DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Ein Besuch im Bw Vochem 1991 (10 B.)

geschrieben von: Nobbi

Datum: 07.09.06 00:12

Nur mal so eben völlig aus dem Zusammenhang gerissen ein paar Fotos aus dem HGK-Bw Brühl-Vochem heute vor 15 Jahren. Den Begriff HGK möchte ich eigentlich gar nicht verwenden, für mich waren die Unternehmen in der Zeit meiner aktiven Privatbahn-Fotografie bis ca. 1992 immer KBE, KFBE, KVB und HDK.

Die Fahrzeuge der KBE und KFBE waren damals aber schon weitgehend verschmolzen. Die Loks der 50er und 60er Jahre standen vor der Ablösung und mit den DE-Loks hatte man mal wieder ein neues Erscheinungsbild. Die Stahl-ET waren auch schon fast 5 Jahre Geschichte.

Los geht es mit zwei ganz anderen Fotos vom selben Tag. In St. Augustin-Hangelar, auf dem Bosch-Gelände, stand damals noch O&K 7729/14, eine Cn2t mit der seltenen Spurweite 785 mm (ex Basalt AG Linz). Heute befindet sich die Lok im RIM im Bw Köln-Nippes:
http://www.lokfotos.de/fotos/1991/0907/13709.jpg

323 546 präsentiert sich hier in Siegburg mit einem extravaganten Aufkleber. 1997 ging die Lok an eine Filiale des bekannten Recycling-Unternehmens Theo Steil in Eschweiler-Aue:
http://www.lokfotos.de/fotos/1991/0907/13711.jpg

Als Leihlok war die OnRail-Lok 05 (ex 211 215) bei der KBE im Einsatz. Bei der im rw-Schema lackierte Lok reichte es allerdings nur zu einem Notfoto im Schuppen des Bw Vochem:
http://www.lokfotos.de/fotos/1991/0907/13714.jpg

Nachdem die MaK-Vierkuppler alle weg waren, blieb den Fans der Beugniot-Gestelle nur noch die Deutz-Type BT8M625 in Form von V 23" (ex V 22) und V 24 (KHD 56935/59), die hier zu sehen ist. Die Lok ging 1994 an die DKB und hatte dort einen Unfall, der zur Abstellung führte:
http://www.lokfotos.de/fotos/1991/0907/13716.jpg

Als ältester Vertreter der Dieselloks war die V 4" (ex V 3', KHD 55545/53) noch im Einsatz:
http://www.lokfotos.de/fotos/1991/0907/13717.jpg

Im Gegensatz zum VT 1 (ex 795 398) hatte man beim VT 2 (ex 798 585) auf das Höherlegen verzichtet:
http://www.lokfotos.de/fotos/1991/0907/13718.jpg

Bereits ausgeachst wartete die Lok 6302 der KVB (Diema 3270/72) auf die Verschrottung, die schließlich im Oktober 1992 bei der berüchtigten Firma Zimmer in Hürth-Kendenich erfolgte. Es gab (gibt?) bei der KVB noch eine baugleiche Lok mit der Nummer 6301 (Diema 3269/72):
http://www.lokfotos.de/fotos/1991/0907/13721.jpg

Der Skl 105 der KFBE ist 2000 in den Museumsbestand der KBEF übergegangen. Er entspricht einem DB-Klv 51, ist aber 1959 direkt an die KFBE geliefert worden (Robel 21.11RC35/59):
http://www.lokfotos.de/fotos/1991/0907/13722.jpg

Von dem imposanten Typ DG1200BBM von Deutz hatten KBE und KFBE mehrere Exemplare. Hier sehen wir V32 (KHD 57188/61):
http://www.lokfotos.de/fotos/1991/0907/13724.jpg

Zu guter letzt konnte an diesem Tag zufällig ein kleines Missgeschick des ehemaligen VT 10.111 der Montafonerbahn (Uerdingen 60304/55) dokumentiert werden. Bei der Ausfahrt aus dem an das Bw Vochem angrenzende Gelände der KBEF war dieser auf einer Weiche entgleist:
http://www.lokfotos.de/fotos/1991/0907/13725.jpg





4-mal bearbeitet. Zuletzt am 2012:12:30:02:53:46.

Re: Ein Besuch im Bw Vochem 1991 (10 B., 570 KB)

geschrieben von: Susi Schroeder

Datum: 07.09.06 09:51

Hallo Nobbi,
eine schöne Erinnerung an die KBE / KFBE / HKG / KVB im BW Vochem zu "guten alten Zeit" hast Du da zusammen gestellt!
Kleine Ergänzung für Deine Unterlagen: Der KBEF-Schienenbus ist nicht an der Weiche entgleist, sondern mit der hinteren Achse über die Gleissperre gerumpelt! Der Fdl. hat während der Fahrt die Sperre umgelegt und dann ist es passiert!
Gruss Susi

Re: Ein Besuch im Bw Vochem 1991 (10 B., 570 KB)

geschrieben von: Joachim Leitsch

Datum: 07.09.06 09:53

toller Rundgang, es hat Spaß gemacht, mitzugehen, Nobbi.

Re: Ein Besuch im Bw Vochem 1991 (10 B., 570 KB)

geschrieben von: pedro

Datum: 07.09.06 18:52

Hallo Norbert,

da ich gerade für das Archiv des BE die Loklisten KBE /KFBE erstelle --> meine Frage: Dürfen wir die Fotos dort veröffentlichen. Auch das Foto der Basalt AG - Lov und der KVB wäre interessant.

MFG von nebenan

Peter

.

geschrieben von: DGS-Fotograf

Datum: 09.09.06 11:09

-



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2009:06:02:12:18:36.

Fotos an der KFBE

geschrieben von: Nobbi

Datum: 09.09.06 15:59

Ja, aber deutlich weniger, insbesondere wenn du Streckenaufnahmen meinst; letzteres gilt auch für die KBE. Im Bw Vochem war ich doch im Schnitt knapp 1 mal pro Jahr zwischen 1981 und 1993. Wenn sich solches "Jahrestage" ankündigen, werde ich sicher mal wieder ein paar Fotos zusammenstellen.

Kleine Berichtigung

geschrieben von: Hafenbahner

Datum: 11.09.06 11:00

> "Von dem imposanten Typ DG1200BBM von Deutz hatten KBE und KFBE mehrere Exemplare."

Im Zusammenhang mit älteren Bildern dieser Deutz-Lok lese ich immer wieder die Bezeichnung DG1200BBM. Das "M" gibt es aber erst seit der umfassenden Modernisierung bei ADtranz, welche 1996 abgeschlossen wurde. Auf dem Bild sieht man also eine DG1200BB. Ansonsten schöne Bilder!

Gruß, HB

nicht ganz

geschrieben von: Joachim Leitsch

Datum: 11.09.06 11:48

Lieber Hafenbahner, leider irrst Du, was das M betrifft, denn dies war schon integraler Bestandteil der KHD-Typenbezeichnung:

"Diese Typen wurden ab 1955 wie folgt bezeichnet:
- AB xxx Z,
wobei "A" für die Leistungsklasse steht:
- K = Kleinlok (Leistung bis 260 PS)
- M = Mittellok (Leistung bis 800 PS)
- D = Großlok (Leistung über 800 PS mit Drehgestellen und Gelenkwellenantrieb !)

mit "B" wird die Art des Achsantriebes klassifiziert:
- K = Kettenantrieb
- S = Stangenantrieb
- G = Gelenkwellenantrieb
"XXX" gibt die Motorleistung in PS an
"Z" gibt die Achsfolge nach UIC an.
Die Bezeichnung wurde noch durch die nachgestellten Indices "M" bzw. "E", die ein Mittelführerhaus bzw. Endführerstände bei den Drehgestelloks bezeichneten, sowie "Ex" für explosionsgeschütze Ausführung bzw. "S" für Schmalspurloks ergänzt."

aus Drehscheibe SH 18: Regelspurige Diesel- und Elektrolokomotiven im Steinkohlenbergbau in NRW

Re: nicht ganz

geschrieben von: Hafenbahner

Datum: 11.09.06 12:42

Gut wenn dem so sein sollte, nehme ich meine Kritik zurück. Dann hat mir mal irgendwann jemand Mist erzählt.

Gruß, HB

Serverüberwachung / Servermonitoring mit Livewatch.de
Servermonitoring mit Livewatch.de