DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: Niemand

Lehrte – Braunschweig mit Dampf und Diesel (18B)

geschrieben von: ulrich budde

Datum: 01.12.11 07:52


Vor einem Jahr haben Stefan Carstens (sc), Olaf Ott und ich in einer mehrteiligen Beitragsserie unter dem Titel "Volldampf Lehrte " über die letzten Jahre des Dampfbetriebs beim Bw Lehrte und auf den von Lehrte ausgehenden Strecken berichtet. Die Strecke nach Braunschweig stand dabei naturgemäß im Mittelpunkt, konnte man hier doch noch bis zum Schluss schweren Hauptbahn-Dampf in (bzw. mit) vollen Zügen genießen..

Lehrte – Braunschweig: Die Strecke stand bei mir nicht nur wegen der Dampfer hoch im Kurs, sondern auch wegen des ebenso interessanten und vielseitigen Dieselbetriebs, hauptsächlich im Reisezugverkehr: Altbau-Diesel mit 220 und 613, Neubau-Diesel mit 216 und 624, dazwischen die Prototypen/Baumuster 216.0 und 624.5 – das alles machte die Strecke für mich zu einem beliebten Tourenziel während meiner Hannoveraner Zeit. Unzählige Aufnahmen entstanden so in der Zeit zwischen 1972 und ’76, von denen ich nun einige in einer neuen Galerie in der Bundesbahnzeit zusammengestellt habe.

Als kleinen Vorgeschmack auf das, was es dort zu sehen gibt, möchte ich hier im HiFo ebenfalls ein paar Bilder zu diesem Thema einstellen.

Wie auf meiner Seite starten wir in Lehrte und bewegen uns ostwärts der Strecke in Richtung Braunschweig.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Lehrte-Braunschweig/b01-044_073.jpg

Bild 1
Am 20.07.74 waren die Arbeiten an der neuen Eisenbahn-Unterführung der (heutigen) Berliner Allee voll im Gange. Direkt am Rand einer hohen Spundwand kachelt die Ottbergener 044 073 mit dem Berliner Kohlezug Gdg 47499 an der Baustelle vorbei. Für mich als Maschinenbauingenieur immer wieder erstaunlich, was eine solche Behelfskonstruktion alles aushält.

Mit der neuen Unterführung konnte der BÜ östlich des Bahnhofs Lehrte aufgehoben werden, der sich dadurch auszeichnete, dass die Schranken eigentlich immer geschlossen waren und deshalb ein ständiges Ärgernis für die Autofahrer in Lehrte darstellte.

Das nächste Bild führt uns an die Strecke bei Ramhorst, direkt hinter der Ausfädelung aus der Wolfsburger Strecke.

http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Lehrte-Braunschweig/b02-216_163.jpg

Bild 2
Dem Wagenpark nach möglicherweise einen Expressgutzug am Haken hatte 216 163, als sie mir am 02.11.73 vor die Linse fuhr.
Bei dieser "Session" gab es noch etliche andere interessante Zügfahrten zu sehen und zu fotografieren – Bilder siehe neue Galerie.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Lehrte-Braunschweig/b03-216_122.jpg

Bild 3
Und noch eine 216, dieses Mal im Güterzudienst. Am Westrand des Hämelerwalds dieselt 216 122 mit dem Dg 6125 ostwärts; 03.04.74.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Lehrte-Braunschweig/b04-044_195.jpg

Bild 4
Mit einem 135er Tele ergibt sich an derselben Stelle diese Ansicht: 044 195 (ex 44 1202) mit Gdg 69805 am 03.04.74.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Lehrte-Braunschweig/b05-220_073.jpg

Bild 5
Für die Bespannung der schweren Schnellzüge nach Berlin bzw. in die DDR waren die Hannoveraner V200.0 zuständig. Hier ist es 220 073, die den D445 nach Görlitz bis zum Grenzbahnhof Helmstedt zu befördern hat; Stelle und Datum wie vor.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Lehrte-Braunschweig/b06-044_095.jpg

Bild 6
Der Kalkzug Gdg 69945 nach Peine gehörte zu alltäglichen, genauer gesagt werktäglichen Programm auf der Braunschweiger Strecke. Dass 044 095 (ex 44 1096) am 03.04.74 aber rückwärts unterwegs ist, war höchst ungewöhnlich. Reichte da etwa die Zeit im Bw Lehrte nicht mehr zum Wenden der Lok?.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Lehrte-Braunschweig/b07-051_952.jpg

Bild 7
Die Fotostelle am Westrand des Hämelerwalds habe ich mehrfach aufgesucht; einmal, weil sie relativ schnell zu erreichen war und zu anderen, weil man hier um die Mittagszeit gut in beide Richtungen fotografieren konnte. 051 952 dampft am 17.09.74 mit ihrem Kohlezug allerdings ebenfalls in Richtung Osten.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Lehrte-Braunschweig/b08-051_011.jpg

Bild 8
Mitten im Hämelerwald liegt die kleine Ortschaft Hämelerwald. Dort wurde am 18.04.74 051 011 mit Gdg 62982 von mir verewigt - leider wieder rückwärts fahrend.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Lehrte-Braunschweig/b09-044_681.jpg

Bild 9
Im östlichen Teil des Hämelerwalds beim Streckenkilometer 27,5 befand sich der Posten 40, ebenfalls eine schöne und oft von mir besuchte Fotostelle, die im HiFo schon mehrfach zu sehen war. Leider völlig dampf- und rauchfrei rollt 044 681 (ex 44 1673) mit dem Ng 16772 aus Peine durch die langgestreckte Kurve; 28.05.73.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Lehrte-Braunschweig/b10-220_067.jpg

Bild 10
Auch für Tele-Ansichten war die Stelle bestens geeignet: 220 067 mit E1544 nach Hannover, Hämelerwald, 28.05.73.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Lehrte-Braunschweig/b11-624_501.jpg

Bild 11
Regelmäßig zu sehen auf der Braunschweiger Strecke waren die Baumuster-Triebwagen VT23.5 (MAN) und VT 24.5 (Duewag). Eine "bunte Mischung“ bietet der Nachschuss auf P5736, denn zwischen zwei Duewag Köpfen, mit 624 501 (ex VT24 501) hinten, ist ein VM23.5 gekuppelt. Hämelerwald, 27.02.75.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Lehrte-Braunschweig/b12-051_482.jpg

Bild 12
Diese Aufnahme zählt zu meinen letzten vom Dampfbetrieb auf der Braunschweiger Strecke. Die Fahrleitung ist bereits vollständig fertig gestellt und wird in wenigen Tagen eingeschaltet werden. Aber noch gut drei Monate müssen die Dampfer durchhalten und nach wie vor auch schwere Züge fahren. Wie zum Beispiel den 2000t Kohlezug Dg 47499 nach Berlin, vor dem sich 051 482 21.02.76 bei Vöhrum noch einmal schön ins Zeug legt..


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Lehrte-Braunschweig/b13-050_173.jpg

Bild 13
Ein halbes Jahr vorher war von der Fahrleitung im Rbf Peine noch nichts zu sehen. Am 08.08.75 ist 050 173 als Lz von Braunschweig nach Peine gekommen, um dort den Ng 63747 zurück nach Braunschweig zu übernehmen.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Lehrte-Braunschweig/b14-613_617.jpg

Bild 14
Ein fester Bestandteil des Diesel-Angebots auf der Braunschweiger Strecke waren die "Eierköpfe" der Baureihe 613, die Triebwagen-Klassiker ex VT08.5. Mit zwei Motorwagen, davon 613 617 an der Spitze, hat E3438 sicher keine Mühe, nach seinem Halt in Peine schnell wieder Fahrt aufzunehmen. Am östlichen Ende des Rangierbahnhofs, kurz vor der Brücke über den Mittellandkanal, dürfte der Zug seine zulässige Geschwindigkeit bereits längst erreicht haben; 08.08.75.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Lehrte-Braunschweig/b15-051_397.jpg

Bild 15
Vom Ostkopf der erwähnten Mittellandkanal-Brücke hatte man einen weiten Blick ins Land Richtung Woltorf. Mit Gdg 58416, einer Leergarnitur für einen 4000t Erzzug, rollt 051 397 auf die Brücke. Das warme Sommerwetter am 05.06.74 sorgt zwar für eine gute Ausleuchtung, aber leider auch für "keinen Dampf“.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Lehrte-Braunschweig/b16-044_681.jpg

Bild 16
Ungekehrte Wetterverhältnisse herrschten am 01.03.74. An einem kalten und leicht diesigen Wintertag produziert 044 681 (ex 44 1673) eine richtig gute Dampffahne auf ihrem Weg Richtung Braunschweig/Beddingen, aber dafür kriecht die feucht-kalte Witterung förmlich aus dem Bild.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Lehrte-Braunschweig/b17-220_073.jpg

Bild 17
22.02.75, die Elektrifizierungsarbeiten sind in vollem Gange. In Vechelde werden von einem mit 236 112 bespannten Bauzug aus lange Stahlträger als Gründung für die hier vorgesehenen Turmmasten gerammt. Davon völlig unbeeindruckt brummt 220 073 mit D344 westwärts.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Lehrte-Braunschweig/b18-044_492.jpg

Bild 18
Das letzte Bild dieses Beitrag entstand am 14.08.74 bei Wierthe, kurz vor der Einmündung der Hildesheimer Strecke. Bei brüllender Hitze kämpft sich 044 492 mit Gdg 58339 ihrem Ziel entgegen, wobei vermutlich weniger die Lok als vielmehr das Personal mit den auch damals schon gelegentlich auftretenden Wetterkapriolen zu kämpfen hatte.

Ich hoffe, mit diesen Bildern ein wenig Interesse für den dichten und überaus interessanten Betrieb auf der Strecke Lehrte – Braunschweig geweckt zu haben. Falls ja, darf ich ja vielleicht den einen oder anderen als Besucher auf meiner Seite begrüßen?

Ich denke, man sieht sich.

Einen schönen Tag noch,
Ulrich B.







2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2012:02:01:16:41:11.

Re: Lehrte – Braunschweig mit Dampf und Diesel (18B)

geschrieben von: Stefan Motz

Datum: 01.12.11 08:17

Hallo Ulrich,
Deine neue Galerie lädt wieder zum Träumen ein ...
Danke für diese herrlichen Aufnahmen!
Viele Grüße
Stefan

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/58/781958/6638303363633862.jpg http://foto.arcor-online.net/palb/alben/58/781958/3338386331616233.jpg

Re: Lehrte – Braunschweig mit Dampf und Diesel (18B)

geschrieben von: v100fan

Datum: 01.12.11 08:44

Vielen Dank für die umfassenden Berichte und die erstklassigen Fotos!
Man kann die ganze Arbeit überhaupt nicht mit Worten würdigen...
Einfach nur: vielen Dank!

Re: Lehrte – Braunschweig mit Dampf und Diesel (18B)

geschrieben von: TransLog

Datum: 01.12.11 09:57

Hallo,

sehr schöne, stimmungsvolle Aufnahmen.

Anmerkung:

Bild 2) der Zug sieht sehr nach De 44196 (Berlin Anhalter Gbf - Hannover-Linden) aus.


Gruß, Ulrich

Re: Lehrte – Braunschweig mit Dampf und Diesel (18B)

geschrieben von: martin welzel

Datum: 01.12.11 11:58

Moin Ulrich,

klasse Aufmacher (aber das sind wir ja schon so gewohnt, oder?), wie mag da nur die neue Galerie ausschauen? Schön, dass Du auch die Diesels nicht verschmäht hast!

Da bin ich aber schon sehr gespannt!

Bis gleich,

Martin

Re: Lehrte – Braunschweig mit Dampf und Diesel (18B)

geschrieben von: 44 115

Datum: 01.12.11 12:31

Ja,Ulrich,heute werden wir wieder mal verwöhnt!
Danke für diesen wunderschönen Bericht! Für diejenigen,die nicht so viel im Netz rumsuchen und die "Bundesbahnzeit"
gefunden haben, lohnt sich das Einstellen Deiner Bilder.
Beste Grüsse
Olaf

Re: Lehrte – Braunschweig mit Dampf und Diesel (18B)

geschrieben von: ytracks

Datum: 01.12.11 13:32

Bild 10 zeigt eine originelle Reihung, 4 AB in einem Zug und 'unharmonisch' gekuppelt.

Kalkzug mit 044 095

geschrieben von: Mtaler

Datum: 01.12.11 14:54

Hallo,

Sehr schöne Aufnahmen,
besonders der 3achsige Behälterwagen im Kalkzug direkt hinter 044 095 auf Bild 6 ist interessant.
Scheint ein Vorkriegsuntergestell mit Neubau Kesseln der gleichen Bauart wie die DB-Ucs 908 zu sein, und durfte
1974 noch auf DB-Gleisen verkehren.

Oder hat man nach dem Krieg doch noch 3achser Güterwagen neu gebaut?

Hier im HiFo ist wirklich öfter `Weihnachten` im Jahr!

Gruß
Kurt

Re: Lehrte – Braunschweig mit Dampf und Diesel (18B)

geschrieben von: Würzburger

Datum: 01.12.11 15:56

Hallo Ulrich,

das sind wie immer tolle Photos, leider war ich dort nur einmal, 1975 bei furchtbaren Wetter !

Gruß, Thomas

Re: Lehrte – Braunschweig mit Dampf und Diesel (18B)

geschrieben von: BSKS

Datum: 01.12.11 16:39

Hallo,

auch ich finde Bild 10 sehr interessant, mir war gar nicht bewußt, dass es so viele Mitteleinstiegswagen gab. Erlebt habe ich diese und die Dampfer auf der auch mir sehr gut bekannten Strecke leider nicht mehr. Denn Bild 10 ist fast auf den Tag genau so alt wie ich. Aber die Eierköpfe kenne ich noch aus den frühen 1980er Jahren, als sie noch auf vielen Strecken nördlich und südlich von Braunschweig eingesetzt wurden. Schöne Erinnerungen an die damaligen Zeiten.

Ulrich Buddes Homepage werde ich mir auch mal anschauen, die Bilder hier aus meiner Heimat Niedersachsen haben schon einmal den Appetit geweckt.

Gruß aus Nordhessen

Re: Lehrte – Braunschweig mit Dampf und Diesel (18B)

geschrieben von: Patrick Voelker

Datum: 01.12.11 17:46

Hallo

Mitteleinstiegswagen gab es sehr viele! Laut Eisenbahn Journal "Die DB in den 50ern" waren es 747 Stck., wenn man alle 8 Gattungen einbezieht.

Ein Klasse Beitrag! ICH LIEBE FARBBILDER! Und König Diesel kommt noch dazu.

Patrick

Der Bahnhof Ondrup ist jetzt im Web: [www.ondrup.blogspot.com]

Re: Lehrte – Braunschweig mit Dampf und Diesel (18B)

geschrieben von: ICE

Datum: 01.12.11 17:52

Wirklich mal wieder erste Sahne! Bilder aus der Heimat sind immer gerne gesehen.
Braunschweig war ja schon immer ein VT-Eldorado, und der Dampfbetrieb war bis zum Schluss hochwertig.

Danke vom ICE

Re: Lehrte – Braunschweig mit Dampf und Diesel (18B)

geschrieben von: Helmut Philipp

Datum: 01.12.11 18:37

Moin Ulrich!

Hämelerwald - in der Tat ein sehr fotogener Ort, der auch von uns Hamburgern des öfteren besucht wurde. Die Triebfahrzeug- und Zugvielfalt war in jenen Jaheren, wie Deine Fotos eindrucksvoll belegen, durchaus beachtlich. Beachtlich finde ich ebenfall den auf Bild 10 zu sehenden Zug, und zwar aufgrund seines enorm hohen Angebotes von Plätzen in der 1. Klasse.

Für Deinen Rückblick dankt Dir - mit Grüßen aus dem Norden
Helmut

Hämelerwald und der Hämeler Wald

geschrieben von: Mikado-Freund

Datum: 01.12.11 19:02

Ein herrlicher Bilderbogen, der an Besuche bei dortigen Freundschaften erinnert.

Eins kann man — genau deswegen — aber so nicht stehen lassen: es gibt dort an der Strecke Hannover — Braunschweig (— Berlin) zwar den Ort Hämelerwald, der liegt aber im Hämeler Wald und nicht „im Hämelerwald”; als Flurbezeichnung gibt es das nicht.


Im August 1975 hatte ich mich in dieser Gegend, wohl aber näher gen Lehrte, auch mal aufgebaut:

http://img322.imageshack.us/img322/8975/0444927lehrte408758kb.jpg

044 492-7 vor Güterzug in Richtung Braunschweig; August 1975.









mfG und
vielen Dank fürs Zeigen

Walter

Re: Hämelerwald und der Hämeler Wald

geschrieben von: ulrich budde

Datum: 01.12.11 19:54

'n Abend Walter,

danke für die "Nachhilfestunde" in Sachen Hämelerwald. Als eingeborener Niedersachse verfügst Du hier eindeutig über das bessere Hintergrundwissen.

Ich hab's auf meiner Seite bereits korrigiert, lass' es aber hier im Beitrag stehen, damit man Deine Zuschrift auch später noch versteht.

Dein Bild dürfte mit ziemlicher Sicherheit direkt hinter Lehrte bei km 19,1 entstanden sein, wo das Richtungsgleis von Lehrte nach Braunschweig einzeln durch die Prärie führte (Bilder 3 bis 5 auf meiner Seite). Ich bilde mir ein, damals bis Braunschweig jeden Schotterstein persönlich gekannt zu haben - ich wüsste keine andere Stelle, wo die Situation mit eingezäunter Weide im Vordergrund, Strecke leicht erhöht auf Damm, Hintergrund usw. sonst noch zutrifft.

Schönen Abend noch,
Ulrich B.

Magdeburg

geschrieben von: okbr41

Datum: 01.12.11 20:27

Hallo
Danke für den Beitrag.Konnte nun mal einige Züge mit ihren Bespannungen sehen die ich sonst nur weiter östlich in Magdeburg fahren sah. Gruß

dem schließe ich mich an...! (o.w.T)

geschrieben von: 012 055-0

Datum: 01.12.11 21:35

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
...es grüßt im 3/4 Takt

http://fs5.directupload.net/images/user/160623/zk9omh38.jpg

.

Fototaschenbilder bitte an diesen Beitrag anhängen:[www.drehscheibe-foren.de]


Re: Lehrte – Braunschweig mit Dampf und Diesel (18B)

geschrieben von: J_K

Datum: 03.12.11 13:05

Danke für diesen schönen Bilderbogen (auch in Deiner Galerie), der Erinnerungen an meine Jugend weckt, als ich zwischen 1973 und 1982 den Lehrter Bahnhof als "Fahrschüler" in diversen Facetten kennen gelernt habe. Was mir nie so aufgefallen ist, ist die relativ große Zahl von Zügen, die mit 613 oder 624 gefahren wurden. Aus dem Gedächtnis bekomme ich nur folgendes zusammen (die Abfahrtszeiten mögen nicht auf die Minute stimmen und sich im Laufe der Jahre auch geändert haben).

613: 11:54 ab Lehrte nach Celle, zumindest ab Lehrte als Nahverkehrszug, meiner Erinnerung nach mit einer Nxxxx-Zugnummer. Gegenrichtung ca. 10:30 nach Braunschweig, evtl. Helmstedt. Dürfte 1977 mit der Elektrifizierung nach Braunschweig geendet haben. Die 613er tauchten ab dann meiner Erinnerung nach gar nicht mehr auf.

624: 11:58 ab Lehrte nach Hannover, ich meine, das wäre ein Eilzug gewesen. Ich hätte jetzt aus der hohlen Hand behauptet, dass dieser Zug aus Wolfsburg kam, denn den gab es noch über 1977 hinaus, um die Zeit dann aber auf 614 umgestellt. Eine weitere Leistung gab es nooh in den frühen Abendstunden, ich meine gegen 18:xx Uhr, wobei ich nicht weiß, ob der auch in den frühen Siebzigern schon fuhr. Der kam aber definitiv aus Wolfsburg. Für die Gegenrichtung fehlen mir für den 624 sämtliche Erinnerungen, auch bin ich mir recht sicher, nie eine Doppeleinheit gesehen zu haben.

Kann hier noch jemand weiterhelfen?

Gruß

Jörg

Re: Lehrte – Braunschweig mit Dampf und Diesel (18B)

geschrieben von: Ralf Dankmer

Datum: 03.12.11 21:43

Danke für diesen tollen Bildbericht. Er erinnert mich an meine Jugendzeit in Lehrte. Nächste Woche endet hier der Einsatz der 110 vor den Verstärkerzügen. Sie war der Nachfolger der 220 vor Eil- und Schnellzügen.

Zu den Triebwagen:

613: Fuhren als Eilzüge auf der Strecke Hannover-Lehrte-Braunschweig-Helmstedt bis 1976, als Ersatz für 614, Strecke Hannover-Lehrte-Wolfsburg bis in die 1980er Jahre.

614: Fuhren als Eil- und Nahverkehrszüge auf der Strecke Hannover-Lehrte-Wolfsburg bis in die 1980er Jahre.

634: Fuhren sls Eil- und Nahverkehrszüge auf der Strecke Hannover-Lehrte-Wolfsburg-Vorsfelde.

50 021

Re: Lehrte – Braunschweig mit Dampf und Diesel (18B)

geschrieben von: br44berge

Datum: 06.12.11 16:50

Vielen vielen Dank lieber Ulrich für diese tollen Bilder aus der Lehrter Dampfzeit .

Ich habe an alle hier eine Frage zu dem folgenden weiter oben bereits eingestellten Bild von Ulrich Budde.

http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Lehrte-Braunschweig/b06-044_095.jpg

Kann mir jemand von Euch die Wagentypen der 3-Achser-Silowagen und der 4-Achser-Kesselwagen ( umgebaut zu Staubgutwagen ??) nennen ?

Vielen Dank für Infos dazu.

Gerhard

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: Niemand

Serverüberwachung / Servermonitoring mit Livewatch.de
Servermonitoring mit Livewatch.de