Erlaubnis des örtlichen Fahrdienstleiters und bei stehendem Zug – aus unserer Sicht gefahrlos auf dem nicht benutzen und deswegen schon stark verrosteten Gleis 2 mit dem Blick auf 912 601 und 612 502 als N 8241. Dass es dort damals einen Überweg oder etwas Ähnliches gab, was jedermann auch ohne Erlaubnis diesen Fotostandort ermöglicht hätte, habe ich jedenfalls nicht mehr in Erinnerung.

Mit gefällt dieses Bild deswegen besonders gut, weil es eine ungewöhnliche Kombination aus Morgenstimmung, gelangweiltem Personal und einem für diese „verschnarchte“ Nebenbahn völlig überqualifiziertem Fahrzeugmaterial zeigt, mit der dortigen Windmühle als „Sahnehäubchen“. Heute befindet sich dort (edit:) die A 39....

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)


Zuletzt bearbeitet am 26.03.17, 12:22

Datum: 26.04.1984 Ort: Salzgitter-Lichtenberg [info] Land: Niedersachsen
BR: 608 (alle histor. VT08, 612, 613) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 16 Punkte

14 Kommentare [»]
Optionen:
 
Bald vorbei
geschrieben von: NAch (457) am: 12.03.17, 07:27
Der elektrische Betrieb zwischen Koblenz und Ehrang (-Saarland) ist vorfristig aufgenommen worden, nur auf der Obermoselstrecke nach Frankreich werden die Dampfloks noch gebraucht.
Die Masten stehen jedoch auch hier schon, die Abspanngewichte liegen auch bereit...
Bald ist es auch hier mit dem Dampfbetrieb vorbei.

Neu bearbeiteter Scan vom KB-Negativ

Lok und Zug haben die Grenze noch nicht überschritten, sind also noch in Apach, ich selbst stehe auf der Brücke, gerade noch im Saarland.

EDIT: Nun passt das Bundesland auch im Text. Danke für die Korrektur.

Zuletzt bearbeitet am 13.03.17, 09:43

Datum: 01.07.1974 Ort: Perl [info] Land: Saarland
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Am südlichen Einfahrsignal von Regen
geschrieben von: Andreas T (47) am: 09.03.17, 20:23
Am südlichen Einfahrsignal von Regen im Bayrischen Wald gab es Anfang der 90er Jahre noch diese hübsche Kombination aus dem Form-Einfahrsignal und einem unmittelbar daneben befindlichen Wärterhaus. Zu sehen ist am 11.08.1991 die altrote 218 229, auf deren Seite sich das Vorsignal spielgelt, mit dem Nahverkehrszug 7479 auf dem Weg Richtung Plattling.

Im Frühjahr 1991 waren derartige wendezugfähige Zuggarnituren mit einer 218 und zwei (sauberen!) Silberlingen noch die typische Zugleistung auf der Hauptbahn von Plattling nach Bayrisch Eisenstein. Die Baureihe 211 war dagegen auf den beiden Zweigstrecken von Zwiesel nach Bodenmais und nach Grafenau zu finden und verirrte sich eher selten auf die Hauptbahn.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 11.03.17, 17:03

Datum: 11.08.1991 Ort: Regen [info] Land: Bayern
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 7 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
050 899
geschrieben von: NAch (457) am: 09.03.17, 07:24
Der einst so wichtige Sand rinnt nutzlos zu Boden.

Aus einer KB Karthaus-Serie

Datum: 01.04.1974 Ort: Karthaus [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Menschen bei der Bahn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Warten auf die Abfahrt
geschrieben von: Taunusbahner (325) am: 08.03.17, 11:17
Der oder die "KIN" war noch nicht erfunden ! Geduldig wartet die Zugbegleiterin (oder durfte man damals noch Schaffnerin sagen ?) in Witten Hbf auf die Abfahrt des "Eierkopfes" 430 115, der an diesem Tag (zusammen mit 2 weiteren - ebenfalls "tb-farbenen" Einheiten) den Nahverkehr zwischen Witten und Dortmund bestritt.

Datum: 08.1983 Ort: Witten [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 430 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen.
Galerie: Suche >> Deutsche Bundesbahn, nach Einstelldatum sortiert (1095 Bilder)
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 110
>

(c) 2017 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.