DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Altbau-Ellok Jagd im Chiemgau – Teil 2 (27 B)

geschrieben von: ulrich budde

Datum: 21.11.14 09:07


Im ersten Teil meines Beitrags hatte ich bereits erwähnt, dass die Altbau-Elloks bei der großen Sommertour 1972 ein absolut gleichberechtigtes Thema neben den Dampfloks waren. Und so waren auch einige Tage im Chiemgau eingeplant, an denen uns der Wettergott nur leider nicht besonders gnädig gesonnen war. Aber was soll’s, durch die notwendige Beschränkung auf Standaufnahmen in Bahnhof und Bw kamen wenigstens viele Loks zusammen und man selbst dem Ziel näher, von möglichst jeder noch fahrenden Altbau-Elloks wenigstens ein Bild zu erhaschen. Vor diesem Hintergrund enthält der heutige Beitrag auch mehr Masse als Klasse.

Weiter geht’s mit den Loks an der Drehscheibe im Bw Rosenheim, und wir schreiben immer noch den 20.08.72.

http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Chiemgau/b22-194_053.jpg

Bild 22: An der Drehscheibe kam nun Bewegung in die Sonntagsruhe: Zuerst fährt die Ingolstädter 194 053 auf die Scheibe.
Und wie es sich gehört, ist die Maschine noch mit alten Lampen bestückt.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Chiemgau/b23-194_080.jpg

Bild 23: Direkt hinterher folgte 194 080 vom Bw Augsburg, ebenfalls mit alten Lampen.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Chiemgau/b24-194_080.jpg

Bild 24: Nachdem 194 080 in die richtige Richtung gedreht worden war, gelang auch noch ein Bild mit gehobenen Stromabnehmern.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Chiemgau/b25-194_053.jpg

Bild 25: Die Fahrt mit eigener Kraft von der Drehscheibe war allerdings nur kurz, sehr kurz.
Denn nach schätzungsweise 5m hatte 194 080 zu der in der Ausfahrt wartenden 194 053 aufgeschlossen.
Andrücken, Ankuppeln, Stromabnehmer runter – das ging alles blitzschnell.
Danach verschwand das Gespann als Doppel-Lz in Richtung Innsbruck / Brenner.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Chiemgau/b26-160_002.jpg

Bild 26: Und wo wir gerade in der Ausfahrt standen, wurde auch noch einmal 160 002 aufs Korn genommen, dieses Mal mit dem dahinter abgestellten Wagenpark.
So ein Zug auf der Strecke wäre auch nicht schlecht gewesen.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Chiemgau/b27-194_048.jpg

Bild 27: Aber damit waren die in Rosenheim anwesenden 194 noch längst nicht abgehandelt.
Neben der auf Bild 25 zu sehenden 194 131 waren noch zwei weitere Krokodile vor Ort.
Eines davon 194 048 vom Bw München Ost, bereits mit Keks und neuen Lampen. Wozu wohl der seltsame Blechkasten vor der Lok diente?


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Chiemgau/b28-144_098.jpg

Bild 28: Zur Abwechslung mal wieder eine E44, und zwar 144 098 mit "dicken" Lampen und "dicken" Fabrikschildern.
Und ein Hauch von Sonne taucht das Ganze gleich in ein freundlicheres Licht.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Chiemgau/b29-194_575.jpg

Bild 29: Für die Aufnahme der Nürnberger 194 575 kam das Licht allerdings zur Unzeit, denn die freie Seite war leider auch die Schattenseite.
Diese Begegnung in Rosenheim am 20.08.72 sollte übrigens meine einzige mit einer 194.5 südlich von München bleiben.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Chiemgau/b30-194_575,194_048.jpg

Bild 30: Dafür konnte man die beiden E94 Unterbaureihen jetzt noch einmal schön nebeneinander auf den Film bannen:
194 575 und 194 048, die jetzt erfreulicherweise die Stromabnehmer am Draht hat.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Chiemgau/b31-116_003.jpg

Bild 31: Der sich aufhellende Himmel machte uns Hoffnung, es jetzt auch mal mit einer Streckenaufnahme zu versuchen. Aber als wir uns für den P2823 eine Fotostelle
bei Ostermünchen gesucht hatten, war‘s mit der Herrlichkeit auch schon wieder zu Ende. Aber der Zug, den die 116 003 hier am Haken hatte, ist schon ein Hingucker.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Chiemgau/b32-116_003.jpg

Bild 32: Also, zurück nach Rosenheim und den Zug noch einmal im Bahnhof erlegen, wo ein planmäßiger Aufenthalt von 9 Minuten vor der Weiterfahrt nach Übersee vorgesehen war.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Chiemgau/b33-116_003.jpg

Bild 33: Selbst von der anderen Seite war noch ein weiteres Bild der 116 003 mit P2823 drin.
So niedrige Bahnsteige wie in Rosenheim waren zwar unkomfortabel für die Reisenden, aber in jeder Beziehung optimal für uns Fotografen.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Chiemgau/b34-116_003.jpg

Bild 34: Es blieb sogar noch Zeit, in das östliche Bahnhofsvorfeld vorzulaufen und den P2823 ein letztes Mal bei der Ausfahrt abzulichten.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Chiemgau/b35-118_021.jpg

Bild 35: Direkt unterhalb der bekannten Fußgängerbrücke über der Bahnhof Rosenheim kam 118 021 mit dem D1360 nach München zu stehen.
Ob die etwas unpassende Zugbildung mit Silberlingen wohl der angespannten Fahrzeuglage während der Olympischen Spiele geschuldet war?


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Chiemgau/b36-116_005.jpg

Bild 36: Am Hausbahnsteig wartete derweil 116 005 vor dem P2810 darauf, dem D1360 mit vier Minuten Abstand hinterher zu fahren.
Auch diese Wagengarnitur ist wieder eine Zusammenstellung zum Verlieben.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Chiemgau/b37-116_007.jpg

Bild 37: Der Gegenzug P2809 aus München war mit 116 007 bespannt. Und wieder eine neue 116.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Chiemgau/b38-118_013.jpg

Bild 38: So langsam reichte es uns in Rosenheim. Streckenaufnahmen erschienen uns zwar weiterhin nicht möglich, aber man kann ja mal einen anderen Bahnhof aufsuchen.
Zum Beispiel Endorf, wo auch Eilzüge hielten. E1661 nach Salzburg war allerdings so lang, dass der gesamte Zug beim besten Willen nicht ganz aufs Bild zu bekommen war.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Chiemgau/b39-118_013.jpg

Bild 39: 118 013 mit großen Lampen musste natürlich auch noch einmal einzeln auf den Film gebannt werden.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Chiemgau/b40-116_003.jpg

Bild 40: Aus Übersee zurück kam dann 116 003 mit dem P2824 – vergleiche Bild 32.
Leider ist das Bild durch einen Lichteinfall am Filmanfang etwas in Mitleidenschaft gezogen.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Chiemgau/b41-116_003.jpg

Bild 41: Die Einzelaufnahme von 116 003 vor P2824 ist dagegen wieder okay. Lieber wär’s mir andersherum.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Chiemgau/b42-110_164.jpg

Bild 42: Die auf den P2824 folgende Leerfahrt mit 110 164 vom Bw Frankfurt(M)-1 legte ebenfalls einen kurzen Zwischenstopp im Bahnhof Endorf ein.
So, wie die Lok glänzt, handelte es sich vermutlich um eine Probefahrt des AW Freimann, die häufig auf der Stracke nach Freilassing unternommen wurden.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Chiemgau/b43-118_017.jpg

Bild 43: Nächster Fotohalt Bernau. 118 017 hat den E1856 am Haken und führt hinter der Lok zwei DSG-Wagen mit.
Ob das wohl planmäßig war? Ich vermute eher einen Zusammenhang mit dem Olympiaverkehr.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Chiemgau/b44-118_021.jpg

Bild 44: Als nächster Altbau-Ellok bespannter Zug stand der D1383 nach Berchtesgaden auf dem Programm. Der hielt aber natürlich nicht in Bernau
und deshalb fuhren wir weiter nach Prien. Zuglok war die Freilassinger 118 021 mit kleinen Lampen. Und das Wetter? Ich sag‘ nur: 8/8.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Chiemgau/b45-CHB_ONR.jpg

Bild 45: Wo wir nun schon mal in Prien waren, mussten wir auch kurz nach der Chiemseebahn gucken.
Aber leider bekamen wir nur den auf Kasten-Dampflok getrimmten Diesel-Ersatz zu sehen.
Nachtrag: Das war wohl doch die Dampflok, worauf Stefan (Schienenbus) dankenswerterweise hinwies.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Chiemgau/b46-116_018.jpg

Bild 46: Zurück zum DB Bahnhof Prien, wo 116 018 mit dem P2821 soeben zum Stehen gekommen war.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Chiemgau/b47-116_018.jpg

Bild 47: Vom anderen Bahnsteig und mit Stativ ließ sich sogar noch ein ganz nettes Bahnhofs-Bild machen.
In dieser Ansicht sieht man auch besser, dass 116 018 mit SBS39/54 Stromabnehmern ausgerüstet ist (längsliegende Isolatoren).
Das gab es nur bei zwei Loks und war damit schon etwas Besonderes.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Chiemgau/b48-118_020.jpg

Bild 48: Tja, Güterzug mit 118. Da hilft alles nichts, trotz widriger Lichtverhältnisse muss ein Foto des zum Glück nur langsam durch den Bahnhof rauschenden Zuges gemacht werden.
Ich erinnere mich nicht mehr an die Kameraeinstellung, aber mehr als 1:1,8/250 dürften es nicht gewesen sein. Trotzdem ist 118 020 sogar noch einigermaßen scharf geworden.
Die alte Regel, mindestens eine Blendenstufe von der maximalen Öffnung (1:1,2) entfernt zu bleiben, hatte sich also wieder einmal bewährt.

Mit dieser Aufnahme ging ein Sonntag zu Ende, der uns zwar nicht die eigentlich erhofften Streckenaufnahmen ermöglichte, aber unterm Strich doch noch ganz erfolgreich war.
Viele neue Loks fürs Archiv bekommen und einige schöne Bahnhofs- und Bw-Aufnahmen dazu.

Am nächsten Tag ging es dann weiter nach Freilassing, aber darüber berichte ich das nächste Mal. Ich hoffe, man sieht sich, auch wenn es im heutigen Beitrag baureihenmäßig etwas eintöniger zuging.

Einen schönen Tag noch,
Ulrich B.






3-mal bearbeitet. Zuletzt am 2014:11:21:12:12:26.

Re: Altbau-Ellok Jagd im Chiemgau – Teil 2 (26 B)

geschrieben von: Südwestbahner

Datum: 21.11.14 09:33

Hallo Ulrich, ich bin begeistert von diesem Beitrag. Was mich wundert sind die vielen 194 in Rosenheim, es gab doch meistens durchgehende Leistungen ab München in Ri. Brenner bzw. Salzburg.
Ich freue mich schon auf Freilassing.
Viele Grüße
Horst

super schön...

geschrieben von: Hans-von-E94

Datum: 21.11.14 09:42

Hallo Ulrich,
besten Dank für diese schöne Photoserie.

Gerne schaue ich mir die Loks mit den großen "Augen" an, das ist ein wahrer Genuss :-)

Viele Grüße,
Hans

http://www.lokschilder.info/Galeriebilder/DRo/tn_E94114NAlB_Supersatz_jpg.jpg

Re: Altbau-Ellok Jagd im Chiemgau – Teil 2 (27 B)

geschrieben von: Peter Bäuchle

Datum: 21.11.14 10:37

Morsche

Mann! Ulli - wo sinn mei Drobbe ??
Das ist ja wirklich toll, was Du da aus den Rosenheimer Eck zeigst.
Da sehen wir mal was wir in unserem Sommerurlaub keine zehn Tage vorher im Garmischer Raum verpasst haben.
Dabei wollten wir mit der Bezirkswochenkarte auch mal da rüber. Allein die damals recht schlechten Zug-Verbindungen von Farchant nach Rosenheim/FRL/BGD und zurück ließ uns dieses Vorhaben nicht umsetzen..

Allein der ABüm im "todsicheren" Altbauwagen-Angebot ist schon der Hammer und wirkt natürlich nicht "modellbahn-gemäß". Und dann noch die beiden WLAB4ü-28 hinter der (später) ersten ausgemusterten 118er.
Mann! Mann! Mann!
Des warn Zeihde...

viele Grüße
Peter Bäuchle

Wenn man etwas pflegt, dann wartet man es.
Wir machen das anders: wir warten bis es kaputt ist !


Freiheit hört da auf, wo soziale Verantwortung der egoistischen Vorteilsnahme untergeordnet wird !

Werbung
Nebenbei: NOHAB-Fan ? Dann Gugge ma:
[nohab-gm.de]

Re: Altbau-Ellok Jagd im Chiemgau – Teil 2 (27 B)

geschrieben von: Ralf Lev.

Datum: 21.11.14 10:42

Ein toller Beitrag, ebenso wie der erste Teil!

Frage an die Wagenexperten: Was ist das für ein ÖBB-Wagen im E1661, direkt hinter der Lok (Bilder 38 und 39)?

Re: Altbau-Ellok Jagd im Chiemgau – Teil 2 (27 B)

geschrieben von: Schienenbus

Datum: 21.11.14 11:09

Heimat!

Tolle Bilder aus einer Zeit in der ich noch nicht einmal in Planung war.... ;)

Bei der Chiemseebahn-Lok handelt es sich aber nicht um den Diesel im Tramwaylook sondern um die originale Kastenlok. Gedieselt wurde am Chiemsee erst zehn Jahre später. Die Diesellok wurde im Dezember 82 gebraucht erworben und in den Folgemonaten zur Kastenlok umgebaut. Die "Detailierung" erinnert dabei eher an die Lok aus einer Anfangspackung. Zylinder, Steuerung oder Kesselleitungen sucht man vergebens.

Achtungspfiff
Stephan - der Schienenbus

Re: Altbau-Ellok Jagd im Chiemgau – Teil 2 (27 B)

geschrieben von: Kö I

Datum: 21.11.14 11:35

Wie schon in Teil 1 beeindruckende Aufnahmen in Qualität und Motivwahl, die eine inzwischen recht lang zurückliegende Zeit wieder aufleben lassen!
Danke für's Zeigen,
Peter

Re: Altbau-Ellok Jagd im Chiemgau – Teil 2 (27 B)

geschrieben von: Bahnhofsvorstand

Datum: 21.11.14 12:07

Hallo,

wunderbare Aufnahmen, nur mit der Überschrift "im Chiemgau" habe ich leichte Probleme, da Fotos vornehmlich aus Rosenheim gezeigt wurden.

Rosenheim liegt nun mal nicht im Chiemgau, die eigentliche "Chiemgau-Hauptstadt" ist Traunstein (der gesamte Chiemsee - mit Ausnahme der Schafwaschener Bucht) gehört zum Kreisgebiet Traunstein.

Als Bahnstationen der Hauptbahn Rosenheim - Freilassing, die im Chiemgau liegen, würde ich mal Prien, Bernau, Übersee, Bergen und Traunstein bezeichnen (mit Einschränkungen vielleicht gerade noch Endorf).

Gruß

Re: Altbau-Ellok Jagd im Chiemgau – Teil 2 (27 B)

geschrieben von: SPS

Datum: 21.11.14 12:45

Herrliche Aufnahmen aus dem heimatlichen Chiemgau inclusive Rosenheim. Erinnert mich an meine Jugendzeit. Wie oft bin ich an die jetzige KBS 951 gefahren, um Züge anzuschauen. Aber eine E 18 mit Güterwagen ist mir nie untergekommen. Grosses Kino!

Re: Altbau-Ellok Jagd im Chiemgau – Teil 2 (27 B)

geschrieben von: Christian Hansen

Datum: 21.11.14 12:58

Hallo Ulrich,

da ist zu Beginn Deines Beitrags die Rede von

Zitat:
...mehr Masse als Klasse.

Also, das ist ja wohl die Untertreibung schlechthin!

Viele Grüße und Dank fürs Zeigen!

Christian Hansen

Re: Altbau-Ellok Jagd im Chiemgau – Teil 2 (27 B)

geschrieben von: Stefan Motz

Datum: 21.11.14 13:10

Hallo Ulrich,
schön, daß Du Dich nicht vom schlechten Wetter hast unterkriegen lassen! Würdest Du es nicht dazuschreiben, fiele es kaum auf.
Deine Bilder zeigen, daß 194 053 erst nach dem Sommer 1972 modernisiert wurde. Als ich sie vier Jahre später in Murnau erwischte, hatte sie neue Lampen und neue Seitenfenster:

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/58/781958/3633626235333739.jpg



Viele Grüße
Stefan

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/58/781958/6638303363633862.jpg http://foto.arcor-online.net/palb/alben/58/781958/3338386331616233.jpg

Masse und Klasse!

geschrieben von: 44 115

Datum: 21.11.14 14:00

Hallo Ulrich,
so müsste es heissen!Auf der E 94 durfte ich als Bub mitfahren und die E 18 13 in München erlebt.
Nur die E 16 nie gesehen.Ach,was schön,soviel Altbau-Elloks,gut eingefangen!
Danke Dir und schönes Wochende!
Olaf

Re: Masse und Klasse!

geschrieben von: Diesel73

Datum: 21.11.14 14:05

Hallo,
schöne Fotos aus einer Gegend, die ich überhaupt nicht kenne. Zu Bild 35: der D1360 war auch 1974 noch aus Silberlingen gebildet, d.h. die abgebildeten Wagen waren mit ziemlicher Sicherheit planmäßig. Zuglok war allerdings inzwischen eine Münchener 110. Nur der Gegenzug D1361 fuhr noch mit 118.

Grüße
Diesel73

Re: Altbau-Ellok Jagd im Chiemgau – Teil 2 (27 B)

geschrieben von: dampfgerd

Datum: 21.11.14 19:21

Auch ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen: ein Masse an klasse Aufnahmen! Alles andere
ist grobe Untertreibung. Ich würde mich glücklich schätzen, so eine Anzahl an E16-Bildern zu besitzen.
Da sieht es bei mir sehr dürftig aus. Nur gut, daß es hier im HiFo spendable User wie dich gibt, die
meine versäumten Gelegenheiten leichter ertragen helfen. Vielen Dank und schöne Grüße vom
dampfgerd

Re: Altbau-Ellok Jagd im Chiemgau – Teil 2 (27 B)

geschrieben von: captainsbnemo2005

Datum: 22.11.14 10:02

-
Hallo Ulrich ,

bin restlos begeistert. E 18 mit Güterzug ist der absolute Hingucker .
Wetter in diesem Fall : Egal .

Danke fürs Einstellen .

Grüße
Steve
-

Re: Altbau-Ellok Jagd im Chiemgau – Teil 2 (27 B)

geschrieben von: TomRail

Datum: 22.11.14 10:02

Hallo

Ich denke das ist einer der beiden aus ehemaligen Flakwagen umgebauten Wagen.

MfG

http://www.sventh.de/ds/virg_el3a_p2.gif
Eine richtige Lok hat entweder Dampf im Kessel oder einen Bügel auf dem Dach!

Re: Altbau-Ellok Jagd im Chiemgau – Teil 2 (27 B)

geschrieben von: martin welzel

Datum: 24.11.14 09:22

Moin Ulrich,

ich sehe sie dampfen, die Chiemseebahnlok vom Fessler!
;-))

Die Bahnhöfe am Chiemsee samt Rosenheim boten ja immer gute Fotostellen, auch wenn bei Dir das Wetter nicht so wirklich mitspielte.

Danke fürs Zeigen,

Martin

Re: Altbau-Ellok Jagd im Chiemgau – Teil 2 (27 B)

geschrieben von: apfelpfeil

Datum: 25.11.14 16:27

Peter Bäuchle schrieb:
-------------------------------------------------------
> Morsche
>
> Mann! Ulli - wo sinn mei Drobbe ??
...
> die beiden WLAB4ü-28 hinter der (später) ersten
> ausgemusterten 118er.

isch hald denne eschdn fir 'n 36er, ka 28er?

> Mann! Mann! Mann!
> Des warn Zeihde...
>
> viele Grüße
> Peter Bäuchle

Re: Altbau-Ellok Jagd im Chiemgau – Teil 2 (27 B)

geschrieben von: Michael Sieß

Datum: 25.11.14 16:42

TomRail schrieb:
-------------------------------------------------------
> Ich denke das ist einer der beiden aus ehemaligen Flakwagen umgebauten Wagen.

Nein, das ist ein Spanten-Neubauwagen B 51 81 29-40 100ff (HW St.Pölten 1959-62).

Sehr interessant, vielleicht ein Leihwagen im Olympiaverkehr?

mfg
MS

Serverüberwachung / Servermonitoring mit Livewatch.de
Servermonitoring mit Livewatch.de