DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

31 Tage Bahnalltag in der BRD im Sommer 1990 (Teil 5, 52 B.)

geschrieben von: Nobbi

Datum: 30.12.10 22:37

Teil 1 | Teil 2 | Teil 3 | Teil 4 | Teil 5 | Teil 6

Morgens stand die Krupp/BBC-Lok 752 003 in der Nähe des Krauss-Maffei-Werkes (inzwischen Siemens) abgestellt. Vermutlich hatte der Aufenthalt aber irgendwas mit dem AW Freimann zu tun (Stichwort Nordring):
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0725/11073.jpg

111 200 beförderte den aus 7 Silberlingen bestehenden E 3301 Richtung München Hbf:
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0725/11074.jpg

Erst 3 Wochen orientrot war 140 623, als ich auf dem S-Bahnsteig in München-Laim fotografierte:
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0725/11075.jpg

Im AW München-Neuaubing war i. d. R. am selben Tag Werksbesichtigung, wie im AW Freimann. Da sich die beiden AWs auf vor- und nachmittags aufteilten, konnte man beides bequem unter einen Hut bringen. Bei diesem Bim 263 (51 80 22-91 000-5) sollte es sich um ein Baumuster handeln:
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0725/11078.jpg

Auch dieser Aimh 260 (51 80 10-91 001-7) gehörte zu den ersten IR-Wagen. Allerdings gab es IR-Wagen doch schon seit 1988:
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0725/11079.jpg

Von den WRbumz 138 (hier der 51 80 88-75 002-2) gab es drei Stück:
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0725/11080.jpg

Dieser jugoslawische Packwagen JZ Pd (51 72 00-50 751-8) war wohl reparaturbedürftig hängengeblieben:
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0725/11081.jpg

Ein zweiachser Packwagen ausnahmsweise mal ohne Dachkanzel war dieser ex D2ie 883 (Bahnhofswagen 70 058-3, Nür 117 669):
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0725/11082.jpg

Dieser Mitteleinstiegswagen Byl 421 (50 80 21-11 408-9) trug zusätzlich die Aufschrift "N 64 001-1, Bf Salem BZA Mü":
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0725/11083.jpg

Aus dem Museumspark stammte dieser ABüe 042 (51 80 38-43 092-3, Nür 14 607, ex ABüe 336):
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0725/11084.jpg

Das ist mein einziges Foto eines Bm 233 (51 80 22-40 991-7). Diese Bauart war der Übergang vom Bm 232 mit Drehtüren und 1000 mm-Fenstern zum Bm 234 mit Drehfalttüren und 1200 mm-Fenstern. Die 100 gebauten Wagen besaßen zwar schon Drehfalttüren, aber noch die kürzeren Fenster:
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0725/11085.jpg

Nachmittags ging es dann im AW München-Freimann zur Sache. In der Haupthalle wurde gerade 752 005 repariert oder mit neuen Komponenten versehen:
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0725/11087.jpg

120 154 erlitt kurz nach ihrer Indienststellung eine Flankenfahrt (ich glaube in Maschen), die sie ca. 2 Jahre außer Gefecht setzte. Für eine Neubaulok wären diese Schäden sofort ein Todesurteil:
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0725/11090.jpg

Bei einer Seitenaufnahme von dieser Seite wäre der schräg weggerissene Führerstand allerdings kaum aufgefallen. Die Lok wurde offenbar ohne Revisionsdatum repariert:
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0725/11091.jpg

140 217 besaß beige Trittroste:
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0725/11092.jpg

Vor der Haupthalle sah es fast wie bei einer Fahrzeugausstellung aus. Bei 139 166 konnte man sogar den Führerstand besteigen (naja, nicht wirklich):
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0725/11094.jpg

111 070 ist die letzte Lok des ersten Lieferloses, besaß allerdings keine Einholmstromabnehmer mehr:
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0725/11096.jpg

Obwohl in Düsseldorf beheimatet, erhielt 111 148 nicht im AW Opladen, sondern hier in München am nächsten Tag eine E 2 beurkundet:
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0725/11097.jpg

Noch bevor die ersten planmäßigen Abstellungen bei der Baureihe 141 begannen, wurde die 141 096 bereits 1987 z-gestellt und im Februar 1988 ausgemustert:
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0725/11098.jpg

Zusammen mit der brandgeschädigten 141 188 stand sie über 3 Jahre im AW Freimann, bevor beide Loks bei Layritz in Penzberg verschrottet wurden:
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0725/11099.jpg

Auch der zeitweilig als erhaltenswürdig gehandelten 191 100 erging es nicht besser, sie wurde allerdings vor Ort zerlegt. Ein Triebgestell fand sich 2 Jahre später noch im AW Nürnberg:
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0725/11100.jpg

An 151 059 mit Produktfarben-Keks zeigt sich die Nützlichkeit von Verschleißpufferbohlen bei geringfügigen Aufstößen:
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0725/11101.jpg

Bei 151 029 sind die Tfz-Nummern mit Schablonen auflackiert worden:
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0725/11102.jpg

Überall standen an diesem Tag neue 420/421 der x./y. Bauserie herum (ab 420 400). Nach acht Jahren Pause gab es damit neben ein paar Nachbauten wieder neue hl. ET, hier 421 409 und 420 909:
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0725/11103.jpg

Überraschend hatte man eine der 3 Werkloks ex Baureihe 381 braun lackiert. Leider habe ich kein Foto von der anderen Seite, wo man sehen könnte, ob die ex 381 011 (Ka Nr. 721.90.00.01) eine SchaKu zum Verziehen des 420 409 besaß:
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0725/11106.jpg

Dieses Foto in der Gleisharfe zur S-Bahn-Abnahmehalle habe ich ausgewählt, weil man hier die durchaus aufwändig mit Quertragwerken verspannte Fahrleitung sehen kann (und 420 913 + 421 413 + 420 413):
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0725/11111.jpg

Noch super sah die 110 229 aus:
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0725/11115.jpg

150 033 machte dagegen ein deutlich zerknitterten Eindruck:
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0725/11117.jpg

Dann wieder zu den neuen 420, hier 420 920 + 421 420 + 420 420:
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0725/11121.jpg

420 013 + 421 013 + 420 513 war dagegen noch im traditionellen lichtgrau/blau lackiert. Er wurde noch in dieser Lackierung 11 Jahre später ausgemustert:
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0725/11128.jpg

Beim direkten Vergleich von 420 407 neben dem 16 Jahre älteren 420 151 kann man außer der Lackierung eigentlich keine Unterschiede feststellen. Mehr seitlich würde man allerdings sofort die Schwenkschiebetüren im Gegensatz zu den Taschenschiebetüren erkennen:
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0725/11129.jpg

Auch ein paar Jahre stand vor der Abnahmehalle die 182 001 abgestellt. Nachdem der Steuerwagen, mit dem sie fest gekuppelt war, weg war, konnte man die Lok auch mal mit dem nicht funktionstüchtigen Führerstand 2 fotografieren:
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0725/11130.jpg

Insgesamt fotografierte ich auf dem Gelände 11 Neubauzüge (von m. W. 20 damals ausgelieferten), so auch den 420 404 + 421 404 + 420 904:
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0725/11133.jpg

Abends ging es noch ins Bw München Ost. Dort war neben 163 005 auch 163 008 hinterstellt:
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0725/11140.jpg

Und auch der 426 002 + 826 602 verbrachte hier halbwegs geschützt einige Zeit. Inzwischen steht er in Peenemünde:
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0725/11141.jpg

Nach dem Ende der Baureihe 194, die in München Ost auch immer vertreten war, konnte man nur noch mit Neubau-Sechsachsern wie 151 030 und 150 122 Vorlieb nehmen:
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0725/11146.jpg

Noch gab es verhältnismäßig viele grüne (wie 150 074) und auch ozeanblau-beige Exemplare mit Handumlauf und Trittrost (150 094 war auch anwesend):
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0725/11147.jpg

Aber auch Vierachser wie 140 020 mit neuem Stromabnehmer und Mittelfenster verschmähte ich nicht, zumal wenn sie noch grün waren:
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0725/11150.jpg

Unter einer Plane versteckte sich das Schleppzeug Nr. 125 vor dem Tunnelarbeitswagen für S-Bahn 713 (40 80 945 4 811-7):
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0725/11151.jpg

Am nächsten Tag war ich nur in Koblenz. Dort begegnete mir 140 160, als drittletzte Lok ihrer Baureihe mit Schweigerlüftern ausgeliefert, allerdings schon mit Doppellampen versehen:
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0726/11159.jpg

Nach einer weiteren Nachtzugfahrt, bei denen ich oft mit Mitgliedern der Eisenbahnfreunde Wümmetal unterwegs war (die waren damals sehr aktiv, z. B. wenn mal nachts um drei bei einem Betriebshalt "AGS-Einsatz" angesagt war; Gruß an Gregor, Stefan, Arne, Alberto und alle anderen), knipste ich im Holzkirchener Bahnhofsteil die 218 317, bei der man noch das türkise Dach erahnen kann:
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0727/11161.jpg

So grimmig wie der Lokführer auf der 111 202 mit SBS80Al-Stromabnehmer dreinschaut, giftete er mich auch in unverständlichem Dialekt an, als ich mich erdreistete, ihn bei der Arbeit zu porträtieren:
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0727/11163.jpg

In Nürnberg Hbf wurde gerade ein Bahnsteig erneuert. In Bauzudienste war 332 066 eingeteilt:
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0727/11168.jpg

Leider waren 110 428 und 114 491 vor einer Silberling-Garnitur in Osnabrück Po abgebügelt:
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0728/11175.jpg

Im unteren Teil von Osnabrück Hbf (Pu) zog 114 495 einen Eilzug, in dem der Prototyp Bnb 711 (50 80 22-03 030-0) eingestellt war:
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0728/11180.jpg

Eine gemischte Garnitur aus 634 655 + 924 403 + 624 680 stand dort bereit:
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0728/11181.jpg

Der 624 680 besaß noch die Übergangstür im Führerstand:
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0728/11182.jpg

In Po vor dem Wasserturm stand lange dieser Maschinenwagen 658 (60 80 99-23 366-0):
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0728/11183.jpg

Und dann war da noch 112 311, die damals schon sehr merkwürdig aussah und heute wohl auch noch:
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0729/11186.jpg

Kommen wir nochmal zu den Startvorbereitungen der Concorde F-BTSC in Köln/Bonn:
http://www.lokfotos.de/fotos/1989/0826/cc013.jpg

Hier schwenkt sie auf die Start- und Landebahn ein:
http://www.lokfotos.de/fotos/1989/0826/cc014.jpg

Nun dauerte es noch einige Minuten in der Warteposition bevor die Maschine mit einem Höllenlärm starten durfte:
http://www.lokfotos.de/fotos/1989/0826/cc015.jpg

Der sechste und letzte Teil folgt morgen.





5-mal bearbeitet. Zuletzt am 2015:09:26:00:09:25.

Re: 31 Tage Bahnalltag in der BRD im Sommer 1990 (Teil 5, 52 B.)

geschrieben von: Budeltier

Datum: 30.12.10 22:44

Die Bilder mit den kaputten Loks tun ja schon beim Sehen weh.

Danke fürs Zeigen

Gruß: Tobi

Re: 31 Tage Bahnalltag in der BRD im Sommer 1990 (Teil 5, 52 B.)

geschrieben von: Altbauelok

Datum: 31.12.10 04:39

Hallo Nobbi,

wieder ein sehr interessanter Bilderbogen.
Noch eine Anmerkung zur 140 160: Sie besaß am Führerstand 1 noch die alten Lampen. Es gab seinerzeit unzählige Loks aller Baureihen der Einheitsloks, die lampenmäßig verschieden gestaltete Führerstandsseiten besaßen. Oft sogar noch mit Trittrosten und umlaufender Griffstange auf der Seite, auf der sich die alten Lampen befanden, wie z. B. 140 065.

Re: 31 Tage Bahnalltag in der BRD im Sommer 1990 (Teil 5, 52 B.)

geschrieben von: Stefan Motz

Datum: 31.12.10 09:06

Hallo Nobbi,
so systematisch habe ich die Lokomotiven nie gejagt. Danke für's Zeigen!

Bei Unfallschäden habe ich den Eindruck, daß es eher eine Frage der Haftpflichtversicherung des Verursachers ist, ob die Lok repariert oder durch eine neue ersetzt wird.

111 070 wurde meines Wissens mit Scheren-Stromabnehmer (Henschel-Lieferlos) ausgeliefert.

Viele Grüße und alles Gute für's neue Jahr!
Stefan

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/58/781958/6638303363633862.jpg http://foto.arcor-online.net/palb/alben/58/781958/3338386331616233.jpg

Zur E 91

geschrieben von: Uwe Busch

Datum: 31.12.10 14:17

Ich meine, irgendwo mal Bilder gesehen zu haben, wo eine 212 die beiden ausgemusterten 141 und die 191 100 nach Penzberg gebracht hatte. Die E 91 dürfte daher auch dort, und nicht in München, verchrottet worden sein.

Grüße aus dem Volmetal
Uwe
http://abload.de/img/bahnhofschildmeinerzhy3qro.jpg

WRbumz 138, hab Dank

geschrieben von: dieters

Datum: 01.01.11 00:07

Tach,
ein sehr interessantes Bild. Zeigt es doch das wieder einmal (zum vierten mal) einen Austausch bei einen der Küchenfenster gegeben hat.
Gruß Dieter

Re: WRbumz 138, hab Dank

geschrieben von: Frankenbahn

Datum: 16.08.11 22:50

Hallo,

vielen Dank für den äusserst interessanten Bericht. Weiss jemand was eigentlich mit den beiden IR Prototypen passiert ist?

Danke im voraus

Gruß Frankenbahn

Serverüberwachung / Servermonitoring mit Livewatch.de
Servermonitoring mit Livewatch.de