DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Hamburg-Diebsteich vor 25 Jahren – Fortsetzung (27 B)

geschrieben von: ulrich budde

Datum: 31.10.16 11:14



Im ersten Teil meines Beitrags über den DB-Alltag in Hamburg vor 25 Jahren hatte ich davon berichtet, dass mich die Bahnanlagen an der S-Bahn Station Hamburg-Diebsteich schon seit längerer Zeit gereizt hatten und ich dort unbedingt einmal fotografieren wollte. Die Gelegenheit dazu ergab sich am 24.05.91. Nach einem Kurzbesuch im Bw Eidelstedt war ich tatsächlich in Diebsteich auf der richtigen, sprich westlichen Seite, angelangt. Das war gar nicht so "verwegen", wie von einigen vermutet. Denn um zu dem schmalen Geländestreifen zwischen der Fernbahn Altona – Elmshorn und den tieferliegenden Betriebsgleisen zu gelangen, brauchte man auf dem von mir gewählten Weg von Norden her nicht ein einziges Gleis zu überschreiten! Die Überquerung der Gleise nach Langenfelde erfolge nämlich über die Brücke der Fernbahn, an der es einen genau dafür vorgesehenen, gesicherten Fußgängersteg als Dienstweg gab.

Von meinem Standpunkt am Hang der Fernbahn behielt ich stets auch das Hauptsignal direkt vor der Brücke im Auge, so dass ich bei nordwärts fahrenden Zügen rechtzeitig vorgewarnt war.

http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Diebsteich/b30-218_110.jpg
Bild 30
Deshalb entging mir auch nicht der E3768 nach Kiel, bespannt mit der orientroten 218 110.
Im Hintergrund die S-Bahn Station Diebsteich und das Stellwerk "An" (Altona Nord), dessen Personal mich die ganz Zeit im Blickfeld hatte, ohne sich an meinem Aufenthalt zwischen den Strecken weiter zu stören.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Diebsteich/b31-218_109.jpg
Bild 31
Nur Freitags verkehrte der D2826 von Hamburg Hbf nach Westerland, der Altona im Sinne des Wortes links liegen ließ und gleich nach Norden abbog. Zuglok am 24.05.91 war 218 109.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Diebsteich/b32-120_127.jpg
Bild 32
Lz 120 127 Richtung Altona – ist das vielleicht die Lok für den kurz zuvor von 140 748 in den Bahnhof überstellten IC-Wagenpark (Bild 29. Teil1)?


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Diebsteich/b33-103_192.jpg
Bild 33
Endlich eine 103 in den richtigen Farben: 103 192 mit Schieber nach Langenfelde, vmtl. aus EC78 "Helvetia".


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Diebsteich/b34-114_499.jpg
Bild 34
Zur Aufnahme der 114 499 habe ich mir leider keine genaueren Notizen gemacht. Die nicht eingeschalteten Rotlichter und die Fahrt auf dem vorletzten Gleis deuten allerdings darauf hin, dass die Zugfahrt an Altona vorbei direkt in Richtung Hauptbahnhof geht. Infrage käme etwa der in Dammtor beginnende E3320 nach Osnabrück.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Diebsteich/b35-401_507.jpg
Bild 35
Nanu, wieder eine Zugfahrt auf der Pz-Strecke, da war doch um diese Zeit eigentlich gar nichts zu erwarten. Vorsichtshalber in Stellung gegangen und richtig:
Ein ICE, an der Spitze 401 507, fährt zum ICE-Bw. Unmittelbar vor der Betriebsaufnahme der NBS (am 02.06.91) fanden zahlreiche Fahrten über die Gesamtstrecke im Vorlaufbetrieb zur Personalschulung statt, m.W. ohne Fahrgäste.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Diebsteich/b36-218_102.jpg
Bild 36
Über die Verbindungsbahn direkt nach Eidelstedt (und weiter?) geführt wurde dieser mit 218 102 bespannte Güterzug.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Diebsteich/b37-132_230.jpg
Bild 37
132 in Überstelldiensten zwischen Kopfbahnhof und Wagenwerk gab es auch in München. Die 132 in Hamburg waren jedoch ein ganz anderes Kaliber.
Die Reichsbahn 132 230 schiebt hier einen Zug nach Altona, mit dem sie um 17:18 Uhr als D337 nach Berlin dieseln wird.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Diebsteich/b38-103_201.jpg
Bild 38
Ab Frankfurt hatte 103 201 den IR1776 aus Konstanz am Haken, den sie nach vollendeter Fahrt nun rückwärts nach Langenfelde drückt.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Diebsteich/b39-218_104.jpg
Bild 39
Mit einem Ganzzug aus H-Wagen bollert ein weiterer, mit 218 104 bespannter Güterzug nach Süden; logischerweise an Altona vorbei direkt in Richtung Sternschanze / Hauptbahnhof.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Diebsteich/b40-110_304.jpg
Bild 40
Schade, dass dieser schöne Zug auf dem vorderen Gleis kam: 110 304 schiebenderweise mit TUI-Zug nach Langenfelde.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Diebsteich/b41-218_261.jpg
Bild 41
Eine recht kurzlebige Zuggattung war der GEP. Das waren spezielle, relativ schnelle Güterzüge für den Expressgutverkehr.
Ein solcher fuhr mir erstmals in Diebsteich mit der blau/beigen 218 261 vor die Kamera.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Diebsteich/b42-218_281.jpg
Bild 42
Hier ist (dank der DSB-Wagen) alles klar: 218 281 mit dem Leerpark für D435. Für diese Aufnahme wurde auch das Formsignal ins Bild genommen – Beleg dafür, dass die Überstellfahrten betrieblich als Zugfahrt und nicht als Rangierfahrt abgewickelt wurden.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Diebsteich/b43-360_136.jpg
Bild 43
Mit zwei "Dreibeinen" ist der einzelne Autotransportwagen sicher ausreichend motorisiert. Vorn 360 136


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Diebsteich/b44-360_374.jpg
Bild 44
… und hinten 360 374. Meine Vermutung, dass es sich hier um die Zuführung der Ladung zu einem Autoreisezug handelt, kollidiert allerdings mit der Beobachtung aus früheren Jahren, dass die Autoverladung in Altona direkt am Bahnsteig erfolgte. Wurde das vielleicht irgendwann mal geändert?


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Diebsteich/b45-218_261.jpg
Bild 45
Weit konnte der GEP-Zug von Bild 41 nicht gefahren sein, denn schon nach kurzer Zeit kam 218 261 als Lz wieder zurück.
Nachdem sich Orientrot bei den 218 rasend schnell auszubreiten schien, wurde auch bei einer Lz draufgehalten.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Diebsteich/b46-218_125.jpg
Bild 46
So langsam hatte sich das Licht soweit gedreht, dass auch bei einem Blick in Richtung Süden (Altona) die Lokfront nicht mehr total verschattet war. Man sieht’s hier bei 218 125 und der Leergarnitur für den E3574 nach Kiel.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Diebsteich/b47-132_425.jpg
Bild 47
132 425 hatte den D336 nach Altona gebracht und brummt jetzt Lz Richtung Langenfelde/Eidelstedt.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Diebsteich/b48-218_182+218_281.jpg
Bild 48
Volle Dröhnung: Mit geballter Diesel-Power beschleunigen 218 182 und 218 281 den schweren D435 nach Åarhus aus Altona heraus in Richtung Norden. Sehr schön, dass sich noch eine zweite und zudem altrote 218 vor den Zug gesetzt hatte (vgl. Bild 42).
Erst jetzt beim Schreiben fällt mir das Ziffern-Palindrom bei den Betriebsnummern auf (1-8-2 bzw rückwärts 2-8-1) – aber das ist wohl nur etwas für Nummern-Fetischisten ;-))


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Diebsteich/b49-110_321.jpg
Bild 49
Ein Bm und ein Bpmz ergeben keinen vollständigen Zug. Aber wenn es nur eine Einzelwagen-Überstellung ist, wie erklärt sich dann die Fahrt auf dem vorderen Gleis mit schiebender 110 321?


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Diebsteich/b50-218_158.jpg
Bild 50
Schon wieder ein GEP, dieses Mal mit der altroten 218 158, deren Farb-Zustand allerdings schon ziemlich unansehnlich ist.

Die beiden GEP-Züge von Bild 41 und 50 kamen mit ziemlicher Sicherheit aus Westerland bzw. Kiel, Aber who is who?.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Diebsteich/b51-110_304.jpg
Bild 51
An diesem Tag waren erfreulich viele blaue Bügelfalten unterwegs. Dazu gehörte auch die 110 304, als Lz in Richtung Hbf unterwegs.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Diebsteich/b52-114_492.jpg
Bild 52
Angesichts der dunklen Wolken, die sich über den Nachbau-112 zusammenzogen, waren mir diese jetzt als Baureihe 114 eingegliederten Loks fast noch lieber als blaue 110.
Deshalb habe ich mich sehr gefreut, als 114 492 mit dem Lr aus E3228 vorbei schob.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Diebsteich/b53-140_698.jpg
Bild 53
Mit so vielen Güterzügen hatte ich an dieser Stelle gar nicht gerechnet: Die Osnabrücker 140 698 mit einem "Gemischten" auf dem Weg nach Eidelstedt.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Diebsteich/b54-110_300.jpg
Bild 54
Nach 110 299 (im Bw Eidelstedt, Bild 9/Teil 1) gab sich auch die zweite ex-Schnellfahr-E10 die Ehre: 110 300 mit dem Lr für E3233, bereit zum Einrücken nach Altona.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Diebsteich/b55-120_104.jpg
Bild 55
Weniger häufig als erwartet ließen sich die damals beim Bw Nürnberg Rbf beheimateten 120 sehen, so dass die 120 104 mit ihrem Lr aus IC784 "Wetterstein" eine willkommene Abwechslung war.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Diebsteich/b56-110_371.jpg
Bild 56
Zum Abschluss noch eine orientrote Bügelfalte. Ich hätte das Bild gar nicht gezeigt, hätte 110 371 nicht einen der auffälligen TUI-Züge am Haken, den sie gerade zur Abfahrt in den Bahnhof Altona schiebt.

Für mich war jetzt die Zeit zum Abflug gekommen. Ein letzter Gruß hinüber zum Stellwerk, dann durch den Fußgängertunnel zur S-Bahnstation Diebsteich, kurze S-Bahn Fahrt nach Altona, Koffer aus dem Schließfach geholt und ab nach Hause.

Mehr als 30 Bilder von derselben Fotostelle waren jetzt hoffentlich nicht zu viel des Guten. Und dabei habe ich noch nicht einmal alle Bilder gezeigt, die in den gut zweieinhalb Stunden in Diebsteich entstanden. Aber mir ging es in diesem Beitrag auch darum, die Menge und Vielfalt des hier erlebbaren Bahnbetriebs zu zeigen. Vom Güterzug über TUI und DR bis zum ICE war alles vertreten. Und dabei sind mir (inclusive des Bw-Kurzbesuchs in Eidelstedt) immerhin 15 verschiedene Baureihen vor die Flinte gekommen, ganz zu schweigen von den verschiedenen Farbgebungen und Ganzreklamen. Alles in allem ein wirklich sehr ergiebiger "after-work-fuzz", wie es heute in den aktuellen Foren heißt.

Abschließend ist eigentlich nur noch zu bemerken, dass genau hier, an "meiner" Fotostelle in Diebsteich, der neue Durchgangsbahnhof Hamburg-Altona entstehen soll. Ob ich den noch erlebe, weiß ich nicht, aber vorher wieder hierkommen: bestimmt nicht.

Einen schönen Tag noch,
Ulrich B.

PS: Korrekturen und Ergänzungen zu den allesamt erst nachträglich ermittelten Zugnummern sind jederzeit willkommen.






1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2016:10:31:11:36:04.

Re: Hamburg-Diebsteich vor 25 Jahren – Fortsetzung (27 B)

geschrieben von: martin welzel

Datum: 31.10.16 11:56

Moin Ulrich,

welch eine ergiebige und schöne Fotostelle! Formsignale, wohin das Auge blickt, und sogar noch eine Formsignalbrücke!

Beim Bild 32 mit 120 127 bin ich wegen des hinteren Stromabnehmers hängen geblieben - was ist denn das für einer?

Danke fürs Zeigen,

Martin

Wunderbare Bilder! Und etwas Bemerkenswertes

geschrieben von: 6083

Datum: 31.10.16 12:56

Hallo,

herrliche Bilder der so bunten Nachwendezeit. A propos Nachwendezeit, die 132 425, war das nicht die "Ludmilla" (hieß seinerzeit natürlich noch nicht so), welche 1990 für Versuche beim BZA München war? Ich erinnere mich da dunkel an ein Foto auf der Titelseite des "Blickpunkt", diese hervorragende Zeitung, welche es monatlich in der FKA gab, und wo auch wirklich interessante Artikel und schöne Bilder zum Thema Eisenbahn drin waren (ganz im Gegensatz zur heutigen Hochglanzpostille "DB Mobil", die man einfach nur vergessen kann).

Was ich bemerkenswert finde: "Im Hintergrund die S-Bahn Station Diebsteich und das Stellwerk "An" (Altona Nord), dessen Personal mich die ganz Zeit im Blickfeld hatte, ohne sich an meinem Aufenthalt zwischen den Strecken weiter zu stören." - Heute würde es wahrscheinlich eine Streckensperrung geben, und Du würdest da keine fünf Minuten stehen! Ja, auch das wurde "früher" sehr viel gelassener gesehen, wie so vieles andere auch!

Gruß
Christian

120 127 mit SSS87

geschrieben von: ulrich budde

Datum: 31.10.16 12:57

Sorry, darauf hätte ich hinweisen sollen:

120 127 war zu dem Zeitpunkt zumindest hinten mit einem SSS 87 ausgerüstet, den sie auf dem Bild am Draht hat. In meiner Fotoliste ist das auch vermerkt, aber nicht in unserem Datenfriedhof (warum eigentlich nicht? ;-))

Danke für den Hinweis.

Bis die Tage,
Ulrich B.

Re: Hamburg-Diebsteich vor 25 Jahren – Fortsetzung (27 B)

geschrieben von: Klaus Groß

Datum: 31.10.16 20:10

Moin Ulrich,

mit Deinem zweiteiligen Beitrag zeigst Du Fotos aus einer Zeit, in der ich nur in Ausnahmefällen den DB-Betrieb fotografiert habe - meist nur ein paar Mitnahmebilder, wenn man ohnehin irgendwo an einer Bahnstrecke war; 2 1/2 Stunden habe ich mir dazu aber nie genommen. Es war ja alles sooo normal; außerdem bestand keine Eile, alles würde ja noch eine Ewigkeit fahren!

Nun ist die vermeintliche Ewigkeit für viele Fahrzeuge vorbei, wie 103, 114, Bm-Wagen oder den TUI-Zug und mindestens 2 DB-Farbkonzepte, und mir ist vieles durch die Lappen gegangen. Ob ich je eine 114 aufgenommen habe, weiß ich nicht; sicher habe ich den TUI-Zug nie erwischt, ebenso wenig wie Expressgutzüge. Schön, dass Du damals konsequenter vorgegangen bist und uns so jetzt einen interessanten Doppelbeitrag mit sehenswerten Fotos präsentieren kannst! Bei der Vielfalt der Fahrzeuge sind das seinerzeit sicher 2 1/2 kurzweilige Stunden gewesen; jedenfalls kommt das so ´rüber!

Gruß
Klaus

Re: Hamburg-Diebsteich vor 25 Jahren – Fortsetzung (27 B)

geschrieben von: Der Nebenbahner

Datum: 31.10.16 21:40

Moin,

sehr beeindruckende und schöne Bilder. Die Schiebefahrten von und nach Altona erfolgen auch heute noch als Zugfahrt.

Aber so wie ich das sehe bist du dennoch öfter über die Gleise gelaufen, wenn auch nur über die 2 Gleise ri Eidelstedt.

Gruß Sascha

http://img.webme.com/pic/m/marschbahn/signatur1.jpg Genieße dein Leben in vollen Zügen!!

Re: Hamburg-Diebsteich vor 25 Jahren – Fortsetzung (27 B)

geschrieben von: Regio ZuB

Datum: 31.10.16 22:26

Moin Ulrich,

wieder einmal ein herrlicher Bilderbogen über Abwechslung in Betrieb und Fahrzeugmaterial im Norden Altonas von Dir!

Interessant ist auf Bild 33 der hinter der Lok laufende Gran Comfort-Wagen der FS, der eigentlich planmäßig nicht nach Hamburg kam. Über dieses Bildzeugnis freuen sich bestimmt H0- und N-Bahner der Ep. IV-Fraktion!

Beste Grüße
Holger

Ergänzung zu Bild 56 (TUI)

geschrieben von: VT11.5

Datum: 31.10.16 23:09

Guten Abend zusammen

Ich habe gerade mal in meine Sammlung von Beförderungsregelungen geschaut und prompt auch etwas passendes gefunden:

BEFÖRDERUNGSREGELUNG zur Reise 5121
Verkehrstage: Hinfahrt 24./25.05.1991 (Fr./Sa.)

KA 13981
Hamburg-Altona ab 17:09 Uhr
Hannover Hbf an 19:25 Uhr
Hannover Hbf ab 19:38 Uhr
Rosenheim an 03:30 Uhr
(10 TUI-Bc, 1 WL, 1 WGt, 4 DDm)

600T, 602T, 603T => Hamburg-Venedig
650T, 651T, 652T => Hamburg-Villach
WGt, 640T, 641T, 642T => Hamburg-Meran
643T, WL 261 => Hamburg-Meran
DDm(10), DDm(10) => Hannover-Bozen +)zu in Hannover
DDm(10), DDm(5) => Hannover-Villach +)zu in Hannover


Aus Dortmund kam der Zug KA 13911 nach Rosenheim mit 10 x TUI-Bc, 1 x TUI-WGt, 1 x WL und 4 DDm.
Richtung Süden ging es ab Rosenheim wie folgt weiter:
KA 13381 mit 7 TUI-Bc + TUI-WGt nach Venezia SL (an 11:58 Uhr), Campari-Wende, Rückfahrt an Venezia SL um 15:25 Uhr
KA 13789 mit 5 TUI-Bc + 3 DDm nach Villach-Ost (an 09:23 Uhr), Rückfahrt ab Villach Ost um 18:10 Uhr
KA 13911 mit 8 TUI-Bc, 2 WL, TUI-WGt + 5 DDm nach Meran (an 11:08 Uhr), Rückfahrt ab Meran um 16:12 Uhr

Gruß VT11.5

Frage zum TUI-Zug

geschrieben von: ulrich budde

Datum: 01.11.16 11:00

Moin,

die Angaben von <VT11.5> zum TUI-Zug in Bild 56 klingen auf den ersten Blick plausibel und würden auch wunderbar passen, wäre da nicht die Abfahrtszeit um 17:09 ab Altona. Der Zug auf meinem Bild 56 ist aber mindestens eine Stunde später ab Altona gefahren.

Denn der D435 nach Arhus mit der 218 Dotrak (Bild 48) fuhr planmäßig 17:37 Uhr ab Altona. Dieser Zug ist durch die DSB-Wagen eindeutig zuzuordnen. Erst 20 bis 30 min später erfolgte die Bereitstellung des TUI-Zuges. Gibt's dafür eine Erklärung (außer Verspätung ab Startbahnhof)? Vorher, also rechtzeitig zur angegebenen Abfahrtszeit 17:09 Uhr, ist jedenfalls kein anderer TUI-Zug von Langenfelde gekommen.

Auf jeden Fall aber vielen Dank an <VT11.5> für seine Info.

Einen schönen Feiertag noch,
Ulrich B.

Re: Hamburg-Diebsteich vor 25 Jahren – Fortsetzung (27 B)

geschrieben von: Helmut Philipp

Datum: 01.11.16 12:08

Moin lieber Ulrich!

Besten Dank für die wiederum so gelungene Fortsetzung. Unbeschadet des exclusiven Fotopunktes und den dort entstandenen hervorragenden Aufnahmen hast Du, Deine Wegbeschreibung Richtung Diebsteich läßt keinen Zweifel aufkommen, einen Weg dorthin entdeckt und genutzt, der den "Einheimischen" stets verborgen geblieben ist - chapeau!

Die wie im Bild 49 zu sehende "Zugkombination" ist vermutlich nichts anderes als die künftige Zugspitze ab Altona Richtung Hbf, die in Altona an einen aus FL oder Sylt gekommenen Zug gesetzt werden wird, praktischer Weise bringt die 110 gleich die beiden Wagen für die Zugverstärkung ab Altona gleich mit.

Besten Dank für Deine Heimatkunde, insbesondere in Bezug auf Deine Zuwegung zum Diebsteich!

Herzliche Grüße
Helmut

Re: Frage zum TUI-Zug

geschrieben von: Bremsbeamter a.D.

Datum: 01.11.16 13:08

Hallo Ulrich,

danke erstmal für die vielen hochinteressanten Bilder aus einer spannenden Zeit (heute fahre ich seit Jahren 2x/Tag an der Stelle vorbei aber wirkt alles irgendwie öde...)

Die Bef.-Regelungen waren für jede Woche im Detail geplant.
Wenn es sonst keinen passenden Reisebürosonderzug ab Hamburg gab, wird er es wohl gewesen und mit Verspätung abgefahren sein.

Gruß
Sven

Re: Hamburg-Diebsteich vor 25 Jahren – Fortsetzung (27 B)

geschrieben von: AndreasKA

Datum: 01.11.16 14:04

Hallo,

das ist mal eine gelungene Fortsetzung, danke.
Schon unglaublich, was da für ein Betrieb war.

Ich habe hier mal einen passenden Auszug aus Gleisbelegungsplan Altona eingescannt, da lassen sich die genannten Reisezüge gut wiederfinden.
Der Plan wurde im September 1990 aufgestellt und müsste somit für den Beobachtungstag auch passen.

https://abload.de/img/img_20161101_0002v7u9y.jpg

Gruß
Andreas

Serverüberwachung / Servermonitoring mit Livewatch.de
Servermonitoring mit Livewatch.de