DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Akkus in Worms sowie Werkloks in Stromberg und Heilbronn 1987 (17 B.)

geschrieben von: Nobbi

Datum: 21.04.07 19:13

Heute vor genau 20 Jahren brachen fg und ich zu einer Viertagetour auf, deren eigentliches Ziel die AW-Nürnberg-Besichtigung am 22.04.87 war. Von den weiteren Tourtagen werde ich ebenfalls hier berichten.

Damals habe ich ja noch Werkloks geknipst. Die erste, die uns über den Weg lief, war auch mal eine (Gmeinder 2232/38, 600 mm), jetzt aber gemeinsam mit einer Straßenwalze Denkmal im Vorgarten der Firma Rhein-Mosel-Bau (RMB) in Koblenz-Metternich. Ob die Fahrzeuge heute noch dort stehen, weiß ich nicht:
http://www.lokfotos.de/fotos/1987/0421/07176.jpg

Im Rbf Koblenz-Moselweiß gegenüber des alten Bw Koblenz gab es dieses interessante Behelfsstellwerk, entstanden wohl aus einer Donnerbüchse (hat jemand genauere Angaben über die Herkunft des Wagenkastens?). Ich glaube, wenn es nicht sogar noch vorhanden ist, konnte man dieses Stellwerk noch vor gar nicht allzu langer Zeit entdecken:
http://www.lokfotos.de/fotos/1987/0421/07179.jpg

Nächster Unterwegshalt war in Stromberg, das man damals noch nicht wegen der gleichnamigen Unterhaltungsserie mit Christoph Maria Herbst, sondern wegen des dortigen Kalksteinbruches der Rheinisch-Westfälischen Kalkwerke kannte. Umfangreicher Beladebetrieb mit eigenen Werkloks direkt an der am Steinbruch vorbeiführenden Straße im engen Tal nach Rheinböllen sorgen hier immer wieder für Fotomöglichkeiten. Was hier inzwischen eingesetzt wird, entzieht sich meiner Kenntnis.

Damals war auch eine ex-DB-Köf als Reservelok im Bestand. Wir sehen hier 322 037 (Gmeinder 4676/51) an den Verladeanlagen:
http://www.lokfotos.de/fotos/1987/0421/07181.jpg

Im Einsatz stand eine weitere Gmeinder-Diesellok (Gmeinder 5254/63) unter der Beladung. Fotos von Andreas T waren im HiFo schon mal zu sehen:
http://www.lokfotos.de/fotos/1987/0421/07183.jpg

Als nächstes stand das Bw Worms auf dem Programm. Die Akku-Endzeit hatte bereits eingesetzt. Zahlreiche 515 und insbesondere 815 standen bereits im Bw und im Gbf abgestellt herum. Einsatzfahrzeug war jedoch noch der erste 515 mit dem endgültigen Aussehen der Stirnfront, 515 003:
http://www.lokfotos.de/fotos/1987/0421/07185.jpg

Zwei sehr interessante Ladeanlagen, die ebenfalls schon mal im HiFo und im MobaFo thematisiert wurden, waren noch anzutreffen. Als erstes der Bahnhofswagen 69 167 ("ETA-Ladeanlage 6/10/20 kV/50 Hz"). Dieses Fahrzeug wurde später ins Bw Oberhausen Hbf versetzt:
http://www.lokfotos.de/fotos/1987/0421/07186.jpg

Die andere Ladeanlage, die in Worms verblieb, und von der der Verbleib sicherlich interessant zu wissen wäre, war der Bahnhofswagen 69 168 Ffm ("ETA-Ladeanlage 16 2/3 Hz"), der Ähnlichkeiten mit einem Triebwagen hatte:
http://www.lokfotos.de/fotos/1987/0421/07187.jpg

Der Blick auf die Lokhalle des Bw Worms beschert uns eine volle Hütte in Form von 515 549, 105, 815 603, 614 und 515 023:
http://www.lokfotos.de/fotos/1987/0421/07188.jpg

Ans Ladekabel angeschlossen war der Nullserientriebwagen 515 025:
http://www.lokfotos.de/fotos/1987/0421/07198.jpg

Eine Reihe Reserve- oder gar schon abgestellter Akkus, namentlich 515 548+033+024+135 sowie 508+514 wurde von 212 108 garniert:
http://www.lokfotos.de/fotos/1987/0421/07204.jpg

Dann tat sich wenigstens doch noch ein bisschen Akkueinsatz auf. 515 102 und 815 617 fahren hier als N 8569 von der Rheinbrücke kommend am Bw vorbei in Richtung Worms Hbf:
http://www.lokfotos.de/fotos/1987/0421/07209.jpg

Dagegen bestand diese Reihe im Gbf bis zum Horizont aus bereits abgestellten Fahrzeugen, nämlich 815 656+610+601+609+653+620+612:
http://www.lokfotos.de/fotos/1987/0421/07220.jpg

Insgesamt habe ich in Worms folgende weitere Fahrzeuge angetroffen:
815 662 (ob), 260 505 (ob), 815 701 (ob), 515 016 (ob), 815 681 (ob), 515 125 (rot), 515 015 (ob), 515 106 (ob), 815 639 + 654 + 515 031 (ob), 212 359 (ob) + N 8590, 515 008 (ob), 815 683 (ob), 815 674 (ob), 515 127 (ob), 815 657 (ob), 815 615 (rot), 515 587 (rot), 260 773 (ob).

Schließlich führte unser Weg nach Dornstadt noch an Heilbronn vorbei. Dort gab es im Hafen wie auch heute noch einige Werkloks, z. T. ehemalige DB-Köf, zu sehen. Als erstes erhielten wir Einlass bei der Firma Brüggemann, die zwei damals schon seltene Werkloks ihr Eigen nannte.

An der urigen, handbedienten hölzernen DREHSCHEIBE gaben sich 311 247 (Gmeinder 1608/36) und Henschel 2273/51 (ich glaube es ist eine DG 26) ihr Stelldichein:
http://www.lokfotos.de/fotos/1987/0421/07228.jpg

Beide Loks sind erhalten geblieben; die Firma Brüggemann hat heute keinen Rangierbetrieb mehr:
http://www.lokfotos.de/fotos/1987/0421/07231.jpg

Die Firma Rhenus WTAG konnte ebenfalls einen Bestand von zwei Werkloks aufweisen. Während die im Hintergrund befindliche Lok 2 ex 323 700 heute noch Einsatzlok ist, krautet die ebenfalls noch vorhandene Lok 1 (KHD 56807/57) immer weiter zu:
http://www.lokfotos.de/fotos/1987/0421/07234.jpg

Schön anzusehen in ihrer bayrischen Lackierung, aber nicht sonderlich fit war die ex 322 653, die aber wenig später eine Aufarbeitung inkl. Neulackierung erhielt und immer noch dort vorhanden ist:
http://www.lokfotos.de/fotos/1987/0421/07235.jpg

Zum Schluss zog über dem Hafenbecken eine Gewitterfront herauf, was sich ex 322 160 der Reederei Schwaben nicht nehmen ließ, mit ihrer Rangiereinheit abgelichtet zu werden. Sie ist inzwischen privat erhalten:
http://www.lokfotos.de/fotos/1987/0421/07237.jpg





5-mal bearbeitet. Zuletzt am 2012:12:30:23:58:04.

Re: Akkus in Worms sowie Werkloks in Stromberg und Heilbronn 1987 (17 B., 890 KB)

geschrieben von: karlmg

Datum: 21.04.07 19:27

Ein interessanter Start zur 4-Tages-Tour!
Freue mich auf die Aw Nürnberg-Bilder...

Und außerdem möchte ich Dir herzlichen Dank sagen für die feinen Bilder
der BR 201,202 204 usw.in wesentlich besserer Qualität auf Deiner Homepage.

Vielen Dank für Deine Mühe!

gruß
karlmg

Re: Akkus in Worms sowie Werkloks in Stromberg und Heilbronn 1987 (17 B., 890 KB)

geschrieben von: rf

Datum: 21.04.07 19:38

Hallo,
in Stromberg ist nach wie vor der selbe Lokbestand im Einsatz. Die "große" Gmeinder trägt aller dings nach einer Überholung im Herstellerwerk vor einigen Jahren eine andere Lackierung (blau/weiß = die Hausfarben der Firma Schäfer Kalk). Bei der Köfzwo ist unter einem kalkweißen Teint das Rot noch erkennbar - sie ist die Reserve.
Zurzeit wird die Strecke an vier Tagen in der Woche in den späten Vormittagsstunden belebt, wenn die BASF Leerwagen bringt bzw. beladene Behälterwagen abholt (Verkehrstage sind Montag, Dienstag, Donnerstag und Samstag - unabhängig ob Werktag oder Feiertag).
Gruß, rf

Sehr schön!

geschrieben von: Volker

Datum: 21.04.07 19:58

Irgendwie zeigen diese Bilder eindringlich, dass die Zeit der "alten" Eisenbahn wohl unwiderruflich vorbei ist. Noch gar nicht so schrecklich lange her, aber eine völlig andere Welt. Das Stellwerk in Koblenz-Metternich scheint mir, der Fensterteilung nach zu urteilen, nicht aus einer Donnerbüchse, sondern aus einem MCi-43-Behelfspersonenwagen entstanden zu sein.

Gruß, Volker

Perfekte Mischung!

geschrieben von: Walsum5

Datum: 21.04.07 20:43

Für mich sehr interessant der Lokschuppen in Worms. Wie es dort wohl heute aussieht?

Freundliche Grüße

Stefan

owt (o.w.T)

geschrieben von: StellwerkPsf

Datum: 22.04.07 02:05

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2008:11:05:11:52:52.

Re: Akkus in Worms sowie Werkloks in Stromberg und Heilbronn 1987 (17 B., 890 KB)

geschrieben von: JensMerte

Datum: 22.04.07 10:12

Zitat:
Die erste, die uns über den Weg lief, war auch mal eine (Gmeinder 2232/38, 600 mm), jetzt aber gemeinsam mit einer Straßenwalze Denkmal im Vorgarten der Firma Rhein-Mosel-Bau (RMB) in Koblenz-Metternich. Ob die Fahrzeuge heute noch dort stehen, weiß ich nicht

Die Gmeinder steht mittlerweile in Germersheim:

Gmeinder FNr. 2232/1938, Typ , B-dm, 600 mm
neu geliefert an Wilhelm Schreiber, Feldbahnen und Baumaschinen, Bremen, für Rhein-Mosel-Bau, Koblenz /=> Denkmal, Rhein-Mosel-Bau, Koblenz-Metternich (04.1987, 06.1999, 11.1999 vh) /2000 Straßenbaumuseum, Germersheim (05.2004, 04.2006 vh)

bg

jm

Zur Ladeanlage 69168

geschrieben von: Harald Dinges

Datum: 22.04.07 12:17

Hallo!
Die Ladeanlage 69168 entstand auf dem Fahrgestell eines 4achsigen Kondenstenders. Im September 1993 wurde sie von einem Turmtriebwagen abgeholt und nach Mainz gebracht. Dort sollte das Fahrzeug ausgeschlachtet und danach verschrottet werden.
Gruß
Harald

Weiß User "52 2006" das? (o.w.T)

geschrieben von: rolf koestner

Datum: 22.04.07 18:55

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
"Die Presse muss die Freiheit haben, alles zu sagen, damit gewissen Leuten die Freiheit genommen wird, alles zu tun." (Louis Terrenoire, französischer Journalist und Politiker; 1908 - 1992)

Free Deniz Yücel

Re: Akkus in Worms sowie Werkloks in Stromberg und Heilbronn 1987 (17 B., 890 KB)

geschrieben von: Frank Glaubitz

Datum: 24.04.07 16:57

bei Brüggemann in Heilbronn müßte noch diese Lok im Einsatz stehen:

Gmdr 5319/1963, Bdh, 50 PS, neu: Proctor & Gamble GmbH, Werk Worms „2“ „105“ (1989 , 6/99 vh) -> 2000 Chemische Fabrik Brüggemann, Heilbronn, 05/00 , 9/00, 08/2003 vh

Gruß
fg

Serverüberwachung / Servermonitoring mit Livewatch.de
Servermonitoring mit Livewatch.de