DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Ostertour 1971 – Crailsheim, Teil 2 (23 B)

geschrieben von: ulrich budde

Datum: 10.07.16 18:37


Bei unserer großen Ostertour 1971 hatten wir für das Wochenende 03./04. April eineinhalb Tage in Crailsheim eingeplant. Und das nicht nur wegen des hier sowieso schon vielfältigen Dampfbetriebs mit 23, 44 und 50, sondern vor allem wegen der sporadischen Einsätze der Ulmer 03 in Crailsheimer Umläufen. Diese Leistungen waren zwar in den "Dampfgeführten Reisezügen" verzeichnet, wurden aber teilweise abweichend davon doch mit 23 gefahren. Eine tagesaktuelle Vorinformation bei der Crailsheimer Lokleitung war daher angebracht. Aber immerhin, zwei Züge hatten wir ja schon vor die Kamera bekommen – siehe Ostertour 1971 – Crailsheim, Teil 1.
Diesen ersten Teil hatte ich mit dem Film-Malheur bei der 50er Doppeltraktion in Ölhaus beendet. Aber damit war die Session an dieser so überaus ergiebigen Fotostelle noch zu Ende. Schneller Filmwechsel und weiter ging’s.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Crailsheim/b22-023_023.jpg
Bild 22
Der nächste Zug war der P3723 aus Heilbronn, bespannt mit 023 023 – Ölhaus, 03.04.71.
Auf den ersten Blick ein ganz gewöhnlicher Zug, aber bei genauem Hinsehen erkennt man, dass hinten noch ein zweiachsiger Flachwagen mit Container mitgeführt wird.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Crailsheim/b22a-023_023_Aus.jpg
Bild 22a
Der Ausschnitt in Vollauflösung zeigt es deutlicher. Eine wirklich erstaunliche Zugbildung, die angesichts der Dreiachser im Zug keine Beeinträchtigung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit bedeutet haben dürfte.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Crailsheim/b23-044_557.jpg
Bild 23
Zwecks leichter Motiv-Modifikation bewegten wir uns knapp 800m weiter in Richtung Crailsheim. Gerade rechtzeitig für den Dg6709, vor dem sich wieder einmal ein Jumbo in Gestalt der 044 557 (ex 44 1559) ins Zeug legte.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Crailsheim/b24-216_099+290_006.jpg
Bild 24
Schon wieder eine Doppelbespannung, jetzt aber mit Diesel: Die Ulmer 216 099 und die Heilbronner Vorserienlok 290 006 brummen mit dem Dg6746 gen Crailsheimer. Der Lokführer scheint sich zu freuen, dass die Fotografen an der Strecke einmal nicht gleich wieder die Kamera sinken lassen, wenn ein Diesel-Stinker erscheint – jedenfalls grüßt er freundlich aus dem Fenster.
So ganz nebenbei hatte ich damit eines meiner wenigen Streckenfotos von 216 des Bw Ulm gemacht, ein Bw, das man gemeinhin nur mit den 215 in Verbindung setzt.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Crailsheim/b25-023_039.jpg
Bild 25
Der Blick in die Gegenrichtung an derselben Stelle wurde mit 023 039 vor dem P3734 dokumentiert; auch dieser Zug mit einer bemerkenswerten Wagengarnitur.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Crailsheim/b26-023_031,044_565.jpg
Bild 26
Der 03.04.71 endete, wie er begonnen hatte: Mit einem kurzen Besuch im Bw Crailsheim. An der Freigleisen der hinteren Drehscheibe warteten 023 031, 044 565 (ex 44 565) und 044 386 (ex 44 1384) auf ihre nächsten Einsätze. Letztere, also 044 386, unverkennbar durch ihr tief sitzendes Nummernschild, was in der Zeit ab 1968 bei den DB-44 recht selten vorkam.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Crailsheim/b27-215_002.jpg
Bild 27
Auf den Freigleisen stand auch die Ulmer 215 002, eine der inzwischen zwei Jahre alten Vorserienloks, aber noch immer glänzend wie frisch aus der Packung.
Klar, 216 & Co, das waren DIE Dampflok-Killer. Aber für die "Eckigen" konnte ich mich schon von je her begeistern. Ist das nicht eine wunderschöne Maschine – moderne Bundesbahn der 70er Jahre!

Bevor ich jetzt für meine Begeisterung für die Diesels gesteinigt werde, zurück zu den Dampfern, die damals natürlich (auch für mich) das Hauptanliegen unserer Tour waren.

http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Crailsheim/b28-044_552.jpg
Bild 28
Am Rande des Bws warteten 044 552 (ex 44 1552) vor 044 558 (ex 44 1562) und 044 402 (ex 44 1402) im letzten Tageslicht auf Reparatur oder Fristarbeiten. Wie wir auf die andere Seite der Streckengleise kamen, verrate ich nicht; man kann sich’s denken.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Crailsheim/b29-221_139.jpg
Bild 29
Nach Übernachtung in der JH Schwäbisch Hall begann der Sonntag, 04.04.71, in Michelbach an der Biltz, wo bei noch recht trüben Morgenlicht die Villinger 221 139 mit dem D763 nach Nürnberg den Tagesauftakt machte.
Nun ja, nicht viel mehr als eine Beweisaufnahme für den Einsatz der 221 auf dieser Strecke.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Crailsheim/b30-003_248.jpg
Bild 30
Danach aus der Gegenrichtung E1872 aus Lauda mit 003 248 an der Spitze. Viel freundlicher war das Wetter jetzt auch nicht, aber der Dampf sorgt doch für ein wenig Dynamik.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Crailsheim/b31-211_359+023_059.jpg
Bild 31
Die traurigen Lichtverhältnisse veranlassten uns, es lieber bei Standaufnahmen im Bw zu belassen. Aber gerade als wir in Crailsheim eintrafen, passierte E1556 nach Heilbronn das Bw-Gelände.
Mit viel "Brumm" (211 359) und "Stakkato" (023 059) legte sich das gemischte Doppel bei der Ausfahrt in die leichte Steigung mächtig ins Zeug. Das konnte man einfach nicht unfotografiert lassen.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Crailsheim/b32-023_070.jpg
Bild 32
Im Bw gab es dagegen nichts Spektakuläres zu sehen und bei DEM Licht wurden auch nur ein paar Beweisaufnahmen angefertigt. Davon zeigenswert ist nur 023 070 beim Lösche-Ziehen.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Crailsheim/b33-Bw_Crl.jpg
Bild 33
Offenbar haben wir dann einige Zeit untätig verbracht – vielleicht bei einem zweiten Frühstück in der Bw-Kantine? – denn schon bei der nächsten Aufnahme nach 23 070 liegt das Bw schon wieder in leichtem Sonnenschein. Der typische Blick vom erhöhten Gelände hinter der Drehscheibe 2 zeigt gleich sieben Dampfer auf den Freigleisen. Erkennbar sind (v.rechts.n.l.):
053 009, 044 557, 052 742, 052 475, eine 023 1. Bauserie und zwei 044. Schade, dass die meisten Loks dem Betrachter den Rücken zukehren.
Die Diesel-Fraktion hält sich zwar dezent im Hintergrund, ist aber auch schon stark vertreten.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Crailsheim/b34-044_339.jpg
Bild 34
In der vom Bw gut einsichtigen südlichen Bahnhofsausfahrt hatte sich derweil 044 339 (Bw Crailsheim, ex 44 339) von den Dg6708 gesetzt und kochte jetzt schon mal ordentlich Dampf für die bevorstehende Fahrt.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Crailsheim/b35-044_339,044_537.jpg
Bild 35
Ein Jumbo kommt selten allein – und so drängte sich kurz darauf auch noch die Nürnberger 044 537 (ex 44 537) rangierenderweise ins Bild.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Crailsheim/b36-044_339.jpg
Bild 36
Los geht’s: Mit gewaltigem Dampf- und Rauchpilz setzt 044 339 den Dg6708 in Bewegung. Diese Situation war einfach nur hochkant umzusetzen, auch wenn man heute dafür den Monitor auf die Seite legen muss ;-))


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Crailsheim/b37-044_339.jpg
Bild 37
Natürlich gab es dann auch noch eine Aufnahme im Querformat, damit alle ihren Monitor wieder richtig hinstellen können.
Zu sehen ist immer noch die 044 339 (ex 44 339) mit dem Dg6708 in Crailsheim am 04.04.71.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Crailsheim/b38-023_016.jpg
Bild 38
Da die Lichtverhältnisse nun wieder Streckenaufnahmen zuließen, ging es zur Abwechslung mal an die Strecke nördlich von Crailsheim, wo in Wallhausen 023 016 mit dem P2718 aus Lauda abgepasst wurde. Im Vordergrund wieder einer der "schönen" abgeflämmten Hänge.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Crailsheim/b39-023_016.jpg
Bild 39
Dank gut ausgebauter Straßen und Zughalt in Satteldorf konnten wir den Zug noch vor Crailsheim wieder überholen und südlich von Satteldorf ein weiteres Mal auf den Film bannen.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Crailsheim/b40-044_374.jpg
Bild 40
In Crailsheim wurde keine Zeit verschwendet und direkt nach Altenmünster an die Heilbronner Strecke gewechselt. Das war auch gut so, denn so erwischten wir dort noch den Dg7209, bespannt mit der Crailsheimer 044 374 (ex 44 1374). Soeben passiert der Zug das Einfahrsignal von Crailsheim, interessiert beobachtet nicht nur von uns, sondern auch von Mutter und Kind am Straßenrand.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Crailsheim/b41-044_169.jpg
Bild 41
Damit war das aktuelle Programm fürs Erste durch und Zeit für einen abschließenden Blick ins Bw Crailsheim. Dort reizte mich vor allem die Nürnberger 044 169 (ex 44 169), die zwar etwas unglücklich hinter einem Schild stand, aber die Lok hatte ich noch nicht in meiner Sammlung.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Crailsheim/b42-023_016.jpg
Bild 42
Auch 023 016, die inzwischen zum Restaurieren im Bw eingetroffen war, stand für eine Standardaufnahme schräg von vorn ziemlich doof genau hinter einem Mast. So versuchte ich mich ersatzweise mit Detailaufnahmen wie zum Beispiel von Führerhaus und Tender. Und zufällig war genau in diesem Moment der Tender randvoll und das Wasser lief beiderseits aus den Tenderklappen, auch auf der Nicht-Einfüllseite.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Crailsheim/b43-023_016.jpg
Bild 43
Zu guter Letzt noch ein Blick von hinten auf 023 016, bei dem sehr schön der gut gefüllte Tender alter Bauart zur Geltung kommt. Auffällig der wohl schon in Bestwiger Zeit selbstgebastelte große Vorratsbehälter für das Dosiermittel hinter dem Kohlekasten.

Damit ging der Besuch in Crailsheim für uns zu Ende. Die Ausbeute an 03-Aufnahmen war zwar mager und geringer als erhofft, aber besser als gar nichts. Rückblickend muss ich mir eingestehen, dieser kurzen betrieblichen Phase zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt zu haben. Aber abgesehen davon waren die Tage in Crailsheim doch recht erfolgreich, nicht zuletzt wegen der zahlreichen Doppel-Bespannungen – und das an einem Samstag!
Auf unserer Ostertour ging es nun weiter nach Heilbronn, da weitere 03 am Sonntag-Nachmittag nicht mehr auf dem Plan standen. Doch das ist ein anderes Thema.

Einen schönen Abend noch,
Ulrich B.


Re: Ostertour 1971 – Crailsheim, Teil 2 (23 B)

geschrieben von: DR01

Datum: 10.07.16 18:47

Super Ulrich, noch besser als der erste Teil! ;-)))

Da gab es viele 44er zu sehen, aber das sich die 03 auch hat noch blicken lassen - toll!

Allerdings habe ich noch nie etwas von 'Ölhaus' gehört...*gg*...

11.07.16: Ölhaus habe ich jetzt in einer guten alten Generalkarte gefunden, nachdem
'Tante Gurgel' nichts hergab...Jedoch schaue ich als Eisenbahner bei Eisenbahnfotos
normalerweise eher ins Kursbuch...Bei meinen privaten Aufzeichnungen verwende ich
ausschließlich Bahnstationen als Orientierungspunkt(e)...
Soll aber natürlich keine Kritik sein... ;-)))


Gruß...Wolfgang


Edit: Nachtrag Ölhaus...



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2016:07:11:20:20:24.

Re: Ostertour 1971 – Crailsheim, Teil 2 (23 B)

geschrieben von: Hilger Duisburg

Datum: 10.07.16 18:59

Hallo Ulrich,

Du hast (im Gegensatz zu mir) auch zu dieser Zeit schon besonders gutes Equipment
gehabt und hast in beeindruckender Qualität fotografiert - und dann noch perfekt
gescannt. Das ist Hifo in feinster Qualität!

Besten Dank.

M f G von Hans

Re: Ostertour 1971 – Crailsheim, Teil 2 (23 B)

geschrieben von: martin welzel

Datum: 10.07.16 19:05

Moin Ulrich,

ach wie schön, wieder Crailsheim, meine "zweite Heimat" ;-))

Und dann noch mit "Sahnehäubchen" in Gestalt einer 03 - Klasse!

Interessant finde ich Dein Bild 28:

http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Crailsheim/b28-044_552.jpg


Da kann man einen Vergleich mit diesem ziehen (28.7.73), als dortselbst drei 23er standen, von denen bei der vorderen die Treibachse fehlte:

http://www.eisenbahnhobby.de/Crailsheim/SW357-22_023030_BwCrailsheim_28-7-73_S.jpg


Danke für die Mitfahrgelegenheit,

Martin

Ostertour 1971 – Crailsheim, Teil 2

geschrieben von: NAch

Datum: 10.07.16 19:24

Der Name Crailsheim war mir wohl bekannt, aber einfach zu weit weg.
Und in der damaligen Denke (023, 044 und auch die Fuffziger habe ich hier [= Saarland] auch) war es auch kein Reiseziel erster Güte.

Viel zu spät habe ich es immerhin nach Lauda geschafft, auf den allerletzten Drücker ist mein Bild dort entstanden.

Schön, es nunmehr (und in dieser Qualität) zu sehen.

Mit Berliner Grüßen

Achim
Link zu allen meinen Bildern in der Galerie:
[www.drehscheibe-online.de]
Link zur Beitragsübersicht:
[www.drehscheibe-online.de]
Link Ottbergen April 1976 , Link Ottbergen Mai 1976

Re: Ostertour 1971 – Crailsheim, Teil 2 (23 B)

geschrieben von: Klaus Groß

Datum: 10.07.16 21:40

Moin Ulrich,

das ist wieder ein Beitrag, der begeistert! Herrliche Lokomotiven (die Diesels - na, ja ;-)) und interessante Wagenzüge, super eingefangen! Dazu das sehenswerte Drumherum, zu dem - als Zeitdokument - auch die abgebrannten Böschungen gehören! Du führst mir ein weiteres Mal vor Augen, dass es ein Fehler war, Crailsheim nicht angesteuert zu haben. Ulm, Aalen, Horb und - für einen Umsteigeaufenthalt - Heilbronn waren damals meine Stationen.

Für mich ist Bild 30 eines der Highlights, auch, wenn Du Dich möglicherweise geärgert hast, dass es wieder "nur" 003 248 war. Ich hatte die Lok vorher noch nie gesehen, und in Ulm hat sie meiner Kamera im Schuppen auch nur ihr "Hinterteil" präsentiert!

Als weiteres Highlight empfinde ich das Hochkantbild 36 - einfach nur schön! Ich habe den Eindruck, dass auf dem Foto und dem davor, dass das linke Windleitblech von 044 339 leicht "hängt". Offenbar ist der Zustand, den ich im Juni 1969 mit dem Bild unten festgehalten habe, noch nicht hundertprozentig gerichtet worden.

http://www.offenstall-kaltenborn.de/bilderhosting/klaus.gross/44_339_als_044_339_Heilbronn_Hbf_1969_94_19


Das Foto gehört übrigens zu den 9 Aufnahmen, die ich bei dem erwähnten Umsteigeaufenthalt in Heilbronn gemacht habe (hat jemand Interesse an dem Stein?). So, jetzt will ich mich aber doch aufs EM-Finale konzentrieren!

Gruß
Klaus

Re: Ostertour 1971 – Crailsheim, Teil 2 (23 B)

geschrieben von: Klaus Heckemanns

Datum: 10.07.16 22:44

Hallo Ulrich,

ein schöner Zufall, daß wir gerade so fein nebeneinander herfahren.

Deine Bilder beschäftigen mich intensiv, da es überall irgendwelche Berührungspunkte gibt. Gleich das erste Bild (Bild 22) mit dem angehängten Container. So etwas hatte ich zwei Jahre später auch intensiv beobachtet, ohne daß ich je von der „Ideologie“ dazu gehört hätte.

Die abgestellten Loks in Crailsheim von Bild 28 sind mir bei späteren Besuchen auch aufgefallen. Sehr schön ist Bild 30 mit 03 auf der Strecke nach Lauda – die Einsätze waren eine Episode, die ich mir damals bei meinem Freund Georg Wagner angeschaut habe; der Spaß währte aber nur kurz.

Mangels eigener Invasionserfolge schaue ich mir auch gerne Innenansichten vom Bw Crailsheim an. Den Blick von oben kannte ich hingegen auch, wo sich gut das Weitwinkelobjektiv einsetzen ließ. Später habe ich mich gefragt, warum ich nicht mal ein Stück weiter rumgegangen bin – so wie Du in Bild 33 – mit Blick auf die Bw-Zufahrt und den berühmten Steg.

Spektakulär die Ausfahrt aus Crailsheim nach Heilbronn, eine schöne Stelle und gut umgesetzt. Offenbar wurde da vor der Abfahrt immer gut gebunkert, so daß man da mit wenig Qualm raus ist.

So bin ich also gerne dabei und sauge die schönen Erinnerungen auf an das, was ich ähnlich erlebt habe oder hätte erleben wollen.

Viele Grüße

Klaus

Re: Ostertour 1971 – Crailsheim, Teil 2 (23 B)

geschrieben von: Würzburger

Datum: 12.07.16 10:39

Grüß Gott Ulrich,

das ist ein wiederum beeindruckender Beitrag!

Gruß, Thomas

Re: Ostertour 1971 – Crailsheim, Teil 2 (23 B)

geschrieben von: Guido Rademacher

Datum: 12.07.16 19:39

Vielen Dank Ulrich, dass Du mich auf diese schöne Reise nach Crailsheim mitgenommen hast. Ich habe das Bw leider erst nach dem Dampfbetrieb kennen gelernt.

Letztes Jahr war ich noch einmal dort. Sehr viel ist nicht mehr wiederzuerkennen.

Beste Grüße aus Köln

Guido

http://www.guidorademacher.de/Banner.jpg

"Crailsheimer 003", Bw-Blick und andere Versäumnisse

geschrieben von: Reinhard Gumbert

Datum: 14.07.16 20:01

So schön und sehenswert Dein Bericht "Crailsheim" war, lieber Ulrich, so sehr erinnert er mich daran, daß ich

* die 03er-Zeit in Crailsheim/Lauda total ignoriert habe: Kein einziges Bild!
* am Bw Crailsheim, obwohl oft besuchtes Wende-Bw von Lauda, nie auf die Idee gekommen bin, für diese schöne Überblicks-Aufnahme mal auf den Hügel hinter der Drehscheibe zu steigen;
* viel zuwenig an der schönen Strecke Crailsheim-Schwäb. Hall war; und
* so gut wie nie an dem noch schöneren Streckernabschnitt Crailsheim-Ansbach war...

Warum bloß nicht??

Doch die Reue kommt zu spät... Immerhin kann ich mich heuer an Deinen Bildern erfreuen. Danke dafür!

Schöne Grüße aus Aachen -
Reinhard

Re: Ostertour 1971 – Crailsheim, Teil 2 (23 B)

geschrieben von: Bruno Georg

Datum: 16.07.16 21:52

Guten Abend Ulrich,

mit viel Freude habe ich Deinen Bericht über das Bw Crailsheim gelesen und die Bilder betrachtet. Ich selbst habe Crailsheim in nicht guter Erinnerung. Bei meinem Besuch im Mai 1973 versagte man mir in ziemlich schroffem Ton den Zutritt und es langte nur für einige wenige Bilder vom Überführungsbauwerk.

Heute kann ich mich daher an Deinen Aufnahmen besonders freuen.

Abendliche Grüße und Dank!
Bruno Georg

Serverüberwachung / Servermonitoring mit Livewatch.de
Servermonitoring mit Livewatch.de