DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

P8 im Schnee – Freudenstadt vor 40 Jahren – Teil 2 (18 B)

geschrieben von: ulrich budde

Datum: 02.01.10 09:05

Liebe HiFo-Freunde,

ich hoffe, ihr seid alle gut ins neue Jahr gekommen. Ich wünsche jedenfalls allen ein gutes und erfolgreiches neues Jahr, die Erfüllung der vielen kleinen und großen Wünsche und die Umsetzung all der guten Vorsätze, die sich sicher jeder vorgenommen hat. Packen wir’s also an.

Damit meine ich jetzt zunächst mal die Fortsetzung meines Reiseberichts über mein Jahreswechsel-Programm vor 40 Jahren, P8 im Schnee – Freudenstadt vor 40 Jahren – Teil 1.

Der erste Teil endete am 30.12.69 in Horb, wo ich meinen Aufenthalt wegen des schlechten Wetters nach kurzer Zeit abbrach und die Rückreise antrat. Für die Fahrt nach Eutingen wurde der mit 038 057 bespannte P3941 benutzt, was mir eine nette Bergfahrt über die Mühlener Steige bescherte – na also, wenigstens etwas. Oben angekommen, wurde im Bahnhof Eutingen(Württ) zuerst ein Bahnsteigbild gemacht, das sich leider nur hochkant umsetzen ließ.
Nachtrag nach Hinweis von HiFo-user 931135: Die Fahrt nach Eutingen erfolgte vmtl. doch nicht dampfbespannt mit P3941, sondern "dieselig" über Eck, sprich Hochdorf. Von dort bis Eutingen mit P1951, der bei der Ankunft in Eutingen als erstes abgelichtet wurde.

Bild 17:
http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Freudenstadt/b17-038_057.jpg


Danach ging es schnell auf den anderen Bahnsteig, auch wenn die Lichtverhältnisse von dort eher suboptimal waren. P3941 sollte laut "Dampfgeführte Reisezüge" eigentlich eine Rottweiler P8-Leistung sein und Zug ist vmtl. P1951, ab Eutingen E1951. Im Frühjahr ’69 hatte ich 38 3057 (mit alter Nummer) auch noch als Rottweiler Wannentender-Lok ablichten können. Aber seit dem 16.07.69 gehörte die Lok zum Bestand des Bw Tübingen und war dementsprechend mit einem Kastentender gekuppelt.

Bild 18:
http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Freudenstadt/b18-038_057.jpg


Gleich darauf die nächste Enttäuschung (aus damaliger Sicht): P1951 aus Freudenstadt, der ab Eutingen als Eilzug E1951 nach Stuttgart geführt wurde, P3941 aus Tuttlingen hat außerplanmäßig Vorspann von der Kornwestheimer 212 214 erhalten. An der Zuglänge liegt’s sicher nicht; DEN Zug hätte 038 626 auch alleine geschafft. Leervorspann oder schadhafte Lok? Ich weiß es nicht. Aber heute weiß ich die Doppelbespannung, auch und gerade mit der 212 an der Spitze, sehr zu schätzen – 38er Aufnahmen hab’ ich eh genug.

Bild 19:
http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Freudenstadt/b19-212_214.jpg


Inzwischen hat sich auch 038 366 per Lz von Horb aus nach Eutingen bemüht und kann jetzt noch mal am Bahnsteig abgelichtet werden.

Bild 20:
http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Freudenstadt/b20-038_366.jpg


In der Hoffnung auf Wetterbesserung hatte ich beschlossen, erst den übernächsten Zug nach Freudenstadt zu nehmen, was mir noch zwei weitere kalte Stunden in Eutingen einbrachte. Herausgekommen ist dabei jedoch nur eine weitere Aufnahme, bei der ich erst gezögert habe, sie überhaupt hier zu zeigen. Nun denn, 220 auf der Gäubahn waren damals schon eher selten (planmäßig 221) und so kommt die Villinger 220 032 zu der Ehre, die letzte Aufnahme meines Bahnjahres 1969 zu markieren. Mit D565 aus Reggio de Calabrio brummt sie nordwärts ihrem Ziel Stuttgart Hbf entgegen. Wer Spass daran findet, kann ja mal versuchen, die Körner des Ilford FP4 zu zählen … ;-))

Bild 21:
http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Freudenstadt/b21-220_032.jpg


Silvester und Neujahr wurden im Familienkreis begangen. Meine Eltern gaben sich redlich Mühe, mich in die feine Gesellschaft einzuführen – aber kurz gesagt, es war grausig. Mich beseelte allein die Hoffnung, bald wieder auf Fototour gehen zu können.

Am Samstag, dem 03.01.70, war es dann soweit. Als besondere "Vergünstigung" durfte ich dieses Mal sogar den Wagen meiner Eltern für einen kurzen Tagesausflug benutzen, der mich wieder an die Gäubahn führen sollte. Zuvor ging es aber noch mal kurz nach Freudenstadt Hbf, um das 10 Uhr-Programm mitzunehmen. Wie schon am 29.12. zuerst E1949, heute mit 038 156 bespannt. Und Frau Holle sorgt kurzzeitig für ein wenig Nachschub …

Bild 22:
http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Freudenstadt/b22-038_156.jpg


Kurz darauf trifft P3961 aus Hausach ein, an der Spitze 038 039, die noch bis 4/67 hier in Freudenstadt beheimatet gewesen war. Rechtzeitig postiert, war es kein Problem, noch vor dem Abkuppeln der Lok den Zug im Stehen und ohne Leute vor der Lok aufzunehmen.

Bild 23:
http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Freudenstadt/b23-038_039.jpg


Aber irgendwie gefiel es mir, wie eine beachtlich große Schar von Reisenden aus dem Kinzigtal sich aus dem Zug ergoss und durch den Schnee an der Lok vorbei zum Bahnhofsgebäude bzw. den Anschlusszügen stapfte. Da hab’ ich halt noch mal draufgedrückt.

Bild 24:
http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Freudenstadt/b24-038_039.jpg


Mit dem Auto war es nun kein Kunststück, rechtzeitig für E2106 nach Horb zu gelangen. Ich konnte dem Zug sogar noch ein Stück entgegenfahren und ihn in Mühlen(bei Horb) an der Rottenburger Strecke erlegen.
Zuglok am 03.01.70: Die Tübinger 038 970.

Bild 25:
http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Freudenstadt/b25-038_970.jpg


Dieses Mal endete die Leistung der 38er tatsächlich in Horb, denn als ich nach einiger Zeit dort ankam, war die 038 970 bereits gedreht und machte sich gerade auf den Weg, per Lz zurück nach Tübingen zu dampfen.

Bild 26:
http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Freudenstadt/b26-038_970.jpg


Selbst am Samstag zwischen Weihnachten und Neujahr gab’s ein wenig Güterverkehr. Dafür waren die Rottweiler 051 019 und 212 222 vom Bw Kornwestheim eingeteilt, die ich im Bereich des Güterschuppens am Bahnhof Horb
vorfand.

Bild 27:
http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Freudenstadt/b27-051_019.jpg


Zum Wassernehmen musste 051 019 noch mal kurz ins (ehemalige) Bw Horb. Inzwischen hat auch wieder leichter Schneefall eingesetzt, was der Aufnahme aber meines Erachtens durchaus nicht schadet.

Bild 28:
http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Freudenstadt/b28-051_019.jpg


Danach schnappte sich 051 019 im Rbf Horb zwei Güterwagen, mit denen es vermutlich Richtung Tübingen auf die Strecke ging.

Bild 29:
http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Freudenstadt/b29-051_019.jpg


Der nächste P8-geführte Reisezug war der nur samstags mit einer 38 verkehrende P3946 aus Böblingen, der an der Neckarbrücke in Horb erwartet wurde. Talwärts hatte 038 156 sicher keine Mühe, den Zug die Mühlener Steige hinunter zu bringen.

Bild 30
http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Freudenstadt/b30-038_156.jpg


P3946 endete in Horb und eine Folge-Leistung für die P8 stand nicht an. Für 038 156 bedeutete das: Lz zurück ins Heimat-Bw Tübingen und Schicht. Dazu musste sie allerdings zuerst zum Drehen ins Bw Horb, wo ich gerade rechtzeitig eintraf, um sie noch auf der Drehscheibe zu erwischen.

Bild 31
http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Freudenstadt/b31-038_156.jpg


Leider nicht ganz rechtzeitig kam ich dagegen für P3985 aus Rottweil. Der Weg entlang der Strecke durch den hohen Schnee war offensichtlich zu mühsam, um noch bis an das Einfahrsignal von Horb heranzukommen, an dem 038 509 gerade vorbeidampft.

Bild 32
http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Freudenstadt/b32-038_509.jpg


Das letzte Bild für heute habe ich früher schon einmal in einem anderen Zusammenhang gezeigt - Rottweiler Jumbos – oder seit wann sind Hunde Elefanten?. Abgesehen davon, dass der Beitrag damals kaum wahrgenommen wurde, passt das Bild recht gut hierhin. Ein volles Rohr durch den Schnee stampfender Jumbo ist doch allemal ein fulminanter Schlusspunkt – ich denke, da sind wir uns alle einig.

Bild 33
http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Freudenstadt/b33-044_460.jpg


So, wir sind durch. Ich danke allen, die bis hierhin ausgehalten haben, und hoffe, dass es ein wenig Spass gemacht hat.

Schönen Tag noch,
Ulrich B.


Edit: berechtigte Hinweise von user 931135 bzgl. der Zugnummern Bilder 17 - 19 eingepflegt.





1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2010:01:04:16:02:10.

Re: P8 im Schnee – Freudenstadt vor 40 Jahren – Teil 2 (18 B)

geschrieben von: Rolf_311

Datum: 02.01.10 10:15

Starke Bilder!

Mein Favorit ist das Foto aus Freudenstadt mit den Reisenden.
Da quillt der unverkennbare Duft von "Tanten-Besuch", eine Mischung aus Mottenkugeln und Kölnisch Wasser ganz intensiv aus dem Computer!

Sorry:
Von mir kommen keine Beiträge und Bilder für die DSO-Foren, bis die Umleitungen rückstandsfrei weg sind!

Re: P8 im Schnee – Freudenstadt vor 40 Jahren – Teil 2 (18 B)

geschrieben von: Stefan Motz

Datum: 02.01.10 10:22

Hallo Ulrich,
danke für diesen herrlichen Winter-Bilderbogen! Mit Dampf habe ich das dort leider nicht mehr erlebt, so daß mich die Dampflokomotiven hier deutlich mehr begeistern als die V 100, die ich noch 20 Jahre später dort selbst fotografiert habe.
Die Eltern mit wenig Verständnis für mein Hobby habe ich allerdings genauso in Erinnerung;-(
Danke für's Zeigen!
Viele Grüße
Stefan

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/58/781958/6638303363633862.jpg http://foto.arcor-online.net/palb/alben/58/781958/3338386331616233.jpg

Re: P8 im Schnee mit „Tantenbesuch“

geschrieben von: A.Philippi

Datum: 02.01.10 11:30

… auch der zweite Teil ist wieder sehr stimmungsvoll.

An Tantenbesuch und Mottenkugeln habe ich nicht direkt gedacht. Das trifft aber auch irgendwie. Ein wunderbares Bild.

So ähnlich habe ich Eisenbahnfahren als Kind auch erlebt. Allerdings Züge mit anderen Loks in einer ganz anderen Region. Es waren vermutlich eher 023 und 211/212.

Danke für die schönen Bilder und alles Gute zum Neuen Jahr.

Viele Grüße
Andreas

5,37 * 10^7 Körner

geschrieben von: Joachim Leitsch

Datum: 02.01.10 12:09

habe ich in dem Bild mit der V200 gezählt *zwinker* Der Abfahrtsbahnhof heißt m.W. aber Reggio die Calabria.

Ansonsten wieder wunderschöne Stimmungsbilder, denen die Körnigkeit keinen Abbruch tut - eher im Gegenteil, denn dies unterstreicht noch das oftmals trübe Wetter zwischen den Jahren!

RUHRKOHLE - Sichere Energie

Re: P8 im Schnee – Freudenstadt vor 40 Jahren – Teil 2 (18 B)

geschrieben von: KlaasV

Datum: 02.01.10 13:05

Hallo Ulrich,

Die Körner habe ich nicht gezählt, ist nicht nötig. Da sieht man einfach durch.
Aber so einer Jahreswechsel hätte ich auch gerne (nochmal) erlebt!
Danke vielmals für die schönen, reizvollen Bilder in beiden Beiträge.
Und natürlich ebenfalls auch alles gutes für 2010.

Herzliche Grüsse aus 'ein am Moment Schwarzwald ähnliges tief verschneiten' Bovensmilde,

Klaas.

Es hat, und nicht nur ein wenig, . . .

geschrieben von: Hartmut Riedemann

Datum: 02.01.10 13:07

. . . lieber Ulrich, großen Spaß gemacht, beide Teile zu betrachten. P 8 im Planbetrieb ist leider an mir vorbei gegangen, auch in späteren Jahren. Schön, dass Du uns jetzt mitgenommen hast. Danke!

Beste Grüße
Hartmut

Re: P8 im Schnee – Freudenstadt vor 40 Jahren – Teil 2 (18 B) (o.w.T)

geschrieben von: 931135

Datum: 02.01.10 14:24

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2010:07:07:17:38:28.

Re: P8 im Schnee – Freudenstadt vor 40 Jahren – Teil 2 (18 B)

geschrieben von: janmethner

Datum: 02.01.10 15:54

Solche Beiträge liebe ich. Keine Sonderfahrt, sondern stinknormaler Alltag, nur eben vor 40 Jahren. Ich kenne ja die Enttäuschung, wenn statt der erwünschten Lok xy doch nur die Lok yz daherkommt, aber in einigen Jahren oder Jahrzehnten freut man sich über das Bild, genauso wie bei dem Bild mit dem 212er Vorspann.

Gruss,
Jan

Re: P8 im Schnee – Freudenstadt vor 40 Jahren – Teil 2 (18 B)

geschrieben von: Würzburger

Datum: 02.01.10 15:58

Hallo Ulrich,

auch dieser Teil ist eine Augenweide!

Gruß, Thomas

Re: P8 im Schnee – Freudenstadt vor 40 Jahren – Teil 2 (18 B)

geschrieben von: martin welzel

Datum: 02.01.10 17:41

Moin Ulrich,

der zweite Teil Deiner P8-Schneebilder vollendet sehr schön, was Du im ersten Teil begonnen hast. Und ich stimme Dir zu: Der "Jumbo" ist ein würdiger Schlusspunkt!

Du zeigst wieder sehr schöne Schneebilder (auch ich will die Körner nicht zählen und sehe durch sie hindurch) mit Loks einer meiner Lieblingsbaureihen. Wie gerne bin ich auch nach Tübingen, Horb, Eutingen oder Rottweil gefahren, um P8 zu erleben. Danke Dir auch für Deinen zweiten Teil!

Bis Montag im Büro,

Martin

Re: P8 im Schnee – Freudenstadt vor 40 Jahren – Teil 2 (18 B)

geschrieben von: Thomas Splittgerber

Datum: 02.01.10 21:33

Lieber Ulrich Budde!
Auch Teil 2 ist super und freue mich auf den 3 Teil. Einfach tolle Winteraufnahmen!!!!
Danke vom pr P 8 Liebhaber
thomas.splittgerber, Berlin

Re: P8 im Schnee - Freudenstadt vor 40 Jahren - Teil 2 (18 B)

geschrieben von: Detlef Schikorr

Datum: 02.01.10 22:13

Hallo Ulrich,

auch ich möchte mich für Deine beiden Winter-Beiträge aus Freudenstadt und Horb bedanken, da mir die Gegend - auch im Winter - nicht ganz unbekannt ist. Bei Deinen Beiträgen kommt die damalige Eisenbahnatmosphäre sehr gut rüber.
Damals wurde noch gefahren, als einige cm Schnee über der Landschaft lagen. Und heute?

Gerne wäre ich dabei gewesen, als die 44er mit ihrem Güterzug an Dir vorbeigefahren ist. Ein solches Spektakel habe ich in Horb leider nicht erlebt.

Vielen Dank fürs Einstellen!

Gruß
Detlef

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/58/781958/6331313862616564.jpg





1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2010:01:02:22:13:41.

Die vertrackten Zugnummern - @931135

geschrieben von: ulrich budde

Datum: 02.01.10 22:30

Hallo 931135,

zunächst mal: ich empfinde Deinen Einwand durchaus nicht als "schulmeisterlich". Ganz im Gegenteil, ich freue mich, wenn mein Beitrag bei dem einen oder anderen persönliche Erinnerungen weckt. So sehr sogar, dass der sich hinsetzt und solch einen ausführlichen Kommentar mit vielen Details schreibt. Das ist einfach nur toll, davon lebt dieses Forum!

Nun aber zu den Zugnummern: Ich muss gestehen, dass ich bei dieser Reise ausnahmsweise mal keine genauen Aufnahme-Notizen gemacht habe. Vielleicht war’s zu kalt oder ich hab’s zunächst nicht als "richtige" Eisenbahntour eingestuft. Die Zugnummern sind also erst nachträglich, beim Eintrag der Aufnahmen in meine Fotoliste, heraus gesucht worden. Das muss kurz nach der Reise gewesen sein.

Jetzt beim Verfassen der Bildtexte habe ich versucht, anhand dieser Daten den damaligen Reiseablauf zu rekonstruieren. Und da steht fest, dass ich bis nach 11:00 Uhr in Horb war, wo ich den E2106 (Horb an 11:09 Uhr) mit 038 242 aufgenommen habe. Die Nummer ist definitiv zutreffend, da in meinem Kursbuch händisch als P8-Leistung markiert. Der nächste Zug, der danach nach Eutingen ging, war genau der bewusste P3941, Horb ab 12:41 Uhr.

Und damit wird die Sache wirklich mysteriös: Denn die Gleisanordnung / Gleisbelegung in Eutingen und auch Deine Aussagen über die Zuggarnituren erscheinen mir eigentlich schlüssig. Nur, nach E1951 kann ich nicht in Eutingen angekommen sein, denn einen weiteren P8 Zug um diese Zeit gab es nicht. Und dass ich irgendwie anders nach Eutingen gekommen bin, als mit dem Zug, daran kann ich mich überhaupt nicht mehr erinnern. Seltsam, seltsam. Sollte dir noch eine Lösung einfallen, kannst Du mich ja mal anmailen.

Danke und Gruß,
Ulrich B.,

der sich auch bei allen anderen für die netten und lobenden Kommentare bedankt.

Re: 5,37 * 10^7 Körner - geht's nicht genauer?

geschrieben von: ulrich budde

Datum: 02.01.10 22:37

Joachim,

jetzt bin ich aber enttäuscht. Von einem wissenschaftlich geprägten Mensch hätte ich nun aber mindestens vier Stellen hinter dem Komma erwartet (auf ein paar tausend mehr oder weniger kommt's mir nicht an). Ich fürchte, Du musst noch mal nachzählen.

Ein besonders herzlichen Gruß an den Rhein,
Ulrich

Geht's nicht genauer?- Nö

geschrieben von: Joachim Leitsch

Datum: 03.01.10 18:02

Du weißt doch, Ulrich, auf die Größenordnung kommt es an ;)

Danke für diese Replik - Humor ist, wenn man trotzdem lacht

RUHRKOHLE - Sichere Energie

Serverüberwachung / Servermonitoring mit Livewatch.de
Servermonitoring mit Livewatch.de