DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: Niemand

Altbau-Elloks im Revier (8 B)

geschrieben von: ulrich budde

Datum: 14.01.06 12:54

Na, wer erinnert sich noch? Unter dieser Überschrift hatte ich Ende August 2004 schon einmal einen Beitrag über die "Heuwender" der Baureihe 191 beim Bw Oberhausen Osterfeld gemacht. Weitere Aufnahmen von Altbau-Elloks im Ruhrgebiet gab es später in der unvergessenen Beitragsserie von Rolf Köstner über die "Bergziegen im Flachland". Dieser Beitrag über die Baureihe 104 ist nach wie vor online (mit allen Bildern) und als Zusatz- und Hintergrundinformation sehr empfehlenswert.

Die positive Resonanz auf diese Einstellungen hat mich bewogen, den Altbau-Elloks im Revier einen dauerhaften Platz auf meiner Homepage zu geben - die Galerie ist ab sofort online. Dort gibt es neben einigen der schon gezeigten Aufnahmen natürlich weitere, bisher unveröffentlichte Bilder zu sehen, auch von den Baureihen 119 und 194. Als kleinen Appetitanreger möchte ich hier im HiFo wie gewohnt noch einige weitere Bilder präsentieren, die keinen Platz mehr in der neuen Galerie gefunden haben.

Beginnen wir mit der Baureihe 104. Beheimatet in Osnabrück, war der eigentliche Einsatzmittelpunkt Münster, von wo aus die Maschinen nach Bremen/Osnabrück, Rheine, Essen, Dortmund und Hamm liefen. Am 30.10.68 war 104 017 noch nicht lange im Westen, als ich sie im Vorfeld der Dortmunder Hbfs ablichtete.
http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Altbau-Elloks_im_Revier/b01-104_017.jpg

Anfang der siebziger Jahre war der Rbf Recklinghausen Süd eine gute Adresse für Altbau-Ellok Fans im Revier. Hier konnte man nicht nur regelmäßig (aber nicht planmäßig) Güterzüge mit 191 erleben, sondern auch beinahe stündlich Personenzüge mit 104 auf der Linie Münster – Essen. Unbestätigten Meldungen nach sollen sogar vereinzelt 194 bis hierhin gekommen sein, um hier Kohlezüge nach Süddeutschland zu übernehmen. Am 06.10.71 ist hier 104 021 mit E1807 auf dem Weg nach Münster.
http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Altbau-Elloks_im_Revier/b02-104_021.jpg

Kurz hinter dem Bahnhof Essen Kray Nord trennt sich die Strecke nach Gelsenkirchen von der Rheinischen Bahn nach Bochum Präsident und schwenkt in einer lang gezogenen Kurve nach Norden. Im Sommer bietet sich hier die Möglichkeit, auch nordwärts fahrende Züge im Licht zu fotografieren. Am 25.07.78 ist es wieder 104 017, die mit P 7567 durch eben diese Kurve Fahrt aufnimmt.
http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Altbau-Elloks_im_Revier/b03-104_017.jpg

Später bin ich hunderte von Kilometern gereist, um die 119 im Plandienst zu erwischen. Als sie dagegen im wahrsten Sinne des Wortes bei mir vor der Haustür fuhren, hat’s nur für ein paar Zufallstreffer gereicht. Wuppertal Oberbarmen war für mich das Tor zur großen weiten Eisenbahnwelt. Und ausgerechnet hier steht am 10.04.68 die Hagener E19 01 als Vorspann vor der Planlok 141 074 mit D 81 (Frankfurt – Düsseldorf) im Bahnhof. Die E19 hat den Zug in Siegen Hbf übernommen und befindet sich auf Personalschulungsfahrt. Im Hintergrund ist noch kleines Stück der berühmten Wuppertaler Schwebebahn zu sehen.
http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Altbau-Elloks_im_Revier/b04-E19_01.jpg

In voller "Schönheit" präsentiert sich am 29.09.70 191 002 in ihrem Heimat-Bw Oberhausen Osterfeld. Sie war die einzige, die die Tour de Ruhr überlebte und 1972 wieder in ihre bayrische Heimat zurückkehrte.
http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Altbau-Elloks_im_Revier/b05-191_002.jpg

Die Nachbauten der E91 von 1926 unterschieden sich auch äußerlich recht deutlich von den ersten Serien. Neben der anders gestalteten Frontpartie war es vor allem die Anordnung der Lüftungsgitter nur in der oberen Hälfte in der Seitenwand, die das Erscheinungsbild stark beeinflusste. 191 097, ebenfalls am 29.07.70 im Bw Osterfeld.
http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Altbau-Elloks_im_Revier/b06-191_097.jpg

Als Heimat-Bw war Oberhausen Osterfeld für die Unterhaltung der Ellok-Veteranen zuständig; Einsatzschwerpunkt war jedoch Wanne Eickel. Hier konnte man eigentlich immer eine 191 antreffen. Hier sehen wir auch 191 018, die neben der Drehscheibe auf Ausfahrt zu einem neuen "Kirchturm-Einsatz" wartet.
http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Altbau-Elloks_im_Revier/b07-191_018.jpg

In Recklinghausen Süd schließt sich der Kreis. Noch am Vortag hatte ich hier eine 191 mit einem ordentlichen Güterzug erwischt, am 07.10.71 kommt 191 009 leider nur als Lz daher. Einen Zug übernimmt sie erst anschließend im Rbf Recklinghausen Süd - doch dazu mehr in meiner neuen Galerie.
http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Altbau-Elloks_im_Revier/b08-191_009.jpg

Weitere Bilder vom Einsatz der Altbau-Elloks im Revier gibt’s, wie gesagt, auf meiner HP. Interessenten sind herzlich eingeladen, mich dort zu besuchen.

Schönen Tag noch,
Ulrich B.





2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2011:05:07:20:51:46.

Re: Altbau-Elloks im Revier (8 B)

geschrieben von: Akkulampe

Datum: 14.01.06 13:31

Hallo,

super Bilder - einfach herrlich!!!

Wie lange waren die 104 bzw. 191 im Revier im Einsatz bzw. wann endete ihr Einsatz? Sind davon noch Loks erhalten?

..prächtige Bilder!

geschrieben von: Horst Foege

Datum: 14.01.06 13:34

Besten Dank.



Gruß
Horst



Die mißbräuchliche Nutzung meiner Bilder im Sinne der Urheberrechtes, führt grundsätzlich zu rechtlichen Konsequenzen.

Doppeleinstellungen sind inzwischen nicht mehr ausgeschlossen ;-)

Schaut auch mal hier hinein, da ist mit Sicherheit für jeden was dabei.


http://www.bahnpics.com/bannerklein.jpg


Über diesen Link gelangt ihr zu meinen
Videofilmen
[de.sevenload.com]

Erhaltene Loks der BR 104 und 191

geschrieben von: Nobbi

Datum: 14.01.06 13:55

204 001 Museumslok
204 007 Museum Staßfurt
204 011 Museum Weimar
104 020 Denkmal Frankfurt

191 099 Museumslok
Leider wurden ja noch in den 80er/90er-Jahren Loks wie 191 002, 011 und 100 verschrottet (sowie 204 002, 005, 006, 008, 014, 016)

Standorte kann ich jetzt nicht nennen.

104 019 z01.03.80, 104 021 z16.06.79. Am 01.04.80 wurde 104 022 wegen schlechten Allgemeinzustandes abgestellt. Danach war nur noch 104 018 einsetzbar.
Der Planeinsatz der Baureihe 104 endete mit dem Sommerfahrplan 1980 (3 Tage, zwei Loks 140 HO1). Ein neuer Umlauf wurde nicht erstellt, die alten Leistungen wurden in den Hagener 141-Umlauf integriert.

Letzte Einsätze von 104 018:
Ausgang 09.10.80 nach Reparatur im AW München-Freimann
Dezember 1980 N 8602/8615 Osnabrück - Essen u. z. (habe ich am 22.07.80 selbst in Essen Hbf geknipst)
Danach nur noch Übergabezüge und hauptsächlich Sonderzüge (z. B. 05.08.81 durch Köln-Deutz tief gen Süden)
Oktober 1981 (11.10.) anläßlich 75 Jahre AW München-Neuaubing Pendelfahrten mit 28er-Rheingold und 118 010
17.10.81 Dsts 80415 nach Wesel
Danach Fahrmotorschaden und ab ins AW München-Freimann. Dort Zerlegung im Frühjahr 1982.



Eintrag editiert (14.01.06 14:02)

Re: Erhaltene Loks der BR 104 und 191

geschrieben von: Akkulampe

Datum: 14.01.06 14:11

Hallo Nobbi,

vielen Dank für Deine Infos zu den BR 104 und 191...

Ich bin (leider) erst von 1974 und hab diese Loks noch nie gesehen...obwohl
ich von Geburt an in Essen wohne...

Grüße aus Essen,

Hermann

Da ist sie wieder... (2 akt. B.)

geschrieben von: H.R.

Datum: 14.01.06 14:54

... die große Sprachlosigkeit!

Was soll man zu solchen großartigen Bildern noch großartig sagen?

Wer das Revier ein bisschen kennt, kann sich vielleicht vorstellen, dass man schon eine Menge Zähigkeit brauchte, um so etwas so hinzubekommen!

Diese exotischen Loks, solche Züge, und dann erst dieses so typische Umfeld - ganz, ganz schwer zu fassen!!!


An einem Bild deiner Galerie bin ich besonders (fast wie hypnotisiert) kleben geblieben: der Nummer 43. Riemke.

Da war ich zufällig (?) vor wenigen Tagen, zum ersten Mal übrigens. Man achte auf ein kleines Detail ganz rechts am Rand: das Schild!


So stellt sich die Szene heutzutage dar:

http://www.hamm-osterfelder.de/seiten/foren/riemke27122005a.jpg

Die "Farbe" wurde hier entfernt, da eh (außer massivem Blaustich) nicht vorhanden.

http://www.hamm-osterfelder.de/seiten/foren/riemke27122005b.jpg

Hier ist jetzt kein Dienstweg mehr - "Brf" ist dicht, die Strecke (seit kurzem vom jungen Unternehmen A. im Pv bedient) ferngesteuert, rundherum so gut wie alles tot.

Nahezu exemplarisch für weite Teile des Potts. Der auch vor fast 35 Jahren ebenso wenig eine Vorzeige-Region war wie zu allen anderen Zeiten.

Aber kein Vergleich mit dem, was dem Bahnreisenden - wenn er denn überhaupt noch aus dem Zugfenster schaut - heute (und nicht erst seit gestern) an An- und Ausblicken vor Augen geführt wird. Stimmungshebend wirkt das jedenfalls kaum!

Rechnet sich wohl in der Regel nicht, da für Abhilfe zu sorgen. Wie das alles bei denen ankommen wird, die "2006" zu Gast sein werden?

Fragt sich
H.



Ich bin platt!

geschrieben von: Rolf Schulze

Datum: 14.01.06 15:01

Hallo Ulrich,

da hast Du Dich ja mal wieder selbst übertroffen! Toll, das jetzt zu sehen, in den 70ern sah man nur sporadisch solche Bilder.

Und jedesmal aufs neue frage ich mich, weshalb es die hier im HiFo gezeigten Bilder nicht auf die HP geschafft haben?

Viele Grüße
Rolf



Re: Altbau-Elloks im Revier (8 B)

geschrieben von: Stefan Motz

Datum: 14.01.06 17:11

Hallo Ulrich,
Es macht immer wieder Freude, Deine Bilder anzuschauen! Die letzten 191-Einsätze der DB in München habe ich knapp verpaßt - leider! Ich finde es schade, daß keine bayerische Original-191 erhalten blieb, obwohl 191 002 doch noch ein paar Jahre in Neustadt/Aisch als Heizlok stand.
Gruß Stefan

Re: Altbau-Elloks im Revier (8 B)

geschrieben von: Malte Werning

Datum: 14.01.06 17:45

Ganz großes HiFo, lieber Ulrich! Bin einmal mehr völlig sprachlos von den großartigen Bildern.

Eine Anmerkung und Frage: Nannte sich die E 91 damals wirklich "Heuwender" bei Personal und Eisenbahnfreunden? Ich dachte immer, diesen Spitznamen hätte die E 52 gehabt, bei deren Stangenspiel mir der Spitzname auch viel eher einleuchten würde.

Viele Grüße aus der Nachbarstadt...
Malte



http://malte-werning.de/sign/mwd.jpg http://malte-werning.de/sign/ldb.jpghttp://malte-werning.de/sign/lt.jpg http://malte-werning.de/sign/inselbahn.jpg http://malte-werning.de/sign/lak.jpg http://malte-werning.de/sign/dla.jpg http://malte-werning.de/sign/nfz.jpg http://malte-werning.de/sign/dk.jpghttp://malte-werning.de/gc/wifowaechter.jpg

Klasse

geschrieben von: iw

Datum: 14.01.06 18:03

Hallo Ulrich,

wer hat 1971 schon Elloks photgraphiert und dann auch noch so? Ich jedenfalls nicht, ich war erst drei Jahre alt. Und die Mehrheit dürfte sich auf die Dampfer gestürzt haben...

Immer wieder begeistert von alten Bildern aus meiner neuen Heimat
iw

Re: Heuwender

geschrieben von: ulrich budde

Datum: 14.01.06 18:25

Malte und die anderen,

zunächst mal vielen Dank für die Blumen.

Der Name "Heuwender" fand erst Eingang in meinen Wortschatz, als die Loks schon lange ausgemustert waren. Ob das auch unter Eisenbahnern ein geläufiger Spitzname war, weiß ich nicht. Wir Eisenbahnfreunde haben darunter etwas undifferenziert mehr oder weniger alle Stangen-Elloks verstanden (E32, 52, 60, 63, 75 und 91), weil die vor allem bei Leerfahrt, also ohne Last, so ein typisches klappernd/mahlendes Stangengeräusch machten (die V36 konnte das auch, die V60 ansatzweise). Wenn der Name nur für die E52 gebräuchlich war, will ich das aber gerne in meinem Text korrigieren.

Ulrich B.



Da kann man nur sagen, ganz große Klasse!

geschrieben von: Guido Rademacher

Datum: 14.01.06 19:57

Lieber Ulrich,

das sind wieder einmal Bilder, mit denen Du einen Maßstab setzt, der so ohne weiteres nicht zu erreichen ist.
Und das "Appetithäppchen", dass Du hier im Forum präsentierst, wird dann mit den wunderbaren Bildern auf der HP fortgesetzt.

Ich bin begeistert!

Beste Grüße

Guido



http://www.guidorademacher.de/Banner.jpg

*blonk*

geschrieben von: Joachim Leitsch

Datum: 14.01.06 20:25

Herr B. schlug wieder zu, mehr brauche ich jetzt hier nicht zu sagen

Warum

geschrieben von: emilmayrisch

Datum: 14.01.06 20:53

haben div Altbau-Elloks (z.B. 191 oder 175) diese Leitern auf der Pufferbohle???

Ansonsten Klase Bilder!!!

Gruß

Re: Einsatz der 104 (mit 1 L. zum B.)

geschrieben von: Winfried Roth

Datum: 14.01.06 21:25

Es sind wirklich sehr stimmungsvolle Bilder über den Einsatz von "Altbaulokomotiven" im Revier.

Ich möchte folgenden kleine Ergänzung anbringen:

ulrich budde hat geschrieben:

>>Beginnen wir mit der Baureihe 104. Beheimatet in Osnabrück, war der eigentliche Einsatzmittelpunkt Münster, von wo aus die Maschinen nach Bremen/Osnabrück, Rheine, Essen, Dortmund und Hamm liefen.<<

Der westlichste Endpunkt war nicht nur Essen, sondern die Loks der Baureihe 104 kamen auch nach Duisburg, wie dieses Foto beweist:

[www.tram-duisburg.de.]



Wer meine Beiträge AUFMERKSAM gelesen hat,...

geschrieben von: rolf koestner

Datum: 14.01.06 21:59

...der weiß sogar, dass die Loks 1969 bis Düsseldorf gekommen sind! ;-)))


Bis neulich

Rolf Köstner



"Die Presse muss die Freiheit haben, alles zu sagen, damit gewissen Leuten die Freiheit genommen wird, alles zu tun." (Louis Terrenoire, französischer Journalist und Politiker; 1908 - 1992)

Free Deniz Yücel

Re: 104 bis Düsseldorf ?

geschrieben von: Winfried Roth

Datum: 14.01.06 22:31

rolf koestner hat geschrieben:

>> Wer meine Beiträge aufmerksam gelesen hat, der weiß sogar, dass die Loks 1969 bis Düsseldorf gekommen sind! ;-))) >>

Ertappt ! Da muss ich wohl zugeben, einen Deiner Beiträge nicht aufmerksam genug gelesen zu haben. ;-)

Aber mal im Ernst, das wusste ich wirklich nicht.
Waren das auch Leistungen vor Eilzügen aus Münster ?



Sommerfahrpl. 1969, Umlauf 71.01...

geschrieben von: rolf koestner

Datum: 14.01.06 22:53

...Bw Osnabrück Hbf, BR 104:

Tag 3 (mo-fr): ...Münster 17.54 - 1940 - 19.38 Düsseldorf - Lz - Duisburg-Wedau 23.03 - 6955...

Tag 4 (mo-fr): ...6955 - 1.40 Nevinghoff 1.55 - 31520 - 2.03 Münster...

Der 1940 eventuell nur mo-do. An Fr: 3372 (?)

Jetzt frage mich aber nicht, was das für Zuggattungen waren!


Bis neulich - natürlich im HistFor

Rolf Köstner



Eintrag editiert (14.01.06 23:51)

"Die Presse muss die Freiheit haben, alles zu sagen, damit gewissen Leuten die Freiheit genommen wird, alles zu tun." (Louis Terrenoire, französischer Journalist und Politiker; 1908 - 1992)

Free Deniz Yücel

Re: Heuwender

geschrieben von: Isartalbahner

Datum: 15.01.06 02:16

Hallo Ulrich,

danke für diese schönen Erinnerungen, Blumenstrauß ist unterwegs ;-)))

Als "Heuwender" wurde im Süden wirklich nur die E 52 genannt, nicht nur wegen dem Aussehen des Stangenspiels von aussen. Hatten beide Treibwerke eine bestimmte Stellung, konnte es wirklich passieren, dass sich die Maschine ein bisschen vertikal aufgeschaukelt hat. War zwar selten, aber manchmal.
Selbst erlebt, als sie noch auf der Frankenwaldbahn zuhause war. Sperrfahrt Ludwigstadt - Falkenstein war zwar Langsamfahrt, aber auf dem flachen Teil nach Nürnberg war´s schon zu bemerken.

Erinnerungen an ein grosses Trum Eisenbahngeschichte...

Gruss
Isartalbahner

Re: 104-Umlauf Vermutung

geschrieben von: Winfried Roth

Datum: 15.01.06 22:25

rolf koestner hat geschrieben:

> ...Bw Osnabrück Hbf, BR 104:
>
> Tag 3 (mo-fr): ...Münster 17.54 - 1940 - 19.38 Düsseldorf - Lz
> - Duisburg-Wedau 23.03 - 6955...
>
> Tag 4 (mo-fr): ...6955 - 1.40 Nevinghoff 1.55 - 31520 - 2.03
> Münster...
>
> Der 1940 eventuell nur mo-do. An Fr: 3372 (?)
>
> Jetzt frage mich aber nicht, was das für Zuggattungen waren!

Zunächst vielen Dank für die Info !

Ich weiss es ebensowenig, aber ich vermute wie folgt:
Der 1940 war bestimmt ein Eilzug.
Da die nächste Leistung in Duisburg-Wedau begann, handelte es sich bei dem 6955 möglicherweise um einen Güterzug, was auch eine kleine Überraschung wäre. Eine 104 vor einem Güterzug !
Oder könnte 6955 einer der speziell für Eisenbahn-Mitarbeiter (Aw Duisburg-Wedau !) bestimmten Personenzüge gewesen sein ?



Eintrag editiert (15.01.06 22:25)

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: Niemand

Serverüberwachung / Servermonitoring mit Livewatch.de
Servermonitoring mit Livewatch.de