DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Tramper-Monats-Ticket 1985 Teil 3 (13 B.)

geschrieben von: Nobbi

Datum: 23.07.05 12:45

Fortsetzung von Teil 1 und Teil 2 sowie Abschluss meiner Erlebnisse während meines sechsten Tramper-Monats-Tickets vom 03.07. bis 02.08.85.

Von den Besichtigungen der AW Neuaubing, Cannstatt und Oppum sowie der DREHSCHEIBE-Sonderfahrt auf der Hersfelder Kreisbahn werde ich (hoffentlich) noch gesonderte Beiträge einstellen.


24.07.85, 272 km
Reiseroute: Kaufbeuren - München - Kempten - Kaufbeuren.

In den 80ern war normaler Weise an einem Tag AW München-Neuaubing und München-Freimann angesagt. Während Freimann immer gut besucht war (zumindest bis zur Schließung des Lokfriedhofes 1987), war Neuaubing natürlich eher etwas für die Wagenfans, obwohl hier noch ein Teil des Museumsellokparks hinterstellt war.

Nachmittags ging es dann nach Freimann. Offenbar war man bereits 1985 auf der Suche nach neuen Farbvarianten; das AW Frankfurt-Nied experimentierte im Frühjahr an mehreren Bm 234 (sog. "XD-Projekt"). Und im AW Freimann bastelte man mit farbigen Folien an der 120 004 herum:
http://www.lokfotos.de/fotos/1985/0724/05130.jpg

Der Lokfriedhof füllte sich damals zusehends mit abgestellten 194. Deswegen musste man ab und zu auch zum Schneidbrenner greifen. Hinter 160 003 verschwinden gerade die Reste von 194 159 und 856 007:
http://www.lokfotos.de/fotos/1985/0724/05147.jpg

Nicht verschrottet wurde dagegen damals die 150 070, die am 23.03.85 bei einer Flankenfahrt in Altenbeken schwer beschädigt wurde (der Lokführer wurde dabei getötet). Offenbar war der weitgehend unbeschädigte Rahmen Ausschlag gebend für eine Wiederaufarbeitung (der Führerstand wurde durch einen aufgekletterten Güterwagen zerstört). Ein Jahr später war die Lok im Rohbau wieder fertig gestellt:
http://www.lokfotos.de/fotos/1985/0724/05153.jpg

Nicht so viel Glück hatten die großäugigen 119 002 und 118 016 (letztere war dabei neben 118 047 mehrere Jahre lang die einzige), die bei der Auflösung des Lokfriedhofes verschrottet wurden:
http://www.lokfotos.de/fotos/1985/0724/05156.jpg

Auch von den 194 mit Hochspannungssteuerung (541, 542, 570, 571) existiert keine mehr. Hinter 194 570 ist noch 193 014 zu erkennen:
http://www.lokfotos.de/fotos/1985/0724/05158.jpg

Weitere Fotos: O&K 7790/16, 163 008, 426 002, 163 005, 110 005, E 36 02, 826 602, 333 168, 333 113, 151 035, 194 036, 194 132, 150 149, 381 012, 140 297, 150 162, 117 103, 151 034, 110 217, 194 158, 118 003, 194 160, 194 091, 110 348, 194 120, 194 131, 194 541, 194 050, 194 563, 194 023, 144 145, 116 019, 421 042, 194 032, 194 111, 455 407, 194 014, 140 015, 627 008, 323 632, 323 769, 333 115, 323 698, ÖBB 52.7596, 064 289, 333 117.


25.07.85, 836 km
Reiseroute: Kaufbeuren - Nürnberg - Schwandorf - Hof - Regensburg - Kaufbeuren.

Aus dieser Perspektive ist heute in Schwandorf kein Foto mehr möglich, da vor ein paar Jahren die Aufgänge zur Fußgängerbrücke vom Bf zum Bw demontiert wurde. Hier ist 217 017 mit einem kurzen Güterzug sowie 614 028 zu sehen. Am Hausbahnsteig steht eine aus Mitteleinstiegswagen bestehende Garnitur bereit:
http://www.lokfotos.de/fotos/1985/0725/05183.jpg

Ins Bw Schwandorf hatte man ein paar 220 aus dem AW Nürnberg ausgelagert.

Weitere Fotos: MaK 600143/58, KrMa 19581/72, 323 682, 218 215, 211 200, 218 235, 218 231, 614 004, 323 780, 323 495, 211 298, 323 682, 218 009, 218 006, 220 014, 220 030, 333 030, Klv 11-4152, 218 219, 211 061, 323 763, 220 015, 220 013, 220 037, 218 001, 218 213, 333 179, 218 226, 150 017, 998 804.


26.07.85, 793 km
Reiseroute: Kaufbeuren - Nürnberg - Luitpoldhütte - Frankfurt - Köln.

Auch nach Luitpoldhütte hatte man einige 220 aus dem AW Nürnberg ausgelagert. Ich hab's nicht mehr genau in Erinnerung: Wurden die nicht nach Viechtach (auch die aus Schwandorf?) geschafft, um dann dort verschrottet zu werden? Besonderheit war, dass in Luitpoldhütte alle drei ozeanblau/beigen 220 (012, 023, 060) dabei waren, hier 012 und 023 vor 071, 058, 018:
http://www.lokfotos.de/fotos/1985/0726/05214.jpg

Weitere Fotos: 815 666, 140 015, 290 157, 218 198, 050 622, 218 237, 220 060, 220 048, KrMa 18427/58, KHD 56788/58, 218 003.


27.07.85, 855 km
Reiseroute: Köln - Frankfurt - Bad Hersfeld - Heimboldshausen - Bad Hersfeld - Frankfurt - Mannheim - Köln.

Am später abgerissenen südlichen Rundlokschuppen des Bw Fulda steht schon ein Bagger bereit, während 998 850 noch für Züge nach Hilders und Gersfeld benötigt wird. In dem noch existenten nördlichen Rundlokschuppen soll demnächst das angrenzende Möbelhaus ein Lager aufschlagen, womit dessen Existenz wohl gesichert wäre:
http://www.lokfotos.de/fotos/1985/0727/05254.jpg

Am 28.07.85 erfolgten keine Aktivitäten. Weitere Fotos: 216 004, 202 004, 232 001, 140 667, 323 116, 323 850, 323 619, 798 695, 260 752, 998 170, 323 118, 140 760, 798 729.


29.07.85, 375 km
Reiseroute: Köln - Bochum - Hagen - Bestwig - Schwerte - Dortmund - Duisburg - Düsseldorf - Neuss - Köln.

Im AW Schwerte waren folgende 798 aus dem AW Kassel zum Verschrotten anwesend:
506, 507, 509, 510, 517, 518, 519, 526, 527, 531, 539, 541, 548, 549, 551, 556, 558, 561, 567, 568, 570, 580, 583, 588, 594, 606, 607, 608, 609, 612, 613, 615, 616, 619, 624, 635, 639, 650, 654, 656, 678, 685, 732, 738, 750, 758, 763, 783, 812, 819, 820, 821.

Weitere Fotos: 218 136, 216 101, 212 081 ob, 324 033, 218 151, 044 377.


30.07.85, 1036 km
Reiseroute: Köln - Mannheim - Basel - Mannheim - Köln.

Bei Interfrigo war ex 381 101 als IF 330 noch im Einsatz und wurde uns freundlicher Weise sogar aus der Halle gefahren. Heute steht die Lok im BEM Nördlingen:
http://www.lokfotos.de/fotos/1985/0730/05289.jpg

In mehreren Schritten wurde der 425 115 zum Museumsfahrzeug. Hier ist er bereits aufgearbeitet und mit alter Nummer versehen. Jahre später sollte er dann noch alte Köpfe erhalten. Hier ist er noch zweiteilig (der 825 001 war gerade in Cannstatt zur Aufarbeitung:
http://www.lokfotos.de/fotos/1985/0730/05299.jpg


Weitere Fotos: 260 001, 323 803, 323 790, 323 677, 191 099, 323 789, 323 806, 323 788, 218 278, 323 658, 290 116, 323 628, 290 230, 218 281, 218 288, 323 838, 290 181, 323 840, 218 300, 218 279, 140 350 ob, 103 236, KHD 56853/58, 110 128, 140 343 ob, 141 133, 141 175, SWEG VT 112, 323 771, 140 086, 139 558.


31.07.85, 990 km
Reiseroute: Köln - Frankfurt - Würzburg - Bamberg - Lichtenfels - Köln.

Fotos: 212 330, 141 220, 220 053, 220 016, 220 077, 220 017 (die 220 abgestellt im Bw Bamberg, gingen später in die Schweiz und sind inzwischen wieder in Deutschland), 333 175, 050 904, 141 016, 141 126, 614 029, 333 123, 211 051, 322 179, 333 078, MaK 220055/60, 333 160.


01.08.85, 671 km
Reiseroute: Köln - Koblenz - Limburg - Hohenstein - Limburg - Köln.

Im AW Limburg stand noch der später verschrottete 711 001':
http://www.lokfotos.de/fotos/1985/0801/05353.jpg

Von diesem 815-Gerippe fehlt mir bis heute die Nummer:
http://www.lokfotos.de/fotos/1985/0801/05367.jpg

Am 22.07.85 stieß bei Hohenstein 211 171 frontal mit 515 574 zusammen. Der Lokführer hatte die Kreuzung nicht abgewartet. Auf Spurensuche fand ich nur einen Teil einer beim Verschrotten abgeblätterten Nummer des 515 544 sowie die Planzüge N 5687 (515 134) und N 5682 (515 130):
http://www.lokfotos.de/fotos/1985/0801/05379.jpg

Weitere Fotos: 141 184, 332 278, 323 842, 515 652, 381 201, 322 132 or, 515 137 ob, 515 606 ob, 515 539, 815 636 ob, 515 628, 815 626 ob, 515 007, 515 602, 515 594, 515 110 ob, 515 101 ob, 515 136 ob, 216 103, 213 338.


02.08.85, 1076 km
Reiseroute: Köln - Mannheim - Stuttgart - Aalen - Nürnberg - Frankfurt - Köln.

Fotos: 333 127, 455 108, 322 167, 425 101, 420 719, 332 059 ob, 420 219, 420 763, 421 219 (Rahmen), 421 263 (Rahmenteil), 471 132, 403 002, 403 001, 430 113, 456 402, 456 407, 456 102, 456 107, 427 403, 427 103, 827 003, 323 355, 471 440 ob, 471 140, 471 432, 871 032, 140 498, 194 190, 194 575, 215 012, 211 092, 194 573, 323 573, 215 086 ob, 333 120, 218 217 rb, 608 801, 140 396.





6-mal bearbeitet. Zuletzt am 2012:12:28:21:05:55.

Traurig-schöne Bilder...

geschrieben von: Güterbahnknipser

Datum: 23.07.05 13:56

...vom Lokfriedhof. Angesichts der Schäden an 150 070 ein Wunder, dass die Lok wieder aufgebaut wurde. Nicht allzulange später wurden Loks schon wegen weitaus geringerer Schäden abgestellt.
Die Lok erinnert mich sehr an 110 421 nach ihrem Unfall am 09.12.97 in Hannover Anderten, als sie frontal mit einem Güterzug zusammenstieß und der hintere Führerstand ähnlich aussah (erster BDms hinter der Lok aufkeklettert). Im März 1998 wurde 110 421 in H-Pferdeturm verschrottet.

Was wurde denn mit 120 004 gemacht? Die sollte doch nicht etwa mit Folien auf oceanblau/beige getrimmt werden?

Re: 220'er

geschrieben von: Richard Krol

Datum: 23.07.05 16:42

Nobbi hat geschrieben:

> Auch nach Luitpoldhütte hatte man einige 220 aus dem AW
> Nürnberg ausgelagert. Ich hab’s nicht mehr genau in Erinnerung:
> Wurden die nicht nach Viechtach (auch die aus Schwandorf?)
> geschafft, um dann dort verschrottet zu werden? Besonderheit
> war, dass in Luitpoldhütte alle drei ozeanblau/beigen 220 (012,
> 023, 060) dabei waren, hier 012 und 023 vor 071, 058, 018:
>
> Weitere Fotos: 815 666, 140 015, 290 157, 218 198, 050 622, 218
> 237, 220 060, 220 048, KrMa 18427/58, KHD 56788/58, 218 003.

Die genannten 220 gingen alle nach Viechtach. Die 018, 058 und 071 gelangten in Musea, 060 nach Italien, 048 nach Algerien und die 012 und 023 wurden nach langer abstellzeit verschrottet.

Richard



Eintrag editiert (23.07.05 16:43)

Re: Stuttgart - Aalen - Nürnberg

geschrieben von: Andreas

Datum: 24.07.05 00:05

Hallo Nobbi,

hast Du von Deiner letztgenannten Tour über diese Strecke auch noch ein paar Bilder parat? Würde mich freuen, mal wieder etwas Älteres aus meiner Heimatgegend zu sehen ;-)

Viele Grüße,
Andreas



Was ist der Unterschied zwischen Karneval und Politik? - Keiner, es gewinnt beidesmal der mit dem dümmsten Geschwätz!

Re: Stuttgart - Aalen - Nürnberg

geschrieben von: Nobbi

Datum: 24.07.05 17:06

Ich habe in Schwäbisch Gmünd 194 190 aus dem Zug geknipst und dann noch 194 575, 215 012, 211 092, 194 573, 323 573, 215 086 und 333 120 im Bw Crailsheim. Leider ist bei einem Aufenthalt im Fotolabor ein Vierernegativstreifen verschwunden, da hätte ich vielleicht noch ein Foto zeigen können (allerdings nicht von 323 573 mit Reichsbahnlampen, das ist unscharf).



Serverüberwachung / Servermonitoring mit Livewatch.de
Servermonitoring mit Livewatch.de