DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

ANB im Wandel XXL (m.v.B.)

geschrieben von: axel

Datum: 16.12.07 20:34

Hallo,

im Norden von Hamburg, dort wo die U1 am U- Bahnhof Garstedt endete, begann das Reich der ANB und der MAN Schienenbusse. Die Strecke Ochsenzoll - Ulzburg Süd wurde erst 1953 eröffnet, seit Mitte der siebziger Jahre wurden die Tfz von der AKN gestellt. Zweimal wurde die Strecke zu Gunsten der U- Bahn gekürzt: 1967 zog sie sich von dem Streckenteil Ochsenzoll - Garstedt zurück, in den späten 90er Jahren die Strecke bis Norderstedt - Mitte.

Die ANB war eine Domäne der MAN Schienenbusse, die von den NE - Bahnen dem Uerdinger vorgezogen wurden. Begeben wir uns jetzt zurück in die späten siebziger und frühen achtziger Jahre als der MAN uneingeschränkt zwischen Garstedt und Ulzburg herrschte und werfen wir einen Blick auf die sich im Zeitablauf wandelnde Strecke.

Da ich damals unweit des Herold Centers in Garstedt wohnte, war mir fast jeder Meter Strecke bekannt.

Beginnen wir unsere Fototour am Herold Center in Garstedt. Hier war der Übergang von U- Bahn auf Schienenbus. Am 23.8.81 steht der Solo TW VT 2.20 bereit für die Fahrgäste. Nachdem die U- Bahn bis Norderstedt - Mitte verlängert wurde, wanderte die Trasse in den Keller. Würde man heute an dieser Stelle ein Foto versuchen, nichts würde wirklich mehr an eine Eisenbahn erinnern.

http://www.eisenbahnfotograf.de/privatbahn/anb/i1360133.JPG

Nur wenige Meter weiter nördlich entstand dieses Bild von VT 2.14 + 13 am 20.1.83. Ein Triebwagen ist in der "neuen" für meinen Geschmack ziemlich unschönen orange- beigen Lackierung der NE- Bahnen bemalt. Das Foto entstand auf der Verbindungsbrücke zwischen Herold Center und Parkhaus.

http://www.eisenbahnfotograf.de/privatbahn/anb/i1360108.JPG

Am 7.3.1993 war die Fotostelle durch Bauarbeiten für die U Bahn leicht verändert und das Stumpfgleis entfernt. Ein unbekannter MAN rollt in den Herold Center ein.

http://www.eisenbahnfotograf.de/privatbahn/anb/i3930115.JPG

Auch hier fährt heute die U- Bahn noch eine Etage tiefer. Für den Radfahrer und Fußgänger hat man aber einen schönen Weg gebaut. Zwischen Garstedt und Richtweg begegnete mir am 21.2.80 VT 2.20 und 2.17.

http://www.eisenbahnfotograf.de/privatbahn/anb/i1360125.JPG

Jetzt befinden wir uns am Hp Richtweg. Wieder begegnen uns VT 2.20 und 2.17. Heute befindet sich an dieser Stelle eine U- Bahnhaltestelle. (21.2.80)

http://www.eisenbahnfotograf.de/privatbahn/anb/i1360126.JPG

Am 19.5.1985 entstand diese Aufnahme vom Haltepunkt bzw Ausweiche Garstedt Richtweg. Dem Bahnübergang hat man neue Absperrungen spendiert, auch der MAN VT 2.18 zeigt sich in neuer, m.E. wegen vorteilhafter Farbgebung. Rechts im Bild habe ich meine Pedalaki plaziert.

http://www.eisenbahnfotograf.de/privatbahn/anb/i1360120.JPG

Am 28.5.1992 war ich wieder mal am HP Garstedt Richtweg im Einsatz. VT 2.13 fährt ein. Im Hintergrund liegt diverses Baugerümpel herum.

http://www.eisenbahnfotograf.de/privatbahn/anb/i3920149.JPG

Der Nachschuss zeigt im Hintergrund rechts den im Bau befindlichen Behelfsbahnsteig der ANB, da die Strecke für den Bau der U- Bahn verschwenkt werden musste.

http://www.eisenbahnfotograf.de/privatbahn/anb/i3920201.JPG

Hier eine Aufnahme von der verschwenkten Strecke. Links die fast fertig gestellten Anlagen des U- Bahnhofs Richtweg, rechts fährt ein moderner LHB Doppeltw vom Typ VTA Richtung Ulzburg, aufgenommen am 1.9.1995.

http://www.eisenbahnfotograf.de/privatbahn/anb/i3960143.JPG

Und so sieht es auch noch heute aus: HHA DT 4 in der U- Bahnstation Richtweg, aufgenommen im Jahre 2001.

http://www.eisenbahnfotograf.de/privatbahn/anb/i4010104.JPG

Jetzt aber wieder zurück in das Jahr 1992. VT 2.13 wird gleich den BÜ Buchenweg passieren. Im Hintergrund die Kräne von dem neuen Centrum Norderstedt Mitte. Links wird scheinbar schon das Planum für die übergangsweise Trasse der ANB vorbereitet.

http://www.eisenbahnfotograf.de/privatbahn/anb/i3920206.JPG

Und so sah es am BÜ Buchenweg 1995 aus. Rechts die Trasse der U 1, der im Hintergrund gelegen BÜ ist durch eine Brücke ersetzt und links die verlegte Trasse der ANB mit einem VTA der Serie VT 2.51-68.

http://www.eisenbahnfotograf.de/privatbahn/anb/i3950147.JPG

Wie idyllisch sah es am Hp Norderstedt Mitte doch noch am 13.8.81 aus. Hier befindet sich heute das neue Zentrum von Norderstedt und es endet hier die U 1. (AKN VT 2.20+2.15)

http://www.eisenbahnfotograf.de/privatbahn/anb/i1360130.JPG

Dieses Foto sollte man heute so nicht mehr machen können. Bei Falkenberg begegnen uns am 21.2.80 die VT 2.20 und 2.17.

http://www.eisenbahnfotograf.de/privatbahn/anb/i1360123.JPG

Auch diese Aufnahme vom 6.4.1980 läßt noch nicht erahnen, wie es hier später einmal aussehen wird. VT 2.18 bei der Ausfahrt aus dem Hp Norderstedt Mitte.

http://www.eisenbahnfotograf.de/privatbahn/anb/i1360115.JPG

Weil es so schön war, nochmal der gleiche Fotopunkt, schon leicht durch Baumaßnahmen entstellt. (VT 2.20+ 2.15 am 20.1.83)

http://www.eisenbahnfotograf.de/privatbahn/anb/i1360136.JPG

Noch ein Schuß in die andere Richtung am gleichen Tag. Im Hintergrund die ersten Gebäude des neuen Centrums im typischen Backsteinstil.

http://www.eisenbahnfotograf.de/privatbahn/anb/i1360135.JPG

Am zweiten Weihnachtstag 1984 ist dieses Foto mit VT 2.13 entstanden. Aufnahmestandpunkt müßte auch Norderstedt Mitte gewesen sein.

http://www.eisenbahnfotograf.de/privatbahn/anb/i1360103.JPG

Am 28.5.1992 haben auch schon die Bauarbeiten für die U- Bahn begonnen. Es sieht so aus, als ob die ursprüngliche Trasse - links im Bild - bereits abgebaut wurde.

http://www.eisenbahnfotograf.de/privatbahn/anb/i3920202.JPG

Hier jetzt noch eine Aufnahme vom 28.5.1992, die Norderstedt Mitte in Höhe der Rathausallee zeigt.

http://www.eisenbahnfotograf.de/privatbahn/anb/i3920203.JPG

Hier habe ich mir als Fotopunkt Friedrichsgabe notiert. MAN VT 2.15 und ein unbekannter Bruder wurden am 13.8.1981 von mir fotografisch festgehalten.

http://www.eisenbahnfotograf.de/privatbahn/anb/i1360131.JPG

Auch diese Aufnahme müßte in Friedrichsgabe auf der Höhe des Hp Quickborner Strasse entstanden sein. (VT 2.14, am 20.1.1983)

http://www.eisenbahnfotograf.de/privatbahn/anb/i1360107.JPG

Je nördlicher man kommt, desto ländlicher und waldiger wird die Gegend. VT2.17, aufgenommen bei dem Hp Haslohfurt am 21.2.1980.

http://www.eisenbahnfotograf.de/privatbahn/anb/i1360127.JPG

Der gleiche Haltepunkt noch mal von der anderen Seite mit VT 2.18 am 6.4.1980. Das vordere Gleis führt zu einem Umspannwerk, das mittlere gehört zur ANB und das hintere zur Norderstedter Industriebahn.

http://www.eisenbahnfotograf.de/privatbahn/anb/i1360118.JPG

VT2.20 rollt am 21.2.1980 bei Haslohfurt durch Wiesen und Weiden.

http://www.eisenbahnfotograf.de/privatbahn/anb/i1360117.JPG

VT 2.15, am 1.2.1977 bei Meeschensee.

http://www.eisenbahnfotograf.de/privatbahn/anb/i1360109.JPG

Zwischen Meeschensee und Ulzburg Süd durchfährt die ANB ein größeres Waldgebiet. Hier wurde am 21.2.1980 der VT 2.17 von mir aufgenommen.

http://www.eisenbahnfotograf.de/privatbahn/anb/i1360124.JPG

Dieses Foto ist wohl kurz vor Ulzburg Süd, dem Endpunkt der Alster- Nord- Bahn entstanden. Der Fotopunkt ist so nichtssagend, dass es stimmen muss. VT 2.14, aufgenommen am 29.4.1978.

http://www.eisenbahnfotograf.de/privatbahn/anb/i1360104.JPG


Gruß

Axel

Re: ANB im Wandel XXL (m.v.B.)

geschrieben von: kluebbe

Datum: 16.12.07 21:16

Hallo Axel,
sehr schöne Erinnerung an die eher gemütliche Alsternordbahn.
Jetzt ist es eine U-Bahnlinie wie viele andere auch.
Gruß
Klaus

Re: ANB im Wandel XXL (m.v.B.)

geschrieben von: Jan Borchers

Datum: 16.12.07 22:16

axel schrieb:

> im Norden von Hamburg, dort wo die U1 am U-
> Bahnhof Garstedt endete, begann das Reich der ANB
> und der MAN Schienenbusse.

Danke, Axel für diesen herrlichen Beitrag!

Wunderbar!

geschrieben von: Volker

Datum: 16.12.07 22:31

Da werden Jugenderinnerungen wach, schnell nach der Schule nochmal die "große Runde" mit der Schülermonatskarte über Eidelstedt - Ulzburg-Süd - Garstedt oder umgekehrt, wobei auf der AKN die VT2E schon nicht mehr so "der Bringer" waren. Mit dem MAN über die ANB war das ultimative Highlight, gefolgt vom Uerdinger auf der EBO...

Danke für die schönen Fotos!

Gruß, Volker

Ein wunderschöner Beitrag...

geschrieben von: Helmut Philipp

Datum: 16.12.07 22:44

..., den Du hier eingestellt hast! Fast jeder Meter der von Dir gezeigten wunderbaren Aufnahmen ist mir bekannt, war doch die ANB (und weiter nach Hamburg mit der U-Bahn) mein regelmässiger Weg zur und von der Arbeit. Übrigens, ich wohne in Henstedt-Ulzburg, daher bin ich mir sicher, das die letzte Aufnahme nicht in Ulzburg-Süd entstanden sein kann. Vielmehr handelt es sich um den Überweg Friedrichsgaber Weg zwischen Friedrichsgabe und dem heutigen Bahnhof Moorbeckhalle!

Danke fürs Einstellen!

Helmut

Re: Wunderbar!

geschrieben von: StephanHL

Datum: 16.12.07 22:50

Kann ich mich nur anschließen - die MAN-VTs auf der A2 waren echt schön, wenn auch nicht gemütlich (für die Meckerer über die neuen harten Sitze - DIESE Sitze waren auch nicht besser ;-)

Schade, dass hier bei der AKN von diesen Wagen keiner aufgehoben worden ist - ich erinnere mich aber auch noch gut an die Fussballzüge, die nach HSV-Heimspielen gebildet wurden und mit denen bis in die neunziger Jahre zur Schonung der neueren Triebwagen durchaus auch Sechs-Wagen-Züge mit MAN-VTs noch auf die AKN kamen! Wunderbar und die Fahrzeiten wurden auch gehalten - erstaunlicherweise.

Gruß

Stephan

MAN Triebwagen fast bis zum Abwinken ;-))

geschrieben von: Frankfurter

Datum: 16.12.07 23:23

Einfach schön !

Das erinnert mich auch schmerzlich dran, daß mein Dealer den Günther-Bausatz für mich in seinem Kellerlager verbummelt hat. Nur die Rechnung hab ich erhalten ;-( Vielleicht klappts ja mal im nächsten Leben !


Noch en Gude an alle MAN-Freunde,
Manfred

Die ursprüngliche Signatur enthielt weder grafische Banner noch 7 Zeilen, ebenso keine Banner und Links zu kommerziellen Webangeboten. In Einzelfällen behalten wir bei DSO uns das Recht vor Signaturen zu untersagen, die durch ihren Inhalt nicht akzeptabel sind, weil sie zum Bleistift gegen den Startseitenterror protestieren = ZENSUR?

*seufz...!*

geschrieben von: MAN-VT

Datum: 17.12.07 10:05

Ach ja, schöne Bilder aus meiner Schülerzeit...!


Meine "aktive" Zeit begann 1982, nachdem ich in den 70ern schon seltener, aber regelmäßiger Fahrgast war, wenn wir Tante und Onkel an der Ulzburger Straße besuchten. Es war zwar immer nur von Garstedt bis Richtweg, aber der kurze Weg hat mich schon geprägt.

Als Bramfelder hatte ich allerdings den Nachteil der langen Anfahrt. So war ich (wie einige andere auch) meist freitags Stammgast auf der ANB. Daraus entwickelte sich eine mehr oder weniger feste Gruppe, die von den Lokführern "Freitags-Gang" oder einfach nur "die Jungs" genannt wurde. Unter dem Arbeitstitel "Interessengemeinschaft AKN" unternahmen wir einige Sonderfahrten mit den MAN (u.a. Gilbert Mosch zeigte hier im Forum Bilder von einer unserer Fahrten auf der Vorwohle-Emmerthaler Strecke) und kämpften für den Erhalt "unserer" Bahn, die in den 80ern ernsthaft einstellungsbedroht war. Nach Verlängerung der U-Bahn (übrigens damals ohne den Zwischenhalt in Richtweg geplant) sollten von Norderstedt Mitte bis Quickborner Straße ein Spurbus verkehren, der dann weiter auf der Ulzburger Straße bis Ulzburg Süd fahren sollte...


Noch ein paar Ergänzungen zu den Betriebsnummern:
Bild 3: VT 2.16
Bild 21: VT 2.15 + VT 2.20
Bild 22: VT 2.14 + VT 2.13
Bild 23: VT 2.20 + VT 2.17
Bild 25: VT 2.18 (nicht 2.20)
Bild 27: VT 2.20 + VT 2.17

Beim letzten Bild bin ich mir nicht ganz sicher, aber die Straße im Hintergrund könnte tatsächlich die Straße Galgenberg sein. War nicht der BÜ Friedrichsgaber Weg 1978 schon mit Blinklichtern gesichert?


Bei mir brumseln die Güntherschen MANs herum:
[www.man-schienenbus.de]

Die unschöne orange-beige Lackierung...

geschrieben von: 798 777

Datum: 17.12.07 19:58

...passt aber irgendwie treffend zum unschönen Norderstedter Stadtbild. ;-)

Danke, für diesen hochinteressanten Beitrag!

Gruß
Frank

Re: Die unschöne orange-beige Lackierung...

geschrieben von: tbk

Datum: 17.12.07 20:48

Das dürften die gleichen farben sein, wie sie die ÖBB damals verwendete, und in Österreich kamen sie sehr gut an ("Jaffa-Anstrich"). Auch wenn die farbtöne sicherlich geschmackssache sind.

ANB = Alsternordbahn, das musste ich auch erstmal nachsehen; die strecke wurde 1953 als erste deutsche NBS gebaut und 1981 in die AKN integriert. Ursprünglich war sie noch etwas länger, der abschnitt Garching - Ochsenzoll wich dann der U-bahn.

So lang war sie dann doch nicht

geschrieben von: Volker

Datum: 17.12.07 20:54

Von Garching nach Ochsenzoll fährt heute auch noch immer keine U-Bahn, obwohl beide Orte durchaus U-Bahn-Anschluss haben ;-)

Gruß, Volker

Re: So lang war sie dann doch nicht

geschrieben von: 9. Bauserie

Datum: 17.12.07 21:15

Also irgendwie gefällt mir diese Lackierung, bin halt damit groß geworden. Zumindest, wenn ich mal hinterm Hamburger Norden weilte, da wars nur eher die EBÖ ;-) Rote Schienenbusse allein wären langweilig, die gabs zu Tausenden.

Viele Grüße

Alexander

http://free.pages.at/bahnarchivar/sbahnbilder/EBO-3xVT798inElmshornvorDirektionsgebaeude.JPG

Re: Ein wunderschöner Beitrag...

geschrieben von: Hottek

Datum: 13.06.11 17:26

Das kann aber auch nicht stimmen. Links ist eine geterrte Straße zu sehen. Es gab dort nur ein ganz schmalen (geterrten) Radweg am Grace-Werk entlang und auf der anderen Seite einen sandweg zur falkenstraße. Die straße zum friedho geht nicht rechtwinkelig vom friedrichsgaber weg ab...
Habe aber auch keine Lösung- und stimmt, Ulzburg süd ist wirklich nicht

Als noch LP-Tafeln an der ANB-Strecke standen...

Re: Wunderbar!

geschrieben von: Djensi

Datum: 20.06.11 15:05

StephanHL schrieb:
-------------------------------------------------------
> Kann ich mich nur anschließen - die MAN-VTs auf
> der A2 waren echt schön, wenn auch nicht gemütlich
> (für die Meckerer über die neuen harten Sitze -
> DIESE Sitze waren auch nicht besser ;-)
>
> Schade, dass hier bei der AKN von diesen Wagen
> keiner aufgehoben worden ist - ich erinnere mich
> aber auch noch gut an die Fussballzüge, die nach
> HSV-Heimspielen gebildet wurden und mit denen bis
> in die neunziger Jahre zur Schonung der neueren
> Triebwagen durchaus auch Sechs-Wagen-Züge mit
> MAN-VTs noch auf die AKN kamen! Wunderbar und die
> Fahrzeiten wurden auch gehalten -
> erstaunlicherweise.
>
> Gruß
>
> Stephan

Moin,
steht nicht bei der VVM in Aumühle ein MAN VT der AKN ??

Grüße
Djensi

Serverüberwachung / Servermonitoring mit Livewatch.de
Servermonitoring mit Livewatch.de