DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Tramper-Monats-Ticket 1985 Teil 1 (13 B.)

geschrieben von: Nobbi

Datum: 21.07.05 16:28

Da ich keinen Bock darauf habe, ein Fahrtenprotokoll zu erstellen, folgen in diesem Bericht hauptsächlich nur die ausgewählten Fotos, ggf. mit Anmerkungen dazu.

Das Schicksalsjahr 1984 war vorbei. Es galt, sich mit dem Verlust der Baureihen 118, 144 und 220 abzufinden. Die Baureihe 613 (und 612) interessierte mich nur am Rande, 194 und 221 gab es noch reichlich. Also war es vom Triebfahrzeugwandel her eher ein Übergangsjahr. Verstärkt wurden AW-Besuche durchgeführt, wo i. d. R. die letzten Vertreter dieser Veteranen und anderer schon länger nicht mehr im Einsatz stehender Baureihen noch angetroffen werden konnten. Auch wurde erstmals der Versuch unternommen, die eine oder andere bisher noch nicht befahrene Strecke in die Reiseroute einzubinden (von Nebenbahnabstechern konnte noch keine Rede sein, hierfür ging viel zu viel Zeit drauf). Trotzdem gab es schon die ersten Unlust- bzw. Sinnlosfahrten, einfach weil "nichts mehr los war".


03.07.85, 872 km
Reiseroute: Köln - Mannheim - Saarbrücken - Landau - Karlsruhe - Mannheim - Köln.

Das erste Bild (es war auch das erste des diesjährigen Tickets) zeigt 141 068 in Mannheim Hbf. Inzwischen steht die Lok in einer Wagenabstellgruppe im Vorfeld des Frankfurter Hbf:
http://www.lokfotos.de/fotos/1985/0703/04667.jpg

Im Bw Mannheim Rbf wurde gerade 323 835 aufgearbeitet. Dabei bekam sie auch größere Ziffern verpasst und blieb dort bis Ende der 90er Jahre Rangierlok:
http://www.lokfotos.de/fotos/1985/0703/04681.jpg

Im Bw Karlsruhe konnte 140 446 angetroffen werden, die als einzige 140 diese etwas längeren "Klatte"-Lüfter besaß. Ähnliche Lüfter gab es damals auch bei einer 112, die Nummer fällt mir nicht mehr ein:
http://www.lokfotos.de/fotos/1985/0703/04689.jpg

Weitere Fotos (sofern nicht anders genannt "altfarben"): 110 162, 140 596, 701 009 ge, 194 182, 140 264, 150 086, 194 067, 140 053, 194 093, 194 112, 150 173, 140 476, 333 105, 323 574, 323 657, 323 883, 323 713, 212 171 ob, 221 085, 333 162, 218 369, 141 134, 212 211, 140 077.


04.07.85, 1167 km
Reiseroute: Köln - Mannheim - Stuttgart - Augsburg - Nürnberg - Frankfurt - Köln.

Die verbliebenen 3 Vorserienloks waren zuletzt in Augsburg beheimatet. Hier stehen 261 004 und 003 an der südlichen Drehscheibe:
http://www.lokfotos.de/fotos/1985/0704/04705.jpg

Weitere Fotos: 515 006, 628 006 ob, 290 157, 194 126, 194 191, 140 020, 194 108, 194 157, 815 748, 815 716, 815 730, 815 749, 218 204, 323 770, 323 785, 323 547, 323 801, 212 179, 212 185, 332 243, 815 706 ob, 815 746, 140 006.


05.07.85, 286 km
Reiseroute: Köln - Ründeroth (?) - Koblenz - Köln.

Im Bw Köln-Deutzerfeld war 042 360 auf der Unterflurdrehbank. Gebracht wurde sie dabei von 221129:
http://www.lokfotos.de/fotos/1985/0705/04729.jpg

Das war dann auch wieder mal eine der seltenen Gelegenheiten, die 381 005 im Freien zu erwischen:
http://www.lokfotos.de/fotos/1985/0705/04735.jpg

Weitere Fotos: 218 150, 218 149, 218 130, 140 227, 110 126, 110 133, 212 026 ob, 110 256 ob, 140 650, 215 047, 110 132 ob.


06.07.85, 916 km
Reiseroute: Köln - Hamburg - Köln.

In Hamburg-Dammtor wurden einige S-Bahnzüge fotografiert. Hier 470 436+870 136+470 136+472 510+473 010+472 010. Rechts fährt 151 057 ins Bild:
http://www.lokfotos.de/fotos/1985/0706/04748.jpg

Alle Generationen waren damals noch kompatibel. Hier 471 171+871 071+471 471+472 551+473 051+472 051:
http://www.lokfotos.de/fotos/1985/0706/04749.jpg

Weitere Fotos: 218 126, 471 174, 471 104, 471 124, 471 123, 471 180, 470 103, 470 127.


07.07.85, 736 km
Reiseroute: Köln - Bremen - Köln.

Fotos: KHD 47108/50, 333 128, 038 772, 323 992, VGH T 1, 724 003, 323 990, 150 028, 323 346, 140 369, 140 719.


08.07.85, 767 km
Reiseroute: Köln - Darmstadt - Aschaffenburg - Würzburg - Frankfurt - Köln.

Letzte Lok mit einseitig großer Stirnlampe war jahrelang 141 093:
http://www.lokfotos.de/fotos/1985/0708/04773.jpg

Im Bw Aschaffenburg waren einige 118, 144 und 145 für den Abtransport zum Verschrotten zwischengelagert, so 118 035 und 045. Dahinter ist noch die ozeanblau/beige 144 021 zu erkennen:
http://www.lokfotos.de/fotos/1985/0708/04787.jpg

Bei 118 037 sollte der Führerstand als Anschauungsobjekt (für ein Museum?) abgetrennt werden und war deshalb schon grundiert worden. Was daraus geworden ist, weiß ich nicht mehr (die Lok wurde verschrottet):
http://www.lokfotos.de/fotos/1985/0708/04797.jpg

Weitere Fotos: 110 164, 323 798, 323 596, 323 240, 323 598, 212 111, 212 124, 323 811, 144 066, 290 191, 211 166, 323 827, 144 093, 215 072 ob, 144 075, 215 050 ob, 144 185, 323 822, 194 581, 211 236, 118 012, 118 002, 118 039, 118 030, 118 005, 118 022, 118 013 ob, 118 041, 323 825, ÖBB 52.7409, 150 051.


09.07.85, 993 km
Reiseroute: Köln - Mannheim - Freiburg - Donaueschingen - Aulendorf - Ulm - Stuttgart und mit dem Nachtzug nach Bremen.

Morgens war der orange ABvmz 227 618030-70001-6 mit gesickten Seitenwänden im Zug:
http://www.lokfotos.de/fotos/1985/0709/04807.jpg

103 109 besaß noch ihr grau hinterlegtes Lüfterband, das aber schon sehr gelitten hatte. Und dann musste sie auch noch den Jubiläumsaufkleber ertragen:
http://www.lokfotos.de/fotos/1985/0709/04819.jpg

Weitere Fotos: 141 134, SWEG VT 112, 139 131 ob, 139 560 ob, 139 315 ob, 322 639, 110 294, 215 131, 150 154, 212 349 ob, 150 166, 150 049, 150 170.





6-mal bearbeitet. Zuletzt am 2012:12:28:21:36:36.

zu 118037

geschrieben von: Guido Rademacher

Datum: 21.07.05 16:38

Aus dem Museumsprojekt ist nichts geworden. Die Lokwurde so wie Du sie fotographiert hattest verschrottet.
Schönen Dank für die schönen Fotos!

Beste Grüße

Guido Rademacher



http://www.guidorademacher.de/Banner.jpg

Solche Lüfter hab ich ja noch nie gesehen!

geschrieben von: Güterbahnknipser

Datum: 21.07.05 17:46

140 446 sieht ja sehr merkwürdig aus mit diesen Lüftern. Hab ich ja noch nie gesehen! Ist ja fast schon "durchgehendes" Klatte-Band, wie es heute bei einigen 110ern noch zu sehen ist:

http://img218.imageshack.us/img218/788/csh110332dguemmer2312034wd.jpg

Ansonsten freu ich mich jetzt schon auf die nächsten Teile Deiner 1985er-Serie!

was ist bitte eine 381?

geschrieben von: DerAltenbekener

Datum: 22.07.05 16:06

Das es augenscheinlich eine Köf 2 ist sieht man ja aber warum dann diese Betriebsnummer?!



Dieses "verkehrsrote Geraffel" ist ja schlimm!

http://pics.martinlauth.de/S21ausrangieren.jpg


mfg DerAltenbekener

die 381 wird mit Akkumulatoren betrieben, ist also eine "Speicherlok"

geschrieben von: Mikado-Freund

Datum: 22.07.05 16:40

frühere Bezeichnung Ks ... oder Ka ...

mfG
Walter

141 093

geschrieben von: Nils

Datum: 22.07.05 18:27

... hat ja auch was...alte Lampen, große Stirnlampe, silbernes Dach mit Regenrinne aber neue Lüfter!! Geil!!

Echt interessante Bilder!!

Gruß,
Nils



Re: die 381 wird mit Akkumulatoren betrieben, ist also eine "Speicherlok"

geschrieben von: DerAltenbekener

Datum: 22.07.05 20:24

Also ne Akku Köf !


wieder was gelernt !


ich dachte immer die hätte es nur als Köf eins gegeben !



Dieses "verkehrsrote Geraffel" ist ja schlimm!

http://pics.martinlauth.de/S21ausrangieren.jpg


mfg DerAltenbekener

Akku - Köf ???

geschrieben von: Isartalbahner

Datum: 23.07.05 02:31

Ganz einfache Erklärung

Köf = Kleinlok mit Öttinger-Flüssigkeitsgetriebe, daher die Bezeichnung.

Und eine Ka ist selbiges mit Akkumulator, wobei die ursprüngliche Bezeichnung Ks "mit Speicherbatterie" bedeutete.

Hoffentlich keinen Herzkasperl ausgelöst, aber wer die Wuselbärchensammlung im Nördlinger Museum kennt, lernt auch irgendwann die Unterschiede kennen ;-)))

Gruss
Isartalbahner

Re: Akku - Köf

geschrieben von: Nobbi

Datum: 23.07.05 13:59

Um das noch zu vervollständigen: Bei Kleinloks der Leistungsgruppe I gab es nur Loks mit mechanischem Getriebe, daher darf es nur Kö I heißen. Es gab bis auf neun Ausnahmen mit Benzin-(Benzol-)(Vergaser-)Motor hier auch nur Loks mit Dieselmotor (deswegen dachte ich bisher auch, das "ö" steht für Öl und nicht für Öttinger; es gab ja z. B. auch noch Voith => Kvf ?). Etliche Kb, Kbf und Kbe gab es bei den Lg II.

Auch gab es bei den Lg I keine Akkulok.



Nix Öttinger!

geschrieben von: PWP

Datum: 23.07.05 14:52

ö = Öl-Verbrennungsmotor (= Diesel!)

im Gebensatz zu

b = Benzin / Benzol-Motor!



Beste Grüße

PWP


http://www.lok-datenbank.de/imgs/mini_banner.gif http://www.inselbahn.de/mini3.jpg http://www.inselbahn.de/mini2.jpg http://www.inselbahn.de/mini4.jpg http://www.inselbahn.de/mini1.jpg

Herr Obermayer weiß Rat

geschrieben von: Mikado-Freund

Datum: 23.07.05 16:02

bei den Kleinlokomotiven der Leistungsklasse II waren ab 1937 nur noch zwei Motortypen zugelassen, die sich sowohl in Arbeitsweise als auch in der Bauart unterschieden. Weitere Unterschiede gab es bei der Kraftübertragung, die
  • mechanisch[li]elektrisch und [li]hydraulisch erfolgte.

  • Allen Maschinen gemeinsam war die Ausführung des Sekundärantriebs auf die Achsen mittels Rollenketten und eine weitgehend gleiche äußere Erscheinung (Ausnahmen bestätigen die Regel).

    Die Bedeutung der Kleinbuchstaben als Synonym für die Art der Energiespeicherung wurde ja im wesentlichen schon angesprochen:
  • b = Benzin/Benzol (Ottomotor)[li]ö = Öl (Dieselmotor)[li]s oder[li]a = Speicher- oder Akkumulator.

  • Die hydraulisch angetriebenen Kleinlokomotiven hatten als dritten Buchstaben dann das "f" für Flüssigkeitsgetriebe in der Baureihenbezeichnung; mit dem Öttinger-Getriebe hatte das "ö" also nichts zu tun.

    Irgendwo in den Tiefen des HiFo verbirgt sich auch das Bild einer Kö I, aufgenommen in Eutingen, den Beitrag habe ich auf die Schnelle aber nicht gefunden.

    Viel Material zum Thema Kleinlokomotiven findet sich z.B. diese hier: [www.deutsche-kleinloks.de].

    mfG
    Walter

    Re: Kö I: fündig geworden (was: Akku - Köf)

    geschrieben von: Mikado-Freund

    Datum: 23.07.05 17:19

    die Bilder sind noch da!

    [www.drehscheibe-online.de]

    mfG
    Walter

    Serverüberwachung / Servermonitoring mit Livewatch.de
    Servermonitoring mit Livewatch.de