DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Österreich-Rundreise 1989, Tag 10 - Knittelfeld (10.07., 21 B.)

geschrieben von: Nobbi

Datum: 10.07.11 21:56

Tag 1 | Tag 2 | Tag 3 | Tag 4 | Tag 5 | Tag 6 | Tag 7 | Tag 8 | Tag 9 | Tag 10 | Tag 11 | Tag 12 | Tag 13 | Tag 14

Alle Fotos in Nobbicolor™.

Ich weiß gar nicht mehr, wo wir vom 09. auf den 10.07.89 übernachteten. Auf jeden Fall schlugen wir morgens an der Murtalbahn auf, wo diese Garnitur im Bahnhof Murau-Stolzalpe fotografiert wurde:
http://www.lokfotos.de/fotos/1989/0710/09655.jpg

Von den hier im Lokschuppen angetroffenen Lokomotiven ist die StLB VL 6 (O&K 25869/59) hervorzuheben, die sich in Aufarbeitung befand. Sie hat eine bewegte Vergangenheit bei der Zillertalbahn (D 11 dort nie in Betrieb) und bei der Rhein-Sieg-Eisenbahn (V 13 11) hinter sich, wie man an der "vergessenen" Beschriftung auf dem Führerhaus erkennen kann:
http://www.lokfotos.de/fotos/1989/0710/09662.jpg

Nachdem wir im Lokschuppen fertig waren, fuhren wir an den Schnittpunkt mit dem ÖBB-Normalspurnetz. In Unzmarkt trafen wir den erst 8 Jahre alten VT 33 der Steiermärkischen Landesbahn an:
http://www.lokfotos.de/fotos/1989/0710/09664.jpg

Die StLB VL 7 (Gmeinder 3143/40, HF 130 C, ex Nassauische Kleinbahn V 18) stand genau zum richtigen Zeitpunkt dort:
http://www.lokfotos.de/fotos/1989/0710/09665.jpg

Über eine Gleiskreuzung konnte die normalspurige ÖBB 2060 058 in den Schmalspurbereich (760 mm) des Bahnhofs Unzmarkt gelangen:
http://www.lokfotos.de/fotos/1989/0710/09666.jpg

Die Voest Alpine in Judenburg unterhielt ebenfalls einen Schmal- und einen Normalspurbetrieb. Auf letzterer Anschlussbahn rangiert Lok 423.02 (Floridsdorf 18208/62). Die Lok entspricht der bei der ÖBB mit 111 Stück vorhandenen Baureihe 2067:
http://www.lokfotos.de/fotos/1989/0710/09669.jpg

Auf bosnischer Spurweite im Werk wurde wiederum ein deutsches Fabrikat als Lok 22 eingesetzt, Jung 14215/75:
http://www.lokfotos.de/fotos/1989/0710/09668.jpg

Im Lokschuppen fanden sich noch die Jenbacher 3.532.138 (Lok 23) sowie die Jung 13989/66:
http://www.lokfotos.de/fotos/1989/0710/09672.jpg

In der Hauptwerkstätte Knittelfeld erhielten wir unerwartet Einlass. Dort sah ich zum ersten Mal die ÖBB-Baureihe 1062, die der deutschen 160 doch sehr ähnlich ist. In der Halle wurde an 1062 004 gewerkelt, während draußen 1062 008 ausgeachst stand:
http://www.lokfotos.de/fotos/1989/0710/09675.jpg

Die ÖBB 298.05 war als Denkmal im Werk aufgestellt:
http://www.lokfotos.de/fotos/1989/0710/09676.jpg

Was mit der Zahnraddampflok 97.201 nach ihrer Abstellung in der Hw Knittelfeld geschah, habe ich nicht recherchiert (siehe Antwort von Walter):
http://www.lokfotos.de/fotos/1989/0710/09678.jpg

Leider kenne ich die Nummer dieser 1670 nicht. Sie war hier als elektrische Anlage ohne weitere Beschriftung vorhanden (vielleicht hat da ja noch Irgendjemand einen Tipp; die 1670.21 als Vorheizanlage 011.17 ist es ja wohl nicht, denn die ist grün...):
http://www.lokfotos.de/fotos/1989/0710/09680.jpg

Edit 2: Nach meinen Recherchen müsste es sich um 1670.27 handeln, die keine Heizloknummer bekam und hier bis 1997 eingesetzt, aber danach verschrottet wurde.

Ebenfalls vorhanden war 52.1227 mit dem typisch österreichischen Kabinentender:
http://www.lokfotos.de/fotos/1989/0710/09681.jpg

Turmtriebwagen wie den X 534.17 gab es noch häufig:
http://www.lokfotos.de/fotos/1989/0710/09682.jpg

Nicht aber so ein Unikum wie den fahrenden Dampfkran 91 821 (leider kann ich nicht mehr nachvollziehen, woher die Nummer stammt). Das war soweit alles Erwähnenswerte aus der Hw Knittelfeld:
http://www.lokfotos.de/fotos/1989/0710/09683.jpg

In Vordernberg steht die stärkste Zahnraddampflok der Welt am Bahnhof, die 297.401 (Achsfolge 1'F1'):
http://www.lokfotos.de/fotos/1989/0710/09684.jpg

Ebendort fand sich 1245 533 mit einem Güterzug ein. Im Hintergrund steht der 6030/4030 229:
http://www.lokfotos.de/fotos/1989/0710/09687.jpg

Über den Präbichl fuhren wir Richtung Selzthal. Das Wetter schlug dabei vollständig um, weswegen die überraschend an einem Bahnübergang bei Hieflau abgepasste 1245 007 leicht unscharf geworden ist:
http://www.lokfotos.de/fotos/1989/0710/09690.jpg

In der dortigen Zf stand die 1067 004 untätig auf einem der kurzen Strahlengleise im Freigelände:
http://www.lokfotos.de/fotos/1989/0710/09693.jpg

Während für die 1067 noch eine Einsatzmöglichkeit vorhanden gewesen wäre, hat man bei der 1080 002 dafür gesorgt, dass lediglich die minimal erforderliche Gleisgängigkeit erhalten blieb:
http://www.lokfotos.de/fotos/1989/0710/09696.jpg

Im Bahnhof Selzthal dagegen wurde 1161 020 munter eingesetzt. Diese Baureihe wiederum hat Ähnlichkeit mit der DB-163:
http://www.lokfotos.de/fotos/1989/0710/09695.jpg

Weiter geht's morgen!

Edit: Korrekturen eingearbeitet.





4-mal bearbeitet. Zuletzt am 2012:12:28:23:12:56.

Re: Österreich-Rundreise 1989, Tag 10 - Knittelfeld (10.07., 21 B.)

geschrieben von: Werner

Datum: 10.07.11 22:10

Hallo,

gerne schaue ich mir Deine Bilder aus Österreich an, war das doch über zehn Jahre früher mein bevorzugtes Urlaubsgebiet. Gut gefallen hat mir auch der Dampfkran, aber bist Du Dir da mit der Nummer sicher? Ich habe in Linz-Wegscheid einen baugleichen Kran fotografiert, allerdings hatte ich mir die Nummer 916.818 vermerkt. Freue mich schon auf die Fortsetzung.

Gruß Werner


Re: Österreich-Rundreise 1989, Tag 10 - Knittelfeld

geschrieben von: Mikado-Freund

Datum: 10.07.11 23:12

„Die 97.201 wurde in mehrere Komponenten zerlegt im Technischen Museum in Wien ausgestellt, um dem Publikum das Innenleben und die Funktionsweise einer Dampflokomotive zu erklären” schreibt [de.wikipedia.org], nur wenig später im Artikel {wie auch [www.dampflok.at]} aber, daß sie sich beim Verein Erzbergbahn in Vordernberg befindet, was von [www.erzbergbahn.at] bestätigt wird.




mfG

Walter

Re: Österreich-Rundreise 1989, Tag 10 - Knittelfeld (10.07., 21 B.)

geschrieben von: JoHei

Datum: 11.07.11 12:47

Hallo Nobbi !

Das sind ja sehr schön Bilder Deiner Österreichrundfahrt. Dafür vielen Dank, auch für die anderen Beiträge. Nicht wenige Standorte und Lokomotiven habe ich bei meinen Besuchen in Österreich auch kennengelernt. Deshalb von mir 2 Bilder, welche zwei Loks aus diesem Beitrag noch während ihrer Einsatzzeit zeigen:

IMG_1264.jpg

Das Bild ist leider nicht so besonders gut, zeigt aber 97.201 mit einer Schwesterlok und einem Gz auf der Fahrt zum Bf Präbichl im September 1973.

IMG_1265.jpg

Auf diesem Bild ist nun die 1080.02 in Eisenerz zu sehen. Mit dem kompletten Fahrwerk sieht das doch besser aus, oder ?
Die Aufnahme entstand bei meinem letzten Besuch dort im Februar 1978.

Viele Grüße
Achim



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2011:07:11:18:28:22.

Re: Österreich-Rundreise 1989, Tag 10 - Knittelfeld (10.07., 21 B.)

geschrieben von: Michael Staiger

Datum: 11.07.11 17:09

Hallo,

kann nie genug Erzbergbahn-Bilder anschauen, vielen Dank euch beiden.
Achim, die 1080 steht m.E. in Eisenerz.

Gruß
Michael

Re: Österreich-Rundreise 1989, Tag 10 - Knittelfeld (10.07., 21 B.)

geschrieben von: JoHei

Datum: 11.07.11 18:29

Hallo Michael !

Danke für den Hinweis. Natürlich entstand das Bild mit der 1080 in Eisenerz. Habe ich gleich berichtigt.

Viele Grüße
Achim

Re: Österreich-Rundreise 1989, Tag 10 - Knittelfeld (10.07., 21 B.)

geschrieben von: Verkehrsarchiv

Datum: 12.07.11 20:36

Interessante Bilder, gratuliere!

Zur V11 der RSE möchte ich noch folgendes anmerken: die Zillertalbahn kaufte die drei Diesellokomotiven V11 - V13 der RSE (O&K 1959/60). Zwei davon (V12 (zwischen 1969 und 1982 als D10, ab dort dann D12) und V13 (D11) wurden bei der Zillertalbahn in Betrieb genommen und sind dies heute noch! Die V11 diente anfänglich nur als Ersatzteilspender und wurde bei der Zillertalbahn nie in Betrieb genommen und (wie auch die D6 der ZB) an die StLB abgegeben. Diese nahmen dann die V11 der RSE als VL6 in Betrieb.
Aber das nur als kleine Anmerkung von mir

Herzliche Grüsse

P.S.: Die durchgestrichene Nummer V11 sieht man sogar auf Deinem Bild!



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2011:07:12:20:38:05.

RSE V11-V13

geschrieben von: Nobbi

Datum: 26.07.11 23:16

Hallo Verkehrsarchiv,

ich bearbeite gerade meine Österreich-Serie und mit Recht hast du auf das "V 11" an der VL 6 in Murau hingewiesen, dem ich bisher noch keine Bedeutung beigemessen hatte. Demnach sind die Angaben in den "einschlägigen" Reiseführern Österreich aus dem Hause Kenning falsch (mir liegen die Ausgaben 1985 und 2000 vor), denn dort wird die VL 6 als ex RSE V 13 ausgewiesen. Bei den D 11 und D 12 (ex D 10) im Zillertal soll es sich um die RSE V 12 und V 11 handeln. Ich habe dann mal auf [www.privat-bahn.de] nachgeschaut, dort entspricht es auch deinen Angaben, auch wenn bei der VL 6 keine Herkunft genannt wird. Auch die Merte-CD, die mir bei der Beschriftung der Fotos 1989 natürlich noch nicht vorlag, nennt die Loks folgendermaßen:
RSE V 11 O&K 25869/59 => ZB D 11 => StLB VL 6
RSE V 12 O&K 25923/59 => ZB D 10 => D 12
RSE V 13 O&K 25965/60 => ZB D 11

Es ist allerdings auch verwirrend, dass die RSE V 11 als ZB D 11 angegeben wird, obwohl zum selben Zeitpunkt die RSE V 13 zur ZB D 11 wurde und noch ist. Die Erklärung als nie bei der ZB in Betrieb genommener Ersatzteilspender ist da einleuchtend. Aber wie kam es zu der Annahme einer quasi Doppelbelegung der Betriebsnummer D 11, die sich durch die Literatur zieht? Vielleicht nur durch die "vergessene" RSE-Beschriftung an der Lok (obwohl da V und nicht D steht)?

Ich werde dann mal meine Beschriftungen ändern.

Danke und Gruß

Serverüberwachung / Servermonitoring mit Livewatch.de
Servermonitoring mit Livewatch.de