DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Seiten: 1 2 3 All

Angemeldet: Niemand

Mit HS unterwegs – Kleve 1959 (8 B)

geschrieben von: ulrich budde

Datum: 27.04.08 14:04

Als Eisenbahnfotograf, der über sensationell altes Bildmaterial aus der frühen Bundesbahnzeit verfügt, ist Herbert Schambach ja schon in diversen Büchern und Zeitschriften in Erscheinung getreten. Und als aktives Mitglied bei den Eisenbahnfreunden Witten hat er dort wiederholt mit seinen Diavorträgen für Begeisterung gesorgt. Nur im Internet und speziell im HiFo war er bislang nicht aktiv, da ihm die Möglichkeiten zum Scannen und Bildeinstellen fehlen. Vor einiger Zeit hat er mir nun einige Filme zum Scannen zur Verfügung gestellt und von diesen Bildern möchten wir, wenn’s meine Zeit erlaubt, hier gelegentlich ein paar "Schmankerln" zum Besten geben.

Ein erster Test war das kürzlich von mir eingestellte Rätsel
mit der P8 und 23 in Wuppertal Vohwinkel.

Heute begleiten wir HS auf einer kleinen Eisenbahntour am 13.06.59 nach Kleve. Natürlich ging es ihm speziell um "Steppenpferde" der BR 24, aber auch sonst hatte das kleine Städtchen am Niederrhein einiges zu bieten.

Die Anreise erfolgte, damals selbstverständlich, mit dem Zug. Und zwar wahrscheinlich in so einem Zug, wie er hier in Rheinhausen Ost zu sehen ist. Dieses Bild entstand zwar erst gut einen Monat später am 18.07.59 bei einer anderen Tour, passt aber inhaltlich gut in diesen Beitrag. Bei dem Zug, den 24 054 am Haken hat, handelt es sich nämlich um einen Personenzug in der Relation Duisburg – Xanten – Kleve; genauere Angaben fehlen leider. Ist die Wagengarnitur nicht göttlich?

Bild 1
http://www.bundesbahnzeit.de/dso/HS/Kleve/b01-24_054.jpg

Wenn ich mir vorstelle, wie oft ich im letzten Jahr Rheinhausen Ost gestanden habe, um nach Feierabend noch ein paar Güterzüge aufzunehmen. Und alle halbe Stunde ein dreckiger 643 nach Xanten. Da wär’ mir ein Steppenpferd mit solchen Zügen ja tausendmal lieber gewesen …

Bleiben wir besser im Jahr 1959. Angekommen in Kleve, konnte HS im Vorfeld des Bahnhofs gleich die erste 24er auf den Film bannen. 24 066 wartet vor einem ebenfalls sehenswerten Wagenpark auf ihre nächste Leistung Richtung Süden.

Bild 2
http://www.bundesbahnzeit.de/dso/HS/Kleve/b02-24_066.jpg

Offensichtlich war die Bebauung im Bahnhofsumfeld zu der Zeit noch so dünn, dass man nur einige 100m nach Süden an der Bahn entlang (und am Bw vorbei) laufen musste, um an die freie Strecke zu gelangen. Vermutlich in Höhe der heutigen B9 Überführung wurde der nächste Personenzug nach Kleve abgepasst, der mit der schon in Bild gezeigten 24 054 bespannt war. Frage in die Runde: Waren die 24er damals nur in Richtung Duisburg (über Xanten, Moers) unterwegs, oder kamen sie auch auf der Hauptstrecke nach Krefeld zum Einsatz?

Bild 3
http://www.bundesbahnzeit.de/dso/HS/Kleve/b03-24_054.jpg

Danach ging’s ab in’s Bw, wo einige dicke Überraschungen auf HS warteten, die er aber wahrscheinlich schon vorher im Vorbeilaufen gesehen hatte. An der Bekohlungsanlage wird gerade 01 073 vom Bw Wiesbaden behandelt (lt. Wenzel, "Die Baureihe 01", EK-Verlag). Wie und womit kam DIE bitte schön nach Kleve ? Vielleicht mit E 295 - siehe hier ?
Was an der 01 noch auffällt: Das Behelfs-Führerhausdach (welches sie übrigens bis zu ihrer Ausmusterung am 02.06.71 behielt) und das noch fehlende 3. Spitzenlicht.

Bild 4
http://www.bundesbahnzeit.de/dso/HS/Kleve/b04-01_073.jpg

Bei der nächsten Lok schlägt MEIN Herz natürlich höher: Eine schöne Mikado, und dann noch mit altem Tender – die Schönste der Schönen!
41 359 vom Bw Hamm P. Gleiche Frage wie oben: Wie ist die wohl nach Kleve gekommen? Etwa mit dem Militär-Zug nach Holland über Kranenburg, der gelegentlich auch mit 05 vom gleichen Bw bespannt war? Es gab dazu mal diesen Bericht im HiFo.

Bild 5
http://www.bundesbahnzeit.de/dso/HS/Kleve/b05-41_359.jpg

Nachdem das Geschehen an der Bekohlungsanlage abfotografiert war, widmete sich HS den im Bw abgestellten Maschinen. Neben dem Schuppen stand 24 069, eine in zweierlei Hinsicht bemerkenswerte Maschine: Erstens, weil sie noch mit großen Windleitblechen ausgerüstet war, und zweitens, weil es sich dabei um eine der beiden Mitteldruckloks mit 25 at Kesseldruck handelte. In diesem Versuchszustand war sie mit einem 2-Zylinder-Verbundtriebwerk ausgestattet. Eine Umzeichnung in M02 1006 war vorgesehen, wurde aber nicht vollzogen. Die Ausführung bewährte sich zwar grundsätzlich (niedrigerer Kohleverbrauch bei erhöhter Leistung), aber sie blieb natürlich ein Sonderling im Betriebsbestand und wurde deshalb 1952 in den Serienzustand umgebaut.

Bild 6
http://www.bundesbahnzeit.de/dso/HS/Kleve/b06-24_069.jpg

Und was kommt nach 069? Klar, 070! Genauer gesagt 24 070, die andere ehemalige Mitteldruck-Versuchslok. Vorgesehene Nummer M02 1007, aber ebenfalls nicht realisiert. Das ursprüngliche Gleichstrom-Triebwerk befriedigte überhaupt nicht, so dass bereits 1935 ein Umbau in eine 2hv Lok wie 24 069 erfolgte. Letztlich wurde auch sie dem Serienzustand angeglichen (ebenfalls 1952). Das ermöglichte ihr noch ein längeres Leben und so das Foto-Shooting am 13.06.59 im Bw Kleve.

Bild 7
http://www.bundesbahnzeit.de/dso/HS/Kleve/b07-24_070.jpg

Und weil die 24er so eine schöne, kleine, man könnte fast sagen "niedliche" Lokomotive ist, schiebe ich gleich noch eine weitere Ansicht hinterher. Ich weiß nicht, ob ich von mir auf andere schließen kann, aber bei mir war es so: Lok nie im Betrieb erlebt und doch irgendwie total vertraut. Ich glaube, das Märklin-Modell hat viele von uns nachhaltig beeindruckt, egal ob wir es nun besaßen oder nur davon träumten.

Bild 8
http://www.bundesbahnzeit.de/dso/HS/Kleve/b08-24_070.jpg

Damit möchte ich den ersten Ausflug mit HS schließen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass Euch die Bilder genauso begeistern wie mich. Wenn das so ist, könnte ich die Serie gelegentlich fortsetzen. Ich bin gespannt auf die Kommentare – und ihr solltet wissen: HS liest mit!

Schönen Tag noch,
Ulrich B.

Edit vom 26.02.10: Links aktualisiert





2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2010:02:26:09:53:20.

BLONK! und eine Kleinigkeit zum Ende der 01 073

geschrieben von: Mikado-Freund

Datum: 27.04.08 14:13

Was soll man da sagen, außer Danke an Herrn Schambach?





Bereits abgestellt im Bw Ehrang habe ich 01 073 im August 1971 vorgefunden:

http://img236.exs.cx/img236/918/viii71100230821und00107364ta.jpg

http://img236.exs.cx/img236/7452/viii71110010736abgestellt9ql.jpg


Wie es aussieht, wird wohl ein Schieberschaden der Abstellgrund für die 01 gewesen sein.

http://img236.exs.cx/img236/7452/viii71120230821und0010736detai.jpg





mfG


Walter



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2008:04:27:14:42:47.

Re: Mit HS unterwegs – Kleve 1959 (8 B)

geschrieben von: Helmut Philipp

Datum: 27.04.08 14:20

Moin Ulrich!

"Damit möchte ich den ersten Ausflug mit HS schließen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass Euch die Bilder genauso begeistern wie mich. Wenn das so ist, könnte ich die Serie gelegentlich fortsetzen."

Wie schön, das Du "gelegentlich" geschrieben hast! Solche wundervollen Aufnahmen kann ich nämlich nur dosiert vertragen, eine höhere Schlagzahl würde der Gesundheit sehr abträglich sein...

Vielen Dank, das Herbert Schambach - ihm gilt mein persönlicher Dank - dir die Möglichkeit gegeben hat, diese Aufnahmen aus längst vergangener Zeit ins HiFo einzustellen! Die Zuggarnituren finde ich hochinteressant, das Flair der damaligen Zeit kommt sehr gut rüber!

Auf weitere Folgen freue ich mich schon jetzt!

Viele Grüsse aus dem Norden

Helmut

(der diese Zeiten zwar auch, aber ohne Fotoapparat, schon ein wenig miterlebte)

Re: Mit HS unterwegs – Kleve 1959 (8 B)

geschrieben von: Rolf Schulze

Datum: 27.04.08 14:46

Hallo Ulrich,

einfach "göttlich", nicht nur die Wagengarnitur im Bild 1, sondern der ganze Beitrag!

Exakt dasselbe Bild wie Bild 7 habe ich als Abzug aus dem "Lokomotivbildarchiv K.-D. Holzborn" in meiner Sammlung - kann das sein, daß es von Herbert Schambach stammt?

Ich bitte natürlich um Fortsetzung!

Viele Grüße
Rolf

Was soll man dazu sagen???

geschrieben von: heavyduty

Datum: 27.04.08 14:49

Das sind einfach traumhafte Fotos, ähnlich wie die von meinem lieben Freund Hermann Gerdes.
Vieeeelen Dank an Dich und an Herrn Schambach, dass Ihr so grossartige Schätze hier zeigt. Ich bin begeistert!

Gruss
Dieter

Danke für die Bilder der BR 24 (o.w.T)

geschrieben von: hqerlen

Datum: 27.04.08 15:12

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
Gruss aus Bonn

Wolfgang

Tausend Dank nach Essen und Mülheim!

geschrieben von: 03 1008

Datum: 27.04.08 15:35

Hallo,

das sind ja wirklich einmalige Aufnahmen! Vielen Dank an Herrn Schambach und an Ulrich, dass wir diese Kostbarkeiten hier genießen können!

Die Wiesbadener 01 brachten den E 295 von Wiesbaden nach Kranenburg und fuhren als Lz 14202 zurück nach Kleve. Später ging es als Lz 14207 zurück nach Kranenburg, wo sie den E 294 nach Köln-Deutz übernahmen (Vgl. Hansjürgen Wenzel: Die Baureihe 01, Solingen (EK) 1972, S. 45).

So, und jetzt muss ich mir die Fotos noch einmal in Ruhe ansehen! :-))

Viele Grüße, Helmut

Edit: Die obigen Angaben stammen aus dem Laufplan gültig ab 02.10.1960.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2008:04:28:07:28:30.

Re: Mit HS unterwegs – Kleve 1959 (8 B)

geschrieben von: karlmg

Datum: 27.04.08 17:19

Auch von mir herzlichen Dank an Herrn Schambach und an Dich,Ulrich!

Es ist sagenhaft was "ein paar Jahre" vor den 60er/70er Jahren,aus denen wir
hier schon Vieles genießen konnten noch auf den Schienen zu entdecken war...
Ich würde mich sehr über weitere Aufnahmen aus dieser Zeit freuen!

Nochmals Danke - und eine schöne Woche wünscht
karlmg

Re: Kleve 1959, Bild 2

geschrieben von: Michael P

Datum: 27.04.08 17:22

Hallo Ulrich,

vielen Dank für diese einzigartigen Bilder von Herbert Schambach – Schön, dass wir die hier sehen dürfen.

Bild 2 mit der 24 066, dem Pwg und den drei schönen Personenwagen (Welche Gattungen sind das?) verleitet mich zur Vermutung, es könnte sich um die Garnitur für die kurze Stichbahn von Kleve nach Spyck handeln. Denn die Züge auf der Strecke Kleve – Duisburg waren ja durch die Bank länger, wie Herberts Bilder und ein Zp (allerdings von 1966) verraten. Im Zp von 1950 hingegen sind für Kleve – Spyck ein Pwi und zwei oder drei Ci vorgesehen. Vor allem der Pwg ließ mich stutzen.

Viele Grüße vom Niederrhein,
Michael P.

BLONK!!

geschrieben von: martin welzel

Datum: 27.04.08 17:40

Wahnsinn, Ulrich, was Du uns für Schätze vom HS zeigst!

Ich glaub es nicht: Rheinhausen-Ost ohne Strippe, mit Einfach-Telegrafenleitungen und diersem wahrhaft "göttlichen" Zug - dieses Attribut trifft es!

Auch die anderen tollen 24er-Bilder aus Kleve (da fahre man heutzutage besser mal nicht hin...) - einsame Spitze mit Sahnehäubchen!

Herbert, ein großes Dankeschön an Dich und Deine Entscheidung, Ulrich Deine Bilder zum Scannen und Einstellen zur Verfügung zu stellen, und Ulrich - danke, dass Du Dir diese Arbeit angetan hast! Ich war ja zwar schon ein wenig vorgewarnt, aber dieser Beitrag - ich fass es nicht! Eben "BLONK!!"

So, und nun muss ich mir nochmal dieses Raritätenkabinett reinziehen - Klasse!!

Großen Dank Euch beiden,

bis Morgen, Ulrich,

Martin

Edit: Frage an die Experten: Warum hat die 24er im ersten Bild zwei Flügel am Signal gezeigt bekommen? Galt dieses Signal am Bahnsteig von Rheinhausen-Ost bereits für den Abzweig nach Moers, der aber erst in Rheinhausen liegt? Kaum vorstellbar!
Zwei Flügel bekamen sonst doch nur die Züge gezeigt, die entweder in den Rheinhausener Güterbahnhof wollten (Krupp-Stahlwerksbedienung) oder nach Hohenbudberg Rbf weiter fuhren...
Fragen über Fragen ...



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2008:04:27:17:45:16.

Re: Kleve 1959, Bild 2

geschrieben von: Ronald Krug

Datum: 27.04.08 18:28

Hallo Michael,

Kleve - Spyck hatte im So 1958 und auch im So 1959 nur noch Busverkehr bis auf ein Alibi-Triebwagenpaar, das bezeichnender weise ab Kleve zur Stunde 22 lief und in der Stunde 23 aus Spyck nach Klece zurückkehrte.

Gruß

Ronald

Unglaublich!

geschrieben von: Frank Forsten

Datum: 27.04.08 18:46

...und ich hatte immer geglaubt, "Steppenpferde" wären nur in Ostdeutschland gelaufen, aber statt dessen hier am Niederrhein! Da das entsprechende Trix-Modell zu meinen Lieblingen gehört, erwäge ich nun ernsthaft, meine HO-Anlage ein paar Jährchen weiter in die Vergangenheit zu legen...

Schöne Grüße und herzlichen Dank für die Bilder, Frank

Herrlich!!!

geschrieben von: Niek Opdam

Datum: 27.04.08 18:54

Da fiel Ich gerade vom Stuhl, solche herrliche Bilder aus Kleve! Herzlichen Dank an Herbert und dich Ullrich. Einige Bemerkungen:
1. Wie Helmut schon aufmerkte, war der 01 mit E295 von Wiesbaden gekommen. übrigens gab es nur in 1959 01er die nach Kleve fuhren, meistens waren es Kölner oder später Mönchengladbacher 03 neben 23er aus Krefeld und P8 desselben Bw.
Wegen das fehlen einer drehscheibe in Kranenburg fuhr die 01 zurück nach Kleve um zu drehen. Der E295 wurde dann von einer kleinere Deutsche lok (24/23)nach Nymwegen befördert wo es nur eine 20 m Scheibe gab.
2. Der 41er ist vermütlich mit einer Güterzug nach Kleve gekommen. Das güterverkehr war damals beachtlich, während über Emmerich die Reisezüge fuhren.
3. Militärzüge fuhren meist mit einer P8 in 1959. 05 sind nie über Kleve gefahren, die kamen ausnahmsweise über Emmerich-Elten.
4. 24069 steht auf dem Bild im Rechteckschuppen, die im Krieg das Dach verloren hat. auf diese Bilder die irgendwo vom Internet kommen und von einer Herr Zirpel gemacht sind siehst du die lage.
http://img371.imageshack.us/img371/3585/kleve50erjaren2zirpelep0.jpg
http://img371.imageshack.us/img371/3585/kleve50erjaren2zirpelep0.4aed63d606.jpg
http://img371.imageshack.us/img371/8693/kleve50erjarenro0.jpg
http://img371.imageshack.us/img371/8693/kleve50erjarenro0.dc1bc489f3.jpg
Nochmals herzlichen dank, Vielleicht das Herbert Stambach auch noch mal Bilder von Kleve in Farbe zeigen kann?

Danke

Niek

Re: Mit HS unterwegs – Kleve 1959 (8 B)

geschrieben von: Schweizer Reichsbahnfreund

Datum: 27.04.08 18:57

Die Bilder sind fantastisch, sowohl inhaltlich wie fotografisch gestaltet. Auch der Scan und die Bildbearbeitung sind ausgezeichnet. Toll finde ich, dass Herbert Schambach seine Schätze Interessierten zeigt und sein Wissen, nicht zuletzt auch die Angaben zu den Bildern, u.a. durch das Web jüngeren Eisenbahnfreunden weitergibt. In meiner Archivarbeit für das bahnarchiv.ch wünschte ich mir manchmal, es gäbe mehr HS... ;-)

Vielen Dank für die Arbeit und ich freue mich auf mehr, Roger

Re: 01 Bw Wiesbaden und die 24er-Leistungen

geschrieben von: Ronald Krug

Datum: 27.04.08 19:07

Liebe Genießer dieser traumhaften Bilder,

die Wiesbadener 01 hatten 1958 die 03-Leistungen übernommen und waren ab 1959(wie Helmut sagt) Stammgast im Bw Kleve geworden. Im Sommer 1958 liefen noch 01 des Bw Köln-Deutzerfeld mit dem E 295 bis Nijmegen durch. Wie sie nach Kleve kam, kann ich nicht sagen, aber den Heimatzug E 294 nach Wiesbaden bespannte sie erst ab Kleve. Im Sommer 1959 dann übernahmen Wiesbadener 01 den E 295 bis Kranenburg. Lz ging es nach Kleve und nach gut 2 Stunden übernahm die Lok den E 294 nach Köln.

Zur 24er kann ich auch nur aus dem Kursbuch Sommer 1958 "vorlesen": Darin vermerkt sind auf den Kursbuchstrecken 243 Kleve-Duisburg, 242, 242d und 244 folgende Züge, die mit einer Ausnahme (mit geringen Zeitabweichungen) auch im Sommer 1959 verkehrten:
P 2705, 2712, Gz 5267/5259 abends nach Neuß und am frühen Morgen zurück nach Kleve, P2723, 2730, 2707, Lz von Duisburg nach Krefeld, P1431/1432 nach Kleve und zurück nach Krefeld, Lz Duisburg, P2704 Kleve, Üg 15205/15206 nach Spyck und zurück, P2719, P2724, 2727 n. Xanten,Lz Kleve, (1459 Kranenburg, einziger Zug, der 1959 nicht mehr verkehrte, Lz Kleve). Am Tag 5 schließlich der einzige Eilzug E 4855 n. Duisburg, P 2722 zurück und die Güterzüge 6045 und 7158 n. Kranenburg und zurück.

Da im So 1959 mindestens acht 24er im Bw Kleve betriebsfähig waren, dürfte der 5-tägige Umlauf vom So 58 noch gefahren worden sein. Erst am 17.2.1960 machte sich eine V100 Vorserie probehalber mit 2 Zugpaaren auf der Strecke 243 breit.

Zur Zugbildung: Hier liegt mir nur vom So 1957 der E 4855 vor, Pwi,Bi,Bi,Bi,Bi heißt es lapidar. Die Garnitur kam aus dem P 2702 und ging in den 2724 über. Die Personenzüge hatten nach dem Zp v. Wi 56/57 mindestens einen Pwi und 4 Bi, im Berufsverkehr auch 7 Bi.

Soviel an Info zu den grandiosen Bildern.

Euer Ronald



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2008:04:27:22:30:42.

Re: Unglaublich!

geschrieben von: Djosh

Datum: 27.04.08 19:14

Frank Forsten schrieb:
-------------------------------------------------------
> ...und ich hatte immer geglaubt, "Steppenpferde"
> wären nur in Ostdeutschland gelaufen, aber statt
> dessen hier am Niederrhein!


Nicht nur dort, sogar in Bayern gab es die Baureihe 24. Von 1928 bis in die Nachkriegszeit waren maximal 8 Steppenpferde in Landshut beheimatet. 1939 waren 24 031 - 035 im Bestand, 1943 kamen 24 036 und 039 dazu. Nach 1945 waren es noch 24 035 und 038. Allerdings kriegsbeschädigt und bei der DB nicht mehr im Einsatz.


@Ulrich Budde: herrliche Raritäten, danke fürs Zeigen!


Gruß, Georg

http://www.doku-des-alltags.de/banner/DSObanner01.jpg

Re: Kleve – Spyck, Kleve – Kranenburg und Bild 2

geschrieben von: Michael P

Datum: 27.04.08 19:15

Hallo Ronald,

interessant – dann kommt die Garnitur aus Bild 2 nicht für den Personenverkehr Kleve – Spyck in Frage.

Wie sieht's mit dem Güterverkehr aus? Bestimmt war das Güteraufkommen zur Ölmühle auch schon so mickrig, dass eine Kleinlok ausreichte. In 1964/65 haben wir Üb 15415 W (Sa) und Üb 15417 B mit Kleinlok. Dann aber auch noch Üb 15413 Sa, sonst B mit "Zlok 55.0–6" (so!). Naheliegend, dass man hier die später nach Hohenbudberg abgegebene Baureihe 56.2 meinte – möglich auch, dass 1959 hier noch die Baureihe 24 agierte?

Zwei neue Hypothesen zu Herberts Bild 2:

1. Die 24 066 hat drei Verstärkungswagen auf die Seite gestellt und der Pwg hat etwas mit dem Güterverkehr Kleve – Spyck zu tun.

2. Dann gab's noch kurze Personenzuggarnituren, die als Pendel Kleve – Kranenburg dienten, Bild davon im EK-Buch über die BR 24. Ein Pwg 54 als Packwagenersatz, das gab's ja auch hin und wieder.

Viele Grüße vom Niederrhein,
Michael P.

Re: 01 Bw Wiesbaden und die 24er-Leistungen

geschrieben von: Niek Opdam

Datum: 27.04.08 19:21

Hallo Ronald,

Einige Ergänzungen zu deinem Beitrag:
1. Der E295 machte in Kranenburg immer Lokwechsel soweit ist mir bekannt(siehe oben)
2. Die Bespannungen der Züge waren sehr unterschieden im Sommer und Winter. Nach dem Dampfende in Nijmegen (Mai 1957)gab es ja keine Diesellok mit Dampfheizung bei der NS. Deshalb wurden im Sommer viele Reisezüge zwischen Nijmegen und Kranenburg, sogar bis Kleve mit Diesellok der Reihe 2200 bespannt, während im Winterfahrplan wieder die DB-Dampf allengegenwartig war. Das war so bis zum DB Dampfende in 1966. Das die 24er laut deiner sommerfahrplan übersicht nicht nach Nijmwegen fuhren stimmt damit überein. Im Winterfahrplan gab es dann wieder eine ganz andere Umlauf denke Ich.

Grüsse

Niek

Verteilung der Baureihe 24 bei der DB (1scan)

geschrieben von: Mikado-Freund

Datum: 27.04.08 19:41

Aus dem EK-Baureihenband habe ich nachfolgende Verteilung der DB-24er entnommen:

Verteilung-Baureihe-24-DB.jpg

Wenn die Verteilung vor 1945 auch noch interessant sein sollte, kann ich ja den Scanner noch einmal anwerfen.

Re: Mit HS unterwegs – Kleve 1959 (8 B)

geschrieben von: Guido Rademacher

Datum: 27.04.08 19:53

Hallo Ulrich,

ich bin, wie Du weißt, ein begeisterter Fan Deiner Bilderserien. Nun setzt Du sogar noch einen drauf.

So gilt natürlich als Erstes Herrn Schambach ein herzlicher Dank, dass er diese Bilder zur Verfügung stellte.

Dir gilt ein ebensolcher Dank, dass Du Sie in der gewohnt professionellen Art gescannt und bearbeitet hast.

An solche Scanergebnisse werde ich wohl nie gelangen. Ich bin immer wieder aufs neue begeistert.

Ich freue mich auf weitere Raritäten.

Herzliche Grüße

Guido

http://www.guidorademacher.de/Banner.jpg

Seiten: 1 2 3 All

Angemeldet: Niemand

Serverüberwachung / Servermonitoring mit Livewatch.de
Servermonitoring mit Livewatch.de