DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Achtung: Werbung und Updatemeldungen für Websites werden gelöscht, bzw. ins Allgemeine Forum verschoben!
Links bitte mit kurzer Erklärung zum verlinkten Inhalt versehen, andernfalls werden diese entfernt.

Ersatzneubau Zierenberger Tunnel kommt langsam voran: Vertiefte Planung jetzt ausgeschrieben.

geschrieben von: locomotive breath

Datum: 03.04.13 18:05

KBS 612 Kassel - Korbach
Vergleiche zum Einstieg
[de.wikipedia.org]

Der noch keine 120 Jahre alte Ziegenberger Tunnel ist marode und nicht sanierungswürdig.

oder auch
[www.drehscheibe-foren.de]
Neubau Zierenberger Tunnel Tunnelmaus 30.09.08 20:48


Im vergleich zu 2008 und 2010 wird der Neue Zierenberger Tunnel nochmal um 2 Meter länger werden,
aber weiterhin unter der kritischen 1000 Meter-Grenze bleiben.

[ted.europa.eu]

DB Projektbau GmbH Tunnelbauprojekte, Regionalbereich Mitte, I.BV-MI-P(T) im Namen der DB Netz AG

Siegmund/Neubau Zierenberger Tunnel, Planungsleistungen LPH 5-7, Verkehrsanlagen, Ingenieurbauwerke, Tragwerksplanung Ingenieurbauwerke.

Der alte Zierenberger Tunnel (l= 816 m) soll durch den neuen Zierenberger Tunnel (l= 937 m) in enger Parallellage ersetzt werden. Der neue Tunnel wird hauptsächlich in bergmännischer Bauweise aufgefahren sowie in den Portalbereichen in offener Bauweise (l = ca. 65 m) hergestellt.

Aufgrund der vorhandenen Geländesituation müssen im Bereich der Voreinschnitte sowohl bauzeitlich als auch dauerhaft Bohrpfahlwände, Trägerbohlwände, Winkelstützmauern und Gabionenwände hergestellt werden.

Hierfür muss im Vorfeld eine Straßenüberführung rückgebaut sowie als Ersatz dafür neue Zufahrten geschaffen werden.

Der Tunnel wird anschließend mit fester Fahrbahn l=ca. 990 m) ausgerüstet;
in den Anschwenkungsbereichen (l=ca. 600 m) wird der Schotteroberbau erneuert. Währen der Herstellung des neuen Tunnels muss der alte Tunnel weiterhin sicher betrieben werden. Nach Fertigstellung des neuen Tunnels wird der alte Zierenberger Tunnel verfüllt.

Neben dem Ingenieurbau sind Entwässerung, Rettungsplatz und -zufahrten, Modulgebäude, Löschwassertanks und eine Trockenlöschwasserleitung zu planen.

Optional ist es vorgesehen die Herstellung eines Planums für einen Sportplatz in Zierenberg mit dem überschüssigen Aushubmaterial zu planen.

Objektplanung Verkehrsanlagen, LPH 5-7, Objektplanung Ingenieurbauwerke LPH 5-7, Tragwerksplanung Ingenieurbauwerke LPH 4-6, Bes. Leistung: Objektpl. Trockenlöschwasserleitung, Modulgebäude, Entwässerung und Tragwerkspl. Trockenlöschwasserleitung, Modulgebäude

Optionen: Herstellung eines Planums für einen Sportplatz in Zierenberg mit dem überschüssigen Aushubmaterial.

Beginn und Ende der Auftragsausführung
Beginn 17.7.2013 Abschluss 30.6.2018__________________________________________________________________________________

Dann wird der (künftige Alte) Zierenberger Tunnel wohl doch noch sein 120 jähriges in Betrieb erleben.
Der neue Tunnel soll laut verschiedener Quellen in nördlicher Lage zum Bestandstunnel entstehen.

Die Geologie des Tunnels dürfte hauptsächlich aus Tuffstein- und Basalt bestehen.
____________________________________________________________________________________
2012 mutmaßte die HNA [www.hna.de]
einen Eröffnungstermin im Jahr 2016

Unter Berufung auf Herrn König von der Kurhessenbahn wurde im November 2012
folgender Zeitplan skizziert:

Herbst 2013: Bau einer Ersatzzufahrt zu einem Wohnhaus und zum Brunnen der Stadt Zierenberg
Winter 2013/2014 Vegetationsrückschnitt und Baustelleneinrichtung
Frühjahr 2014: Voreinschnitte
April 2014 bis 2015: Abfuhr von Ausbruchmassen und teilweise Zwischenlagerung derselben
Mitte 2016 Fertigstellung und Inbetriebnahme der neuen Röhre
Ende 2016 Verfüllung des alten Tunnels mit zwischengelagerten Massen.

Ob die im Herbst 2012 prognostizierten Terminpläne gehalten werden können, wird sich zeigen.

Mit freundlichem Gruß an alle konstruktiv mitarbeitenden und alle passiv mitlesenden Forumsteilnehmer
locomotive breath ( oder kurz l.b. ) _________________________________
PS: Setzt bitte einen passende Themabeschreibung über euren Text!
Ein guter Titel über dem Beitrag ist das Tüpfelchen auf dem i für einen wirklich guten Beitrag oder eine wirklich gute Antwort!

Sed in primis ad fontes ipsos properandum! … Vor allem muss man zu den Quellen selbst eilen! (In Abwandlung von Erasmus von Rotterdam (1511))

Ausschreibung wurde vorläufig annuliert

geschrieben von: locomotive breath

Datum: 22.04.13 12:44

[ted.europa.eu]

Das Vergabeverfahren wurde eingestellt
Der Auftrag wird möglicherweise Gegenstand einer neuen Veröffentlichung sein

Neubau Zierenberger Tunnel, Planungsleistungen LPH 5-7, Verkehrsanlagen, Ingenieurbauwerke, Tragwerksplanung Ingenieurbauwerke.

Mit freundlichem Gruß an alle konstruktiv mitarbeitenden und alle passiv mitlesenden Forumsteilnehmer
locomotive breath ( oder kurz l.b. ) _________________________________
PS: Setzt bitte einen passende Themabeschreibung über euren Text!
Ein guter Titel über dem Beitrag ist das Tüpfelchen auf dem i für einen wirklich guten Beitrag oder eine wirklich gute Antwort!

Sed in primis ad fontes ipsos properandum! … Vor allem muss man zu den Quellen selbst eilen! (In Abwandlung von Erasmus von Rotterdam (1511))




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2013:04:22:12:44:50.

Und hier die Neuausschreibung

geschrieben von: locomotive breath

Datum: 22.04.13 16:11

[ted.europa.eu]

DB Projektbau GmbH Tunnelbauprojekte, Regionalbereich Mitte, I.BV-MI-P(T)

im Auftrag der DB RegioNetz Infrastruktur GmbH {Geschäftsstell) 34117 Kassel {Profitcenter Kurhessenbahn}

Neubau Zierenberger Tunnel, Planungsleistungen LPH 5-7, Verkehrsanlagen, Ingenieurbauwerke,Tragwerksplanung Ingenieurbauwerke.

"Der alte Zierenberger Tunnel (l= 816 m) soll durch den neuen Zierenberger Tunnel (l= 937 m) in enger Parallellage ersetzt werden. Der neue Tunnel wird hauptsächlich in bergmännischer Bauweise aufgefahren sowie in den Portalbereichen in offener Bauweise (l = ca. 65 m) hergestellt. Aufgrund der vorhandenen Geländesituation müssen im Bereich der Voreinschnitte sowohl bauzeitlich als auch dauerhaft Bohrpfahlwände, Trägerbohlwände, Winkelstützmauern und Gabionenwände hergestellt werden. Hierfür muss im Vorfeld eine Straßenüberführung rückgebaut sowie als Ersatz dafür neue Zufahrten geschaffen werden. Der Tunnel wird anschließend mit fester Fahrbahn (l=ca. 990 m) ausgerüstet; in den Anschwenkungsbereichen (l=ca. 600 m) wird der Schotteroberbau erneuert. Währen der Herstellung des neuen Tunnels muss der alte Tunnel weiterhin sicher betrieben werden. Nach Fertigstellung des neuen Tunnels wird der alte ZierenbergerTunnel verfüllt. Neben dem Ingenieurbau sind Entwässerung, Rettungsplatz und -zufahrten, Modulgebäude, Löschwassertanksund eine Trockenlöschwasserleitung zu planen. Optional ist es vorgesehen die Herstellung eines Planums füreinen Sportplatz in Zierenberg mit dem überschüssigen Aushubmaterial zu planen."

Objektplanung Verkehrsanlagen, LPH 5-7, Objektplanung Ingenieurbauwerke LPH 5-7, TragwerksplanungIngenieurbauwerke LPH 4-6, Bes. Leistung: Objektpl. Trockenlöschwasserleitung, Modulgebäude,Entwässerung und Tragwerkspl. Trockenlöschwasserleitung, Modulgebäude.

Optionen: Herstellung eines Planums für einen Sportplatz in Zierenberg mit demüberschüssigen Aushubmaterial.

Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung
Beginn 26.7.2013 Abschluss 30.6.2018

Aktenzeichen beim Auftraggeber: 13TEI03445
__________________________________________________

Zumindest im Grobtext ist die TED-Veröffentlichung weitestgehend identlich, allerdings hat es ein neues Aktenzeichen,
und eine neue Grobe Rubrikeneinordnung; die Sachbearbeiterin ist die gleiche geblieben
und jetzt läuft es auch offiziell in der Ausschreibung als im Auftrag der DB Regionetz Infrastruktur.

Mit freundlichem Gruß an alle konstruktiv mitarbeitenden und alle passiv mitlesenden Forumsteilnehmer
locomotive breath ( oder kurz l.b. ) _________________________________
PS: Setzt bitte einen passende Themabeschreibung über euren Text!
Ein guter Titel über dem Beitrag ist das Tüpfelchen auf dem i für einen wirklich guten Beitrag oder eine wirklich gute Antwort!

Sed in primis ad fontes ipsos properandum! … Vor allem muss man zu den Quellen selbst eilen! (In Abwandlung von Erasmus von Rotterdam (1511))

Re: Und hier die Neuausschreibung

geschrieben von: SwissExpress

Datum: 22.04.13 18:58

Guten Abend locomotive breath
Eine Frage habe ich zu der Ausschreiben. Es ist von enger Parallellage beim Bau des neuen Tunnels die Rede. Warum soll der neue Tunnel über 120m länger werden als der alte Tunnel? Für mich beisst sich das ein bisschen. Oder ist die ENGE Parallellage mehr als 20 m Abstand?

Mit freundlichen Grüssen
SwissExpress

Meine hier wiedergegebenen Äusserungen sind einzig und allein meine private Meinung.

Teilweise sind meine Beträge bewusst provokant und/ oder zynisch verfasst.

Konkret weiß ich nichts

geschrieben von: locomotive breath

Datum: 23.04.13 18:12

eine enge Parallel-Lage dürfte für die DB z.B. bei den Tunneln Kaiser-Wilhelm
und ggf. im Südbereich des Schlüchterner Tunnels gegeben sein, ebenso beim
neuen Ramholztunnel.

[www.bemo.net]

Und das dürften dann durchaus bis 50 Meter sein.

oder beim neuen Mainzer Tunnel
[www.baumaschine.de]

Der Begriff wird durchaus kreativ verwandt.

Das EBA [www.eba.bund.de]
hat den Planfeststellungsbeschluss leider nicht online gestellt.

Ob es die Unterlagen beim RP Kassel online gab oder noch gibt,
habe ich nicht recherchiert.

[www.localbook.de]

Die Verlängerung ergibt sich auch aus der Einschnittlage.

Heute baut man häufig bereits bei geringerer Überdeckung als früher, wo
man teilweise tiefe Einschnitte bevorzugte.

Mit freundlichem Gruß an alle konstruktiv mitarbeitenden und alle passiv mitlesenden Forumsteilnehmer
locomotive breath ( oder kurz l.b. ) _________________________________
PS: Setzt bitte einen passende Themabeschreibung über euren Text!
Ein guter Titel über dem Beitrag ist das Tüpfelchen auf dem i für einen wirklich guten Beitrag oder eine wirklich gute Antwort!

Sed in primis ad fontes ipsos properandum! … Vor allem muss man zu den Quellen selbst eilen! (In Abwandlung von Erasmus von Rotterdam (1511))

Serverüberwachung / Servermonitoring mit Livewatch.de
Servermonitoring mit Livewatch.de