DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: Niemand

Was ist das Besondere an dieser Fünfziger ? (1 B)

geschrieben von: ulrich budde

Datum: 04.08.05 21:18

Nein, so einfach mache ich es nicht. Ich sage erst einmal nicht, welche der beiden 50er gemeint ist, die sich hier am 01.08.69 in ihrem Heimat-Bw Nürnberg Rbf sonnen.

So ganz einfach ist die Frage sicher nicht zu beantworten. Aber wenn man genau hinguckt und weiß, wie die Loks normalerweise aussehen, ist die Frage auch ohne Expertenwissen oder supergenaue Lok-Listen zu beantworten.

http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Diverses/b01-050_174.jpg

Und vielleicht fällt einem ja noch etwas auf, was selbst ich bisher gar nicht wusste.

Viel Spaß bei der Lösung und schönen Abend noch,

Ulrich B.



Re: Was ist das Besondere an dieser Fünfziger ? (1 B)

geschrieben von: Floundso

Datum: 04.08.05 21:22

Ist die durchlaufende Griffstange bei der E50 und fehlender "Keks" gemeint?

. (o.w.T)

geschrieben von: 01 1063

Datum: 04.08.05 21:38

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2011:01:04:22:25:27.

Re: Was ist das Besondere an dieser Fünfziger ? (1 B)

geschrieben von: pantograph001

Datum: 04.08.05 21:40

Was mir komisch vorkommt, ist daß die 150 keine Hauptluftbehälterleitung (10 bar) hat, sondern nur die 5 bar Hauptluftleitung für die Bremse.

Gruß aus Hamburg



pantograph001

. (o.w.T)

geschrieben von: 01 1063

Datum: 04.08.05 21:50

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2011:01:04:22:26:01.

Re: Was ist das Besondere an dieser Fünfziger ? (1 B)

geschrieben von: TEE-Rheingold

Datum: 04.08.05 21:53

Hier ist 150 006 noch im Ursprungszustand vorzufinden, sieht man von der Epoche IV Beschriftung ab. Diese 150er wurde ja wenige Jahre später völlig neu aufgebaut und ähnelte dann den 150er der letzten Bauserie.

Bisher alles kalt ...

geschrieben von: ulrich budde

Datum: 04.08.05 22:32

- die Griffstange und das nicht vorhandene DB Logo an der Front waren Lieferzustand und 1969 noch absolut normal

- eine Heizleitung (besser Zugsammelschiene) hatten alle Einheits-Elloks. Schließlich sollten die E50 gelegentlich auch Personenzüge fahren können, was in ihrer gesamten Betriebszeit auch häufig vorkam.

- die 150 hier hat 2 Hauptluft-Leitungen (5 bar).
Zusätzliche Hauptlufbehälter-Leitungen (10 bar) wurden erst Ende der 80er Jahre bei einigen Loks nachgerüstet, als auch die letzten Reisezugwagen mit Türschließeinrichtungen versehen wurden. Denn schließlich sollte die 150 ja auch Reisezüge fahren können - s.oben.
Loks mit einer HL und einer HBL-Leitung gab es m.W. nicht.

- Ja, 150 006 hatte am 02.03.72 einen schweren Unfall, bei dem der Kasten nicht nur stark demoliert wurde, sondern auch völlig ausbrannte. Beim Neuaufbau erhielt die Lok deshalb einen neuen Kasten wie die Loks der letzten Lieferserie, also mit Verschleißpufferbohle.
Aber am 01.08.69 war sie noch eine ganz normale 150 der ersten Lieferserie und nichts Besonderes.

Zwischenbilanz: Bisher sind wir der Lösung noch nicht näher gekommen.
Könnte es vielleicht die andere Lok sein?

Bevor mich das träge Antwortverhalten des Servers noch ganz schafft, mache ich für heute Schluß und bin gespannt, ob ich morgen die Lösung vorfinde.

Gute Nacht,

Ulrich B.



Re: Was ist das Besondere an dieser Fünfziger ? (1 B)

geschrieben von: Volker

Datum: 04.08.05 22:41

Die Rauchkammerstütze ist komplett "zu", wie bei der Fleischmann-Lok. Üblicherweise sieht das doch unter der Rauchkammer "luftiger" aus.

Gruß, Volker



Der umlaufende Tritt ...

geschrieben von: Dg53752

Datum: 04.08.05 22:52

... scheint etwas höher als sonst zu liegen. Wenn ich das mit eigenen Aufnahmen vergleiche, liegt der weiße Streifen immer in ganzer Breite über dem Tritt. Oder liegt das nur an der Aufnahmeperspektive?

Ratlos
Dg53752

Regenrinne?

geschrieben von: Julian Nolte

Datum: 04.08.05 23:08

Ich meine, an anderen 150ern war die Regenrinne über dem Frontfenster zu den Seiten hin nach unten gebogen.

Bin zwar kein DB Altbaulokexperte...

geschrieben von: Train_Sim_Freak

Datum: 04.08.05 23:17

...aber der Trittrost an der 150 vorne kommt mir auch etwas sehr hoch vor.

Gruß Sven



echo $grussformel;

Re: Was ist das Besondere an dieser Fünfziger ? (1 B)

geschrieben von: EisMatz

Datum: 04.08.05 23:24

Hallo Ulrich!

Dies ist mein erster Beitrag hier im historischen Forum. Zu deinem Rätsel: Es müßte der Schornstein der 050 174 sein, er ist noch in der original breiten Ausführung und nicht in der normalen (schmalen) DB-Form. Gruß aus Münster!

Matthias

Es mag an der Perspektive liegen, aber...

geschrieben von: Marcus Benz

Datum: 05.08.05 01:41

... ich meine, dass die 050 einen größeren Schlot besitzt als die anderen DB-50er dieser zeit.

Mit anderen Worten: die 050 bzw. der auf ihr befindliche Kessel hat nicht im Rahmen einer Sonderarbeit einen engeren Schlot erhalten, sondern den Ursprungs-Schlot mit dem größeren Querschnitt behalten, wie ihn zuletzt nur noch die Altbau-50er der DR (z.B. 50 2740, 50 849, etc.) sowie die 50er im Ausland besessen haben.


Viele Grüße


Marcus



Re: Was ist das Besondere an dieser Fünfziger ? (1 B)

geschrieben von: Anonymer Teilnehmer

Datum: 05.08.05 07:41

Der Rauchkammerträger in dieser Form ist die seltenere Ausführung, aber - da schließe ich mich den Vorschreibern an - das eigentlich besondere dürfte der weite Schornstein sein.

Wesentlich wichtigere Frage:

Darf man dies als Ankündigung werten, daß auf Deiner Homepage bald der Beitrag zu Bauartunterschieden bei der BR 50 erscheint? *freu*

Andreas

Dampfeinstromrohre

geschrieben von: modellbahnhof

Datum: 05.08.05 08:12

Bin nicht so der Fachmann - es kann es auch eine optische Täuschung sein.
Ich meine aber das auf der linken Seite ist rundlich während das auf der rechten Seite eckig ist.

Auch nur ein "Vorschlag" ...

geschrieben von: Main-Weser-Bahn

Datum: 05.08.05 08:29

Nach meinem Gefühl wirkt das "Gesicht" der 50er "irgendwie" etwas anders als gewohnt. Kann es eventuell auch an den Windleitblechen liegen, die etwas größer als üblich sind oder etwas höher sitzen ?



neue E-Mail : MainWeserBahn@aol.com

Bingo – die Einströmrohre sinds

geschrieben von: ulrich budde

Datum: 05.08.05 08:37

modellbahnhof hat ein gutes Auge – alle Achtung.

Die Einströmrohre, genauer gesagt deren Isolierung, ist auf der rechten Seite rund und gerade und auf der linken Seite eckig und geschwungen. Dass die Bauform nach einer HU schon mal wechselte, war nicht ungewöhnlich, aber zwei Bauarten gleichzeitig an der Lok, das war äußerst selten.

Ob der Schornstein der 050 174 wirklich noch die alte, breitere Ausführung ist, werde ich heute Abend zu Hause noch mal recherchieren. Wenn ja, dann vielen Dank für den Hinweis, das hatte ich noch gar nicht in Erwägung gezogen.

Noch ein Wort zum Trittrost der 150 006: Da gibt’s keinen Unterschied zu den anderen Loks. Der Rahmen bei der 150 war grundsätzlich etwas höher als bei den anderen Einheits-Elloks. Und der Trittrost lag oberhalb der vorne leicht vorspringenden Rahmenoberkante.

Erfreuliches Fazit: Die HiFo Gemeinde löst auch kniffeligere Rätsel als die vom Typ "welche Farbe hat das rote Auto?".

Glückwunsch an modellbahnhof und schönen Tag noch,

Ulrich B.

(Edit: Druckfehler berichtigt)



Eintrag editiert (05.08.05 08:45)

Re: Was ist das Besondere an dieser Fünfziger ? (1 B)

geschrieben von: Kurt

Datum: 05.08.05 10:22

Schade, Geheimnis ist schon gelüftet. Zwei verschiedene Einströmrohre waren mir nicht aufgefallen, doch ich dachte, komisch, sieht eher aus wie ne 52er.
Welch "Flickschuster" hatte der 150 006 denn das Lätzchen verpaßt? Die blickt mich so richtig deprimiert an.

Gruß,



Kurt

Und noch was

geschrieben von: Rolf Schulze

Datum: 05.08.05 10:48

Hallo Ulrich,

ich habe mich tapfer rausgehalten, da ich es ja wußte, aber ich weiß nicht, ob ich es andernfalls erraten hätte. Das war jetzt schon die 500.000€-Frage! :-)))

> Und vielleicht fällt einem ja noch etwas auf, was selbst ich bisher gar nicht wusste.

Bislang hats zumindest niemand geschrieben: An 050 174 stehen alle Vorreiber der Rauchkammertüre offen, bis auf einen. Ungewöhlich, daß man eine Lok so abstellt. Ein kleiner Scherz der Personale? Da die Lok im Ellok-Bereich steht, scheint es eher unwahrscheinlich, daß gerade eine Reparatur ausgeführt wird. Hast Du eine Antwort?

Viele Grüße
Rolf



der Hahn, der Hahn, und nicht die Henne ...

geschrieben von: TWA

Datum: 05.08.05 11:17

Ob der Griff links oder rechts angesetzt ist spielt keine Rolle.
Interessant ist der Schlauchkopf, und die hellen Flecken verraten, daß beide Schläuche den gleichen Kopf haben = 2x HLL

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: Niemand

Serverüberwachung / Servermonitoring mit Livewatch.de
Servermonitoring mit Livewatch.de