DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Volldampf Lehrte – Teil 4: Woltorf (15 B)

geschrieben von: ulrich budde

Datum: 12.12.10 21:52

Zunächst wie üblich die Links zu den bisher eingestellten Teil-Beiträgen:
- Teil 1: "Volldampf Lehrte - Bw Lehrte" (Ulrich Budde)
- Teil 2: "Volldampf Lehrte - Bw Lehrte und Hämelerwald" (Stefan Carstens)
- Teil 3: "Volldampf Lehrte – Hämelerwald und Peine" (Olaf Ott)

Nach den wirklich atemberaubenden Aufnahmen, die uns Olaf im vorangegangenen Teil unserer kleinen Beitragsserie gezeigt hat, fällt es naturgemäß schwer, sich wieder mit normaler "Hausmannskost" zu begnügen. Aber wie dem auch sei, da muss ich, da müsst ihr jetzt durch. Die Strecke nach Braunschweig und das Lehrter Einsatzgebiet hatte ja noch soviel anderes zu bieten.

Bisher haben wir uns ja erst auf dem westlichen, bzw. nördlich des Mittellandkanals liegenden Teil der Strecke "herumgetrieben. Heute soll’s ein wenig weiter ostwärts nach Woltorf gehen, einem kleinen Landbahnhof östlich von Peine, der damals auch noch im Personenverkehr bedient wurde.

Nachdem die Strecke (von Hannover aus gesehen) die ausgedehnten Gleisanlagen des Stahlwerks Peine passiert hat, überquert sie in spitzem Winkel den Mittellandkanal und schwenkt dann in einem sanften, bis kurz vor den Bahnhof Woltorf reichenden Bogen leicht nach Süden ab. Über eine Länge von knapp zwei Kilometern verlief die Strecke damals ziemlich frei im Gelände und bot dem Fotografen nicht nur einige nette Motive, sondern auch die Möglichkeit, am frühen Nachmittag Züge aus beiden Richtungen aufzunehmen. Und, last not least, war die Stelle mit dem Auto schnell und einfach zu erreichen – während des Studiums ein wichtiger Gesichtspunkt, da die Pausen zwischen den Zügen genutzt werden mussten, um Stoff zu pauken oder Hausarbeiten zu erledigen ;-))

Aber genug der Vorrede, kommen wir zu den Zügen. Das erste Bild zeigt eine der typischen Dampf-Leistungen der Lehrter 50er - einen Kohlezug Richtung Osten, der soeben die im Hintergrund noch gut sichtbare Brücke über den Mittellandkanal passiert hat. So richtigen Einsatz zeigt die Lok leider nicht, was zum einen daran gelegen haben mag, dass der Zug bereits auf Endgeschwindigkeit ist und jetzt bis auf Weiteres nur noch so vor sich hinrollt, und zum anderen herrschten Anfang Juni auch schon hochsommerliche Temperaturen.

Bild 58:
http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Lehrte/b58-050_862.jpg

050 862-2 (Leh) mit Gdg 58409, Woltorf, 05.06.74.


Natürlich reizte es mich, auch einmal einen Zug auf der Brücke zu fotografieren. Von der Seite mit Kanal und am besten sogar mit Schiff erwies sich leider als völlig unmöglich. Aber in der Brücke gab es ganz oben an den Innenseiten der Obergurte jeweils einen Wartungssteg, der über Aufstiege von den Kopfseiten der Brücke aus relativ einfach zu erreichen war. Und von da aus hatte man einen interessanten Blick in die Brücke, der hier für eine aus Beddingen zurückkehrende Leerwagengarnitur genutzt wurde.

Bild 59:
http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Lehrte/b59-050_525.jpg

050 525-5 (Leh) mit Gdg 57462, Woltorf, 05.06.74.


Der Blick vom westlichen Brückenkopf zur anderen Seite hin, also in Richtung Peine, bot folgendes Motiv.

Bild 60:
http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Lehrte/b60-051_290.jpg

051 290-5 (Leh) mit Gdg 57462, Woltorf, 05.06.74.


Nach drei 50ern mit Fad-Ganzzügen wird es Zeit für eine kleine Abwechslung, auch wenn es sich hierbei um einen Diesel-Stinker handelt, der allerdings auch damals schon bei mir hoch im Kurs stand. Die formschönen Dieselloks der Baureihe 216 erhielten in ihrem Heimat-Bw Braunschweig ständig Zuwachs und es war zu erwarten, dass sie über kurz oder lang den Dampfern den Garaus machen würden. Auf der Strecke Hannover - Lehrte - Braunschweig - Helmstedt kamen sie vor allen Arten von Reise- und Güterzügen zum Einsatz. Die Bespannung von Schnellzügen war jedoch eher selten, da hierfür die Traktions-Leistung etwas knapp bemessen war.

Bild 61:
http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Lehrte/b61-216_074.jpg

216 074-5 (Bwg) mit D 1449, Woltorf, 05.06.74.


Zurück zu den Lehrter 50ern, die ja bekanntlich auch einige Exoten zu bieten hatten: Zum Beispiel zwei Schürzen-Loks, von denen hier die Normaltender-Variante angedampft kommt. Dieser Zug kam für mich keineswegs überraschend, denn ich hatte die Lok ja schon bei der Ausfahrt aus dem Bw Lehrte fotografiert (siehe Teil 1, Bild 4) und mich dort beim Personal über die nächste Zugleistung kundig gemacht. Das schwache und etwas "schmierige" Frühlingslicht verstärkt leider den schlechten äußeren Zustand der Lok nicht unerheblich.

Bild 62:
http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Lehrte/b62-051_342.jpg

051 342-4 (Leh), Woltorf, 01.03.74.


Für einen Leerzug aus der anderen Richtung waren die Lichtverhältnisse zwar auch nicht besser, aber die saubere Lok hebt sich doch deutlich besser aus dem leicht dunstigen Umfeld ab. Ein Gutes hatte die feucht-kalte Luft allerdings: Sie bewirkte eine prächtige Dampfentwicklung bei allen Dampfzügen, die ich an diesem Tag aufnehmen konnte.

Bild 63:
http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Lehrte/b63-052_602.jpg

052 602-0 (Leh), Woltorf, 01.03.74.


Ob der Jumbo überhaupt merkt, dass er noch 'was am Haken hat? Für diese zwei lächerlichen Wagen ist die Zugkraft jedenfalls mehr als üppig. Möglicherweise handelt es sich hier aber auch nur um den Rest eines planmäßig nach Peine verkehrenden Kalkzuges, von dem zwei Wagen noch weiter Beddingen/Braunschweig zu befördern waren.

Bild 64:
http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Lehrte/b64-044_277.jpg

044 277-2 (Ott) mit Kalkzug in Woltorf, 05.06.74.

Bei dieser Lok handelt es sich übrigens eine der drei Maschinen (044 277, 599 und 969), die dem Bw Lehrte noch einmal ein kurzes Gastspiel der Baureihe 044 bescherten. Die sog. "erste Energiekrise" von 1973 und die dadurch bedingte vorzeitige Elektrifizierung der Moselstrecke hatte die Loks beim Ehrang überflüssig gemacht. Einem kurzen Leiheinsatz in Kaiserslautern folgte am 14.01.74 die Umsetzung nach Lehrte, da hier im Gegensatz zu Ottbergen noch freie Werkstattkapazitäten vorhanden waren. Aber bereits am 24.04.74, also ca. sechs Wochen vor der Aufnahme, wurde dieser vorübergehende Zustand mit der Abgabe nach Ottbergen beseitigt.


Noch ein Ottbergener Jumbo, und sogar einer mit Schürze, wie er immer gern gesehen wurde. Am Haken hat er wieder mal einen der typischen Kohlezüge zum Übergabebahnhof Beddingen für die Stahlwerke in Salzgitter.

Bild 65:
http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Lehrte/b65-044_084.jpg

044 084-2 (Ott) mit Gdg 69973, Woltorf. 28.07.73.


Der Einsatz von Uelzener 50ern in den Plänen des Bw Lehrte war nicht ungewöhnlich. Meist waren die Loks schon von weitem an ihrem schlechten Zustand zu erkennen - dass bei einer Lok irgendwo noch etwas Rot durchschimmerte, war eher selten. Aber die Ausnahme bestätigt die Regel und diese Lok hier braucht sich vor der Lehrter 051 342 (Bild 55) sicher nicht zu verstecken.

Bild 66:
http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Lehrte/b66-052_501.jpg

052 501-4 (Uel) mit Gdg 58413, Woltorf, 05.06.74.


Was den Pflegezustand der Lok angeht, kann diese Hannoveraner 220 durchaus mit den Dampfern mithalten. Das ist aber nicht der einzige Grund, einen weiteren Farbtupfer in diesen Beitrag zu setzen. Vielmehr möchte ich damit darauf hinweisen, dass die Strecke nach Braunschweig auch in der Dieseltraktion eine vielfältige und interessante Szene bot, die jedoch nicht Gegenstand dieser Beitragreihe ist.

Bild 67:
http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Lehrte/b67-220_059.jpg

220 059-0 (Han) mit E 740, Woltorf, 05.06.74.


Etwa 600 m hinter dem Standort des letzten Bildes liegt der Bahnhof Woltorf, den soeben ein gemischter Güterzug aus Hannover kommend erreicht. Mit dem brutalen Frontschatten auf der Lok und einer Allerwelts-Umgebung ist das Motiv zwar nicht gerade prickelnd, aber ich zeige das Bild eigentlich auch nur deshalb, um die folgenden Bilder einzuleiten.

Bild 68:
http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Lehrte/b68-051_697.jpg

051 697-1 (Leh) mit Dg 44465, ein Zug mit einem interessanten Laufweg, der uns in einem Folgebeitrag noch einmal begegnen wird. Woltorf, 05.06.74.


Bei einem Schwenk in Richtung Bahnhof kommt nämlich noch ein weiterer Dampfer ins Bild. Ein mit 50 396 bespannter Nahgüterzug hat in Woltorf einen Wagen abgesetzt und wartet nun in einem Nebengleis eine Überholung ab, um danach seine Fahrt nach Lehrte fortzusetzen.

Bild 69:
http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Lehrte/b69-051_697.jpg

051 697-1 (Leh) mit Dg 44465 und 050 396-1(Leh) mit Ng 63752, Bf Woltorf, 05.06.74.


Da die Überholung noch auf sich warten lässt, wird die Gelegenheit für eine Standaufnahme von der Lok genutzt, die hier so schön und sogar mit "richtiger" Stangenstellung vor dem alten Kornspeicher steht.

Bild 70:
http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Lehrte/b70-050_396.jpg

050 396-1 (Leh) mit Ng 63752, Bf Woltorf, 05.06.74.


Und los geht's. Da das Nebengleis nicht mit einem Ausfahrsignal ausgestattet war, musste der Nahgüterzug zunächst per Rangierfahrt ins Hauptgleis umsetzen, bevor ordnungsgemäß mit Hp1 die Streckenfahrt angetreten werden konnte.

Bild 71:
http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Lehrte/b71-050_396.jpg

050 396-1 (Leh) mit Ng 63752, Bf Woltorf, 05.06.74. Dampf? Trotz Anfahrt leider Fehlanzeige – es war ja Sommer und die paar Wagen bedeuteten keine wirkliche Last für eine 50er.


Zwar eine schwarze Lok, sogar mit Stangen, aber sorry, wieder keine Lehrter 50er. Im Frühjahr 1975 haben die Elektrifizierungsarbeiten den Bahnhof Woltorf erreicht, was den Hannoveraner 236 noch einmal viele Einsätze vor Bauzügen bescherte.

Bild 72:
http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Lehrte/b72-236_112.jpg

236 112-9 (Han), Bf Woltorf, 27.02.75.


Beim Heraussuchen der Bilder für diesen Beitrag fiel mir auf, dass ich in Woltorf unverhältnismäßig viele Fad-Ganzzüge (Fad = 4x Selbstentladewagen für Kohle und Erz) vor die Flinte bekommen habe. Dabei waren auf der Strecke Lehrte - Braunschweig auch alle anderen Arten von Güterzügen regelmäßig anzutreffen: Gemischte Gz ebenso wie solche für den Transport von Stückgut, Brammen, Coils, Autos, Kalk/Zement usw.. Bilder davon werde ich aber erst in einer neuen Galerie auf meiner Homepage zeigen können, die sich derzeit in noch Vorbereitung befindet. Da wird dann auch die Diesel-Traktion ihren gebührenden Platz bekommen, die diesem HiFo-Beitrag themenbedingt nur am Rande vorkam.

In dieser Beitragsserie geht’s erst mal weiter mit den Dampfern des Bw Lehrte, wobei ich den Stab an Hartmut Riedemann übergebe, der im nächsten Teil mal etwas genauer die Lokbestände des Bw Lehrte beleuchten wird. Ich denke man sieht sich.

Schönen Tag noch,
Ulrich B.





2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2010:12:27:18:39:29.

Re: Volldampf Lehrte – Teil 4: Woltorf (15 B)

geschrieben von: Abzw Lünischteich

Datum: 12.12.10 22:15

Hallo Ulrich,

die "Hausmannskost" weiß nicht weniger zu begeistern als die vorangegangenen Beiträge. Sehr interessante Bilder aus einer Ecke, die ich als (zu) Spätgeborener nur mit Mastenwald kenne. Heute macht der Bahnhof Woltorf (vorsichtig ausgedrückt) ja eher einen ziemlich trostlosen Eindruck.

Mit freundlichen Grüßen (und in Vorfreude auf die Fortsetzung der Beitragsreihe bzw. die neue Galerie auf der Homepage)
Jens



3-mal bearbeitet. Zuletzt am 2010:12:17:18:58:11.

Das war die Zeit der Deutschen Bundesbahn, fürwahr!

geschrieben von: Karabük

Datum: 12.12.10 22:34

Schwer beeindruckt!
Karabük

Immer wieder ein Genuss... (m.B.)

geschrieben von: andreas schmidt

Datum: 12.12.10 22:36

... zu sehen, was da früher zwischen Lehrte und Braunschweig abging. Leider alles vor meiner eigenen Fotografierzeit.
Aber aus meiner Sammlung kann ich für Vöhrum (zwischen Hämelerwald und Peine) noch etwas beisteuern, quasi als meine "Ehrerbietung" ;-) für die bisherigen (und kommenden) Folgen.

HP Vöhrum (diese und allen anderen Aufnahmen aus 07/74)
http://www.rueckblicke.lokfoto.de/Voehrum/m1_28_3_30_Hp_Voehrum.jpg

044 610 in Richtung Lehrte/Hannover
http://www.rueckblicke.lokfoto.de/Voehrum/m1_28_4_38_044_610.jpg

Geschürzt gen Peine: 050 446
http://www.rueckblicke.lokfoto.de/m1_28_5_46_050_446.jpg

050 131 aus Richtung Peine kommend
http://www.rueckblicke.lokfoto.de/m1_28_4_40_050_131.jpg

051 952 in Richtung Lehrte
http://www.rueckblicke.lokfoto.de/Voehrum/m1_28_4_42_051_952.jpg

Zum Schluss noch ein Qualmer: 052 574 gen Osten
http://www.rueckblicke.lokfoto.de/Voehrum/m1_28_3_20_052_574.jpg

Tschüs
Andreas
http://www.lokfoto.de/Signaturbild.jpg

Dank für: Volldampf Lehrte – Teil 4: Woltorf (15 B)

geschrieben von: Stefan Motz

Datum: 13.12.10 07:48

Hallo Ulrich,
von Dir bin ich ja hervorragende Qualität gewohnt - doch heute bin ich wieder hellauf begeistert, was Du aus der flachen Landschaft herausgeholt hast.
Danke für's Zeigen!
Viele Grüße an Euch alle, insbesondere natürlich Hartmut
Stefan

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/58/781958/6638303363633862.jpg http://foto.arcor-online.net/palb/alben/58/781958/3338386331616233.jpg

schließe mich in ALLEN Punkten an...! (o.w.T)

geschrieben von: 012 055-0

Datum: 13.12.10 21:52

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
...es grüßt im 3/4 Takt

http://fs5.directupload.net/images/user/160623/zk9omh38.jpg

.

Fototaschenbilder bitte an diesen Beitrag anhängen:[www.drehscheibe-foren.de]


Re: Dank für: Volldampf Lehrte – Teil 4: Woltorf (15 B)

geschrieben von: Helmut Philipp

Datum: 13.12.10 22:01

Moin Ulrich!

Den Worten von Stefan schließe ich mich sehr gerne an, denn sein Kommentar entspricht auch meinen Empfindungen!

Besten Dank & herzliche Grüße

Helmut

Re: Volldampf Lehrte – Teil 4: Woltorf (15 B)

geschrieben von: Maschinensetzer

Datum: 13.12.10 23:15

Hallo Ulrich,

beeindruckend und interessant was Du (Ihr) uns in diesen Beiträgen zeigst. Die (Lokomotiv-)Gesichter, die uns in jenen Jahren so vertraut waren. Schon auf einem Kilometer Entfernung erkannten wir, ob eine 50er oder 44er kam. Hier im Rheinland - heißt Siegstrecke - kannten wir sogar die unterschiedlichen Charaktere selbst von Lokomotiven der gleichen Baureihe - es waren ja auch nicht so viele. Abgesehen von einigen Gremberger 50ern mit verkleinertem Rost machten dagegen "jene" (052 299) unter Belastung besser Dampf, die "andere" (053 009) lief bei schnellen Zügen ruhiger, die 44 668 hatte lange Zeit zwei leicht undichte Stellen (Stopfbuchsen) und machte immer tsch tsch, Pause, tsch tsch, Pause...

So komme ich beim Betrachten Deiner Bilder ins Träumen.

Viele Grüße
Thomas

Re: Volldampf Lehrte – Teil 4: Woltorf (15 B)

geschrieben von: Rolf Schulze

Datum: 14.12.10 00:31

Hallo Ulrich,

ein feiner Bilderbogen - an einer mir bis jetzt völig unbekannten Örtlichkeit. Insbesondere die Bilder vom Wartungssteg der Brücke haben es mir angetan.
Du schriebst:
Zitat:
...da die Pausen zwischen den Zügen genutzt werden mussten, um Stoff zu pauken oder Hausarbeiten zu erledigen ;-))
Viele Pausen hat es aber wohl an dieser Strecke nicht gegeben. ;-)

Bei mir klappte das überhaupt nicht. 1977 im Emsland hatte ich mir auch mal das Skript von Technische Mechanik eingepackt - obwohl die Zugpausen der Dampfzüge weitaus länger waren, konnte ich mich überhaupt nicht konzentrieren. Jedes kleine Geräusch, was irgendwie ein Zug hätte sein können, lenkte mich ab. Fazit: Es wurde nichts aus den guten Vorsätzen, TM wurde erst im zweiten Anlauf bestanden - nach dem Ende der Dampflokzeit...

Viele Grüße
Rolf

Klasse Bilder !! Vielen Dank. (o.w.T)

geschrieben von: Der Niederrheiner

Datum: 14.12.10 22:36

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
Bahnfahren - Das letzte Abenteuer in Deutschland!

Re: Klasse Bilder !! Vielen Dank.

geschrieben von: woelfi

Datum: 15.12.10 07:46

Hallo, http://www.woelfis-seite.de/images4/rinteln_weim1gt.gif
vielen Dank für die superschönen, qualitativ, hochwertigen Bilder.
Das waren noch Zeiten. Lang, lang ist es her.


LG, woelfi! http://www.woelfis-seite.de/images4/rinteln_weim5wink.gif
___________________


[www.woelfis-seite.de]

Re: Volldampf Lehrte – Teil 4: Woltorf (15 B)

geschrieben von: martin welzel

Datum: 15.12.10 08:33

Klasse "normale Hausmannskost" - Ulrich, Deinen Beitrag habe ich erst heute genießen können! Mein Favorit: Das "Brückenbild" - einfach toll! Wenn man so etwas heute versuchte, sollte man sich nach dem ersten Foto aber schnellstens in Sicherheit bringen...

Danke fürs Zeigen und bis heute Mittag,

Martin

Re: Immer wieder ein Genuss... (m.B.)

geschrieben von: Posten56

Datum: 19.01.11 12:47

...ach, was ein schöner besetzter Haltepunkt.
wie oft musste der Wärter jeden Tag wohl auf den Bahnsteig raus , um die Schranke zu kurbeln...

danke für die klasse Beitragsserie.

Serverüberwachung / Servermonitoring mit Livewatch.de
Servermonitoring mit Livewatch.de