DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Fahrzeugausstellung zur Eröffnung der S-Bahn-Stammstrecke Köln 1990 (Tag 2b, 15 B.)

geschrieben von: Nobbi

Datum: 26.05.10 22:52

Tag 1 | Tag 2a | Tag 2b | Tag 3

Der Einfachheit halber tippe ich mal den Originaltext aus DREHSCHEIBE 65 (5/90 Juli/August) ab und teile ihn auf alle 4 Bildbeiträge entsprechend auf:

S-Bahn-Eröffnung Köln am 26. und 27.05.90: Zur Eröffnung der S-Bahn-Stammstrecke Köln-Nippes - Köln-Mülheim veranstaltete die DB eine Fahrzeugaussstellung auf dem ehemaligen Gelände des Gbf Gereon, an dessen Nordwestseite sich noch einige DB-Gleise befinden, während der Rest bereits vollständig abgeräumt wurde, um Platz für das Media-Park-Gelände zu schaffen.
[...]
V 36 204 und 231 pendelten mit Museumszug zwischen Hansaring und Hbf, Führerstandsmitfahrten gab es auf 74 1192. 194 580 und 110 316 machten am Samstag die Rundfahrten um Köln, sonntags trat dann 41 360 an die Stelle der 194, Angstlok war 110 261. Die 194 gesellte sich zum Ausstellungspark, genau wie eine CITY-Bahn-Garnitur mit 218 142 und ICE 410 001 mitsamt Anhang, die ebenfalls erst am Sonntag von 215 117 und 218 151 angeschleppt wurde. Die Feldbahner vom Rheinischen Industriebahnmuseum fuhren mit einer Schöma-Lok und offenen Personenwagen auf sogenannten fliegenden Gleisen und verbreiteten Feldbahnatmosphäre.
[...]


Am zweiten Ausstellungstag konnten wir uns nachmittags abwechselnd Zeit vom DREHSCHEIBE-Verkaufsstand freischaufeln, um die Sonderzüge in der Nähe zu fotografieren. Insgesamt fand ich aber Planbetrieb immer schon interessanter als Museumsbetrieb.

Vom Parkdeck des alten Saturn-Parkhauses wurde deshalb auch überwiegend Regelbetrieb festgehalten, so wie hier 110 305 mit dem E 3030. Die Lok hat lange Klattegitter, die durch ein Klattefenster unterbrochen werden. In diesem Zustand stieß sie als Rangierfahrt am 18.01.96 in Mönchengladbach Hbf mit der 155 062 zusammen, die einen Güterzug von Basel nach Kaldenkirchen beförderte. Beide Loks wurden ausgemustert und verschrottet:
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0526/10338.jpg

Kurze danach begegnete 110 315 der 111 124 am S-Bahnsteig Hansaring:
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0526/10339.jpg

Dann kam der erste Sonderzug mit 236 231 (als V 36 231) am Stellwerk Bf vorbei:
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0526/10340.jpg

Neben 360 786 war auch 361 661 in Rangierdiensten des Bbf eingesetzt. Die Lok wurde immerhin erst im November 1995 auf Funkfernsteuerung umgebaut; danach gab es nur noch 19 Loks der Baureihe 361, von denen nur noch 11 Loks zur BR 365 umgebaut wurden:
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0526/10344.jpg

An langen 103 kam u. a. 103 232 vorbei. Die Lok war im Juni 2003 eine der letzten 103, die bei Bender verschrottet wurden:
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0526/10347.jpg

Die Rückfahrt des Sonderzuges wurde von 236 204 (als V 36 204) angeführt; dazwischen die Wagen BC3 Pr 137 + C3 Pr 4033 + C2 Pr 4415 + Bi 85 668 Halle:
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0526/10348.jpg

Etwas erstaunt bin ich ob der Existenz eines grünen Bm 232 noch 1990. Kann es sein, dass der 51 80 22-40 388-6 für die 150-Jahre-Paraden in Nürnberg nochmal grün lackiert wurde? Er wurde anderthalb Jahre später ausgemustert:
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0526/10350.jpg

Komplett grün war der von 194 580 geführte Sonderzug mit Wagen der Historischen Eisenbahn Frankfurt:
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0526/10355.jpg

Auch wenn es so aussieht, als wäre die 194 580 gerade an das Stellwerk Bf gestoßen, konnte sie doch in das Schlundgleis abtauchen, das kreuzungsfrei den Hbf mit dem Gbf verbindet:
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0526/10356.jpg

Lz kam 110 205 dahergerollt:
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0526/10357.jpg

Die dritte Bbf-Rangierlok an diesem Tag war 360 933:
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0526/10358.jpg

Noch eine "Lange" kam vorbei, die spätere Bremslok des AW Opladen, 103 219:
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0526/10359.jpg

Jede Stunde, jede Klasse, und das auf mindestens zwei IC-Linien. So konnte man damals in Köln mindestens 4 Blondinen pro Stunde ablichten. 103 223 war aber nur auf Rangierfahrt aus dem Bbf unterwegs:
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0526/10360.jpg

Von einer der V 60 abgestoßen wurde dieser ARmh 217 (61 80 85-82 213-5):
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0526/10361.jpg

Zu guter Letzt noch eines der Rückgrate des elektrisierten Nahverkehrs in Gestalt von 141 243 mit einem nicht notierten "Hasenkasten" im Schlepp, der offensichtlich nicht mehr steuern konnte, aber noch einen Gummiwulstübergang besitzt:
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0526/10362.jpg





2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2013:01:02:17:14:30.

War 110 305 in der Form ein Einzelstück?

geschrieben von: rolf koestner

Datum: 27.05.10 11:28

Zumindest gab es nicht allzu viele in dieser Version.

Der grüne Bm 232 könnte der 51 80 22-40 809-1 (Heimatbahnhof Dortmund) gewesen sein, der um die Zeit herum noch in grün lief.


Bis neulich

Rolf Köstner

"Die Presse muss die Freiheit haben, alles zu sagen, damit gewissen Leuten die Freiheit genommen wird, alles zu tun." (Louis Terrenoire, französischer Journalist und Politiker; 1908 - 1992)

Free Deniz Yücel

Da war doch noch was...

geschrieben von: Roststab

Datum: 27.05.10 16:18

Richtig, passend zu den Bildern 3 und 6 Deines Beitrages. Ich habe bei mir im Keller noch ein Zuglaufschild der Pendelfahrten. Da ist wie ursprünglich geplant meine "Dicke" vorneweg. Schade, daß diese Traktion kurzfristig gekippt wurde. Einige Jahre später ist sie dann, leider ohne eigenen Dampf doch noch durch den Kölner Hbf gefahren. Mit Dampf durch den Hbf, daß blieb ihrer großen Schwester der P8 vorbehalten.

http://www.heinz-siemann.de/pendel.jpg





1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2010:05:27:16:20:06.

Re: War 110 305 in der Form ein Einzelstück - nein

geschrieben von: Nobbi

Datum: 27.05.10 22:30

rolf koestner schrieb:
-------------------------------------------------------
> Der grüne Bm 232 könnte der 51 80 22-40 809-1 (Heimatbahnhof Dortmund) gewesen sein, der um die Zeit herum noch in grün lief.

Aufgeschrieben habe ich mir allerdings die o. g. Wagennummer 50 80 22-40 388-6 (und das sogar komplett im Notizbuch), das ist so auf dem Negativ gerade noch zu erkennen. Das REV-Datum kann ich nicht entziffern, aber die BD ist Köln und das Bww ein ziemlich langer Name, evtl. Köln-Deutzerfeld. Mich wundert nur, dass in der Wagen-Datenbank dieser mit einer R2.3 zum 14.06.91 in Neuaubing noch ob geworden sein soll. R2.3 bedeutet: "Arbeiten wie bei einer R2.0 mit zusätzlicher Auffrischung des Außenanstriches und der damit zusammenhängenden Arbeiten". Wäre ganz schön verschwenderisch, wenn der Wagen bereits ein halbes Jahr danach ausgemustert wurde.

Bügelfalten mit langen Klatte-Gittern und Klatte-Fenster gab es nur 6 Stück (110 305 und 355 ob, 110 377 und 510 rw sowie 110 387 und 503 vr). Zusätzlich gab es noch mit Festfenster 110 342 (ob) und 110 480 (vr). Quelle sind natürlich Ulrich Buddes Bauartunterschiede.

Serverüberwachung / Servermonitoring mit Livewatch.de
Servermonitoring mit Livewatch.de